IBM: IBM Business Partner 2009 - Wöchentliche Information

THEMES: IBM\Partnerworld
YEAR: 2009
Login Login
User: Anonymous


ORGANIZATIONS: IBM Partnerworld
PEOPLE: Lepofsky, Alan
THINGS: Newsletter
TIME: 2009 | Weekly
 

Open

Post comment
IBM Business Partner 2009 - Wöchentliche Information11.02.2009Ludwig Nastansky
 
30.09.


Auf einen Blick



 1.IBM Presseclippings für Business Partner - Woche 40/2009
 2.Wir sprechen Ihre Sprache - sprechen Sie die Sprache von CFOs?
 3.Schulung zur Vorstellung der Dynamic Infrastructure-Strategie - 13. Oktober
 4.Enablement für Business Partner: Cloud Computing
 5.IOD 2009: Speed Partnering - Ausbau von Geschäftspartnerschaften
 6.Information On Demand 2009 - Technische Informationen stehen im Vordergrund
 7.IBM Think!Thursday: IBM Communitys
 8.Cloud Computing für Entwickler - Informationen von IBM und Amazon Web Services
 9.Lotus Foundations TCO Study
10.Lotus Notes und Domino - Vorteile für Ihr Unternehmen mit Version 8.5.1
11.Der neue IBM Business Solutions Catalog in Lotus Greenhouse
12.Portal NOW: Noch mehr Möglichkeiten für höhere Umsätze
13.PartnerWorld-Profil aktualisieren
14.Computerworld: Amerikanische Bank entscheidet sich für IBM Lotus anstatt Microsoft SharePoint
15.'Smarter Planet' mit WebSphere - Smart Work Sales Kit jetzt verfügbar
16.Business Agility Business Partner Launch - Webcast - 6. Oktober

In voller Länge...


 


IBM Presseclippings für Business Partner - Woche 40/2009

Lokales und Regionales



Anbei die IBM Presseclippings der Woche 40/2009 für Sie zur Information.

crn.de, 24.09.2009: Die Top-Channel Chefinnen 2009

Frauen in der IT-Branche sind immer noch eine Seltenheit - erst recht in Spitzenpositionen. CRN stellt Ihnen zehn Frauen vor, die den Channel in den vergangenen Monaten trotz Krise vorangebracht haben und hat sie nach ihrem vermeintlich »weiblichen« Führungsstil gefragt.
CRN: Haben Frauen andere Strategien, um in der Krise zu bestehen?
Albiez: Wir müssen unseren Kunden und Partnern heute genau zuhören und sie mit unserem Fachwissen und Engagement überzeugen und mitreißen. Frauen können gerade hier mit ihren Stärken punkten: Mit Disziplin, Ausdauer und der Fähigkeit, sich auf andere Menschen einzustellen. Um ein Innovationsklima zu erzeugen, sind interkulturelle Einflüsse ebenso wertvoll wie das Zusammenwirken der Geschlechter mit ihren unterschiedlichen Stärken. Es gilt die kollektive Intelligenz anzuzapfen, schließlich hat sich vielfach gezeigt, dass gemischte Teams erfolgreicher arbeiten als andere. Schließlich bietet sich in diesen die einmalige Chance, von Beginn an alle Blickwinkel in die Entscheidungsfindung einzubeziehen. [...]
CRN: Welche Ziele haben Sie für das Jahr 2009?
Albiez: Wir haben in diesem Jahr viel erreicht. Wir haben die Partnership Solution Center als Marktplätze für den Mittelstand ausgebaut. Aktuell liegt unser Augenmerk besonders auf der Messe IT & Business, die vom 6. bis 8. Oktober in Stuttgart stattfindet. Auch dort sind wir mit Partnern unterwegs und zeigen gemeinsam attraktive IT-Angebote für den Mittelstand. IBM hat zudem in diesem Jahr die Vision eines Smarteren Planeten vorgestellt. Hier werden wir auch unsere Partner stärker einbinden, wenn es darum geht, IT einzusetzen, um intelligente Geschäftsprozesse zu schaffen, die wirtschaftlichen Erfolg sicherstellen. IBM hat es mit dem Mittelstand und den Partner nie ernster gemeint als jetzt. Wir werden diesen Weg konsequent weitergehen.

crn.de Link

computerzeitung.de, 23.09.2009: Leitfaden zum Thema Cloud Computing

IT aus der Steckdose ist für viele Anwender nach wie vor nicht leicht vorstellbar. Der IT-Industrieverband Bitkom hat nun einen Leitfaden herausgebracht, in dem das Prinzip und die Nutzungsmodelle von Cloud Computing beschrieben werden. „Cloud Computing ist Evolution und Vision in einem: Die Kombination aus bekannten Technologien und neuen Konzepten bietet für die Geschäftsmodelle von IT-Anwendern und -Anbietern völlig neue Möglichkeiten“, sagt Martin Jetter, Chef von IBM Deutschland und Präsidiumsmitglied des Bitkom. Cloud Computing werde die gesamte Informationswirtschaft, ihre Technologien und ihr Geschäft und somit auch die Beziehungen zwischen Anbietern und Kunden nachhaltig verändern. [...]

computerzeitung.de Link





 


Wir sprechen Ihre Sprache - sprechen Sie die Sprache von CFOs?

PartnerWorld



Möchten Sie Ihr Know-how im Finanzbereich erweitern und erfahren, wie Sie CFOs überzeugen können - also die Führungskräfte, die im heutigen Geschäftsumfeld häufig Kaufentscheidungen im IT-Bereich treffen? Im wirtschaftlich schwierigen Umfeld von heute ist es nicht nur von entscheidender Bedeutung, CFOs von Anschaffungen überzeugen zu können, sondern es kann Ihrem Unternehmen auch Wettbewerbsvorteile bringen.

Daher ist das Interesse an dem Schulungskurs "Selling to the CFO" der PartnerWorld University auch besonders groß. Dieser Kurs wird jetzt in mehreren Sprachen angeboten. Auch der Kurs "Nutzen für den Kunden" für Business Partner ist ab sofort in mehreren Sprachen verfügbar. Beide Kurse werden in folgenden Sprachen angeboten: Chinesisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Lateinamerikanisches Spanisch und Brasilianisches Portugiesisch.

Wir haben aber noch weitere interessante Neuigkeiten für Sie. Wenn Sie für "Know Your IBM" regisriert sind und Schulungskurse zum Verkauf von Lösungen im Finanzbereich absolvieren, erhalten Sie jetzt "Learn and Earn"-Prämienpunkte. Führen Sie also die im Rahmen von KYI angebotenen Schulungsmodule zum Verkauf von Lösungen im Finanzbereich durch und wenden Sie das Erlernte an, um Ihre Verkaufszahlen anzukurbeln. Sie profitieren dann von wertvollen Prämien.

Mithilfe von Schulungen zum Verkauf von Lösungen im Finanzbereich der IBM PartnerWorld University und von Know Your IBM erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen und können die Zahl Ihrer Verkaufsabschlüsse steigern - selbst in der derzeit schwierigen wirtschaftlichen Situation.

Erweitern Sie Ihr Know-how und nutzen Sie diese Möglichkeiten.




 


Schulung zur Vorstellung der Dynamic Infrastructure-Strategie - 13. Oktober

IBM Systems



Am 20. Oktober stellt IBM ein erweitertes Leistungsspektrum vor, das Unternehmen die Umstellung auf eine Dynamische Infrastruktur (Dynamic Infrastructure) erleichtert. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf neuen, workloadoptimierten Systemen, neuen Service-Management-Funktionen und neuen Information Infrastructure-Angeboten, die dem Kunden die Möglichkeit bieten, Kosten zu senken und die informationsbasierte Umstellung voranzutreiben.

Nehmen Sie am Dynamic Infrastructure Virtual Event am 13. Oktober teil. Im Rahmen dieser Veranstaltung erfahren Sie alles zur Ankündigung am 20. Oktober - ein Muss für alle IBM Business Partner. In diesem Webcast erhalten Sie detaillierte Informationen, um Kunden und potenzielle Kunden in Verkaufsgesprächen von den neuen Angeboten aus den Bereichen Server, Storage, Software, Services und Finanzierungslösungen zu überzeugen, die IBM ankündigt.

Klicken Sie hier, um die Tagesordnung der Veranstaltung und Informationen zur Teilnahme aufzurufen.




 


Enablement für Business Partner: Cloud Computing

Software



Unsere Kunden möchten serviceorientierter, effizienter und innovativer arbeiten und in der Lage sein, schneller auf Veränderungen zu reagieren. Sie müssen finanzielle Mittel für neue Investitionen bereitstellen und die Umsetzung neuer Leistungsmerkmale vorantreiben.

Mit Cloud Computing-Lösungen ergeben sich hervorragende Chancen, um Kunden die nötige Flexibilität zu bieten, damit Sie sich ohne großen finanziellen Aufwand langfristig von Wettbewerbern abgrenzen und gleichzeitig Innovationen schnell auf den Weg bringen und Business-Services implementieren können.

Merken Sie sich die folgenden Termine vor, um an diesen Online-Live-Veranstaltungen zum Cloud Computing-Enablement speziell für IBM Business Partner teilnehmen zu können. Jedes Thema findet jeweils an zwei Terminen statt.

Cloud 101 und 201:
Überblick über Cloud-Lösungen, Wettbewerbsvorteile
    • 6. Oktober 2009
    • 7. Oktober 2009

Cloud 301:
Technische Merkmale von IBM Cloud-Lösungen
    • 8. Oktober 2009
    • 9. Oktober 2009


Hier finden Sie weitere Informationen




 


IOD 2009: Speed Partnering - Ausbau von Geschäftspartnerschaften

Information Management



Datum:
25. Oktober 2009
Uhrzeit:
10:30 - 11:30 Uhr
Ort: Mandalay Bay South Convention Center - South Seas A-B

Auf mehrfache Anfrage wird im Rahmen der Information On Demand 2009 wieder eine Speed Partnering-Session während des Business Partner Development Day angeboten. Dabei wird die Aufnahme geschäftlicher Kontakte durch einen direkten, sechsminütigen Austausch unterstützt, damit Sie Ihr Netzwerk mit Geschäftspartnern ausbauen können. Ermitteln Sie neue Geschäftschancen und bauen Sie Ihr Netzwerk mit Kontakten zu IBM Ansprechpartnern und Business Partnern aus.

Melden Sie sich noch heute an!




 


Information On Demand 2009 - Technische Informationen stehen im Vordergrund

Information Management



Im Rahmen der Information On Demand 2009, die vom 25.-29. Oktober in Las Vegas stattfindet, bieten sich eine Reihe hochwertiger Verkaufschancen für Mitglieder unserer technischen Community. Hierzu gehören Veranstaltungen zur Erweiterung des technischen Fachwissens, Sessions für Gleichgesinnte, praxisorientierte Übungen, ergänzende Zertifizierungstests und vieles mehr.

Hier erfahren Sie mehr über die vielen technisch orientierten Verkaufschancen.




 


IBM Think!Thursday: IBM Communitys

Lotus



Datum: 15. Oktober 2009
Uhrzeit: 16:00 Uhr (UK), 17:00 Uhr (MEZ)

Im heutigen schwierigen wirtschaftlichen Umfeld ist jeder gezwungen, mehr Aufgaben mit weniger Mitteln zu bewältigen. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, besteht darin, mit Gleichgesinnten zusammenzuarbeiten. IBM bietet Communitys, in denen sich Personen mit ähnlichen Interessen zusammenfinden, um gemeinsam ein umfassenderes Know-how, kürzere Bearbeitungszeiten und bessere Geschäftsergebnisse zu erreichen.

Im Rahmen dieser Veranstaltung erfahren Sie mehr über IBM Communitys in developerWorks, PartnerWorld und Lotus Greenhouse sowie darüber, wie diese dazu beitragen können, Antworten auf Fragen zu technischen Problemen zu erhalten, Lösungen für kundenspezifische Anforderungen zu entwickeln und Zugriff auf innovative Technologien zu erhalten. Besuchen Sie die zugehörigen Websites und nutzen Sie die dort aufgeführten Informationen, um Umsatzsteigerungen zu erzielen.

Hier können Sie sich registrieren und weitere Informationen per E-Mail erhalten.




 


Cloud Computing für Entwickler - Informationen von IBM und Amazon Web Services

Lotus



Virtueller Workshop:

Datum:
1. Oktober 2009
Uhrzeit:
15:00 Uhr (UK), 16:00 Uhr (MEZ)

Wenn die Kosten und komplexen Strukturen einer traditionellen Softwareplattform ein Hindernis im Entwicklungsbereich darstellen, sollten Sie sich von Cloud Computing-Experten von IBM und Amazon Web Services (AWS) im Rahmen dieser praxisorientierten virtuellen Veranstaltung umfassend informieren lassen. Sie erfahren z. B., warum sich Ihr Unternehmen mithilfe der branchenweit führenden IBM Software auf der Grundlage von AWS Elastic Compute Cloud auf die Entwicklung und Verteilung innovativer Anwendungen konzentrieren kann.

Registrieren Sie sich noch heute.




 


Lotus Foundations TCO Study

Lotus



Eine neue Studie belegt, dass Lotus Foundations kostengünstiger ist als SMB-Lösungen anderer Anbieter. In diesem White Paper werden die besonderen IT-Probleme in kleinen Unternehmen vorgestellt. Dabei werden die Funktionen und Features von Lotus Foundations sowie die zugehörigen Betriebskosten im Vergleich zu einem der wichtigsten Wettbewerber, Microsoft SBS, unter die Lupe genommen. Dieses White Paper ist für unsere Business Partner gedacht. Es darf nicht an Endkunden weitergegeben werden.

Hier können Sie die TCO Study in PartnerWorld aufrufen.




 


Lotus Notes und Domino - Vorteile für Ihr Unternehmen mit Version 8.5.1

Lotus



Datum:
6. Oktober 2009
Uhrzeit:
17:00 Uhr (UK), 18:00 Uhr (MEZ)

Lotus-Lösungen zeichnen sich durch einen hohen geschäftlichen Nutzen und Innovation aus, und Lotus Notes/Domino 8.5.1 eignet sich hervorragend für die Anforderungen der Domino-Entwickler-Community! IBM stellt mit diesem Release mehr als nur Programmkorrekturen zur Verfügung. Im Rahmen dieses Webcasts stellt das Lotus Notes and Domino Produktmanagement-Team einige Spezifikationen und geplante wichtige Änderungen vor, die sicherlich auch für Ihr Unternehmen von großem Interesse sind. Release 8.5.1 umfasst sowohl innovative neue Features in Lotus Domino Designer, als auch neue Initiativen, die in der Domino-Entwickler-Community für Interesse sorgen werden - auf dieses Release haben Anwendungsentwickler sicher schon lange gewartet! In diesem Webcast erfahren Sie außerdem mehr über die erstklassigen neuen Features für Lotus Notes, Lotus Notes Traveler und Lotus Domino, von denen Sie mit einem Upgrade auf Version 8.5.1 profitieren.

Sprecher: Kevin Cavanaugh, Vice President, Messaging and Collaboration von IBM, und Ed Brill, Director, Product Management, End-User Messaging and Collaboration.

Ein Online-Diskussionsforum hierzu ist vom 5.-9. Oktober geplant.

Diese Präsentation ist für Mitglieder bei LotusUserGroup.org kostenlos (die Mitgliedschaft ist kostenlos).




 


Der neue IBM Business Solutions Catalog in Lotus Greenhouse

Lotus



Der "IBM Lotus and WebSphere Portal Business Solutions Catalog" wurde kürzlich in Lotus Greenhouse vorgestellt. Hierbei handelt es sich um einen interaktiven Katalog mit Lösungen, in dem Widgets, Plug-ins, Portlets und Beispielanwendungen für das gesamte Lotus- und WebSphere Portal-Softwareportfolio dynamisch zur Verfügung gestellt werden. Er gehört zu den Katalogen der nächsten Generation, die auf Domino XPages basieren und in die das Fachwissen von Mitarbeitern des Lotus- und WebSphere Portal-Teams einfließt. In dem Katalog sind Erläuterungen zu Lösungen von IBM und von IBM Business Partnern enthalten.
Dieser Katalog ist die ideale Informationsquelle, unabhängig davon, ob Sie nach einer branchenspezifischen Lösung für Ihr Unternehmen oder nach einer an Endbenutzeranforderungen anpassbaren Lösung suchen

Zum Aufrufen des Katalogs benötigen Sie eine Lotus Greenhouse-ID




 


Portal NOW: Noch mehr Möglichkeiten für höhere Umsätze

Lotus



Portal NOW ist eine hervorragende Lösung für Kunden, um innerhalb kurzer Zeit einen geschäftlichen Nutzen zu erzielen, und eine gute Gelegenheit für Ihr Unternehmen, Umsätze zu generieren. Portal NOW bietet in der ersten Phase einer Portal-Implementierung eine mit wenig Risiken behaftete, vorhersehbare und zuverlässige Vorgehensweise. Dabei ist sichergestellt, dass der Kunde nach nur drei Wochen eine funktionsfähige Portal-Lösung einsetzen kann. Zu Portal NOW gehören eine Reihe von Schablonen, Schulungsmaßnahmen und Servicemethoden, die über verschiedene Geschäftspartner bereits bei Kunden in ganz Europa zur Verfügung gestellt wurden.

Im Mai kündigten wir die neue Portal NOW-Lösung zusammen mit einigen Preisoptionen an. Wir freuen uns, auf der Grundlage Ihres Feedbacks nun eine weitere Preisoption speziell für die Business Partner-Community ankündigen zu können. Sie haben jetzt die Möglichkeit, an Schulungen kostenlos teilzunehmen und die Softwareressourcen bei IBM nach deren Implementierung beim Kunden zu bezahlen. Wenn sich die derzeitige wirtschaftliche Situation nachteilig auf den Kapitalfluss in Ihrem Unternehmen auswirkt, können Sie dank dieser neuen Preisoption bereits jetzt an Schulungen teilnehmen, aber erst bei Rechnungstellung an den Kunden bezahlen. Für die nächsten Monate sind zahlreiche Schulungen geplant, u. a. in Köln, Frankfurt, London, Madrid, Stockholm, Göteborg. Die detaillierten Pläne werden in Kürze vorgestellt.

Hier finden Sie weitere Informationen zu Portal NOW.




 


PartnerWorld-Profil aktualisieren

Lotus



Prüfen Sie, ob alle Angaben in Ihrem Profil in PPS auf dem neuesten Stand sind, z. B. aktuelle vertriebsspezifische und technische Zertifizierungen. Die Auflistung aktueller Zertifizierungen in PartnerWorld ist ein entscheidender Faktor, damit Ihr Unternehmen ab Januar 2010 zahlreiche IBM Softwareprodukte verkaufen kann. Nehmen Sie sich so bald wie möglich Zeit, um Ihre Zertifizierungen auf den neuesten Stand zu bringen. Es dauert nicht länger als zehn Minuten.

Aktualisieren Sie jetzt die Angaben in Ihrem Partnerprofil.




 


Computerworld: Amerikanische Bank entscheidet sich für IBM Lotus anstatt Microsoft SharePoint

Lotus



Die U.S. Bank in Minneapolis hat sich zur Standardisierung auf der Grundlage der IBM Lotus Collaboration-Software anstelle der auf Microsoft SharePoint basierenden Plattform entschieden.

Hier können Sie den gesamten Artikel lesen.




 


'Smarter Planet' mit WebSphere - Smart Work Sales Kit jetzt verfügbar

WebSphere



Im Rahmen der Smart Work-Initiative stehen jetzt zahlreiche vertriebsspezifische Unterlagen zur Verfügung, die Sie in Verkaufsgesprächen beim Kunden einsetzen sollten. Hierzu gehören Broschüren und Demos, White Paper und Präsentationen sowie zahlreiche Informationsquellen, über die Sie Materialien für Verkaufsgespräche mit Ihren Kunden über Möglichkeiten zum intelligenteren Arbeiten mit WebSphere-Lösungen zur Optimierung von Geschäftsprozessen finden.

Hier können Sie auf das Sales-Kit zugreifen.




 


Business Agility Business Partner Launch - Webcast - 6. Oktober

WebSphere



Datum:
6. Oktober 2009
Uhrzeit:
16:00 Uhr (UK), 17:00 Uhr (MEZ)

Unternehmen kämpfen auch weiterhin mit Einschränkungen durch traditionell vorhandene Einzellösungen. Zur Bewältigung dieser Einschränkungen auf einfache und flexible Art und Weise kommen traditionelle Punkt-zu-Punkt-Lösungen bei der IT-Integration nicht mehr in Frage. Da in Unternehmen immer mehr Verknüpfungen zu externen Mitarbeitern, Informationen, Technologien und Geschäftspartnern entstehen, ist die Fähigkeit, schnell und effizient Verbindungen herstellen zu können, von entscheidender Bedeutung.

Informieren Sie sich über neue Produktankündigungen und die Möglichkeiten, mithilfe von IBM Softwareprodukten Ihre Kunden bei der Umwandlung unflexibler, voneinander unabhängiger Prozesse in dynamische und miteinander vernetzte Prozesse zu unterstützen.

Hier können Sie sich für den Webcast registrieren.
29.04.


Auf einen Blick



1.solidDB boot camp, 30. Juni - 02. Juli in Stuttgart
2.IBM Middleware on IBM Power Systems, am 14. Mai in Stuttgart
3.IBM Business Partner Development Series am 15. Juli in Stuttgart
4.IBM Presseclippings für Business Partner - Woche 18/2009
5.Einladung - Lotus Partner Treff am 28. Mai 2009 in München
6.Grundlagen für eine "intelligentere" Welt (Smarter Planet) schaffen
7.Wissenswertes zur Vorstellung der Dynamic Infrastructure-Strategie im April
8.Registrierung für Sessions auf der IOD EMEA Conference 2009 ist jetzt möglich
9.IBM Business Partner erläutern das Nutzenpotenzial der Impact-Konferenz

In voller Länge...


 


solidDB boot camp, 30. Juni - 02. Juli in Stuttgart

Lokales und Regionales



IBM solidDB wurde als persistente speicherinterne relationale Datenbank mit extrem hoher Geschwindigkeit konzipiert, um die Leistungsanforderungen von Echtzeitanwendungen zu erfüllen.
Besuchen Sie diese Veranstaltung und erfahren Sie alles rund um IBM solidDB und IBM solidDB Universal Cache V6.3.

Weitere Informationen und Anmeldung solidDB boot camp




 


IBM Middleware on IBM Power Systems, am 14. Mai in Stuttgart

Lokales und Regionales



Möchten Sie die Vorteile von IBM Software auf Power Systems kennenlernen?
Fokus liegt insbesondere auf DB2 und WebSphere, aber nicht nur.
Informieren Sie sich in dieser 1-tägigen Veranstaltung. Nutzen Sie die Chance, mit Experten vor Ort zu diskutieren und Ihre Fragen zu stellen. Beginn ist 10:00 Uhr (damit Sie morgens bequem anreisen können), das Ende ist für ca. 17:00 Uhr geplant.

Weitere Informationen und Anmeldung IBM Middleware on IBM Power Systems




 


IBM Business Partner Development Series am 15. Juli in Stuttgart

Lokales und Regionales



In dieser Veranstaltung erhalten Sie einen Überblick über die Smarter Planet Strategie mit besonderem Fokus auf Dynamic Infrastructure.
Ein smarter Planet erfordert eine intelligente, dynamische Infrastruktur!
Wie wäre es, wenn Sie Ihre Infrastruktur so gestalten, dass sie genau so dynamisch ist wie das Geschäftsklima von heute und ohne Unterbrechung schnell und effektiv auf Veränderungen reagiert? Tun Sie den ersten Schritt, indem Sie sich über die wichtigsten Elemente einer dynamischen Infrastruktur informieren!

Weitere Informationen und Anmeldung IBM Business Partner Development Series




 


IBM Presseclippings für Business Partner - Woche 18/2009

Lokales und Regionales



Anbei die IBM Presseclippings der Woche 18/2009 für Sie zur Information.

Handelsblatt.de, 22.04.2009: Grüne Technologie: IT-Investitionen senken Kosten

Mit Investitionen in umweltfreundliche Informationstechnik können Unternehmen die laufenden Kosten senken. Das erscheint angesichts steigender Energiepreise immer mehr Mittelständlern attraktiv. Die so genannte Green IT gewinnt an Bedeutung. [...] Die Hersteller haben das Thema längst entdeckt. Auf der diesjährigen IT-Messe Cebit präsentierte die Branche mit der „Green IT World“ erstmals in einer eigenen Halle innovative Lösungen für energieeffiziente Rechenzentren und Arbeitsplätze. „Vor allem die Virtualisierung von Servern und eine bessere Klimatisierung der Rechenzentren steht bei Unternehmen auf der Agenda“, freut sich Thomas Tauer, Experte für Green IT bei IBM.

Handelsblatt Link

Sueddeutsche.de, 22.04.2009: Unbeeindruckt von der Krise

Der Computer- und IT-Konzern IBM trotzt der Wirtschaftskrise mit nahezu stabilen Gewinnen und hält für das Gesamtjahr an seiner Ergebnisprognose fest. Der US-Konzern enttäuschte jedoch mit einem Umsatzeinbruch im ersten Quartal. IBM war dem Konjunkturabschwung zuletzt mit Stellenstreichungen und der Auslagerung von Geschäftsbereichen ins Ausland entgegen getreten. Der Überschuss ging im ersten Quartal um ein Prozent auf 2,3 Milliarden Dollar zurück. Die Investitionszurückhaltung erhöht den Druck auf IBM-Chef Sam Palmisano, durch Zukäufe zu wachsen. [...]

Sueddeutsche Link

Computerwoche.de, 21.04.2009: Altsysteme ablösen: So modernisieren Sie Ihre ERP

Für mittelständische Unternehmen lassen sich ERP-Vorhaben aufgrund knapper Ressourcen meist als Kraftakt an. Nicht zuletzt deshalb werden bestehende ERP-Systeme gern bis zum letzten Atemzug genutzt. Vier ERP-Projekte zeigen, wie Unternehmen aufwändige Einführungen stemmen. "ERP-Einführungen sind für Mittelständler auch deshalb aufwendiger, weil sie meist keine dezidierte Organisationsabteilung haben. Die Fachabteilungen verfolgen unterschiedliche Insel-Zielsetzungen, die sich nicht selten konträr zueinander verhalten", sagt Bernhard Orth, verantwortlich für den Bereich Mittelstand bei der Unternehmensberatung IBM Global Business Services, aus seiner langjährigen Erfahrung im Projektumfeld. [...]

Computerwoche Link




 


Einladung - Lotus Partner Treff am 28. Mai 2009 in München

Lokales und Regionales



Wir laden Sie herzlich ein zu unserem
'Lotus Partner Treff', um zusammen mit Ihnen die Voraussetzungen für ein vielversprechendes Jahr 2009 zu schaffen.

Der 'Lotus Partner Treff' findet am Donnerstag,
28. Mai 2009 in der IBM Niederlassung München statt.
Sie erhalten einen Überblick und Ausblick über die neuesten Entwicklungen und Trends bei IBM Lotus und haben die Möglichkeit, in einer offenen
Diskussion mit Maja Kumme, Director Lotus Software IBM Software Group, aktuelle Verkaufschancen, Themen und Probleme zu erörtern.

Nutzen Sie diesen Tag auch für Einzelgespräche mit den Lotus Vertriebsleitern und zum Erfahrungs- und Gedankenaustausch untereinander.
Von 10:30 bis 14:00 besteht
Gelegenheit zum Gespräch mit
    • Maja Kumme, Director Lotus Software, IBM Software Group
    • Georg Brauckmann-Berger, Manager Channel Sales, IBM Software Group
    • Matthias Dietel, Sales Manager Lotus & WebSphere - Financial Services Sector
    • Michael Schikorra, Sales Manager Lotus & Websphere - Public, Distribution, Travel & Transport
    • Stefan Krüger, IBM Lotus Sales Leader Messaging & Collaboration
    • Fares Zaier, IBM Lotus Sales Leader Portal
    • Andreas Pleschek, Manager of Competitive Sales, Open Client Sales & Linux - Germany and IOT North East Europe
    • Philipp Königs, Manager IBM Lotus Techical Sales

Wenn Sie ein Gespräch wünschen, schicken Sie bitte eine E-Mail an
mailto:victoria.becker@de.ibm.com
Teilen Sie uns mit, mit welchem Vertriebsleiter Sie sprechen möchten, damit wir die Zeiten entsprechend planen können.

Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt, die Teilnahme ist für Sie kostenlos.
Bitte melden Sie sich für den Lotus Partnertag frühzeitig über den untenstehenden Link an.

Weitere Details, Agenda und Anmeldung




 


Grundlagen für eine "intelligentere" Welt (Smarter Planet) schaffen

PartnerWorld



Die Welt ist überschaubarer, "flacher" und durch Kräfte wie den freien Handel, das Internet und die Globalisierung stärker miteinander verknüpft. Für unsere Kunden liegt der Schwerpunkt auf dem Nutzenpotenzial, der Bewältigung von mehr Aufgaben mit weniger Mitteln, dem Management durch Veränderungen und dem Überleben ihres Unternehmens. Der Zeitpunkt war nie günstiger, über den Weg in eine intelligentere Welt nachzudenken und uns auf der Grundlage dieser Botschaften dabei zu unterstützen, unseren Kunden Unterstützung anzubieten. Sprechen Sie mit Ihren Kunden über Möglichkeiten für Verbesserungen, höhere Effizienz und höhere Produktivität. Lassen Sie uns gemeinsam daran arbeiten - denn dies ist unsere Chance, erstklassige Produkte, Services und Komplettlösungen zur Verfügung zu stellen, die künftige Innovationen fördern und reale Kundenanforderungen erfüllen.

Hier können Sie ein neues "Advantage in Action"-Video für Business Partner aufrufen.




 


Wissenswertes zur Vorstellung der Dynamic Infrastructure-Strategie im April

IBM Systems



Das "Launch-Essentials"-Schulungsmodul umfasst als relevanten Informationen zur Strategie von Dynamic-Infrastructure, die am 28. April vorgestellt wird. Als IBM Geschäftspartner sollten Sie dies nicht verpassen!"

Außerdem erfahren Sie Einzelheiten zum Nutzenpotenzial, das Sie Ihren Kunden vermitteln können. Es werden interessante neue Sales-Plays sowie kundenorientierte Diagramme vorgestellt, auf die Sie zurückgreifen können, um die Bedeutung dieser Ankündigung und der Dynamic Infrastructure-Strategie zu veranschaulichen.

Weitere Informationen zu diesem Webcast erhalten Sie unter:




 


Registrierung für Sessions auf der IOD EMEA Conference 2009 ist jetzt möglich

Information Management



Die Onlineregistrierung für Sessions und das One-to-One Executive Meeting Tool für die IOD EMEA Conference 2009, die vom 2.-5. Juni in Berlin stattfindet, sind jetzt verfügbar. Besuchen Sie unsere Website, auf der Sie das vollständige Programm zur Konferenz finden. Sie können sich Ihre eigene Tagesordnung für die Konferenz zusammenstellen und haben darüber hinaus die Gewissheit, in den gewünschten Sessions einen Platz zu bekommen. Reichen Sie außerdem Ihre Besprechungsanfragen mit IBM Führungskräften ein.

Informieren Sie sich jetzt über das Online Session Scheduling Tool.
Folgen Sie uns auch im Twitter.




 


IBM Business Partner erläutern das Nutzenpotenzial der Impact-Konferenz

WebSphere



Mitarbeiter von Ascendant Technology und Prolifics stellen das Nutzenpotenzial vor, das sich aus der Teilnahme an der Impact 2009 ergibt. Sie erhalten Informationen aus erster Hand von zwei Ihrer Kollegen. Die Impact 2009 findet vom 3.-8. Mai in Las Vegas statt. Sie können sich immer noch für die Konferenz registrieren.

Hier können Sie das Video von Ascendant Technology anschauen.
Hier können Sie das Video von Prolifics anschauen.
Website zur Registrierung für die Impact 2009