DNUG; Boldt, Roswitha; Smolnik, Stefan; Huth, Carsten: 15. DNUG Herbstkonferenz 08.11. - 09.11.2001 in Hannover, DNUG, Hannover 2001.

THEMES: DNUG\...\2001 | Boldt, Roswitha | Smolnik, Stefan\...\Conference Att... | Huth, Carsten\...\Conference Att...
META STRUCTURES: CH\...\Conference Att... | GCC Activities\...\Attended Works... | IE\...\DNUG | Projects\...\Conference Att... | Projects\...\Conference Att... | SS\Conference Att...
YEAR: 2001
Login Login
User: Anonymous


LABEL: Herbstkonferenz
ORGANIZATIONS: DNUG
PLACES: Hannover
THINGS: Conference
TIME: 2001
 

Open

Post comment
15. DNUG Herbstkonferenz 08.11. - 09.11.2001 in Hannover28.05.2003 10:09Ludwig Nastansky
 
Agenda Tag 1
Agenda des 1. Konferenztages


Donnerstag, 08.11.2001

ab 08.30 Uhr

10.00 - 11.00


11.00 Uhr
Begrüßung und Einschreibung der Teilnehmer

Öffnung des Labors: Enterprise Integration


Eröffnung der Ausstellung
09.55 UhrBegrüßung
Eröffnung des Vortragsprogrammes
.
10.00 Uhr


10.45 Uhr
Opening Keynote Speech "Lotus Client Strategy"
Uffe Sorensen, Technology Executive Lotus, IBM Corporation

Preisverleihung im Diplomarbeiten-Wettbewerb



11.30 UhrKeynote Speech: "Life-Leadership: Das neue Zeitmanagement"
Dr. Hans Tobias Kersig, Seiwert-Institut GmbH
Q&A Session "Client Strategy and Messaging"
Ed Brill, Notes/Domino Market Management Lotus Messaging and Wireless Products, IBM Corporation
Uffe Sorensen, Technology Executive Lotus, IBM Corporation
12.15 UhrDNUG-Arbeitskreise: Ziele und Erfahrungen


13.00 UhrMittagspause
14.30 UhrParallele Veranstaltungen



Session 1
Application Development:



XML - Introduction and Use in Domino
Brian Benz, Benz Technologies

Rnext - What's new in development and administration? (Q&A)

Dave Wilson / Becky Gibson / Doug Conmy
IBM Corporation, Westford/MA


Praxisbericht:

Content Management und eCommerce

mit Lotus Domino für den BAYER Geschäftsbereich
Lackrohstoffe, Farbmittel und Sondergebiete
Andreas Kalendruschat, Bayer AG
Felix Binsack, TIMETOACT GmbH


MobileNotes

(Techn. Aspekte)

Uffe Sorensen, Technology Executive Lotus, IBM Corporation

Perspektiven mobiler Lösungen auf Basis von Lotus/Domino
Reinhard Kreft, Andate GmbH
Session 2
Infrastruktur:



Replizierungsprüfung mittels eines Notes-basierten
Expertensystems

Matthias Weichhold, FIDUCIA AG

OpenInformer - Billing & Accounting für Lotus Notes am Beispiel der Deutschen Bank
Andreas Lücke, uni-X Software AG

'Intelligente' Message Objekte in Lotus Notes: Grenzen und Möglichkeiten
Carsten Huth / Martin Rosenberg
Universität-GH Paderborn


Insight Domino R5 Messaging
Daniel Nashed, Nash!Com - Daniel Nashed Communication Systems

Tipps & Tricks für Endanwender
Daniel Nashed, Nash!Com - Daniel Nashed Communication Systems
Session 3
Organizational Effectiveness:
Groupware im Web


Nutzung von Quickplace für internationale Arbeits- und Projektgruppen
Barbara Setzer / Eckehard Stech, Henkel KGaA

Lotus Quickplace - Pragmatismus und Struktur für Arbeitsgruppen
Chris Ditze-Stephan
Zentric GmbH & Co. KG


Lotus Quickplace: Extranet und Projektplattform am Institut für Wirtschaftsinformatik
Henning Gebert / Stefan Kremer
Universität St. Gallen

Wer hat an der Uhr gedreht?
Dr. Klaus-Werner Hartmann
CS Consulting AG
Anja Kiene, Kreissparkasse Hannover

Ressourcen- und Veranstaltungsmanagement mit Domino & WebSphere
Ralf Simon / Heiko Voigt, SIT GmbH
Session 4
E-Business:
Customer Relationship Management


CRM in der Praxis
Kurt Trautmann
Winkhaus Data GmbH


CRM - pragmatische Schritte mit sofortigem Nutzen
Wolfgang Schröder
JAB Josef Anstoetz KG


Das effiziente Bearbeiten von Kundenproblemen mit "ventuno.Support"
Christian Heindke
Deutsche Sparkassen Datendienste GmbH

eShop: Das "e" alleine ist noch keine
Erfolgsgarantie

Praxisbeispiele mit CRM, Warenwirtschaft u. eLogistik

Folkert Jung, PaulGünther Management Services GmbH & Co. KG

SELL! - Eine neue CRM-Generation
Christian Becker
INFOBEST Systemhaus GmbH

CRM light?
Mit Lotus Notes und IT FACTORY schnell zum Einsatz
Annette Schulz-Schöllhammer, Kluge Kretschmer Consulting Group AG

DocHouse - die CRM-Lösung
Informationsmanagement am Referenzbeispiel
von IT-Services und Solutions GmbH

Kurt Striedacher
KUMATRONIK Software GmbH


Feedback und Diskussion
Session 5
Branchensession:
Pharma Branche


Einsatzvoraussetzungen und -möglichkeiten von Groupware in der pharmazeutischen Industrie Schwerpunkt: GMP-regulierte Bereiche
Luis Almonacid / Marco Pickelmann / Jürgen Schenk, Jenapharm GmbH & Co. KG


Notes-Projektshop - Consultingshop als europaweiter
  Dienstleister in einem pharmazeutischen Unternehmen
Mark Heller
Lilly Deutschland GmbH


GIS CRM Pharma - Beispiel für eine erfolgreiche Integration einer modularen
CRM-Lösung bei einem mittelständischen
Pharmaunternehmen

Conrad Herklotz, GIS mbH
Frank Grützner, Schaper & Brümmer

SOP und Anweisungsverwaltung unter Lotus Notes Beschreibung einer praktischen
Anwendung für Pharma-Unternehmen
Rupert Straßer
SANKYO Pharma GmbH

Otto Förg / Lothar Müller
edcom GmbH

Session 6
E-Learning


Motivation für E-Learning

Dr. Hans Tobias Kersig
Seiwert-Institut GmbH


Motivation für E-Learning

(Fortsetzung)



Von der Wissensvermittlung zum Wissensmanagement
Winfried Albrink, Henkel KGaA

Erfolgreiche Online-Softwaretrainings für eine Stichtagsumstellung
Erfahrungen mit LearningSpace 4 bei einem internationalen Versicherungskonzern

Arndt Bär, LearningOnline AG

Das Projekt "eLISA"
Entwicklung und Einsatz einer ASP-e-Learning- Plattform auf Basis von Lotus Domino, Sametime, Real-Technologie und LernPLUS®

Monika Schuhte, CELOOK GmbH
Michael Zimmermann, Deutsche Telekom AG




14.30 UhrWorkshop: Modelle für die Kooperation zwischen Hochschulen und der Industrie
Diskussion auf Basis der Erfahrungen der Fachhochschule Gelsenkirchen und Henkel

Prof. Dr. Edda Pulst, FH Gelsenkirchen
Reiner Gratzfeld, Henkel KGaA



14.30 - 15.30 UhrSun SAM-FS: Präsentation und Q&A-Session
Sun Microsystems Meeting Point



ab 16.30 UhrTreffen Sie die Experten an unseren Meeting Points!
Becky Gibson, Software Architect Web Applications
Dave Wilson, Senior Software Engineer, Admin Team
Doug Conmy, IBM Senior Technical Staff Member, Technical Leader of the Client
IBM Corporation, Software Group, Westford/MA



18.30 Uhr



20.00
- 24.00 Uhr
"Fragen an die DNUG"
Gesprächs- und Informationsangebot an externe Teilnehmer, Journalisten und neue Mitglieder


Get Together
Verleihung des
jNotes Web Awards


Die Konferenzvorträge werden in englischer und deutscher Sprache gehalten.