IBM: IBM Business Partner 2009 - Wöchentliche Information

THEMES: IBM\Partnerworld
YEAR: 2009
Login Login
User: Anonymous


ORGANIZATIONS: IBM Partnerworld
PEOPLE: Lepofsky, Alan
THINGS: Newsletter
TIME: 2009 | Weekly
 

Open

Post comment
IBM Business Partner 2009 - Wöchentliche Information11.02.2009Ludwig Nastansky
 
16.12.


Auf einen Blick



1.Jetzt registrieren: "Delivering Value in the New Decade" - Virtuelle Veranstaltung am 25. Januar 2010
2.IBM Presseclipping für Business Partner - Woche 51/2009
3.Angaben zum Unternehmens- und Standortprofil im PPS auf dem neuesten Stand halten
4.Hinweise zur Bestellung von IBM LotusLive-Angeboten für IBM Business Partner
5.Sponsoring auf der Impact 2010: Reservieren Sie jetzt, bezahlen Sie später!

In voller Länge...


 


Jetzt registrieren: "Delivering Value in the New Decade" - Virtuelle Veranstaltung am 25. Januar 2010

Top story



Datum:
25. Januar 2010
Uhrzeit:
16:00 Uhr (UK), 17:00 Uhr (MEZ)oder 02:00 (UK); 03:00 (MEZ)

Registrieren Sie sich jetzt für die interaktive Veranstaltung, bei der Sandy Carter, Vice President, IBM Software Group Channels Sales, wichtige Neuerungen vorstellt, die beim Verkauf von IBM Lösungen an den Kunden hilfreich sind. Das Programm dient als Kickoff für die Software Value Plus-Initiative, in deren Rahmen wir wichtige Ankündigungen vorstellen, mit der wir das Nutzenpotenzial für den Kunden steigern und die Investitionen unserer Business Partner honorieren möchten.

Die Veranstaltung wird sehr interaktiv gestaltet. Sie haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen, virtuelle Messeausstellungen anzuschauen und sich mit anderen Business Partnern auszutauschen. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen!

Registrieren Sie sich noch heute.




 


IBM Presseclipping für Business Partner - Woche 51/2009

Lokales und Regionales



Anbei das IBM Presseclipping der Woche 51/2009 für Sie zur Information.

zdnet.de, 10.12.2009: IBM hält an den Power-Systemen fest

Alle großen IT-Anbieter werben um den Mittelstand. IBM hat auf der Konferenz der Anwendervereinigung "Common" seine Pläne für diese starke Kundengruppe mit gewaltigem Marktpotenzial gezeigt. Dazu gehört, dass System i am Leben bleibt. IBMs Serverplattform System i wird weiter bedient. Zu groß ist die weltweite Kundengemeinde, um die lange als AS/400 bekannte Computer-Baureihe zu vernachlässigen oder gar sterben zu lassen. Dies wurde auf der Kundenkonferenz Power Society 2009 der IBM-Anwendervereinigung "Common" in Schweinfurt klar, wo IBMs Mittelstand-Chefin Martina Koederitz und ihre Truppe Farbe bekennen mussten. Weitere mögliche Plattformen von IBM für mittelständische Kunden sind die Systeme p (Unix-AIX), die x86-Server sowie in einzelnen Fällen Mainframes. [...]

zdnet.de Link




 


Angaben zum Unternehmens- und Standortprofil im PPS auf dem neuesten Stand halten

PartnerWorld



Das PartnerWorld Profiling System (PPS) ist die Datenbank, in der Einzelheiten zu allen IBM Business Partnern enthalten sind. Sie haben ein Profil als Authorised Profile Administrator (APA) von University of Paderborn angelegt und Sie erhalten diese E-Mail aufgrund der Angaben in diesem Profil. Benutzer, die ein Profil im PPS angelegt haben, können auf die Angaben in diesem Profil mit Ihrer IBM ID über das Internet zugreifen. Ihre IBM ID lautet ludwignastansky. Als Authorised Profile Administrator haben Sie Zugriff auf das Unternehmens- und Standortprofil und die Verantwortlichkeit zu gewährleisten, dass die Angaben in diesen Profilen auf dem neuesten Stand sind.

Die Informationen im Unternehmens- und Standortprofil werden auf der Website "IBM Find a Business Partner" verwendet, auf der Kunden nach Business Partnern suchen können. Die Informationen werden auch an andere IBM Systeme übermittelt, z. B. unsere Systeme zur Weiterleitung von Leads. Das Standortprofil enthält darüber hinaus Einzelheiten zu den Mitarbeitern Ihres Unternehmens, die Zugriff auf PartnerWorld-Ressourcen benötigen, kontrolliert deren Zugriff auf das Profil und die PartnerWorld-Website und informiert über die Vorteile für Ihr Unternehmen. Wir haben festgestellt, dass Ihr Unternehmens- und Standortprofil seit mehr als neun Monaten nicht mehr aktualisiert wurde.
Bitte nehmen Sie sich einige Minuten Zeit, um Ihr Unternehmens- und Standortprofil unter zu aktualisieren. Wenn Sie das Kennwort für Ihre IBM ID vergessen haben, können Sie es zurücksetzen.

Bitte achten Sie im Unternehmensprofil auf die Richtigkeit Ihrer Angaben insbesondere beim vollständigen Namen des Unternehmens sowie bei der URL des Unternehmens, dem Geschäftsmodell und den Geschäftsmodellprodukten auf der Seite "General Information". Klicken Sie auf "Next", sobald Sie alle Angaben auf einer Seite gemacht haben. Prüfen Sie auch die Optionen auf der Seite "Marketing information". Mithilfe der hier gemachten Angaben können IBMer und unsere Kunden nach Business Partnern suchen.

Bitte achten Sie auf die Richtigkeit Ihrer Angaben insbesondere beim vollständigen Namen des Unternehmens sowie bei Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse des Unternehmens auf der Seite "General Information". Klicken Sie auf "Next", sobald Sie alle Angaben auf einer Seite gemacht haben. Prüfen Sie außerdem die Liste der Mitarbeiter für Ihren Standort und nehmen Sie ggf. weitere Mitarbeiter auf oder entfernen Sie Mitarbeiternamen aus der Liste. Wenn Mitarbeiter aufgeführt sind, die nicht mehr im Unternehmen arbeiten, müssen Sie diese inaktivieren, um sicherzustellen, dass sie nicht mehr auf das Profil zugreifen oder die Vorteile für Ihr Unternehmen in Anspruch nehmen können. Geben Sie hierzu auf der Seite "General Information" des Mitarbeiterprofils ein Enddatum für den Mitarbeiter ein. Vergessen Sie nicht, alle Änderungen abschließend zu speichern.

Wenn Ihr Profil in allen Bereichen auf dem neuesten Stand ist, aktivieren Sie das Feld "Profile has been verified" auf der Seite "General Information" und klicken Sie anschließend auf "Save".

Als Authorised Profile Administrator können Sie eine Reihe von Berichten zur Profilhierarchie sowie zu den Mitarbeitern Ihres Unternehmens und deren Know-how aufrufen, indem Sie am unteren Rand der Seite "Country Enterprise Summary" auf "Report" klicken.





 


Hinweise zur Bestellung von IBM LotusLive-Angeboten für IBM Business Partner

Lotus



Wir möchten sicherstellen, dass Ihnen die richtige Anleitung zur Bestellung vorliegt, damit Ihre Kunden auf die Lizenzschlüssel für IBM LotusLive zugreifen können. Nehmen Sie in Ihre Bestellungen unbedingt das Fixed Term Use Addendum und das Anmeldeformular für Business Partner auf. Informieren Sie sich über die neuen und verbesserten Hinweise zur Bestellung für IBM Business Partner für IBM LotusLive-Angebote in PartnerWorld.

Weitere Informationen




 


Sponsoring auf der Impact 2010: Reservieren Sie jetzt, bezahlen Sie später!

WebSphere



Reservieren Sie Ihre Ausstellungsfläche auf der Impact 2010 jetzt und bezahlen Sie wahlweise in diesem oder im nächsten Jahr, oder verteilen Sie die Kosten auf beide Jahre. Wenn Sie bis zum 31. Dezember 2009 einen Antrag stellen und Ihr Sponsoring bestätigen, profitieren Sie von äußerst flexiblen Zahlungsoptionen, z. B. einem vollständigen Zahlungsaufschub bis zum 15. Januar 2010 oder einer Aufteilung der Kosten für das Sponsoring auf 2009 und 2010.

Die Nominierung als Sprecher ist noch bis 15. Januar 2010 möglich. Reichen Sie Ihre Themenvorschläge ein, um das Leistungsspektrum Ihres Unternehmens vorzustellen.

Aktuelle Informationen zu Sponsoring-Angeboten und für potentielle Sprecher

25.02.


Auf einen Blick



1.Aktuelles Kursangebot: DataStage V8 - Enterprise Edition Grundlagen
2.IBM Presseclippings für Business Partner - Woche 09/2009
3.IBM auf der CeBIT 2009 (3 .- 8. März)
4.IBM Breakfast Briefings: Gerichtsfälle zu Compliance und E-Mail Archivierung
5."Growth Through Skills" - Vertriebsstrategie für Business Partner
6."Ready for IBM Energy & Environment"-Prüfung für Business Partner
7.IBM Think!Thursday - Das IBM Projekt "Big Green"
8.Letzte Gelegenheit für einen Frühbuchernachlass für die IOD EMEA Conference
9.Information Management - Aktuelle Informationen

In voller Länge...


 


Aktuelles Kursangebot: DataStage V8 - Enterprise Edition Grundlagen

Lokales und Regionales



Aktuelles Kursangebot: DataStage V8 - Enterprise Edition Grundlagen
Nächster Termin ist der 31. März 2009 in München

Dieser Kurs vermittelt Ihnen die Handhabung der neuen Version 8 der Data Stage Enterprise Edition (ehemals Ascential Data Stage).
Er ist die Grundlage für alle skalierbaren parallelen Prozessumgebungen für die Entwicklung und Ausführung von Datenintegrationsprojekten.
Wichtige Bestandteile neben dem Umgang mit der Entwicklungsumgebung sind die Verteilung der Applikationen im parallelen Umfeld auf die beteiligten Rechner.
Nach erfolgreicher Teilnahme des Seminars können Sie:
    • komplexe Jobstrukturen mittels einfacher Standardbausteine erzeugen
    • praktische Einsatzszenarien für komplexe Aufgaben wie z.B. Warehousing entwickeln
    • auf großen Datenmengen mächtige Transformationen (z.B. Look-ups über mehrere Tabellen) anwenden
    • Daten aus unterschiedlichen Quellen effizient nutzen
    • einfache benutzerdefinierte parallele Operatoren (Stages) erstellen
    • die drei gundsätzlichen Parallelisierungsmöglichkeiten mit der WebSphere Enterprise Edition einsetzen


Profitieren Sie als Business Partner von einem 20%igen Partnernachlass.

Kursbeschreibung und Anmeldemöglichkeit




 


IBM Presseclippings für Business Partner - Woche 09/2009

Lokales und Regionales



Anbei die IBM Presseclippings der Woche 09/2009 für Sie zur Information.

18.02.2009, computerwoche.de: Cloud Computing - Ein neues Konzept erobert die CeBIT

Die IT wird zum Gebrauchsgut wie Wasser oder Strom: Flexibel, skalierbar und billig. Mit dieser Vision locken Cloud-Anbieter Fachbesucher auf die Messestände. Green IT, das mobile Internet und Mini-Notebooks gehören aus Sicht der Fachpresse zu den Topthemen der CeBIT 2009. Das hat eine aktuelle Umfrage ergeben. Doch schon auf Rang 5 findet sich ein Schlagwort, das vor einem Jahr noch gar nicht auf dem Radarschirm professioneller Messebeobachter auftauchte: Cloud Computing. Dabei hat das Thema in der Unternehmens-IT schon eine steile Karriere hinter sich. Bereits im Herbst 2007 kündigte IBM die Initiative "Blue Cloud" an und hält das Thema seitdem am Kochen. [...]

Computerwoche Link


17.02.2009, ITsecurity.de: CeBIT 2009: Neuigkeit der IBM zum Thema IT-Security

Ein umfassendes Sicherheitskonzept ist heute für fast alle Unternehmen überlebens-wichtig: Sie müssen die Daten ihrer Kunden vor Missbrauch bewahren, immer mehr gesetzliche und regulatorische Compliance-Vorschriften einhalten sowie ihr geistiges Eigentum und ihre Innovationen schützen. Gleichzeitig müssen Anwendungen, Verfahren, Systeme oder Netzwerke gegen interne und externe Risiken abgesichert werden. Ein integriertes Risikomanagement ist daher eine unabdingbare Grundlage für eine umfassende und vorausschauende Sicherheitsstrategie. [...] IBM zeigt intelligente Security-Lösungen speziell für die Anforderungen mittelständischer Unternehmen, die auch bei kleineren Budgets einen effizienten und umfassenden Schutz bieten. [...]

IT-Security Link




 


IBM auf der CeBIT 2009 (3 .- 8. März)

Lokales und Regionales



Auch im Jahr 2009 präsentiert IBM wieder gemeinsam mit über 20 Partnern in der Halle 2, Stand A10 das gesamte Leistungsspektrum.

Wir bieten Ihnen eine Kommunikations-Plattform rund um das Thema
'making the world work smarter' in den Hallen 2 (IBM Hauptstand), 8 (Green IT World) und 9 (IBM Public Sector).

Wir würden uns freuen, Sie auf einem unserer Stände begrüssen zu dürfen!

Weitere Details inkl. dem Vortragsprogramm finden Sie hier.




 


IBM Breakfast Briefings: Gerichtsfälle zu Compliance und E-Mail Archivierung

Lokales und Regionales



Eine
revisionssichere Archivierung gemäß GdPDU, GOBS und das Thema Abgabenordnung (AO) sind seit Jahren in Deutschland viel diskutierte Themen. Als Beispiel hierfür sei die rege und kontroverse Diskussion auf Xing genannt, zu der Sie über den unten genannten Link gelangen können.
Neben nationalen kommen vermehrt auch internationale und branchenspezifische Regularien ins Spiel. Wie relevant sind diese? Welche Dokumente sollten besser aufbewahrt werden? Welche Risiken geht man ein?

Erfahren Sie mehr zum Thema auf den
IBM Breakfast Briefings. Es werden zwei Gerichtsfälle durchgespielt, die auf realen Fällen basieren, die vor deutschen Gerichten verhandelt wurden. Das erste Seminar unter Mitwirkung des ECM Branchenexperten Dr. Ulrich Kampffmeyer und des Fachanwalts Dr. Jens Bücking findet am 26. März in Frankfurt statt und ist für die Teilnehmer kostenlos.

Weitere IBM Breakfast Briefing-Termine
zu diesem Thema:
    • Stuttgart, 06.05.2009 (ohne Dr. Kampffmeyer)
    • Hamburg, 18.06.2009
    • Düsseldorf, 10.09.2009
    • Dortmund, 07.10.2009
    • München, 28.10.2009 (ohne Dr. Kampffmeyer)

Die Agenda sowie eine Möglichkeit zur
Anmeldung zu allen Terminen der IBM Breakfast Briefings finden Sie unter den unten angegebenen Links.

Diskussion auf XING
Weitere Informationen und Agenda
Anmeldung




 


"Growth Through Skills" - Vertriebsstrategie für Business Partner

Software



Am 18. Februar 2009 stellte die IBM Software Group den nächsten Schritt im Rahmen der IBM Business Partner Channel-Strategie vor - die "Growth Through Skills"-Initiative. Mit dieser Initiative soll primär ein Wachstum der Vertriebskanäle unterstützt und eine höhere Rentabilität erreicht werden, indem ein Netzwerk mit qualifizierten und engagierten Resellern aufgebaut wird, die sich auf die Bereitstellung eines geschäftlichen Nutzens für den Kunden konzentrieren.

Im Oktober 2009 wird IBM ein neues kontrolliertes Vertriebsmodell implementieren, um den maximalen geschäftlichen Nutzen für unsere Business Partner und Kunden zu erreichen. Ein Teil der Produkte aus dem IBM Software-Portfolio wird auch weiterhin im Rahmen des offenen Vertriebsmodells oder über Software ValueNet angeboten.

Hier erfahren Sie mehr über die wichtigsten Vorteile und Kriterien für die Registrierung.




 


"Ready for IBM Energy & Environment"-Prüfung für Business Partner

Software



Die neue technische "Ready for IBM Energy & Environment"-Prüfung ist die erste dieser Art in der IT-Branche. Sie wurde konzipiert, um IBM Business Partner bei der Prüfung, der Vermarktung und dem Verkauf von Lösungen zu unterstützen. Durch die zugehörige Kennzeichnung kann sich der Kunde darauf verlassen, dass das Produkt oder der Service umfassend geprüft wurde und sich dessen Umweltbelastung auf der Grundlage der Nutzung durch den Kunden in der Praxis nachweislich verringert hat.

IBM Business Partner können über diese Webseite Lösungen für die "Ready for IBM Energy & Environment"-Prüfung nominieren.




 


IBM Think!Thursday - Das IBM Projekt "Big Green"

Information Management



Datum:
12. März 2009
Uhrzeit:
16:00 Uhr (UK), 17:00 Uhr (MEZ)

IBM hat die "Smarter Planet"- und "Green and Beyond"-Initiative auf den Weg gebracht, um auf die Bedeutung des Umweltschutzes, besonders im IT-Bereich, aufmerksam zu machen. Damit Sie mehr über diese Initiativen erfahren und darüber, welche IM-Lösungen "umweltfreundlich" sind, gehen Rich Lechner, IBM Vice President, und Jacqueline Ryan, IBM Program Director, detailliert auf dieses wichtige Thema ein. Sie erläutern, wie Ihr Unternehmen auf dieser Grundlage zusätzliche Geschäftschancen generieren kann. Informieren auch Sie sich darüber, was dieses Thema für Sie und Ihre Geschäftstätigkeit bedeutet.

Hier können Sie sich registrieren und weitere Informationen per E-Mail erhalten.




 


Letzte Gelegenheit für einen Frühbuchernachlass für die IOD EMEA Conference

Information Management



Bitte beachten: Die Anmeldung mit Frühbuchernachlass für die IOD EMEA Conference, die vom 2.-5. Juni in Berlin stattfindet, ist nur noch bis zum 28. Februar möglich. Melden Sie sich daher jetzt an und sparen Sie bis zu 600 Euro.

Die IOD EMEA Conference 2009 ermöglicht einen umfassenden Einblick in den geschäftlichen Nutzen der Information Management-Technologie im heutigen Geschäftsumfeld. Um Wettbewerbsvorteile zu erzielen, ist weit mehr erforderlich als Kosteneffizienz und ein Höchstmaß an Produktivität. Intelligente Unternehmen auf der ganzen Welt erzielen echte Vorteile, indem sie in vollem Umfang vom geschäftlichen Nutzen ihrer Informationen profitieren. Dies ist eine sehr gute Gelegenheit, um zu veranschaulichen, wie Unternehmen auf relevante Informationen zugreifen und diese effektiv verwalten, um echte Geschäftserfolge und einen echten geschäftlichen Nutzen bieten zu können. Lassen Sie sich das nicht entgehen.

Warum warten? Klicken Sie hier, um Highlights und Kommentare zu dieser Konferenz aus dem Jahr 2008 aufzurufen.
Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten und sich zu registrieren.
Klicken Sie hier und folgen Sie uns im Twitter.




 


Information Management - Aktuelle Informationen

Information Management



Laden Sie diese Lotus Symphony-Datei herunter, um von Serge Durand, Channels, Tele and General Business Leader for Information Management, mehr über die Prioritäten von Führungskräften zu erfahren.

Hier können Sie Lotus Symphony kostenlos herunterladen.
Klicken Sie hier, um diesen Executive Brief herunterzuladen.