Unger, André; GCC Teaching: Integration von Discovery-Technologien in die Corporate Knowledge Management Plattform einer internationalen Großbank, Masters Thesis, University of Paderborn, Department of Business Computing 2 2001.

THEMES: Unger, André | GCC Teaching\...\3 Completed
META STRUCTURES: GCC Activities\...\Projects | GCC Teaching\...\All | GCC Teaching\...\GCCB | Projects\...\Student Projec... | SS\...\Master Thesis
YEAR: 2001
 
Summary
Management Summary (english):

The Corporate Knowledge management platform NetFicient of Deutsche Bank AG was developed as a World Wide Web Publishing tool. Every employee in the company should be able to develop and publish internet or intranet sites without any programming knowledge. In course of time NetFicient was supplemented with further applications and developed into an information network within Deutsche Bank AG [cf. Deutsche Bank 1999a]. The changes of the competition as well as the size of the existing infrastructure have made it necessary to change NetFicient from an information into a knowledge management system. Among other things this process of transformation is supported by the integration of concepts which make the search for knowledge easier. The spectrum reaches from simple electronic tables of contents up to concepts which can represent complete knowledge structures.

The aim of this work is the evaluation of these concepts as well as their prototypical integration into the NetFicient environment. You also look how far an integration in Lotus Notes is possible without using NetFicient. The innovative approach of this work will be the examination of knowledge management functionalities of new and approved concepts as well as the possibilities of their implementation. One important aspect is the fact that knowledge is needed in different situation. There are for example differences at the search for persons with certain knowledge and at the search for documents which are part of a desired topic. This is taken into account at the examination of the concepts and will permit a consideration at the end, which concept should be used in the respective situation.

The developed prototypes forms a basis for further developments or expansions for Deutsche Bank AG to convert NetFicient from an information management into a knowledge management system.

Wichtige Punkte für das Management (deutsch):

Die Corporate Knowledge Management Plattform NetFicient der Deutschen Bank AG wurde als Web-Publishing-Anwendung entwickelt. Mit ihr soll jeder Mitarbeiter im Konzern in die Lage versetzt werden, ohne Programmierkenntnisse Intranet-Seiten zu entwickeln und zu veröffentlichen. Im Laufe der Zeit wurde NetFicient um weitere Anwendungen ergänzt, und entwickelte sich zu einem Informationsnetzwerk innerhalb der Deutschen Bank AG [vgl. Deutsche Bank 1999a]. Die Veränderungen des Wettbewerbs sowie die Größe der bestehenden Infrastruktur haben es notwendig gemacht, NetFicient von einem Information in ein Knowledge Management zu wandeln. Dieser Umwandlungsprozess wird unter anderem durch die Integration von Konzepten unterstützt, mit denen die Suche nach Wissen erleichtert wird. Das Spektrum reicht hier von einfachen elektronischen Inhaltsverzeichnissen bis hin zu Konzepten, die komplette Wissensstrukturen abbilden können.

Das Ziel dieser Arbeit ist die Evaluierung dieser Konzepte sowie ihre prototypische Integration in die NetFicient Umgebung. Dabei wird auch betrachtet, inwieweit eine Einbindung in Lotus Notes möglich ist, ohne NetFicient zu verwenden. Der innovative Ansatz dieser Arbeit besteht darin, die Knowledge Management Funktionalitäten von neuen und bewährten Konzepten zu prüfen sowie die Möglichkeiten ihrer Implementierung zu untersuchen. Ein wichtiger Aspekt der beachtet werden muss ist die Tatsache, dass Wissen in unterschiedlichen Situationen benötigt wird. So gibt es Unterschiede bei der Suche nach Personen mit bestimmten Kenntnissen und bei Dokumenten, die zu einem gewünschten Thema gehören. Bei der Untersuchung der Konzepte wird dies berücksichtigt und erlaubt am Ende eine Betrachtung, welches der Konzepte in der jeweiligen Situation eingesetzt werden sollten.

Die entwickelten Prototypen bilden für die Deutsche Bank AG eine Grundlage bei der Weiterentwicklung bzw. Erweiterung von NetFicient zu einem Knowledge Management System.