IBM: IBM Business Partner 2009 - Wöchentliche Information

THEMES: IBM\Partnerworld
YEAR: 2009
Login Login
User: Anonymous


ORGANIZATIONS: IBM Partnerworld
PEOPLE: Lepofsky, Alan
THINGS: Newsletter
TIME: 2009 | Weekly
 

Open

Post comment
IBM Business Partner 2009 - Wöchentliche Information11.02.2009Ludwig Nastansky
 
09.09.
Auf einen Blick
1.Lotus Partner Roadshow "Alternativen zu Microsoft" am 15.09.2009 in Düsseldorf
2.IBM Presseclippings für Business Partner - Woche 37/2009
3.DB2 Hochverfügbarkeits-Szenarien, am 1. Oktober 2009 in Düsseldorf
4.IBM Think!Thursday: Neueste Informationen zu IBM Distributed Licensing
5.Erinnerung: "Lotus knows"-Webcast für Business Partner am 14. September 2009
6.Nehmen Sie am weltweiten Smart Work Jam teil: 16.-18. September 2009
7.Fügen Sie die "Lotus knows"-Seite aus PartnerWorld zu Ihren Favoriten hinzu
8.InformationWeek Webcast: Building a Smarter Enterprise
9.Smart Work-Webcast für IBM Business Partner
10.Letzte System z Software Top Gun-Schulung im Jahr 2009
In voller Länge...



Lotus Partner Roadshow "Alternativen zu Microsoft" am 15.09.2009 in Düsseldorf
Lokales und Regionales


Die Partner Roadshow "Alternativen zu Microsoft" geht in die Fortsetzung:

Nach dem großartigem Start in Stuttgart geht es jetzt weiter - am 15. September 2009 im PSC Düsseldorf!

Gerade in der Krise denken Unternehmen natürlich an Einsparungen. In diesem Rahmen macht es Sinn, auch mal die Ausgaben für Microsoft Office oder Windows unter die Lupe zu nehmen. Was kann man hier sparen? Welche Alternativen zu Microsoft-zentrischen Arbeitsplätzen gibt es?

In den Partnership Solution Centern können Sie live erleben, wie Sie durch unabhängige Desktop-Systeme und eine offene Client Architektur Kosten einsparen sowie mehr Offenheit und größere Flexibilität gewinnen können. Hier erfahren Sie, welche Alternativen es zu Microsoft-Produkten für Ihre Kunden gibt, und wie einfach sich ein Wechsel auf offene Systeme gestalten kann.

Sichern Sie sich Ihren Platz in der IBM Veranstaltung 'Alternativen zu Microsoft' und verschaffen Sie sich einen Einblick in die IBM Open Source Strategie sowie die IBM Positionierung. Mit Blick auf den Brennpunkt Desktop nach der Windows XP Ära werden dbzgl. verschiedene Optionen betrachtet. Informieren Sie sich darüber, wie IBM und Open Source Lösungen eine valide Alternative darstellen, wie die Vorgehensweisen sind, ob es Ko-Existenzen gibt und wie letztendlich der Return on Invest sich gestaltet.

Melden Sie sich noch heute an.





IBM Presseclippings für Business Partner - Woche 37/2009
Lokales und Regionales


Anbei die IBM Presseclippings der Woche 37/2009 für Sie zur Information.

channelpartner.de, 03.09.2009: Neue Geschäftschancen für Systemhäuser

So können einer IBM-Untersuchung zufolge derzeit 74 Prozent der Sicherheitslücken in webbasierten Anwendungen gar nicht geschlossen werden, weil es für sie schlicht und ergreifend keine Patches gibt. Und laut einer Verizon-Studie sind für 59 Prozent der weltweiten Datenlecks Hackerangriffe verantwortlich. Umso wichtiger ist es daher für Young, die zurzeit noch schlecht geschützten virtualisierten Server und Dienste in der Wolke wirksam abzusichern. Aus der Wolke selbst wiederum lässt sich Security-Software genauso gut beziehen. [...]

channelpartner.de Link

itsecurity.de, 01.09.2009: Neues Plattenspeicherangebot von IBM für den Mittelstand mit Enterprise-Niveau

Mittelständische Unternehmen stehen vor denselben Herausforderungen wie große Organisationen: Wie kann man den ständig wachsenden Datenfluss verwalten, speichern und sicher analysieren? Mit dem "IBM System Storage DS5020 Express" hat IBM ein neues Plattenspeicherangebot angekündigt, das auch mittelständischen Unternehmen Speichermöglich-keiten auf Enterprise-Niveau bereitstellen soll. Das System Storage DS5020-Express-Plattenspeicher-System enthält 8-Gbps-Fibre-Channel- (FC) und iSCSI-Host-Anschlussmöglichkeiten, die sich in bestehende und neue Infrastrukturen integrieren lassen. [...]

itsecurity.de Link

magnus.de, 01.09.2009: Studie: Die Trends für IT, Medien und Telekommunikation bis 2030

Eine internationale Studie hat die Branchentrends bis ins Jahr 2030 in den Bereichen IT, Telekommunikation und Medien analysiert. Erste Ergebnisse haben die federführenden Unternehmen am Dienstag veröffentlicht. Sowohl die deutschen als auch die internationalen Experten sehen Licht am Ende des Tunnels. Ein Ende der Krise in Deutschland erwarten 52 Prozent der Befragten bis spätestens 2011. Besonders optimistisch blicken die US-Experten in die Zukunft. 61 Prozent der Befragten sind überzeugt, dass sich die Lage der US-Volkswirtschaft in den nächsten zwölf Monaten verbessern wird. [...]

magnus.de Link





DB2 Hochverfügbarkeits-Szenarien, am 1. Oktober 2009 in Düsseldorf
Lokales und Regionales


Dieser Workshop erklärt den Begriff Hochverfügbarkeit und gibt Ihnen eine Übersicht über die Möglichkeiten, DB2 in eine Hochverfügbarkeitslösung einzubinden. Des Weiteren erhalten Sie einen Überblick über die verschiedenen DB2 LUW - HA Architekturen und erfahren, was der Wettbewerb unter Hochverfügbarkeit versteht.

Noch gibt es freie Plätze! Melden Sie sich an!

Weitere Informationen zur Veranstaltung und den Anmeldelink finden Sie hier.





IBM Think!Thursday: Neueste Informationen zu IBM Distributed Licensing
Software


Datum:
24. September 2009
Uhrzeit:
16:00 Uhr (UK), 17:00 Uhr (MEZ)

PVUs und Sub-Capacity-Lizenzierung (Virtualisierung) gibt es nun schon seit einigen Jahren. Kürzlich wurden diese Angebote jedoch aktualisiert. Nach einer kurzen Übersicht mit grundlegenden Informationen erhalten Sie im Rahmen dieser Session aktuelle Informationen über die neuesten Ankündigungen und Verbesserungen von Tools. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Nutzung von PVUs für die Lizenzierung in einer virtuellen Umgebung.

Weitere Themen sind die Erweiterung der für Sub-Capacity-Lizenzierung berechtigten Produkte und Virtualisierungstechnologien sowie die neuesten Aktualisierungen des IBM License Metric Tools (ILMT). Diese Session ist für Personen gedacht, die PVU-Produkte verkaufen oder die IBM Lizenzierungsmethoden erläutern müssen. Sie erhalten darin die Informationen, die Sie benötigen, um Ihren Kunden die für ihre Situation am besten geeignete Lizenzierungsmethode anbieten zu können.

Hier können Sie sich registrieren und weitere Informationen per E-Mail erhalten.





Erinnerung: "Lotus knows"-Webcast für Business Partner am 14. September 2009
Lotus


Nehmen Sie an diesem Webcast teil, um sich über die interessante "Lotus knows"-Sensibilisierungskampagne zu informieren und zu erfahren, wie wir zusammen die Kampagne in Unternehmen beliebiger Größe auf der ganzen Welt verstärken können. Registrieren Sie sich noch heute für den Live-Webcast oder um Details zu dem Replay zu erfahren. Folgen Sie der Einladung von
Kristen Lauria, Lotus/WebSphere Portal Software Vice President, Marketing and Channels; Sandy Carter, IBM Software Group, Worldwide Sales Vice President, IBM Software Group Channels; und Shaun Jones, IBM Software Group, Marketing Vice President, Worldwide Channel and General Business Marketing.

Registrieren Sie sich noch heute.





Nehmen Sie am weltweiten Smart Work Jam teil: 16.-18. September 2009
Lotus


Der Smart Work Jam vom 16. bis 18. September folgt direkt im Anschluss an den InformationWeek Editorial Perspectives Videocast. IBM organisiert einen 72-stündigen weltweiten Smart Work Jam, um Führungskräfte, Technologen und Visionäre ins Gespräch darüber zu bringen, wie sich unsere Art zu arbeiten weiterentwickelt, um die Vision eines intelligenteren Planeten zu unterstützen. Dies ist eine gute Gelegenheit für IBM, verschiedene Menschen mit verschiedenen Ansichten daran zu beteiligen, zu definieren, wie unsere immer vernetztere Welt in Zukunft funktionieren wird. Nehmen Sie zusammen mit Ihren Kollegen am Jam teil und laden Sie auch Ihre Kunden und Geschäftspartner dazu ein.

InformationWeek Editorial Perspectives Videocast
Hier können Sie sich für den Smart Work Jam registrieren.





Fügen Sie die "Lotus knows"-Seite aus PartnerWorld zu Ihren Favoriten hinzu
Lotus


Wenn Sie weitere und aktuelle Informationen über die "Lotus knows"-Kampagne erhalten möchten, besuchen Sie die "Lotus knows"-Seite auf IBM PartnerWorld und fügen Sie diese zu Ihren Favoriten hinzu. Bleiben Sie hinsichtlich der verfügbaren Tools im Rahmen der "Lotus knows"-Kampagne auf dem Laufenden. Über IBM PartnerWorld und Campaign Designer stellen wir Ihnen eine Reihe von Kampagnenmaterialien zur Verfügung, die Sie für Ihre eigenen Marketingaktivitäten verwenden können.

Fügen Sie diese Seite zu Ihren Favoriten hinzu.





InformationWeek Webcast: Building a Smarter Enterprise
Lotus


Datum:
16. September 2009
Uhrzeit:
19:00 Uhr (UK), 20:00 Uhr (MEZ)

Am 16. September startet IBM offiziell seine Smart Work-Kampagne mit einem weltweiten Smart Work-Videocast mit dem Titel "Optimize Business Performance by Building a Smarter Enterprise". James Surowiecki, weltbekannter Geschäftsstratege, und Jon Iwata, Chief Marketing Officer bei IBM, führen durch diesen Live-Videocast, der unsere Kunden, Business Partner und die IBM Community darauf vorbereiten soll, sich kreative Gedanken darüber zu machen, wie man ein flexibles, interaktives und vernetztes Geschäftsumfeld erstellen kann. Registrieren Sie sich noch heute und laden Sie auch Ihre Kunden und Kollegen zu dieser interessanten Veranstaltung ein.

Hier können Sie sich für den Webcast registrieren.





Smart Work-Webcast für IBM Business Partner
WebSphere


Datum:
17. September 2009
Uhrzeit:
18:30 - 19:45 Uhr (UK), 19:30 - 20:45 Uhr (MEZ)

Kunden können aufgrund unflexibler IT-Systeme, isolierter Geschäftssilos und der mangelhaften Nutzung von Fachwissen und Informationen mit den rasanten Veränderungen von heute nicht Schritt halten. Es hilft nicht, härter zu arbeiten oder mehr auszugeben, sie müssen intelligenter arbeiten. Sie haben jetzt die Gelegenheit, mehr Geschäftsabschlüsse zu erzielen, indem Sie Ihre Kunden dabei unterstützen, ihre betriebliche Leistung zu optimieren.

Folgen Sie der Einladung von Nancy Pearson, Vice President of BPM, SOA, WebSphere and Industry Marketing, und Kristen Lauria, Vice President, WPLC Marketing and Channels, zu diesem Business Partner-Webcast, um sich darüber zu informieren, wie Sie Ihre Kunden dabei unterstützen können, mit Smart Work intelligenter zu arbeiten.

Hier können Sie sich für den Webcast registrieren.





Letzte System z Software Top Gun-Schulung im Jahr 2009
WebSphere


Registrieren Sie sich noch heute für die letzte System z Software Top Gun-Schulung im Jahr 2009. Diese Schulung ist Voraussetzung für die TCI-Mitgliedschaft. Wenden Sie sich per E-Mail an Neil Lowenbraun
(nilowen@us.ibm.com) , wenn Sie Fragen zum Schulungstatus Ihres Unternehmens haben.

Datum
: 5. - 9. Oktober 2009
Ort
: Washington, D.C.

Weitere Einzelheiten, Voraussetzungen und Registrierungsinformationen

07.01.

Auf einen Blick



1.IBM Software Partner Academy Program: neue Telefonkonferenzen in 2009
2.Gebührenfreie Zertifizierungstests auf der Lotusphere 2009
3.Aktuelle Informationen zu IBM Lotus Sametime Unyte
4.Bekanntgabe der Gewinner der Lotus Awards 2009
5.Anträge von Sprechern auf der Impact 2009 können bis 16. Januar 2009 eingereicht werden
6.WebSphere and SOA Programmes and Plays Guide für das 1. Quartal 2009

In voller Länge...


 


IBM Software Partner Academy Program: neue Telefonkonferenzen in 2009

Lokales und Regionales



Aufgrund der regen Teilnahme und positiven Resonanz wird die IBM Software Partner Academy ihr Telefonkonferenzen-Programm auch in 2009 wieder anbieten! Nutzen Sie dieses Angebot und informieren Sie sich in kompakter Form über aktuelle Themen wie z.B. IBM Software Produkte, Strategien und Lizenzierungsmodelle!

Die Telefonkonferenzen finden
ab dem 09.01.2009jeweils Freitags in der Zeit von 08:30-09:30 Uhr statt.
Weitere Informationen und Details zu Themen und Terminen entnehmen Sie bitte dem untenstehenden Link.

Bitte melden Sie sich per E-Mail und mit Angabe von gewünschtem Thema und jew. Datum über die folgende UserID:
IBMpartneracademy@de.ibm.com an. Kurz vor der jeweiligen Telefonkonferenz erhalten Sie sodann persönlich alle benötigen Informationen.

Termine und Themen der Telefonkonferenzen 2009




 


Gebührenfreie Zertifizierungstests auf der Lotusphere 2009

Lotus



IBM Business Partner mit technischen Zertifizierungen verzeichnen häufig ein schnelleres Wachstum und bieten den besten Kundenservice. Auf der Lotusphere 2009 in Orlando haben Sie die Möglichkeit, an zwei gebührenfreien IBM Lotus-Zertifizierungstests teilzunehmen und so Ihr Know-how zu erweitern. Alle Tests werden angeboten.

Zusammen mit Ihren Registrierungsunterlagen erhalten Sie zwei Gutscheine. Diese Gutscheine gelten nur für die Lotusphere 2009. Nutzen Sie daher diese
einmalige Chance!

Möchten Sie sich im Rahmen eines Selbststudiums vorbereiten, bevor Sie an einem Test teilnehmen? Besuchen Sie die Webseite zu den Lotus-Zertifizierungen in PartnerWorld.

Hier finden Sie Informationen und Links zu Lotus-Zertifizierungen.




 


Aktuelle Informationen zu IBM Lotus Sametime Unyte

Lotus



IBM Lotus Sametime Unyte V8.2 ist jetzt verfügbar. Diese Version bietet folgende neue Features:
    • Eine Warteraumfunktion für Teilnehmer von Webkonferenzen, die sich vorzeitig eingewählt haben
    • Funktionale Erweiterungen für die Instant Messaging-Benutzerschnittstelle
    • Unterstützung von Funktionen zur "Veröffentlichung" für ODF- (Open Document Format) und PDF-Dateien (Portable Document Format)
    • Ein neues Plug-in für das Starten einer Lotus Sametime Unyte-Webkonferenz aus Lotus Sametime Connect per Mausklick
    • Unterstützung für Firefox 3.x


Außerdem werden jetzt neun neue Sprachen unterstützt (Chinesisch, Japanisch, Koreanisch, Französich, Deutsch, Italienisch, Spanisch, Brasilianisches Portugiesisch und Kanadisches Französisch). Dadurch ist es einfacher, diesen Service Kunden auf der ganzen Welt anzubieten, da sie jetzt die Möglichkeit haben, Konferenzen in der von ihnen bevorzugten Sprache abzuhalten oder daran teilzunehmen.

Hier können Sie sich für eine 14-Tage-Demoversion ohne weitere Verpflichtungen registrieren.




 


Bekanntgabe der Gewinner der Lotus Awards 2009

Lotus



Wir beglückwünschen alle Gewinner und Finalisten der Lotus Awards 2009. Auf der Webseite zu den Lotus Awards 2009 erfahren Sie mehr über deren innovative Lösungen und erfolgreiche Beiträge. IBM Lotus Software wird im Rahmen der Lotusphere, die vom 18. bis 22. Januar 2009 in Orlando, Florida, stattfindet, weitere Gewinner der Lotus Awards 2009 bekanntgeben.

Glückwunsch an alle Gewinner und Finalisten der Lotus Awards 2009!


Weitere Informationen zu den Lotus Awards 2009.




 


Anträge von Sprechern auf der Impact 2009 können bis 16. Januar 2009 eingereicht werden

WebSphere



Die Impact 2009 findet vom 3.-8. Mai 2009 im Venetian Resort Hotel and Casino in Las Vegas statt. Mit etwa 6.000 erwarteten Teilnehmern wird die Konferenz sicherlich ebenso erfolgreich wie die Veranstaltung im Vorjahr, an der Top-Entwickler, -Systemarchitekten, -Integratoren, -Führungskräfte und -Vertriebsexperten von IBM teilnahmen. Die Nominierung als Sprecher im Rahmen der Konferenz ist jetzt möglich. Wenn Sie Vorschläge für Sessions haben, in denen entweder auf technische oder auf business-spezifische Aspekte von SOA (Service Oriented Architecture) eingegangen wird, bzw. die die Abstimmung zwischen Business und IT veranschaulichen, so reichen Sie diese bitte bis spätestens 16. Januar 2009 ein.

Auf der Website zur Impact 2009 finden Sie weitere Informationen zu Anträgen von Sprechern, zur Anmeldung für die Konferenz und zu Sponsoringmöglichkeiten.




 


WebSphere and SOA Programmes and Plays Guide für das 1. Quartal 2009

WebSphere



Der "WebSphere and SOA Programme and Plays Guide" ist der ideale Arbeitseinstieg in das Jahr 2009. Sie können sich über Aktualisierungen in WebSphere und SOA informieren, mit denen Sie leichter Geschäftschancen ermitteln und diese zur Steigerung der Verkaufszahlen nutzen können. Dieser Leitfaden umfasst Informationen zu aktuellen Veranstaltungen, Tools zur Bedarfsgenerierung, Schulungen, Enablement, Sales-Plays und Promotions für WebSphere und SOA. Planen Sie auf dieser Grundlage Ihre vierteljährlichen Marketing- und Verkaufsaktivitäten.

Hier können Sie diesen Leitfaden aufrufen.