Maiworm, Markus; GCC Teaching: Tag Clouds für Social Software Konzepte - Analyse des Stellenwertes und prototypische Entwicklung für Stichwortfelder in elektronischen Dokumenten

THEMES: Maiworm, Markus | GCC Teaching\...\3 Completed
META STRUCTURES: GCC Activities\...\Projects | GCC Activities\...\Projects | GCC Teaching\...\All | GCC Teaching\...\Contextual Col... | GCC Teaching\...\KM | GCC Teaching\...\Visualisierung | IE\...\CCW | IE\...\Diplomarbeiten | IE\...\Alumni | Projects\...\Student Projec...
YEAR: 2005
 
Summary
Management Summary (english):

Social software concepts which make the knowledge and the information of single users available to a large number of prospective users are a contemporary issue. Under the keyword Web 2.0 internet applications are gathered which enable the users to cooperate by organising themselves. In many of those environments, the most important factor is the generation of content.

Due to the increasing flood of information, caused by a growing number of users, the navigation through the generated data gets more and more difficult. So called tag clouds are the new tool to navigate the existing contents. Tag clouds offer the opportunity to make the flood of information manageable and intuitively navigate through it. The mechanism is based on the allocation of catchwords to websites and web contents, with which each information can be classified. The keywords are displayed visually processed. Catchwords with a high relevance are displayed in bold type or in a different font size to set them apart graphically. The catchwords themselves are linked to the according content and that way enable a fast navigation to the important contents.

The content of this work is the analysis of this new type of navigation. Beside a short insight into the possibilities of the new Web 2.0 technologies the tag cloud navigation is examined on its value to current knowledge management systems.

Wichtige Punkte für das Management (deutsch):

Ein aktueller Trend sind Social Software Konzepte, die das Wissen und die Informationen einzelner Benutzer einer großen Zahl von Interessierten zur Verfügung stellen. Unter dem Schlagwort Web 2.0 werden Internetanwendungen zusammengefasst, die ihren Anwendern das Zusammenarbeiten durch Selbstorganisation ermöglichen. In vielen dieser Umgebungen steht das Generieren von Inhalten im Vordergrund.

Mit der zunehmenden Flut von Informationen, die von immer mehr Benutzern zusammengetragen werden, wird eine Navigation durch die produzierten Daten immer schwieriger. Um in den vorhandenen Inhalten navigieren zu können, geht der Trend zu so genannten Tag Clouds. Tag Clouds bilden eine Möglichkeit die Flut von Informationen überschaubar und intuitiv navigierbar zu machen. Der Mechanismus basiert auf der Zuweisung von Schlagwörtern zu Webseiten und –inhalten, mit denen jede einzelne Information klassifiziert werden kann. Die Schlagworte werden visuell aufbereitet angezeigt. Stichworte mit hoher Relevanz werden von anderen Begriffen zum Beispiel durch Fettdruck oder eine unterschiedliche Schriftgröße graphisch hervorgehoben. Die Schlagworte selber sind dabei auf den jeweiligen Inhalt verlinkt und erlauben auf diese Weise eine schnelle Navigation zu relevanten Themen.

Inhalt dieser Arbeit ist die Analyse dieser neuen Art der Navigation. Neben einem kurzen Einblick auf die Möglichkeiten der neuen Web 2.0 Technologien wird die Tag Cloud Navigation auf ihren Nutzen für aktuelle Knowledge Management Systeme hin untersucht.