IBM: IBM Business Partner 2009 - Wöchentliche Information

THEMES: IBM\Partnerworld
YEAR: 2009
Login Login
User: Anonymous


ORGANIZATIONS: IBM Partnerworld
PEOPLE: Lepofsky, Alan
THINGS: Newsletter
TIME: 2009 | Weekly
 

Open

Post comment
IBM Business Partner 2009 - Wöchentliche Information11.02.2009Ludwig Nastansky
 
30.09.


Auf einen Blick



 1.IBM Presseclippings für Business Partner - Woche 40/2009
 2.Wir sprechen Ihre Sprache - sprechen Sie die Sprache von CFOs?
 3.Schulung zur Vorstellung der Dynamic Infrastructure-Strategie - 13. Oktober
 4.Enablement für Business Partner: Cloud Computing
 5.IOD 2009: Speed Partnering - Ausbau von Geschäftspartnerschaften
 6.Information On Demand 2009 - Technische Informationen stehen im Vordergrund
 7.IBM Think!Thursday: IBM Communitys
 8.Cloud Computing für Entwickler - Informationen von IBM und Amazon Web Services
 9.Lotus Foundations TCO Study
10.Lotus Notes und Domino - Vorteile für Ihr Unternehmen mit Version 8.5.1
11.Der neue IBM Business Solutions Catalog in Lotus Greenhouse
12.Portal NOW: Noch mehr Möglichkeiten für höhere Umsätze
13.PartnerWorld-Profil aktualisieren
14.Computerworld: Amerikanische Bank entscheidet sich für IBM Lotus anstatt Microsoft SharePoint
15.'Smarter Planet' mit WebSphere - Smart Work Sales Kit jetzt verfügbar
16.Business Agility Business Partner Launch - Webcast - 6. Oktober

In voller Länge...


 


IBM Presseclippings für Business Partner - Woche 40/2009

Lokales und Regionales



Anbei die IBM Presseclippings der Woche 40/2009 für Sie zur Information.

crn.de, 24.09.2009: Die Top-Channel Chefinnen 2009

Frauen in der IT-Branche sind immer noch eine Seltenheit - erst recht in Spitzenpositionen. CRN stellt Ihnen zehn Frauen vor, die den Channel in den vergangenen Monaten trotz Krise vorangebracht haben und hat sie nach ihrem vermeintlich »weiblichen« Führungsstil gefragt.
CRN: Haben Frauen andere Strategien, um in der Krise zu bestehen?
Albiez: Wir müssen unseren Kunden und Partnern heute genau zuhören und sie mit unserem Fachwissen und Engagement überzeugen und mitreißen. Frauen können gerade hier mit ihren Stärken punkten: Mit Disziplin, Ausdauer und der Fähigkeit, sich auf andere Menschen einzustellen. Um ein Innovationsklima zu erzeugen, sind interkulturelle Einflüsse ebenso wertvoll wie das Zusammenwirken der Geschlechter mit ihren unterschiedlichen Stärken. Es gilt die kollektive Intelligenz anzuzapfen, schließlich hat sich vielfach gezeigt, dass gemischte Teams erfolgreicher arbeiten als andere. Schließlich bietet sich in diesen die einmalige Chance, von Beginn an alle Blickwinkel in die Entscheidungsfindung einzubeziehen. [...]
CRN: Welche Ziele haben Sie für das Jahr 2009?
Albiez: Wir haben in diesem Jahr viel erreicht. Wir haben die Partnership Solution Center als Marktplätze für den Mittelstand ausgebaut. Aktuell liegt unser Augenmerk besonders auf der Messe IT & Business, die vom 6. bis 8. Oktober in Stuttgart stattfindet. Auch dort sind wir mit Partnern unterwegs und zeigen gemeinsam attraktive IT-Angebote für den Mittelstand. IBM hat zudem in diesem Jahr die Vision eines Smarteren Planeten vorgestellt. Hier werden wir auch unsere Partner stärker einbinden, wenn es darum geht, IT einzusetzen, um intelligente Geschäftsprozesse zu schaffen, die wirtschaftlichen Erfolg sicherstellen. IBM hat es mit dem Mittelstand und den Partner nie ernster gemeint als jetzt. Wir werden diesen Weg konsequent weitergehen.

crn.de Link

computerzeitung.de, 23.09.2009: Leitfaden zum Thema Cloud Computing

IT aus der Steckdose ist für viele Anwender nach wie vor nicht leicht vorstellbar. Der IT-Industrieverband Bitkom hat nun einen Leitfaden herausgebracht, in dem das Prinzip und die Nutzungsmodelle von Cloud Computing beschrieben werden. „Cloud Computing ist Evolution und Vision in einem: Die Kombination aus bekannten Technologien und neuen Konzepten bietet für die Geschäftsmodelle von IT-Anwendern und -Anbietern völlig neue Möglichkeiten“, sagt Martin Jetter, Chef von IBM Deutschland und Präsidiumsmitglied des Bitkom. Cloud Computing werde die gesamte Informationswirtschaft, ihre Technologien und ihr Geschäft und somit auch die Beziehungen zwischen Anbietern und Kunden nachhaltig verändern. [...]

computerzeitung.de Link





 


Wir sprechen Ihre Sprache - sprechen Sie die Sprache von CFOs?

PartnerWorld



Möchten Sie Ihr Know-how im Finanzbereich erweitern und erfahren, wie Sie CFOs überzeugen können - also die Führungskräfte, die im heutigen Geschäftsumfeld häufig Kaufentscheidungen im IT-Bereich treffen? Im wirtschaftlich schwierigen Umfeld von heute ist es nicht nur von entscheidender Bedeutung, CFOs von Anschaffungen überzeugen zu können, sondern es kann Ihrem Unternehmen auch Wettbewerbsvorteile bringen.

Daher ist das Interesse an dem Schulungskurs "Selling to the CFO" der PartnerWorld University auch besonders groß. Dieser Kurs wird jetzt in mehreren Sprachen angeboten. Auch der Kurs "Nutzen für den Kunden" für Business Partner ist ab sofort in mehreren Sprachen verfügbar. Beide Kurse werden in folgenden Sprachen angeboten: Chinesisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Lateinamerikanisches Spanisch und Brasilianisches Portugiesisch.

Wir haben aber noch weitere interessante Neuigkeiten für Sie. Wenn Sie für "Know Your IBM" regisriert sind und Schulungskurse zum Verkauf von Lösungen im Finanzbereich absolvieren, erhalten Sie jetzt "Learn and Earn"-Prämienpunkte. Führen Sie also die im Rahmen von KYI angebotenen Schulungsmodule zum Verkauf von Lösungen im Finanzbereich durch und wenden Sie das Erlernte an, um Ihre Verkaufszahlen anzukurbeln. Sie profitieren dann von wertvollen Prämien.

Mithilfe von Schulungen zum Verkauf von Lösungen im Finanzbereich der IBM PartnerWorld University und von Know Your IBM erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen und können die Zahl Ihrer Verkaufsabschlüsse steigern - selbst in der derzeit schwierigen wirtschaftlichen Situation.

Erweitern Sie Ihr Know-how und nutzen Sie diese Möglichkeiten.




 


Schulung zur Vorstellung der Dynamic Infrastructure-Strategie - 13. Oktober

IBM Systems



Am 20. Oktober stellt IBM ein erweitertes Leistungsspektrum vor, das Unternehmen die Umstellung auf eine Dynamische Infrastruktur (Dynamic Infrastructure) erleichtert. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf neuen, workloadoptimierten Systemen, neuen Service-Management-Funktionen und neuen Information Infrastructure-Angeboten, die dem Kunden die Möglichkeit bieten, Kosten zu senken und die informationsbasierte Umstellung voranzutreiben.

Nehmen Sie am Dynamic Infrastructure Virtual Event am 13. Oktober teil. Im Rahmen dieser Veranstaltung erfahren Sie alles zur Ankündigung am 20. Oktober - ein Muss für alle IBM Business Partner. In diesem Webcast erhalten Sie detaillierte Informationen, um Kunden und potenzielle Kunden in Verkaufsgesprächen von den neuen Angeboten aus den Bereichen Server, Storage, Software, Services und Finanzierungslösungen zu überzeugen, die IBM ankündigt.

Klicken Sie hier, um die Tagesordnung der Veranstaltung und Informationen zur Teilnahme aufzurufen.




 


Enablement für Business Partner: Cloud Computing

Software



Unsere Kunden möchten serviceorientierter, effizienter und innovativer arbeiten und in der Lage sein, schneller auf Veränderungen zu reagieren. Sie müssen finanzielle Mittel für neue Investitionen bereitstellen und die Umsetzung neuer Leistungsmerkmale vorantreiben.

Mit Cloud Computing-Lösungen ergeben sich hervorragende Chancen, um Kunden die nötige Flexibilität zu bieten, damit Sie sich ohne großen finanziellen Aufwand langfristig von Wettbewerbern abgrenzen und gleichzeitig Innovationen schnell auf den Weg bringen und Business-Services implementieren können.

Merken Sie sich die folgenden Termine vor, um an diesen Online-Live-Veranstaltungen zum Cloud Computing-Enablement speziell für IBM Business Partner teilnehmen zu können. Jedes Thema findet jeweils an zwei Terminen statt.

Cloud 101 und 201:
Überblick über Cloud-Lösungen, Wettbewerbsvorteile
    • 6. Oktober 2009
    • 7. Oktober 2009

Cloud 301:
Technische Merkmale von IBM Cloud-Lösungen
    • 8. Oktober 2009
    • 9. Oktober 2009


Hier finden Sie weitere Informationen




 


IOD 2009: Speed Partnering - Ausbau von Geschäftspartnerschaften

Information Management



Datum:
25. Oktober 2009
Uhrzeit:
10:30 - 11:30 Uhr
Ort: Mandalay Bay South Convention Center - South Seas A-B

Auf mehrfache Anfrage wird im Rahmen der Information On Demand 2009 wieder eine Speed Partnering-Session während des Business Partner Development Day angeboten. Dabei wird die Aufnahme geschäftlicher Kontakte durch einen direkten, sechsminütigen Austausch unterstützt, damit Sie Ihr Netzwerk mit Geschäftspartnern ausbauen können. Ermitteln Sie neue Geschäftschancen und bauen Sie Ihr Netzwerk mit Kontakten zu IBM Ansprechpartnern und Business Partnern aus.

Melden Sie sich noch heute an!




 


Information On Demand 2009 - Technische Informationen stehen im Vordergrund

Information Management



Im Rahmen der Information On Demand 2009, die vom 25.-29. Oktober in Las Vegas stattfindet, bieten sich eine Reihe hochwertiger Verkaufschancen für Mitglieder unserer technischen Community. Hierzu gehören Veranstaltungen zur Erweiterung des technischen Fachwissens, Sessions für Gleichgesinnte, praxisorientierte Übungen, ergänzende Zertifizierungstests und vieles mehr.

Hier erfahren Sie mehr über die vielen technisch orientierten Verkaufschancen.




 


IBM Think!Thursday: IBM Communitys

Lotus



Datum: 15. Oktober 2009
Uhrzeit: 16:00 Uhr (UK), 17:00 Uhr (MEZ)

Im heutigen schwierigen wirtschaftlichen Umfeld ist jeder gezwungen, mehr Aufgaben mit weniger Mitteln zu bewältigen. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, besteht darin, mit Gleichgesinnten zusammenzuarbeiten. IBM bietet Communitys, in denen sich Personen mit ähnlichen Interessen zusammenfinden, um gemeinsam ein umfassenderes Know-how, kürzere Bearbeitungszeiten und bessere Geschäftsergebnisse zu erreichen.

Im Rahmen dieser Veranstaltung erfahren Sie mehr über IBM Communitys in developerWorks, PartnerWorld und Lotus Greenhouse sowie darüber, wie diese dazu beitragen können, Antworten auf Fragen zu technischen Problemen zu erhalten, Lösungen für kundenspezifische Anforderungen zu entwickeln und Zugriff auf innovative Technologien zu erhalten. Besuchen Sie die zugehörigen Websites und nutzen Sie die dort aufgeführten Informationen, um Umsatzsteigerungen zu erzielen.

Hier können Sie sich registrieren und weitere Informationen per E-Mail erhalten.




 


Cloud Computing für Entwickler - Informationen von IBM und Amazon Web Services

Lotus



Virtueller Workshop:

Datum:
1. Oktober 2009
Uhrzeit:
15:00 Uhr (UK), 16:00 Uhr (MEZ)

Wenn die Kosten und komplexen Strukturen einer traditionellen Softwareplattform ein Hindernis im Entwicklungsbereich darstellen, sollten Sie sich von Cloud Computing-Experten von IBM und Amazon Web Services (AWS) im Rahmen dieser praxisorientierten virtuellen Veranstaltung umfassend informieren lassen. Sie erfahren z. B., warum sich Ihr Unternehmen mithilfe der branchenweit führenden IBM Software auf der Grundlage von AWS Elastic Compute Cloud auf die Entwicklung und Verteilung innovativer Anwendungen konzentrieren kann.

Registrieren Sie sich noch heute.




 


Lotus Foundations TCO Study

Lotus



Eine neue Studie belegt, dass Lotus Foundations kostengünstiger ist als SMB-Lösungen anderer Anbieter. In diesem White Paper werden die besonderen IT-Probleme in kleinen Unternehmen vorgestellt. Dabei werden die Funktionen und Features von Lotus Foundations sowie die zugehörigen Betriebskosten im Vergleich zu einem der wichtigsten Wettbewerber, Microsoft SBS, unter die Lupe genommen. Dieses White Paper ist für unsere Business Partner gedacht. Es darf nicht an Endkunden weitergegeben werden.

Hier können Sie die TCO Study in PartnerWorld aufrufen.




 


Lotus Notes und Domino - Vorteile für Ihr Unternehmen mit Version 8.5.1

Lotus



Datum:
6. Oktober 2009
Uhrzeit:
17:00 Uhr (UK), 18:00 Uhr (MEZ)

Lotus-Lösungen zeichnen sich durch einen hohen geschäftlichen Nutzen und Innovation aus, und Lotus Notes/Domino 8.5.1 eignet sich hervorragend für die Anforderungen der Domino-Entwickler-Community! IBM stellt mit diesem Release mehr als nur Programmkorrekturen zur Verfügung. Im Rahmen dieses Webcasts stellt das Lotus Notes and Domino Produktmanagement-Team einige Spezifikationen und geplante wichtige Änderungen vor, die sicherlich auch für Ihr Unternehmen von großem Interesse sind. Release 8.5.1 umfasst sowohl innovative neue Features in Lotus Domino Designer, als auch neue Initiativen, die in der Domino-Entwickler-Community für Interesse sorgen werden - auf dieses Release haben Anwendungsentwickler sicher schon lange gewartet! In diesem Webcast erfahren Sie außerdem mehr über die erstklassigen neuen Features für Lotus Notes, Lotus Notes Traveler und Lotus Domino, von denen Sie mit einem Upgrade auf Version 8.5.1 profitieren.

Sprecher: Kevin Cavanaugh, Vice President, Messaging and Collaboration von IBM, und Ed Brill, Director, Product Management, End-User Messaging and Collaboration.

Ein Online-Diskussionsforum hierzu ist vom 5.-9. Oktober geplant.

Diese Präsentation ist für Mitglieder bei LotusUserGroup.org kostenlos (die Mitgliedschaft ist kostenlos).




 


Der neue IBM Business Solutions Catalog in Lotus Greenhouse

Lotus



Der "IBM Lotus and WebSphere Portal Business Solutions Catalog" wurde kürzlich in Lotus Greenhouse vorgestellt. Hierbei handelt es sich um einen interaktiven Katalog mit Lösungen, in dem Widgets, Plug-ins, Portlets und Beispielanwendungen für das gesamte Lotus- und WebSphere Portal-Softwareportfolio dynamisch zur Verfügung gestellt werden. Er gehört zu den Katalogen der nächsten Generation, die auf Domino XPages basieren und in die das Fachwissen von Mitarbeitern des Lotus- und WebSphere Portal-Teams einfließt. In dem Katalog sind Erläuterungen zu Lösungen von IBM und von IBM Business Partnern enthalten.
Dieser Katalog ist die ideale Informationsquelle, unabhängig davon, ob Sie nach einer branchenspezifischen Lösung für Ihr Unternehmen oder nach einer an Endbenutzeranforderungen anpassbaren Lösung suchen

Zum Aufrufen des Katalogs benötigen Sie eine Lotus Greenhouse-ID




 


Portal NOW: Noch mehr Möglichkeiten für höhere Umsätze

Lotus



Portal NOW ist eine hervorragende Lösung für Kunden, um innerhalb kurzer Zeit einen geschäftlichen Nutzen zu erzielen, und eine gute Gelegenheit für Ihr Unternehmen, Umsätze zu generieren. Portal NOW bietet in der ersten Phase einer Portal-Implementierung eine mit wenig Risiken behaftete, vorhersehbare und zuverlässige Vorgehensweise. Dabei ist sichergestellt, dass der Kunde nach nur drei Wochen eine funktionsfähige Portal-Lösung einsetzen kann. Zu Portal NOW gehören eine Reihe von Schablonen, Schulungsmaßnahmen und Servicemethoden, die über verschiedene Geschäftspartner bereits bei Kunden in ganz Europa zur Verfügung gestellt wurden.

Im Mai kündigten wir die neue Portal NOW-Lösung zusammen mit einigen Preisoptionen an. Wir freuen uns, auf der Grundlage Ihres Feedbacks nun eine weitere Preisoption speziell für die Business Partner-Community ankündigen zu können. Sie haben jetzt die Möglichkeit, an Schulungen kostenlos teilzunehmen und die Softwareressourcen bei IBM nach deren Implementierung beim Kunden zu bezahlen. Wenn sich die derzeitige wirtschaftliche Situation nachteilig auf den Kapitalfluss in Ihrem Unternehmen auswirkt, können Sie dank dieser neuen Preisoption bereits jetzt an Schulungen teilnehmen, aber erst bei Rechnungstellung an den Kunden bezahlen. Für die nächsten Monate sind zahlreiche Schulungen geplant, u. a. in Köln, Frankfurt, London, Madrid, Stockholm, Göteborg. Die detaillierten Pläne werden in Kürze vorgestellt.

Hier finden Sie weitere Informationen zu Portal NOW.




 


PartnerWorld-Profil aktualisieren

Lotus



Prüfen Sie, ob alle Angaben in Ihrem Profil in PPS auf dem neuesten Stand sind, z. B. aktuelle vertriebsspezifische und technische Zertifizierungen. Die Auflistung aktueller Zertifizierungen in PartnerWorld ist ein entscheidender Faktor, damit Ihr Unternehmen ab Januar 2010 zahlreiche IBM Softwareprodukte verkaufen kann. Nehmen Sie sich so bald wie möglich Zeit, um Ihre Zertifizierungen auf den neuesten Stand zu bringen. Es dauert nicht länger als zehn Minuten.

Aktualisieren Sie jetzt die Angaben in Ihrem Partnerprofil.




 


Computerworld: Amerikanische Bank entscheidet sich für IBM Lotus anstatt Microsoft SharePoint

Lotus



Die U.S. Bank in Minneapolis hat sich zur Standardisierung auf der Grundlage der IBM Lotus Collaboration-Software anstelle der auf Microsoft SharePoint basierenden Plattform entschieden.

Hier können Sie den gesamten Artikel lesen.




 


'Smarter Planet' mit WebSphere - Smart Work Sales Kit jetzt verfügbar

WebSphere



Im Rahmen der Smart Work-Initiative stehen jetzt zahlreiche vertriebsspezifische Unterlagen zur Verfügung, die Sie in Verkaufsgesprächen beim Kunden einsetzen sollten. Hierzu gehören Broschüren und Demos, White Paper und Präsentationen sowie zahlreiche Informationsquellen, über die Sie Materialien für Verkaufsgespräche mit Ihren Kunden über Möglichkeiten zum intelligenteren Arbeiten mit WebSphere-Lösungen zur Optimierung von Geschäftsprozessen finden.

Hier können Sie auf das Sales-Kit zugreifen.




 


Business Agility Business Partner Launch - Webcast - 6. Oktober

WebSphere



Datum:
6. Oktober 2009
Uhrzeit:
16:00 Uhr (UK), 17:00 Uhr (MEZ)

Unternehmen kämpfen auch weiterhin mit Einschränkungen durch traditionell vorhandene Einzellösungen. Zur Bewältigung dieser Einschränkungen auf einfache und flexible Art und Weise kommen traditionelle Punkt-zu-Punkt-Lösungen bei der IT-Integration nicht mehr in Frage. Da in Unternehmen immer mehr Verknüpfungen zu externen Mitarbeitern, Informationen, Technologien und Geschäftspartnern entstehen, ist die Fähigkeit, schnell und effizient Verbindungen herstellen zu können, von entscheidender Bedeutung.

Informieren Sie sich über neue Produktankündigungen und die Möglichkeiten, mithilfe von IBM Softwareprodukten Ihre Kunden bei der Umwandlung unflexibler, voneinander unabhängiger Prozesse in dynamische und miteinander vernetzte Prozesse zu unterstützen.

Hier können Sie sich für den Webcast registrieren.
06.05.


Auf einen Blick



 1.Growth through Skills: Zertifizierungs-Roadmaps
 2.Lotus Domino 8.5 Administrationskurs und WAS V7 Kurse im Mai
 3.IBM Presseclippings für Business Partner - Woche 19/2009
 4.Neu: Produkte und Services für dynamische IT-Infrastrukturen
 5.Hosten Sie einen "Impact Comes to You" - Event
 6.Workshops: Lotus Quickr Connector und ECM
 7.Angaben zum Mitarbeiterprofil im PPS auf dem neuesten Stand halten
 8.Executive One-to-One Meeting Center für die IOD EMEA Conference 2009 ist jetzt verfügbar
 9.Lotus-Onlinekurse im IBM Virtual Innovation Center
10.IBM Think!Thursday: Gründe für Investitionen in Collaboration-Lösungen
11.Sie möchten den WebSphere Sales Mastery-Test ablegen?
12.IBM Think!Thursday - WebSphere On Demand Virtual Learning

In voller Länge...


 


Growth through Skills: Zertifizierungs-Roadmaps

Lokales und Regionales



Der Verkauf von bestimmten Produkten der IBM Software Group wird zum 1. Oktober 2009 nur noch zertifizierten Partnern möglich sein. In den Zertifizierungs-Roadmaps haben wir die verfügbare technische Ausbildung aufgelistet. Damit sind Sie gut gerüstet für das Growth through Skills und Software Value Incentive Programm.

Die Roadmaps enthalten die Ausbildungswege für die Zertifizierung in der jeweiligen Software Brand, unterteilt in die jeweilige Sub-Brand.
Es ist die Zertifizierung enthalten, die zugehörigen Testnummern und die Kurse, die auf die Tests vorbereiten. Bei den Kursen ist zusätzlich vermerkt, ob sie über das "you pass we pay"-Programm rückerstattet werden können.

Die Dokumente enthalten die Ausbildungswege für die technische Ausbildung, nicht jedoch für die Technical Sales Mastery Tests. Die Kurslinks verweisen auf das in Deutschland geplante Kursangebot.

Bitte beachten Sie, daß es bei den Kursen immer mal wieder Verschiebungen gibt. Wenn Sie Fragen zu einzelnen Kursen oder Terminen haben, helfen Ihnen gerne
Frau Carmen Scivoli
Tel.: 0711 785 2681
mailto:
carmen.scivoli@de.ibm.com

Herr Michael Neuffer
Tel.: 0711 785 5522
mailto:
michael.neuffer@de.ibm.com

Zertifizierungs Roadmap DataManagement
Zertifizierungs Roadmap ECM
Zertifizierungs Roadmap Lotus
Zertifizierungs Roadmap Tivoli
Zertifizierungs Roadmap WebSphere
Zertifizierungs Roadmap Rational




 


Lotus Domino 8.5 Administrationskurs und WAS V7 Kurse im Mai

Lokales und Regionales



Im Mai möchten wir Sie auf die folgenden Kurse zu Lotus Expeditor, Domino 8.5 und WebSphere Application Server V7 hinweisen.

ITSO Workshop: Building Composite Applications in Lotus Expeditor V6.2

Der Expertenworkshop für IT Sezialisten und Architekten, die anhand von vielfältigen Übungen die unterschiedlichen Teile von Composite Applikationen in Lotus Expeditor V6.2 tiefgreifend kennenlernen wollen.
12. - 14. Mai 2009 in Stuttgart

Lotus Domino 8.5 Administration: Exploring New Features

Dieser Kurs richtet sich an erfahrene Lotus Domino 8 Administratoren, die sich mit den neuesten Funktionen der Lotus Notes 8.5 Administration auseinandersetzen wollen, mit dem Ziel bstehende Lotus Domino und Lotus Notes 8 Umgebungen nach Version 8.5 zu migrieren.
11. Mai 2009 in Stuttgart

Transition to WebSphere Application Server V7 and Java EE 5

In diesem 3-Tages-Kurs lernen Sie die neuen Features und Möglichkeiten der Version 7 des WebSphere Application Server Base and Network Deployment kennen.
18. - 20.05.2009 in München.

Transition to WebSphere Application Server V7 for Administrators

Dieser 2-Tages-Kurs richtet sich an Administratoren und zeigt die neuen Features und Möglichkeiten der Version 7 des WebSphere Application Servers.
18. - 19.05.2009 in München.

ITSO Workshop: Building Composite Applications in Lotus Expeditor V6.2
Lotus Domino 8.5 Administration: Exploring New Features
Transition to WebSphere Application Server V7 and Java EE 5
Transition to WebSphere Application Server V7 for Administrators




 


IBM Presseclippings für Business Partner - Woche 19/2009

Lokales und Regionales



Anbei die IBM Presseclippings der Woche 19/2009 für Sie zur Information.

crn.de, 27.04.2009: IBM attackiert Microsoft am Client

Im neuen IBM Open Company Center (OCC) präsentiert der Hersteller unabhängige Desktop-Systeme für das Unternehmen der Zukunft. Die neuen Systeme bieten, laut IBM, Alternativen zu den Produkten von Microsoft und lassen Unternehmen damit Wahlfreiheit bezüglich ihrer IT-Infrastruktur. Eröffnet wird das OCC am 29. April im IBM Forum Stuttgart von IBM Deutschland Geschäftsführer Martin Jetter. "Viele Unternehmen machen sich im Augenblick ganz konkret Gedanken, wie sie ihre Client-Strategie 2010 freier und kostengünstiger gestalten können", beobachtet Stefan Höchbauer, Chef der Software Group bei IBM Deutschland. [...]

crn.de Link


computerwoche.de, 29.04.2009: IBM starte zweite Welle der Dynamic Infrastructure

Mit einer Reihe neuer Produkte und Dienstleistungen erweitert IBM sein Angebot für dynamische IT-Infrastrukturen. Erst im Februar hatte IBM mit "Dynamic Infrastructure" ein neues Leitthema für die strategische Ausrichtung des Konzerns präsentiert. Dahinter verbergen sich Hardware-, Software- und Beratungsangebote, die Kunden in die Lage versetzen sollen, ihre IT effizienter zu betreiben und schneller an veränderte Anforderungen anzupassen. Mit der zweiten Ankündigungswelle erweitert IBM das Portfolio und zieht zugleich eine erste Bilanz. [...]

Computerwoche.de Link




 


Neu: Produkte und Services für dynamische IT-Infrastrukturen

Lokales und Regionales



IBM hat am 28. April 2009 eine Reihe wichtiger neuer Produkte und Services vorgestellt, die IT-Infrastrukturen anpassungsfähiger und flexibler machen. Unternehmen erhalten damit die Möglichkeit, ihre Betriebskosten und Risiken zu senken sowie die Qualität von IT-Services weiter zu erhöhen. Gleichzeitig wurden eine Reihe internationaler Referenzkunden vorgestellt, die beispielhaft ihre Betriebskonzepte dynamisiert haben. Im Ergebnis können Kunden auf Veränderungen externer Faktoren und betrieblicher Belange schneller reagieren und ihre IT auf Herausforderungen einer global vernetzten Welt besser anpassen

Pressemitteilung vom 28. April 2008
Dynamic Infrastructure Webseite in PartnerWorld (nur auf Englisch)
IBM Kundenportal




 


Hosten Sie einen "Impact Comes to You" - Event

Lokales und Regionales



Derzeit findet in Las Vegas die
Impact 2009 statt (03. bis 08. Mai). Dies ist die größte WebSphere Veranstaltung der Welt. Während der Impact werden beispielsweise neue Produkte vorgestellt und Kunden berichten von ihren Erfolgen mit IBM Software. Auch IBM Geschäftspartner und ihre Kunden sind zu dieser Veranstaltung eingeladen.

Da aber nicht alle Kunden und Geschäftspartner die Möglichkeit haben, an der Veranstaltung in den USA teilzunehmen, gibt es ein Programm, welches Partner dabei unterstützt, eine "Impact-Comes-to-You"-Veranstaltung vor Ort zu organisieren.

IBM unterstützt Geschäftspartner bei der Durchführung dieser Veranstaltung (z. B. bei der Sprechersuche). Der Partner richtet die Veranstaltung aus und lädt Kunden und Interessenten dazu ein. Weitere Informationen finden Sie unter dem untenstehenden Link. Wenn Sie Interesse daran haben eine "Impact Comes To You"-Veranstaltung durchzuführen, so schreiben Sie bitte eine Email an
sarah_lemme@de.ibm.com.

Weitere Informationen




 


Workshops: Lotus Quickr Connector und ECM

Lokales und Regionales



Das IBM Lotus TechSales-Team veranstaltet im Sommer 2009 drei ganztägige Workshops zu IBM Lotus Quickr Connector und ECM. Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie über den untenstehenden Link.
Die Workshops richten sich sowohl an den Vertrieb als auch an technische Mitarbeiter von IBM Geschäftspartnern.

Termine und Lokationen der Workshops:
    • am 25. Juni in Frankfurt
    • am 01. Juli in München
    • am 27. August in Düsseldorf

Weitere Informationen zu den Workshops sowie Details zur Agenda und die Möglichkeit zur
Anmeldung bitte per eMail an sabine.kaiser@de.ibm.com. Bitte geben Sie zur Anmeldung Firmenname, Name des Teilnehmers, E-Mail-Adresse, Telefonummer, gewünschten Termin/Ort sowie Technik oder Vertrieb an. Bitte teilen Sie zudem mit, ob bereits Kenntnisse zu Lotus Quickr J2EE, IBM Content Manager und / oder IBM FileNet P8 vorhanden sind.

Die Anzahl der verfügbaren Plätze ist jeweils begrenzt.

Weitere Informationen zum Thema der Workshops




 


Angaben zum Mitarbeiterprofil im PPS auf dem neuesten Stand halten

PartnerWorld



Das PartnerWorld Profiling System (PPS) ist die Datenbank, in der Einzelheiten zu allen IBM Business Partnern enthalten sind. Sie haben ein Profil als Mitarbeiter von University of Paderborn angelegt und Sie erhalten diese E-Mail aufgrund der Angaben in diesem Profil. Benutzer, die ein Profil im PPS angelegt haben, können auf die Angaben in diesem Profil mit Ihrer IBM ID über das Internet zugreifen. Ihre IBM ID lautet ludwignastansky.

Die in Ihrem Mitarbeiterprofil enthaltenen Informationen geben an, wie wir mit Ihnen per E-Mail über das von Ihnen bevorzugte Verfahren kommunizieren sowie Ihre Zugriffsberechtigung auf die PartnerWorld-Website. Wir haben festgestellt, dass Ihr Mitarbeiterprofil seit mehr als neun Monaten nicht mehr aktualisiert wurde. Bitte nehmen Sie sich einige Minuten Zeit, um Ihr
Mitarbeiterprofil unter zu aktualisieren. Wenn Sie das Kennwort für Ihre IBM ID vergessen haben, können Sie es zurücksetzen.

Bitte achten Sie auf die Richtigkeit Ihrer Angaben insbesondere bei Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse und Aufgabenbereich auf der Seite "General Information" sowie bei den Subskriptionsvorgaben und Interessenbereichen auf der Seite "Communication Preferences". Klicken Sie auf "Next", sobald Sie alle Angaben auf einer Seite gemacht haben. Wenn Sie technische oder vertriebsspezifische Zertifizierungen von IBM haben, können Sie diese ebenfalls angeben. Geben Sie hierzu auf der Seite "Skills and Certifications" Ihre Kandidaten-ID für IBM Zertifizierungen an. Vergessen Sie nicht, alle Änderungen abschließend zu speichern.

Wenn Ihr Profil in allen Bereichen auf dem neuesten Stand ist, aktivieren Sie das Feld "Profile has been verified" auf der Seite "General Information" und klicken Sie anschließend auf "Save".





 


Executive One-to-One Meeting Center für die IOD EMEA Conference 2009 ist jetzt verfügbar

Information Management



Machen Sie jetzt den nächsten Schritt auf dem Weg zu erfolgreichen Geschäftsabschlüssen im Rahmen der IOD EMEA Conference 2009, die vom 2.-5. Juni in Berlin stattfindet, und nutzen Sie das Executive One-to-One Meeting Center Request Tool, das ab sofort verfügbar ist. Reichen Sie Besprechungsanfragen zwischen Ihnen, Ihren Kunden und IBM Führungskräften über die Website zur Konferenz bis 11. Mai ein.

Besuchen Sie die Website zur Konferenz, um Meetings mit Führungskräften zu vereinbaren.
Folgen Sie uns auch im Twitter.




 


Lotus-Onlinekurse im IBM Virtual Innovation Center

Lotus



Hier erfahren Sie mehr. Die Onlinekurse zu den Lotus- und WebSphere-Produkten sind nur einige von vielen Kursen im IBM Virtual Innovation Center. Dort werden über 800 Kurse angeboten. Lotus hat neue Kurse für Lotus Protector, Lotus Mashup Center und Lotus Foundations in das Programm aufgenommen.

Hier erfahren Sie mehr über diese Onlinekurse.




 


IBM Think!Thursday: Gründe für Investitionen in Collaboration-Lösungen

Lotus



Datum:
21. Mai 2009
Uhrzeit:
16:00 (UK); 17:00 (CET)

Im Rahmen dieser Session erhalten Sie eine Einführung in ein Vertriebskonzept für Lotus Collaboration 2.0, mit dem potenzielle Kunden einen Eindruck vermittelt bekommen, wie sich durch den Einsatz von Collaboration-Lösungen Kosten senken und die Produktivität steigern lassen. Es werden drei spezielle Bereiche vorgestellt, die für Sie und Ihre Kunden von Interesse sein könnten. Sie können sich mithilfe von Demoprogrammen darüber informieren, wie Lotus-Lösungen speziell im Hinblick auf diese Anforderungen eingesetzt werden können.

Außerdem erhalten Sie weitere Informationen in Form von Präsentationen, Sprechertexten und automatisch ablaufenden Videos, die sich zur Verwendung beim Kunden anbieten, um Geschäftschancen für Collaboration-Lösungen zu ermitteln.

Hier können Sie sich registrieren und weitere Informationen per E-Mail erhalten.




 


Sie möchten den WebSphere Sales Mastery-Test ablegen?

WebSphere



Gehen Sie wie nachfolgend beschrieben vor, wenn Sie den WebSphere Sales Mastery-Test im Rahmen der Vorbereitungen auf den kontrollierten Vertrieb ablegen müssen.
    1. Hören Sie sich die drei Module zum Onlinevertrieb in der PartnerWorld University an.
    2. Legen Sie den kostenlosen WebSphere Sales Mastery-Test (M154) ab.
    3. Aktualisieren Sie die Angaben in Ihrem Partnerprofil.


WebSphere-Lösungen verkaufen - Modul 1, SOA und BPM
WebSphere-Lösungen verkaufen - Modul 2, Konnektivität
WebSphere-Lösungen verkaufen - Modul 3, Infrastruktur
Hier finden Sie Informationen zum WebSphere Sales Mastery-Test.




 


IBM Think!Thursday - WebSphere On Demand Virtual Learning

WebSphere



Bleiben Sie mit mit Ihrem produkt- und vertriebsspezifischem Fachwissen auf dem neuesten Stand, indem Sie an diesen zum Download verfügbaren Onlinekursen teilnehmen. Die Sessions dauern etwa 45-60 Minuten und halten Sie in Bezug auf WebSphere-Angebote auf dem Laufenden.

Sie haben eine Live-Session verpasst? Sie müssen Inhalte aus Vertriebsschulungen nachholen? Die virtuellen Schulungen im Rahmen von Think!Thursday zu WebSphere-Lösungen enthalten Informationen zu neuen Angeboten, zur Vorgehensweise bei der Ermittlung neuer Geschäftschancen, zur Positionierung innerhalb des WebSphere-Portfolios sowie Informationsquellen zum Verkauf und zur Vermarktung von WebSphere-Lösungen.

Hier können Sie auf die WebSphere-Sessions im Rahmen von IBM Think!Thursday zugreifen.
Hier können Sie anstehende IBM Think!Thursdays für WebSphere anzeigen.