Smolnik, Stefan: #1, Hauptteil: Wissensmanagement mit Topic Maps in kollaborativen Umgebungen - Identifikation, Explikation und Visualisierung von semantischen Netzwerken in organisationalen Gedächtnissen, University of Paderborn, Paderborn 2005, pp. 285.

THEMES: Smolnik, Stefan | K-Discovery
META STRUCTURES: GCC Activities\...\Publications | GCC Research\PhD.-Projects | Projects\...\Printed Public... | SS\Dissertation | SS\Highlights | SS\...\Publications | SS\Publications
YEAR: 2005
PERM. URL: http://gcc.upb.de/K-Pool/PhDThesisSSmolnik
 

Comments/attachments: Close
 
Summary
Abstract:
Two global trends have typified the last few decades. On the one hand, there has been a change from a lack of information to a surplus of information. The challenge is no longer gathering information but rather utilizing it efficiently. One the other hand, knowledge has become the decisive competitive factor. Organizations that have the ability to efficiently utilize their knowledge resource for the achievement of organizational objectives, achieve a significant potential for the generation of value, from which they could gain sustained competitive advantages. The present research work’s primary goal is therefore to form a conceptual and practical framework with which to support the effective construction and utilization of decision- or business-process-relevant knowledge. Consequently, the framework will contribute to the enhancement of the quality of decisions as well as to the reduction of business processes’ processing time. Among the essential innovative aspects are the application of topic maps and the associated support of the human way of thinking, the generation of contexts as well as the linking and structuring of information. The theoretical concepts and models are implemented as a prototypical software framework with which to support semantic knowledge retrieval in collaborative office environments. One focal point is the development of navigation and exploration tools based on different visualization approaches. The practical applicability of the presented concepts and of the software framework is eventually evaluated and guaranteed through case studies in various organizations.

Zusammenfassung:
Die vergangenen Jahrzehnte sind von zwei globalen Trends geprägt worden. Zum einen hat sich ein Wandel von einem Informationsmangel hin zu einer Informationsüberflutung vollzogen. Die Herausforderung liegt nicht mehr darin, Informationen zu beschaffen, sondern vielmehr darin, sie effizient zu nutzen. Zum anderen ist Wissen zum entscheidenden Wettbewerbsfaktor geworden. Den Organisationen, die in der Lage sind, die Ressource Wissen für die organisatorische Zielerreichung effizient einzusetzen, bietet Wissen ein großes Potenzial zur Wertgenerierung, aus dem sie nachhaltige Wettbewerbsvorteile erzielen können. Das zentrale Ziel der vorliegenden Forschungsarbeit besteht daher darin, ein konzeptuelles und praktisches Rahmenwerk zu schaffen, das die effektive Konstruktion und Nutzung von entscheidungs- oder geschäftsprozessrelevantem Wissen unterstützt und folglich zur Verbesserung der Entscheidungsqualität sowie zur Verkürzung der Bearbeitungszeit von Geschäftsprozessen beiträgt. Zu den wesentlichen innovativen Aspekten zählen die Anwendung von Topic Maps in organisationalen Gedächtnissen sowie die damit einhergehende Unterstützung der menschlichen Denkweise, der Generierung von Kontexten sowie der Vernetzung und Strukturierung von Informationen. Die theoretischen Konzepte und Modelle werden als prototypisches Software-Framework zur Unterstützung eines semantischen Wissensretrievals in kollaborativen Büroumgebungen umgesetzt. Ein Schwerpunkt ist dabei die Entwicklung von auf unterschiedlichen Visualisierungsansätzen basierenden Navigations- und Explorationswerkzeugen. Die praktische Eignung der vorgestellten Konzepte und des Software-Frameworks wird schließlich im Rahmen von Fallstudien in verschiedenen Organisationen evaluiert und sichergestellt.