Erdmann, Ingo; StarTree; GCC Events: Vortrag: Direkt manipulatives graphisches Dokumentenmanagement in Groupware Datenbanken, in: GCC Doktorandenkolloquium am 19.04.2002, Groupware Competence Center (GCC) 2002.

THEMES: Erdmann, Ingo\Presentations | StarTree | GCC Events\...\04_GCC Researc...
META STRUCTURES: IE\Presentations | IE\StarTree
YEAR: 2002
 
Summary
Viele existierende Knowledge Management Systeme (KMS) stellen Mechanismen zur Verfügung, die eine Kategorisierung von inhaltlich zusammengehörigen Wissensobjekten in Datenbanken erlauben. Die Kategoriestruktur ist hierarchisch organisiert und kann als Baum dargestellt werden. Ein Knowledge Manager muss die Baumstruktur überwachen und pflegen, um semantisch und syntaktisch mehrfach vorhandene Einträge zu entfernen oder Objekte umzukategorisieren, die vom Benutzer des Systems nicht korrekt abgelegt wurden. Da in Groupware-Systemen die Strukturdaten in den Wissensobjekten (Dokumenten) selbst gespeichert sind, können Kategorien nur verändert werden, indem die Daten in den Objekten selbst modifiziert werden. Um die Struktur zu pflegen, muss der Knowledge Manager durch Werkzeuge in die Lage versetzt werden, im Baum zu navigieren und die Daten von mehreren Dokumenten gleichzeitig zu verändern. Des weiteren werden Dokument-Hierarchien leicht zu komplex, um eine einfache und intuitive Navigation durch die Benutzer mithilfe des systemeigenen Kategoriebrowsers (Ansicht) sicherzustellen.
Im Rahmen des HyperbolicModeler Projektes werden Anforderungen an ein generisches Werkzeug zur Pflege der Struktur von Wissensobjekten in groupwarebasierten Systemumgebungen erforscht und verwandte Knowledge Management Konzepte vorgestellt. Bei der Implementierung wurde eine sogen. Fokus + Kontext Technologien eingesetzt. Fokus + Kontext ist ein graphisches Navigationskonzept, das Benutzer des Systems in die Lage versetzt, in großen Mengen von hierarchisch strukturierten Daten zu navigieren, während Objekte, auf die sich die Aufmerksamkeit des Benutzers richtet, im Fokus des Betrachters visualisiert werden, ohne den Kontext, in den sie eingebettet sind, zu verlieren. Diese Technologie macht die Struktur von komplexen Bäumen auf einen Blick transparent, sowie intuitiv und effizient navigierbar. Durch die Unterstützung von beispielsweise Cut & Paste Mechanismen, Drag & Drop und Textsuche in der Kategoriestruktur, kann diese Technologie auch die Pflege von hierarchischen Strukturen erleichtern und effizienter gestalten.



Im Rahmen des Projektes findet eine Fokus + Kontext Technologie, der StarTree der Firma Inxight (auch bekannt als HyperbolicTree), Verwendung. Auf dieser Basis ist ein Prototyp entwickelt worden der als HyperbolicModeler bezeichnet wird. Dieses Java Applet verwendet hyperbolische Geometrie um die gesamte Struktur der Hierarchie von kategorisierten Ansichten auf der verfügbaren Bildschirmfläche gleichzeitig zu visualisieren. Darüber hinaus bietet er eine einfach zu bedienende Benutzungsschnittstelle um die Kategoriestruktur von Ansichten direkt zu modifizieren. Der Prototyp ist vollständig in die Groupware Umgebung Lotus Notes integriert und arbeitet konfigurationsfrei in vielen unterschiedlichen Groupware Applikationen. Darüber hinaus ist eine Version verfügbar, die auch im Web Browser lauffähig ist.
Informationen zum StarTree: http://www.inxight.com/products/st_sdk/