Nastansky, Ludwig: Multimedia und Imageprocessing im Spannungsfeld neuer Technologiemärkte und innerbetrieblicher Produktivitätszwänge, AIT, Halbergmoos 1992, pp. 45.

THEMES: Nastansky, Ludwig\...\Multimedia
YEAR: 1992
Login Login
User: Anonymous


PLACES: Halbergmoos
TIME: 1992
 

Open

Post comment
Multimedia und Imageprocessing im Spannungsfeld neuer Technologiemärkte und innerbetrieblicher Pr...02.08.1997 14:55
 
2 Exemplare

Coverpage


Tagungsplanung "Multimedia und Imageprocessing"

Orgatechnik Okt. 1992 - Montag 26. Okt. 1992


Fachliche Tagungsleitung:

Prof. Dr. Ludwig Nastansky
Universität Paderborn
ikoplan Paderborn (Institut für Kommunikation, Organisation und Planung e.V.)

Tagungsveranstalter:

AIT - Angewandte Informations Technik Verlags GmbH, Hallbergmoos
Elmar Elmauer


Multimedia und Imageprocessing

im Spannungsfeld neuer Technologiemärkte und innerbetrieblicher Produktivitätszwänge



Die aktuelle Multimediawelle zeigt faszinierende Möglichkeiten in der Synergie PC-basierter Technologien mit den Consumer Technologies der Massenmärkte im Video- und Audiobereich.

Im IT-Management werden diese Entwicklungen durchweg als strategische Potentiale und Chancen der Märkte kommender Jahre gesehen. Diese Chancen bieten sich für den gesamten Medienbereich auf Konsumenten- wie auch auf Investitionsgütermärkten. Hardware- und Softwarehersteller setzen intensiv auf diese Karte und zeigen derzeit vor allem, was technologisch möglich ist. Die Diskussionen umfassen Technologien wie graphische Software und Benutzeroberflächen für Hypermedia, Optical Strorage Devices, Video-Processing Boards für Still-Images wie Animationen oder HiFI-Audio Chips.

Trotz der starken Präsenz dieser Technologien auf der Herstellerseite, in der Presse und bei den - derzeit eher: potentiellen - Anwendern herrscht erhebliche Unsicherheit. Diese erstreckt sich vor allem darauf, welche Bedeutung diesen jetzt bereits verfügbaren Multimedia-Technologien zukommt, wenn von der betriebswirtschaftlichen Seite her im Hinblick auf Produktivitäts- und Wirtschaftslichkeitsaspekte argumentiert werden muß.

Gleichzeitig setzt sich jedoch das IT-Management im Umfeld von Imageprocessing-Technologien intensiv mit vielfältigen Konzepten auseinander, um weitere dringend notwendige Produktivitätsreserven und Kosteinsparungsmöglichkeiten auszuschöpfen. Dieses Umfeld kristallisiert sich derzeit unter Themen wie: Archivierungssysteme, Workflow Processing, Dokumentenmanagement mit Groupware, Scannerintegration in den Officebereich oder Server- / Gatewaytechnologien für in- und outbound FAX. Strategisch geht es dabei darum, den derzeitig nach wie vor wachsenden Anteil des papiergestützten betrieblichen Informationsmanagements mit seiner einhergehenden Kostenexplosion und Ineffizienz technologisch in grundsätzlich andere Bahnen zu lenken.

Ziel des Kongresses Multimedia und Imageprocessing im Spannungsfeld neuer Technologiemärkte und innerbetrieblicher Produktivitätszwänge ist, die enge Verbindung zwischen diesen beiden auf den ersten Blick eher nebeneinanderliegenden IT-Strömungen aufzuzeigen. Dazu werden insbesondere Anwender mit Erfahrungsberichten beitragen, wie auch Hersteller ihre Lösungen präsentieren. Entsprechend konnten Referenten gewonnen werden, die aus breitangelegten Pilotstudien über die erheblichen Innovations- und Produktivitätsimpulse dieser Technologien berichten können wie auch aus pragmatischen Anwendungslösungen ("think big, start small") Wege aufzeigen können, um in kostenzentrierter Form die notwendigen Schritte in ein effizientes papierreduziertes Informationsmanagement zu öffnen.

Die Teilnehmerzielgruppe des Kongresses ist liegt bei Management, IT-Management, IS-Verantwortlichen, Fachabteilungsanwender und Herstellern von Multimedia- und Imageprocessingtechnologien.

Im Tagungsband werden die wesentlichen Schwerpunkte und Thesen der Anwender- und Herstellerberichte dokumentiert wie auch weitergehende Informationen für die Nachbearbeitung, Vertiefung und das weitere Doing im Hinblick auf die in der Kongressteilnahme direkt gewonnenen Erfahrungen gegeben.

LN 27.03.92 VS-0.1 AIT_KOT_1


Montag, den 26.10.1992 / 9:00 bis 19:15 Uhr
Zeit
Dauer
ReferentThemaReferentThema
9:00
45
Prof. Dr.
Ludwig Nastansky

Universität Paderborn
Key Note Speech: Multimedia und Imageprocessing im Spannungsfeld neuer Technologiemärkte und innerbetrieblicher Produktivitätszwänge
9:45
WI2 Transakt 1 Local
30
Kuno Hartmann

Peacock, Wünnenberg - Haaren
Hardwarearchitekturen für Multimediaarbeitsplatz- systeme im Officebereich
10:15
WI2 Transakt 1 Local
30
Frank Pingel

Microsoft, Unterschleissheim
Softwarearchitekturen für Multimedia und Imageprocessing am Beispiel der MS Windows Plattform
10:45
15
Kaffeepause
11:00
30
Peter Kronfeld

Fast Electronic, München
Screen Machine: Integration von Video- und PC-TechnologieHarald Muth

Bank Austria, Wien
Digitale Erfassung - Formularbearbeitung ohne Engpässe - Ein Praxisbericht
11:30
30
Hansjörg Schoss

ADI Software, Karlsruhe
Imagemanagement in objektorientierten Hypermedia - Systemen mit ToolbookWaldemar Schütz

Werner Zapf KG, Bayreuth
Erfahrungen mit IBM Imageprocessing bei der Werner Zapf KG: Projektziele - Vorgehensweisen - Konsequenzen für das Unternehmen
12:00
30
Michael P. Wagner

Penplan Consulting, München
Imagehandling und Konzepte in Penbased SystemsPeter Rohr

3V Multimedia Computersysteme, Ismaning
Intel´s Digital Video Interactive (DVI) - Ein Anwendungsbeispiel aus der Möbelindustrie
12:30
75
Mittag
13:45
30
Thomas Schneck

Docunet, Germering
DACS: Elektronische Ablageverwaltung als strategischer ErfolgsfaktorCarsten Rose

Polaroid GmbH, Offenbach
Image - Management Konzepte im Rahmen des "Personal Presentation Systems"
14:15
30
Wilfried Beeck

d'Art Computer, Hamburg
Multimediale Kommunikation mit NeXTUdo Bergmann

CENET, Bielefeld
CE Archiv 2: Ein Archivierungssystem für große Datenmengen auf Basis von magneto - optical Disk - Systems
14:45
30
Prof. Dr. Peter Sokolowsky

European Business School, Östrich / Rheingau
Anforderungen und Einsatzperspektiven für Datenbanken in der Multimediakommunikation aus der Sicht des AnwendersKarl-Hermann Großkreutz / Christian Christof

Lotus, München
Image- und Dokumentenmanagement auf Basis verteilter Datenbanken in Client - Server Architekturen mit Lotus Notes
15:15
30
Kaffeepause
15:45
WI2 Transakt 1 Local
30
Mario Ose

Picturetel GmbH, Unterföhring
Integrierte Bildverarbeitung und Kommunikation auf ISDN-BasisWolfgang Bosch

Pavosoft Informations- management, Wünnenberg - Haaren
- entfällt -
Imageverarbeitung im Officebereich und Projektmanagement - Workflow, Archivierung, Hypermediakonzepte
16:15
30
Christiane Reller

Apple Computer, Ismaning
Multimedia in der Anwendung auf dem Apple Macintosh
16:45
WI2 Transakt 1 Local
30
Jürgen Bachem / Wolfgang Hilpert

Institut für Kommunikation, Organisation und Planung (ikoplan e.V.), Paderborn
Kodak - Lotus Image Enabling Technology für den Office Bereich
17:00
30
Kaffeepause
17:45
WI2 Transakt 1 Local
45
Dr. Clino Vallone

EDV und Unter- nehmensberatung
Dr. Clino Vallone, St. Gallen
Imagemanagement am vernetzten Managerarbeitsplatz
18:30
45
Dr.Ing. Martin Göbel

Fraunhofer Institut für graphische Daten- verarbeitung, Darmstadt
Virtual Reality: Technologie und Anwendungen