Kemer, Tuncay; GCC Teaching: Identifikation von Wissensstrukturen in strukturierten Datenquellen einer internationalen Großbank - Konzeption einer Topic Map basierend auf einem Data Warehouse, Masters Thesis, University of Paderborn, Department of Business Computing 2 2001, pp. 132.

THEMES: Kemer, Tuncay | GCC Teaching\...\3 Completed
META STRUCTURES: GCC Activities\...\Projects | GCC Teaching\...\All | GCC Teaching\...\GCCB | GCC Teaching\...\K-Discovery | SS\...\Identifikation... | SS\...\Master Thesis
YEAR: 2001
Login Login
User: Anonymous


LABEL: Master Thesis
ORGANIZATIONS: Universität Paderborn - University of Paderborn
PLACES: Paderborn
TIME: 2001
 

Comments/attachments: Close
 
Summary
Management Summary (english):

This work concentrates deals with design of Topic Maps based on a Data Warehouse. Topic Maps represent a structured view on information sources. One can describe topic Maps as a knowledge structure with whose help the efficient entry to large structured and unstructured data quantities is made.

Chapter 2 deals generally with management information systems. Outgoing from the historical development of information systems for the management, the Data Warehouse concept is introduced. This survey focuses on the data warehouse concept, which is considered to be an opportunity to provide information for computer-aided management support systems. Based on the requirements for the implementation of a data warehouse a description of its architecture and its characteristic features is given. The success of a data warehouse depends to a high degree on the quality of the data base. For this reason the characteristics are discussed when modelling this basic data warehouse component. The consideration of the facts that were treated in this chapter is a necessary prerequisite for a designed to meet requirements for OLAP. Here, the concepts of OLAP and operative systems are defined and delimited from each other at first. Afterwords the multi-dimensional data structure that underlie the OLAP systems is introduced. This sector closes with the view of schema for multi-dimensional data.

Then the Knowledge management will be introduced on the theoretical bases. At first, the clarification of the abstract bases is carried out as a basis for the further view. Outgoingly, by the significance of Knowledge management for corporations in the information society the instruments are introduced for knowledge management and the different basic technologies are explained.

From technical point of view topic Maps are sgml-, to be precise, XML documents. Since XML form the basic notation for topic Maps, this subchapter paid attention to the concepts and syntax of XML. Topic Maps are described with XML topic Maps (XTM) 1.0 specifications. The deployed link technologies in XTM are XLink and XPointer, provide more powerful link possibilities then HTML and form subject of the latest subchapter of chapter 2.

Chapters 3, the topic map standard underlying this work is introduced. The most essential building blocks of the standard like topics, occurences and associations form the emphasis of chapter 3.

Chapter 4 deals with the concept of topic Map based on KUBIS. Building up on the introduced technologies into chapters 2, topic Map is drafted.

Finally the last both chapters one together summarize the results and give sa view on future developments. About the main part of this work, the appendix contains a number of broader statements of the introduced concepts of this work.

Wichtige Punkte für das Management (deutsch):

Die Arbeit konzentriert sich auf die Konzeption einer Topic Map basierend auf einem Data Warehouse. Topic Maps repräsentieren eine strukturierte Ansicht auf Informationsquellen. Man kann Topic Maps als eine Wissensstruktur bezeichnen, mit deren Hilfe der effiziente Zugang zu großen strukturierten und unstrukturierten Datenmengen geschaffen wird.

Kapitel 2 befaßt sich zunächst allgemein mit dem Themenkomplex Managementinformationssysteme. Ausgehend von der historischen Entwicklung von Informationssysteme für das Management wird das Data Warehouse-Konzept vorgestellt. Die Themen sind: Datenbasis, Transformationsprogramme, Metadaten und Data Marts. Die Berücksichtigung der in diesem Kapitel behandelten Sachverhalte ist eine notwendige Voraussetzung für eine bedarfsgerechte und konsistente Datenbereitstellung für OLAP-Systeme, welche dann Gegenstand des drauffolgenden Unterkapitels ist. Hier werden zunächst die Begriffe OLAP und Operative Systeme definiert und voneinander abgegrenzt. Anschlie-ßend werden multidimensionalen Datenstrukturen, die den OLAP-Systemen zugrunde liegen, vorgestellt. Dieses Abschnitt schließt mit der Betrachtung von Datenbankschemata für multidimensionale Daten ab.

Anschließend wird auf die theoretischen Grundlagen des Knowledge Management eingegangen. Zunächst erfolgt als Basis für die weitere Betrachtung die Klärung der begrifflichen Grundlagen. Ausgehend von der Bedeutung von Knowledge Management für Unternehmen in der Informationsgesellschaft werden die Instrumentarien für Knowledge Management vorgestellt und die verschiedenen Basistechnologien erläutert.

Aus technischer Sicht sind Topic Maps SGML- bzw. XML-Dokumente. Da XML die Basis-notation für Topic Maps bilden, wird im weiteren Unterkapitel auf die Konzepte und Syntax von XML eingegangen. Mit XML Topic Maps (XTM) 1.0 Spezifikationen werden die Bausteine einer Topic Map beschrieben. Die eingesetzte Link-Technologien in XTM sind XLinkund XPointer, die mächtigere Link-Möglichkeiten als HTML bieten und Gegenstand des letzten Unterkapitels von Kapitel 2 bilden.

In Kapitel 3 wird das Themengebiet näher eingegrenzt und dieser Arbeit zugrundeliegende Topic Map-Standard vorgestellt. Die wichtigsten konzeptionellen Bausteine des Standards wie Topics, Occurences und Assoziationen bilden den Schwerpunkt von Kapitel 3.

Kapitel 4 widmet sich der Konzeption einer Topic Map basierend auf KUBIS. Aufbauend auf den vorgestellten Technologien in Kapitel 2 wird eine Topic Map konzipiert.

Den Abschluß der vorliegenden Arbeit bilden in den letzten beiden Kapitel eine Zusammenfassung der Ergebenisse und ein Ausblick auf zukünftige Entwicklungen. Über den Hauptteil dieser Arbeit hinaus enthält der Anhang eine Reihe weiterer Erklärungen der vorgestellten Konzepte dieser Arbeit.