IBM: IBM Business Partner 2009 - Wöchentliche Information

THEMES: IBM\Partnerworld
YEAR: 2009
Login Login
User: Anonymous


ORGANIZATIONS: IBM Partnerworld
PEOPLE: Lepofsky, Alan
THINGS: Newsletter
TIME: 2009 | Weekly
 

Open

Post comment
IBM Business Partner 2009 - Wöchentliche Information11.02.2009Ludwig Nastansky
 
05.08.


Auf einen Blick



 1.InfoSphere Change Data Capture Technical Enablement, 08. - 10.09.2009
 2.Einladung zur PartnerWorld Schulung am 18.8.2009
 3.InfoSphere Datawarehouse Sommer Bootcamp, 31.08. - 03.09.2009 in Frankfurt
 4.SAP Infrastruktur optimieren und Kosten reduzieren mit DB2
 5.IBM Smarter Planet Midmarket Business Partner Reference Selling Guide
 6."We Pay"-Angebote für das 3. Quartal 2009
 7."We Pay"-Angebote für das 3. Quartal 2009
 8.Kennen Sie schon SWAN?
 9.Einladung zur PartnerWorld-Onlineschulung am 19. August 2009
10.Angaben zum Mitarbeiterprofil im PPS auf dem neuesten Stand halten
11.Sie benötigen Hilfe im Hinblick auf die Zertifizierungsanforderungen der "Growth Through Skills"-Initiative?
12.IBM FileNet-Produkte werden in das Software Value Incentive-Programm aufgenommen
13.Value Selling-Workshop: Session 1 ist jetzt als Replay verfügbar

In voller Länge...


 


InfoSphere Change Data Capture Technical Enablement, 08. - 10.09.2009

Lokales und Regionales



Echtzeitreplikation, Datenintegration und -migration
und das alles herstellerübergreifend...
Standen Sie in Ihren Projekten öfters schon vor diesem Punkt und haben nach einer geeigneten Lösung gesucht?

Nutzen Sie die Gelegenheit zu unserem
InfoSphere Change Data Capture Technical Workshop vom 08.09. - 10.09.2009 in Frankfurt/ Main, um sich im Rahmen dieser 3-tägigen Veranstaltung intensiv mit dem IBM Produkt InfoSphere Change Data Capture (CDC) auseinanderzusetzen und sich von den Vorteilen, die diese Lösung bietet, zu überzeugen.

Dieser technische Workshop richtet sich vor allem an Consultants, Architekten und Spezialisten, sowie alle die sich technisch und fachlich mit den oben genannten Themen beschäftigen. Es ist als Einstiegsschulung so konzipiert, dass die grundlegenden Aspekte zu Change Data Capture inklusive zugehöriger Hands-On Übungen behandelt werden, so dass Sie direkt erste praktische Erfahrungen mit dem Produkt und den Einsatzmöglichkeiten unter realen Problemstellungen sammeln können.

Folgende Themen sind Bestandteil des 3 tägigen Bootcamps:

    • Change Data Capture Grundlagen
    • Einrichten der Konsole
    • Administration von CDC
    • Erstellen von Transformationsregeln
    • Praxis, Praxis, Praxis


Weitere Informationen zur Veranstaltung und den Anmeldelink finden Sie hier.




 


Einladung zur PartnerWorld Schulung am 18.8.2009

Lokales und Regionales



Am Dienstag, den 18.8.09 findet eine deutschsprachige PartnerWorld Schulung statt. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um eventuelle offene Punkte anzusprechen.
Termin: 18.8.2009 - 10:00-11:30h

Agenda:
PartnerWorld Überblick
PartnerWorld Level
Requalifizierung
IBM ID
PPS (PartnerWorld Profile System)
PartnerWorld Benefits
Ansprechpartner

Details und Anmeldung zur Telefonkonferenz




 


InfoSphere Datawarehouse Sommer Bootcamp, 31.08. - 03.09.2009 in Frankfurt

Lokales und Regionales



Datawarehouse, Data Integration, Cubing Services, Data Mining,... Sind diese Themen schon öfters bei Ihren Kunden angesprochen worden und haben Sie sich gefragt, wie Sie Ihren Kunden einen Mehrwert dafür liefern können?

Nutzen Sie die Gelegenheit an unserem InfoSphere Datawarehouse Sommer Bootcamp teilzunehmen, um die zuvor genannten Funktionalitäten und die Vorteile des IBM Datawarehouses kennenzulernen.
Während dem Bootcamps haben Sie die Möglichkeit, anhand von theoretischen und praktischen Beispielen Erfahrungen mit dem Datawarehouse zu machen, um diese Software in Projekten einsetzen zu können.

Das Bootcamp beinhaltet neben ausführlichen Übungen auch Einführungen in die DB2 Datenbank sowie eine Testvorbereitung zum Ablegen der Zertifizierung des IBM Information Mangement InfoSphere Warehouse Technical Sales Mastery für die Controlled Distribution.

Weitere Informationen zum Workshop und den Anmeldelink finden Sie hier.




 


SAP Infrastruktur optimieren und Kosten reduzieren mit DB2

Lokales und Regionales



SAP Infrastruktur optimieren und Kosten reduzieren mit DB2 - 15.Sept 2009 bei SAP Walldorf, 22. Sept 2009 bei SAP Hamburg

Mit der Initiative "DB2 optimiert für SAP Software" wurde ein neues Kapitel der Zusammenarbeit von IBM und der SAP aufgeschlagen. Teil dieser Vereinbarung ist es, eine Serie von neuen DB2 Versionen auszuliefern, die speziell auf die Bedürfnisse von SAP Kunden zugeschnitten sind. Auf dieser Veranstaltung erfahren Sie, wie Sie die SAP Infrastruktur Ihrer Kunden optimieren und damit die Kosten reduzieren können. Basis ist die allerneueste DB2 Version 9.7, die im Rahmen der IOD EMEA Konferenz im Juni vorgestellt wurde. Diese ermöglicht es Ihren Kunden jetzt, den Speicherbedarf ihrer Daten erheblich zu reduzieren und bis zu 75 % der IT-Kosten einzusparen. Außerdem können dank der revolutionären Migrationseigenschaften neue Anwendungen extrem schnell und einfach auf DB2 übertragen werden.

Freuen Sie sich also auf spannende Vorträge, Produktdemos sowie Beispiele aus der Praxis und natürlich die Gelegenheit, sich mit den Experten von IBM und SAP auszutauschen.

Weitere Informationen, Agenda und Anmeldung




 


IBM Smarter Planet Midmarket Business Partner Reference Selling Guide

PartnerWorld



Unsere Business Partner spielen eine wichtige Rolle bei der Bereitstellung von IBM Lösungen im Midmarket-Bereich. Sie arbeiten täglich direkt mit dem Kunden zusammen. Die Inhalte der "Smarter Planet"-Initiative werden Midmarket-Kunden auf der ganzen Welt durch unsere Business Partner vermittelt.

Wir freuen uns, den neuen "IBM Smarter Planet Midmarket Business Partner Reference Selling Guide" vorstellen zu dürfen. Diese interaktive PDF-Datei ist eine hervorragende Informationsquelle für Business Partner-Referenzen nach Branche, in der Sie praxisnahe Beispiele finden, um einen geschäftlichen Nutzen zu erläutern und Verkaufsabschlüsse zu beschleunigen. Das Dokument ist einfach zu verwenden und wird vierteljährlich mit den neuesten Business Partner-Referenzen aktualisiert, die Sie in Verkaufsgesprächen beim Kunden einsetzen und zur Weitergabe von Informationen über Erfolgsgeschichten im Rahmen der "Smarter Planet"-Initiative verwenden können, die von unseren Business Partnern vorangebracht wurden.

Klicken Sie hier, um den Reference Guide aufzurufen.




 


"We Pay"-Angebote für das 3. Quartal 2009

PartnerWorld



Informieren Sie sich über die neuen Softwarezertifizierungen, die in die "We Pay"-Angebote für das 3. Quartal 2009 aufgenommen wurden. Dieses Angebot, in dessen Rahmen Sie Gebühren für Kurse und Zertifizierungstests erstattet bekommen, hilft Ihnen dabei, sich kostengünstig neues Know-how zu erarbeiten. Im Rahmen der Leistungen Ihres IBM Value-Packages sind Sie zur Nutzung der "We Pay"-Angebote berechtigt. Die "We Pay"-Angebote sind außerdem eine hervorragende Möglichkeit, um die Kosten für das Erreichen der erforderlichen Zertifizierungen für die Autorisierung zum Weiterverkauf von IBM Software und für das Software Value Incentive-Programm zu kompensieren.

Hier erfahren Sie mehr über die
"We Pay"-Angebote für das 3. Quartal 2009.

Hier erfahren Sie mehr über die
IBM Software-Vertriebsstrategie.

Hier erfahren Sie mehr über
Software Value Incentive.




 


"We Pay"-Angebote für das 3. Quartal 2009

PartnerWorld



Informieren Sie sich über die "We Pay"-Angebote für das 3. Quartal 2009. Diese Angebote umfassen Know-how und Zertifizierungen, die auf das Erreichen von PartnerWorld-Mitgliedsstufen angerechnet werden, die Autorisierung zum Wiederverkauf von IBM Software und die Kriterien für das Software Value Incentive-Programm. "We Pay"-Angebote sind für Unternehmen verfügbar, die das IBM Value-Package erworben haben. Das Value-Package ist eine umfassende Kombination aus verschiedenen Leistungen, z. B. einem On Demand-Bestellsystem für Software, Erstattung von Schulungsgebühren und technischer Unterstützung. Sie können z. B. häufig mit einer einzigen Anforderung im Rahmen der "We Pay"-Angebote die Kosten Ihres Value-Package wieder hereinholen. Wenn Sie das IBM Value-Package erwerben oder weitere Informationen zum Value-Package erhalten möchten, besuchen Sie die PartnerWorld-Website.

Hier erfahren Sie mehr über die "We Pay"-Angebote für das 3. Quartal 2009.
Hier erfahren Sie mehr über die IBM Software-Vertriebsstrategie.
Hier erfahren Sie mehr über das Software Value Incentive-Programm.




 


Kennen Sie schon SWAN?

PartnerWorld



Was ist das Software Answer Network (SWAN)?

SWAN ist ein Frage-und-Antwort-Service für Anfragen zu SWG-Produkten, üblicherweise im Zusammenhang mit Fragen vor dem Verkauf zu Vertrieb, Strategie und technischen Bereichen. Beispiel für eine vertriebsspezifische Frage: "Wie unterstützt Cognos Cloud Computing-Lösungen?" Beispiel für eine technische Frage: "Worin besteht der Unterschied bei der Verwendung der TX-Komponente mit Message Broker im Vergleich zu ESB?"

Gibt es Berechtigungskriterien?

SWAN steht Business Partnern mit der Mitgliedsstufe "Advanced" und "Premier" sowie Value Added-Distributoren zur Verfügung. Auch Business Partner mit der Mitgliedsstufe "Member", die das Value-Package erworben haben, können eine neue Frage über SWAN stellen.

Wie funktioniert es?

Sie können SWAN über die Business Partner-Schnittstelle für Fragen und Antworten in PartnerWorld aufrufen. Wenn Sie über eine Suche in der SWAN-Datenbank keine Antwort auf Ihre Frage finden, wählen Sie in der Navigationsleiste am linken Rand "Question Submission" und anschließend "SWAN" aus. Geben Sie den Typ der Frage (Vertrieb, Strategie, technisch orientiert), Brand und Produkte, Region und den angeforderten Service-Level an (1 Tag, 2 Tage, 5 Tage oder bestmöglicher Termin). Das SWAN-System leitet die Frage auf der Grundlage dieser Kategorisierung automatisch an den richtigen Subject Matter Expert (SME) weiter. In SWAN gibt es über 1.200 Profile von qualifizierten IBM Außendienstmitarbeitern und Experten aus der Labor- und Serviceorganisation. Der SME wird daraufhin per E-Mail benachrichtigt. Sobald der SME antwortet, werden die Frage und die zugehörige Antwort im durchsuchbaren Archiv für spätere Zwecke gespeichert. Selbstverständlich erhalten auch Sie die Antwort per E-Mail.


Informieren Sie sich.

Melden Sie sich für das Software Answer Network für Business Partner an und lesen Sie den SWAN User Guide für Business Partner.

Software Answer Network für Business Partner.




 


Einladung zur PartnerWorld-Onlineschulung am 19. August 2009

PartnerWorld



Wir möchten Sie hiermit zu einer PartnerWorld-Onlineschulung einladen, die am Mittwoch, dem 19. August, stattfindet.
Datum: 19.8.2009 - 09:00-10:30 (UK, GMT+1)

Agenda:
Übersicht über PartnerWorld
Qualifikation für PartnerWorld
IBM ID
PPS (PartnerWorld Profiling System)
Vorteile von PartnerWorld
Ansprechpartner

Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten oder sich zu registrieren.




 


Angaben zum Mitarbeiterprofil im PPS auf dem neuesten Stand halten

PartnerWorld



Das PartnerWorld Profiling System (PPS) ist die Datenbank, in der Einzelheiten zu allen IBM Business Partnern enthalten sind. Sie haben ein Profil als Mitarbeiter von University of Paderborn angelegt und Sie erhalten diese E-Mail aufgrund der Angaben in diesem Profil. Benutzer, die ein Profil im PPS angelegt haben, können auf die Angaben in diesem Profil mit Ihrer IBM ID über das Internet zugreifen. Ihre IBM ID lautet ludwignastansky.

Die in Ihrem Mitarbeiterprofil enthaltenen Informationen geben an, wie wir mit Ihnen per E-Mail über das von Ihnen bevorzugte Verfahren kommunizieren sowie Ihre Zugriffsberechtigung auf die PartnerWorld-Website. Wir haben festgestellt, dass Ihr Mitarbeiterprofil seit mehr als neun Monaten nicht mehr aktualisiert wurde. Bitte nehmen Sie sich einige Minuten Zeit, um Ihr
Mitarbeiterprofil unter zu aktualisieren. Wenn Sie das Kennwort für Ihre IBM ID vergessen haben, können Sie es zurücksetzen.

Bitte achten Sie auf die Richtigkeit Ihrer Angaben insbesondere bei Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse und Aufgabenbereich auf der Seite "General Information" sowie bei den Subskriptionsvorgaben und Interessenbereichen auf der Seite "Communication Preferences". Klicken Sie auf "Next", sobald Sie alle Angaben auf einer Seite gemacht haben. Wenn Sie technische oder vertriebsspezifische Zertifizierungen von IBM haben, können Sie diese ebenfalls angeben. Geben Sie hierzu auf der Seite "Skills and Certifications" Ihre Kandidaten-ID für IBM Zertifizierungen an. Vergessen Sie nicht, alle Änderungen abschließend zu speichern.

Wenn Ihr Profil in allen Bereichen auf dem neuesten Stand ist, aktivieren Sie das Feld "Profile has been verified" auf der Seite "General Information" und klicken Sie anschließend auf "Save".





 


Sie benötigen Hilfe im Hinblick auf die Zertifizierungsanforderungen der "Growth Through Skills"-Initiative?

Software



Nutzen Sie die folgenden Angebote, um die Zertifizierungsanforderungen für die "Growth Through Skills"-Initiative erfüllen zu können:






 


IBM FileNet-Produkte werden in das Software Value Incentive-Programm aufgenommen

Software



IBM nimmt das IBM Software ValueNet FileNet-Portfolio in die Liste der berechtigten Produkte für das IBM Software Value Incentive-Programm (SVI) vom 21. August 2009 auf. FileNet ist das neueste Software ValueNet-Portfolio, das in das SVI-Programm aufgenommen werden soll.

Weitere Informationen über FileNet-Produkte im Rahmen des SVI-Programms erhalten Sie über den zuständigen IBM Software-Vertriebsmitarbeiter oder SME (Subject Matter Expert).

Hier können Sie sich über die Ankündigung informieren.
Hier können Sie eine Datei mit Kontaktinformationen für den zuständigen SME (Subject Matter Expert) herunterladen.




 


Value Selling-Workshop: Session 1 ist jetzt als Replay verfügbar

Lotus



Lotus und WebSphere Portal - Value Selling-Workshop: Session 1 als Replay

Der Mitschnitt der ersten von fünf Sessions ist jetzt verfügbar. Hören Sie sich das Seminar an, in dem folgende Punkte erläutert werden:
    • "Smarter Planet", "Smart Work", "Smart Partners" im SMB-Bereich
    • Konjunktursichere Plays und gezielte Marketingaktionen


Hier finden Sie weitere Informationen zum Replay und zur Registrierung.
04.03.09


Auf einen Blick



 1.IBM Business und IT-Konferenz - 22.-23.01.2009 in Berlin - Präsentationen
 2.IBM Presseclippings für Business Partner - Woche 10/2009
 3.DB2 enablement clinic for ISVs, 12. - 13. März 2009
 4.PSC West Kompetenz Tag, Düsseldorf
 5.Lotus Foundations Schulungen in München und Nürnberg
 6.Finanzierungsstrategien für Infrastrukturen im 21. Jahrhundert
 7.Die Schnittstelle zwischen Business und Innovation auf der IOD EMEA Conference
 8.IBM Think!Thursday - Geschäftschancen mit Lotus Notes und Domino im Jahr 2009
 9.Neue Angebote im WebSphere Portal Business Solutions Catalog
10.Impact 2009 Exhibitors get Virtual Expo at no additional cost
11.Sonderausgabe von "WebSphere and SOA Update" zur Impact 2009
12.Neuer Sponsoring-Level "Affiliate" jetzt für weniger als 9.000 US-Dollar verfügbar

In voller Länge...


 


IBM Business und IT-Konferenz - 22.-23.01.2009 in Berlin - Präsentationen

Lokales und Regionales



Quo Vadis IT? IBM Business und IT-Konferenz vom 22. - 23. Januar 2009 in Berlin


Wie schaffen Unternehmen den Spagat zwischen Effizienzoptimierung und der flexiblen Bereitstellung von Ressourcen? Für diese Herausforderung braucht es eine dynamische IT auf höchstem operationalem Niveau.

51 CIOs aus unterschiedlichen Branchen sind nach Berlin gekommen, um das Konzept der IBM zur Dynamischen Infrastruktur zu diskutieren.

Über untenstehende Links können Sie sich die Präsentationen der Veranstaltung anschauen und runterladen.

Präsentationen der IBM Business und IT-Konferenz vom 22.-23.01.2009




 


IBM Presseclippings für Business Partner - Woche 10/2009

Lokales und Regionales



Anbei die IBM Presseclippings der Woche 10/2009 für Sie zur Information.

25.02.2009, dv-dialog.de, „Smarter Planet, unsere Vision einer intelligenten, vernetzten und fortschrittlichen Welt!“


Im Interview mit DV-Dialog nimmt Doris Albiez, die im Januar 2009 bei IBM Deutschland die Leitung der Business Partner Organisation übernommen hat, Stellung zum Mittelstandfokus der IBM im Jahr 2009. Außerdem steht die IBM Vision "Smarter Planet" und deren Bedeutung für den Mittelstand im Fokus des Interviews.

dv-dialog Link


26.02.2009, crn.de, IBM wertet regionale Partner-Zentren auf


IBM baut die regionalen Partnership Solution Center zu Drehscheiben des Mittelstandsvertriebs aus. Dazu stattet der Konzern die sechs Zentren mit dem Dreifachen an Personal aus und wertet sie zu Geschäftsstellen auf. Alle Fäden laufen bei Doris Albiez, der neuen Channel-Chefin von IBM, zusammen, die das weltweite Pilotkonzept im Gespräch mit CRN erläutert. [...]

crn.de Link



 


DB2 enablement clinic for ISVs, 12. - 13. März 2009

Lokales und Regionales



Es gibt noch freie Plätze!


Dieser technische Workshop richtet sich an Software-Entwickler (ISVs), welche die IBM DB2 auf Linux, Unix oder Windows einsetzen möchten.
Der Workshop unterstützt Sie dabei, zu erkennen, wie Sie mithilfe der neuen Features Ihre Kosten und Risiken reduzieren können.
Es erwarten Sie detaillierte Präsentationen sowie Hands-on-Labs, die Ihnen dabei helfen, Ihr DB2 Wissen zu vertiefen.

Interessiert? Dann melden Sie sich noch heute an! Weitere Informationen zum Workshop und zur Anmeldung finden Sie unter diesem Link:

Informationen und Anmeldung DB2 enablement clinic for ISVs




 


PSC West Kompetenz Tag, Düsseldorf

Lokales und Regionales



Für IBM Business Partner bietet das Partnership Solution Center (PSC) West im Frühjahr 2009 eine neue Veranstaltungsreihe, den "PSC Kompetenz Tag" an. Wir machen Sie fit für Ihr Geschäft mit interessanten Vorträgen und Workshops, die Ihre Kompetenz weiter ausbauen und den Umgang mit Kunden und Geschäftspartnern erleichtern soll.

Ab dem 18. März 2009 präsentieren Ihnen erfahrene Trainer Methoden und praktische Tipps, die Sie in Ihrem Verkaufsalltag als Geschäftsführer, Vertriebsprofi oder Marketingverantwortlicher direkt umsetzen und so Ihren persönlichen Erfolg steigern können. Zu 6 Terminen bieten wir zwei Seminare an: Die Workshops dauern jeweils drei Stunden, am Vormittag von 10:00 bis 13:00 Uhr und am Nachmittag von 14:00 bis 17:00 Uhr. Für jedes Seminar ist eine separate Anmeldung erforderlich. Folgende Themen haben wir u.a. für Sie vorbereitet:
    • Key Account Management
    • Internet Marketing - Strategie und Konzeption
    • Wirksameres Vorgehen mit Ihrer Intuition
    • NLP - Katalysator für Ihren Erfolg
    • Erfolgreich verhandeln im Kundengespräch
    • Zeit und Selbstmanagement


Alle Termine, Vorträge und ausführliche Informationen zum "PSC West Kompentenz Tag" finden Sie auf unserer Webseite.

Wählen Sie für sich die interessantesten Themen aus und sichern Sie sich frühzeitig einen der begehrten Seminarplätze!

Melden Sie sich noch heute an!




 


Lotus Foundations Schulungen in München und Nürnberg

Lokales und Regionales



Sie wollen sich fit machen für Geschäftschancen im Mittelstand mit der neuen IBM Komplettlösung "Lotus Foundations"? Das PSC Süd bietet Ihnen dazu kurzfristig vertriebs-orientierte Schulungsveranstaltungen in München und Nürnberg und eine technische Produktschulung in München an.

IBM Lotus Foundations Start ist eine Komplettlösung, welche das Betriebssystem sowie alle relevanten Basisdienste für den Betrieb einer IT-Infrastruktur bei mittelständischen Unternehmen mit 5 - 500 Mitarbeitern beinhaltet. Lotus Foundations Start basiert auf robuster, skalierbarer und bewährter Linux-Technologie, ohne dass Administrator oder Endanwender Linux Kenntnisse besitzen müssen.

Lotus Foundations Start integriert:
    • E-Mail und Collaboration über Lotus Domino
    • Anti-Virus und Anti-Spam
    • Firewall, VPN und intelligente Netzwerktechnik
    • Automatisches, inkrementelles Backup
    • Büroanwendungen, wie Tabellenkalkulation, Textverarbeitung und Präsentationen durch Lotus Symphony
    • File- und Printserver
    • Webserver zum Betrieb von Webanwendungen


Melden Sie sich noch heute an - die Plätze sind begehrt!

Termine:


23.03.09 Vertriebsschulung München

Ort: IBM Forum München, Hollerithstr. 1, 81829 München
Beginn: 13:00 Uhr - Ende: 14:30 Uhr

Zur Anmeldung

15.04.09 Vertriebsschulung Nürnberg

Ort: IBM Nürnberg, Münchener Str. 330, 90471 Nürnberg
Beginn: 13:00 Uhr - Ende: 14:30 Uhr

Anmeldung:
per email an: psc_muenchen@de.ibm.com

22.04.09 Technische Schulung München

Ort: IBM Forum München, Hollerithstr. 1, 81829 München
Beginn: 09:00 Uhr - Ende: 17:00 Uhr

Zur Anmeldung

Zur Anmeldung
Zur Anmeldung




 


Finanzierungsstrategien für Infrastrukturen im 21. Jahrhundert

PartnerWorld



Sie kennen die neueste Ankündigung von IBM in Bezug auf Dynamic Infrastructure-Lösungen, damit Sie Ihre Kunden flexibel und schnell bei der Bereitstellung erstklassiger Business- und IT-Services unterstützen können.

IBM Global Financing bietet eine langfristige Strategie mit Finanzierungsoptionen an, auf deren Grundlage der Kunde Kosten reduzieren, Risiken verwalten und Service-Levels verbessern kann. Mithilfe der richtigen Finanzierungsstrategie ist der Kunde in der Lage, die erforderlichen Technologien und Services unter Berücksichtigung des verfügbaren Budgets und von Renditeanforderungen zu erwerben und schnell auf veränderte Geschäftsanforderungen und Marktbedingungen zu reagieren.

Lesen Sie das gesamte Schreiben von John Callies an IBM Business Partner zu den Investitionen in Infrastrukturen des 21. Jahrhunderts.




 


Die Schnittstelle zwischen Business und Innovation auf der IOD EMEA Conference

Information Management



Frans Johansson, Autor des Buches "Der Medici Effekt", stellt neue Wege für Innovationen, Zusammenarbeit und intelligenteres Arbeiten vor. Er ist unser Sprecher auf der Information On Demand EMEA Conference, die vom 2.-5. Juni in Berlin stattfindet. Frans Johansson erläutert, wie das Zusammenbringen von Personen und Ideen aus unterschiedlichen Branchen und Fachbereichen zu nachhaltigen Innovationen führen kann.

Im Rahmen dieser Konferenz erhalten Sie einen umfassenden Einblick in den geschäftlichen Nutzen der Information On Demand-Technologie im heutigen Geschäftsumfeld. Um Wettbewerbsvorteile zu erzielen, ist weit mehr erforderlich als Kosteneffizienz und ein Höchstmaß an Produktivität. Intelligente Unternehmen auf der ganzen Welt erzielen echte Vorteile, indem sie in vollem Umfang vom geschäftlichen Nutzen ihrer Informationen profitieren. Wir zeigen Ihnen, wie das möglich ist.

Als IBM Business Partner genießen Sie auf dieser Konferenz spezielle Vorteile. Das in diesem Jahr noch größere Ausstellungsgelände liegt zentral und sehr verkehrsgünstig. Für Sie ist dies eine hervorragende Gelegenheit, Ihre Lösungen und Services vorzustellen, die Reichweite Ihres Unternehmens im Marketingbereich zu vergrößern und Umsätze zu generieren. Möchten Sie wissen, welchen Beitrag Sie leisten können? Informationen zu den Programmpunkten für Business Partner am 2. Juni sowie zu Sponsoring- und Ausstellerangeboten erhalten Sie per E-Mail über Melanie Bessem (
mailto:mtb.bessem@nl.ibm.com).

Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten und sich zu registrieren.
Klicken Sie hier und folgen Sie uns im Twitter.




 


IBM Think!Thursday - Geschäftschancen mit Lotus Notes und Domino im Jahr 2009

Lotus



Datum: 19. März 2009
Uhrzeit:
16:00 Uhr (UK), 17:00 Uhr (MEZ)

Wie können IBM Lotus Business Partner auch weiterhin Umsatzsteigerungen im Software- und Servicebereich mit IBM Lotus Notes und Domino erzielen? Mit der Leistungsfähigkeit und der Flexibilität unseres wichtigsten Produkts - IBM Lotus Notes und Domino 8.5. Diese Software bietet unseren Business Partnern nach wie vor viele neue Verkaufschancen und Geschäftschancen bei Services. Kunden, die mit Notes und Domino arbeiten, sind mehr denn je daran interessiert, die Anschaffungs- und Betriebskosten für Collaboration-Lösungen zu senken. Der geschäftliche Erfolg unter diesen schwierigen Bedingungen hängt von unserer Fähigkeit ab, deutlich zu machen, auf welche Art und Weise Lösungen wie Notes und Domino 8.5 zu einem besseren Geschäftsergebnis beitragen können.

In dieser Telefonkonferenz erfahren Sie, wie Sie die jüngsten Ankündigungen von IBM zu Notes und Domino beim Kunden optimal einsetzen können. Dies umfasst auch Verkaufsgespräche über Mobile Computing-Lösungen, SAP-Integration, Sicherheitskomponenten, SaaS-Modelle für Notes und vieles mehr. Sie können sich über wichtige Neuerungen zur Entwicklung von Notes- und Domino-Anwendungen informieren, die für Ihre Kunden von Interesse sind und die Ihnen als IBM Business Partnern interessante neue Möglichkeiten zur Erstellung, Aufrüstung und Erweiterung von Lotus Domino-Anwendungen für den Kunden bieten.

Hier können Sie sich registrieren und weitere Informationen per E-Mail erhalten.




 


Neue Angebote im WebSphere Portal Business Solutions Catalog

Lotus



Durch diese neuen Angebote für WebSphere Portal und Lotus Web Content Management 6.1 stehen jetzt noch mehr Plattformservices mit einer besseren Leistung zur Verfügung.

Aktualisierte Lotus Web Content Management Rendering Portlets:
Dieses Angebot umfasst Aktualisierungen und Verbesserungen im Hinblick auf die Verwaltung und die Leistung bei der Darstellung von Webinhalten in WebSphere Portal- und Lotus Web Content Management-Lösungen.

PHP-Erweiterung für WebSphere Portal:
Dank dieser Erweiterung stehen neue Funktionen für die Erstellung von Portalinhalten auf der Grundlage von PHP-Scripts und benutzerspezifischem Know-how zur Verfügung (die Scripts werden zur Erstellung dynamischer Inhalte auf Websites verwendet).

WebDav-Erweiterung (Web-based Distributed Authoring and Versioning) für WebSphere Portal:
Dank dieser Erweiterung stehen neue Funktionen für die Verwendung WebDav-kompatibler HTML-Designtools zur Verfügung. Außerdem können Sie hiermit Verknüpfungen zum Seitendesign von Portalsites mithilfe von Ordnerstrukturen als Schnittstelle zu Portalseiten-Artefakten herstellen und diese direkt verwalten.

Hier können Sie auf die Lösungen zugreifen.




 


Impact 2009 Exhibitors get Virtual Expo at no additional cost

WebSphere



Impact 2009 Exhibitor level sponsors can now extend their reach well past the onsite conference with the new 3D Virtual Expo. The Virtual Expo allows conference attendees to visit your booth and demonstration both before the conference as well as after the event is completed. The US$2500 interactive marketing opportunity is now no charge to Exhibitor level sponsors.

Give your solution visibility to over 6000 attendees and develop sales opportunities with top IBM customers by becoming an Impact sponsor.

Learn more.




 


Sonderausgabe von "WebSphere and SOA Update" zur Impact 2009

WebSphere



Hier erhalten Sie alle relevanten Informationen zur Impact 2009 aus einer Hand. In der Ausgabe von "WebSphere and SOA Business Partner Update" in diesem Monat sind aktuelle Informationen zu dieser herausragenden Veranstaltung in diesem Jahr enthalten. Hierzu gehören die neuesten Sponsoringangebote, Informationen zu Preisnachlässen für Zertifizierungstests und Schulungsreihen. Lesen Sie die neueste Ausgabe von "WebSphere and SOA Update" und sorgen Sie für den größtmöglichen Nutzen für Ihr Unternehmen auf der Impact 2009.

Hier können Sie auf diese Ausgabe von "WebSphere and SOA Update" zugreifen.




 


Neuer Sponsoring-Level "Affiliate" jetzt für weniger als 9.000 US-Dollar verfügbar

WebSphere



Die Sponsoringangebote für die Impact 2009, die vom 3.-8. Mai 2009 in Las Vegas stattfindet, bieten Ihrem Unternehmen die Möglichkeit, angesichts von über 6.000 erwarteten Konferenzteilnehmern nachhaltigen Eindruck zu machen. Im Rahmen des Sponsorship-Programms 2009 werden die Top-Unternehmen im Solution Center und während der gesamten Konferenz vorgestellt. Wir bieten mehrere Level für Sponsoren an, die auf die Ziele Ihres Unternehmens zugeschnitten sind.

Sie haben jetzt die Möglichkeit, Ihre Lösung auf der Impact 2009 im Rahmen eines kostengünstigen Sponsoringangebots zum Einstiegspreis vorzustellen. Der Sponsorship-Level "Affiliate" kostet 8.900 US-Dollar und bietet folgende Vorteile:
    • Umgehend verwendbare Ausstellungsfläche
    • Eine Wireless-Einheit zum Abrufen von Verkaufschancen
    • Ein Ausstellerausweis
    • Name und Kurzdarstellung werden in die Unterlagen zur Konferenz aufgenommen

Weitere Informationen