Böker, Tobias; GCC Teaching: IE16: Entwicklung einer generischen Embedded View Komponente auf Eclipse Basis für den IBM Workplace Client, GCC, Paderborn 2005.

THEMES: Böker, Tobias | GCC Teaching\...\052462 Seminar...
META STRUCTURES: GCC Activities\...\Projects | IE\...\CCW | IE\...\Seminararbeiten | IE\...\Alumni
YEAR: 2005
 
Summary
Abstract:
In today’s PC work environment many different applications are necessary, in order to illustrate various kinds of information. For the purpose of creating a more flexible work environment, it is preferable to display this information in one overall context. Depending on the requirement, the type of information varies. Thus, it can be a matter of, e.g., pictures, videos, web pages or also Notes Views, which have to be embedded into the given context. The connection arises as a result of text, into which the information is embedded. Therefore, an environment which is able to process variable object types is necessary. The IBM Workplace Client is a new technology based on the Rich Client Platform. The basis for this is the freely available development environment Eclipse, which is arbitrarily expandable by its Plugin architecture. The Workplace Client already combines different applications under one user interface. The intention of this project is the development of a Plugin, that enables the user to embed the most different information objects in the given context.

Zusammenfassung:
Im heutigen PC-Arbeitsumfeld sind viele verschiedene Anwendungen nötig, um unterschiedliche Informationen darzustellen. Um eine flexiblere Arbeitsumgebung zu schaffen ist es wünschenswert, die Anzeige dieser Informationen in einem Kontext zu ermöglichen. Die Art der Information ist je nach Anforderung völlig unterschiedlich. So kann es sich dabei z. B. um Bilder, Videos, Webseiten oder auch Notes Views handeln, die in den gegebenen Kontext einzubetten sind. Der Zusammenhang ergibt sich durch Text, in den die Informationen eingebettet sind. Daher ist eine Umgebung notwendig, welche die unterschiedlichsten Objekttypen verarbeiten kann. IBM Workplace Client ist eine neue Technologie auf Basis der Rich Client Platform. Die Grundlage hierfür bildet die frei verfügbare Entwicklungsumgebung Eclipse, welche durch seine Plugin-Architektur beliebig erweiterbar ist. Der Workplace Client vereint schon jetzt verschiedene Anwendungen unter einer Oberfläche. Ziel dieser Arbeit ist die Entwicklung eines Plugins, dass dem Anwender die Einbettung unterschiedlichster Informationsobjekte in den gegebenen Kontext ermöglicht.