Comments/attachments: Close
 
Die Anwendungsentwicklung im Groupware-Kontext unter Lotus Notes stellt hohe Anforderungen an Flexibilität und Effizienz. Es wird ein CASE-Werkzeug benötigt, das diesen Anforderungen bei der Entwicklung von Lotus Notes Anwendungen gerecht wird. In der vorliegenden Diplomarbeit wird die Grundlage für den Information Object Modeler geschaffen. Diese Software benutzt ein Meta-Modell auf das die Strukturen einer beliebigen Lotus Notes Anwendung abgebildet werden. Dieses Modell wird im Rahmen der Diplomarbeit entwickelt und umfaßt die Komponenten einer Notes Anwendung. Teile des Modells werden durch die grafische Benutzeroberfläche sichtbar gemacht. Die Visualisierung erhöht die Transparenz der Strukturen und erlaubt eine interaktive Weiterentwicklung der Anwendung. Die veränderte Spezifikation kann zur Generierung neuer Anwendungen oder Modifikation bestehender Anwendungen genutzt werden. Unterstützt wird die Entwicklung durch ein Data-Dictionary, das die Wiederverwendung standardisierter Komponenten ermöglicht. Die Module der Software sind generisch implementiert. Im Rahmen der Arbeit wurde eine objekt-orientierte API zu Notes und verschiedene Elemente für die grafische Benutzerfläche entworfen. Diese Komponenten stehen zur Entwicklung weiterer Anwendungen zur Verfügung. Eine weitere Diplomarbeit wird an diese Arbeit anknüpfen und die grafische Benutzeroberfläche weiterentwickeln. Durch die Einführung einer grafischen CASE-Umgebung sollen noch nicht verfügbare Teile des Meta-Models visualisiert werden und damit das Werkzeug vervollständigt werden.
    GCC Veröffentlichungspolitik / Disclaimer postings
    .
    Diese Diplomarbeit / Seminararbeit / Projektbericht / Präsentation / Anwendungssoftware ist am Groupware Competence Center (GCC) der Universität Paderborn entstanden. Die Veröffentlichung an dieser Stelle impliziert keinerlei Aussage über Korrektheit der Fachsubstanz, Qualität der Arbeit bzw. Funktionalität von Anwendungssoftware. Für weitere Informationen oder bei Interesse über zusätzliche projektbezogene Materialien (sofern verfügbar) steht Ihnen das Sekretariat des GCC gerne zur Verfügung.
    .
    This master thesis / seminar paper / project report / presentation / software application was authored at the Groupware Competence Center (GCC) of the University of Paderborn. The posting in this knowledge pool does not imply any assessment on the correctness or quality of the content or functions of software programs respectively. If you are interested in additional material (if available) or for further information about the underlying project please don't hesitate to contact the secretary of GCC.
    .
    mailto:GCC-Info@notes.uni-paderborn.de