Dep3; GCC: Profil WINFO 02 Groupware Competence Center (GCC) - deutsch

Das 1991 an der Universität Paderborn gegründete Groupware Competence Center (GCC) befasst sich mit der Erforschung und Entwicklung kollaborativer Technologien am computergestützten Arbeitsplatz. Ergebnis der Forschungsaktivitäten und des Technologietransfers sind vor allem auch Software-Prototypen...

THEMES: Dep3\...\00 Profile | GCC Profile
META STRUCTURES: Faculty\...\Deutsch
YEAR: 2005
Login Login
User: Anonymous


LABEL: Profilbericht Fak-WW
LANGUAGE / SPRACHE: Deutsch
ORGANIZATION / ORGANISATION: Dep3 Wirtschaftsinformatik - Business Information Systems | Winfo 02 Groupware Competence Center (GCC)
PEOPLE / PERSON: Nastansky, Ludwig
THINGS / FREIE BEZEICHNUNGEN: Profil
TIME / NACH ZEIT: 2005
 

Comments/attachments: Close
 
Groupware Competence Center (GCC)
Prof. Dr. Ludwig Nastansky
"We live e-collaboration"

.
Das 1991 an der Universität Paderborn gegründete Groupware Competence Center (GCC) befasst sich mit der Erforschung und Entwicklung kollaborativer Technologien am computergestützten Arbeitsplatz. Ergebnis der Forschungsaktivitäten und des Technologietransfers sind vor allem auch Software-Prototypen, die den Startpunkt zur Gründung von Spin-off Unternehmen gelegt haben, welche die am GCC entwickelten Konzepte aufgreifen und betrieblich verwertbar weiterentwickeln. Beispiele sind "IBM Lotus Workflow" oder Prozess- und Office-Softwarekomponenten der Produktpalette der PAVONE AG, deren Grundlagen am GCC entwickelt wurden.
Aktuelle Arbeitsschwerpunkte erstrecken sich auf Workplace-Design, Aktivitätenmanagement, Dokumenten- und Wissensmanagement, föderierte & hybride Datenbankarchitekturen (z.B. NSFDB2) und Portale, prozessorientierte Mittelstandlösungen. Das GCC hat einen anwendungszentrierten Forschungsansatz und setzt in seinen Projekten auf industrieverbreiteten Middleware-Technologien auf. Das GCC hat den Kooperationsstatus eines "IBM Premier Business Partner". Dies vor dem Hintergrund, dass regelmäßig Zertifizierungsprogramme für die IBM Software Marken Lotus (mit Lotus Notes/Domino, Workplace, Sametime) und WebSphere angeboten werden, die von Studierenden als Zusatzqualifikation integriert in das normale Curriculum der Wirtschaftsinformatik nachgefragt werden.
.
.
.
.

Ludwig Nastansky
ist seit 1991 Professor für Wirtschaftsinformatik an der Universität Paderborn. Beruflicher Werdegang: Studium in Mainz und Saarbrücken; Ass.-Prof. Univers. Saarbr. 1971; Prof. invité Université de Montréal 1972-74, 1982; o.Prof. Univ. Paderborn 1974-1984; Univ. St. Gallen 1984-1991. Visiting Professor am Chinesisch-Deutschen Hochschulkolleg (CDHK), Tongji University, Shanghai, China. Unternehmensgründungen: Pavosoft GmbH und Pavone AG, Vorsitz Aufsichtsrat Pavone AG. Mitglied im Vorstand des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaftslehre (VHB).
.

GCC-Team
http://gcc.upb.de
Department 3
Wirtschaftsinformatik
WINFO 02 Groupware Competence Center (GCC)
.
.
.
  • K-Pool
    Ein prozessgetriebenes Knowledge und Content Management System zur kontextuellen Kollaboration
  • InterPROM
    Kooperative prozessorientierte Kommunikationsplattform zur unternehmensübergreifenden Prozess- und Projektabwicklung für KMUs
  • K-Discovery
    Semantisches Wissensmanagement in kollaborativen Büroumgebungen
  • G8: Föderierte Geschäftsportale
    Interorganisationale Nutzung von Unternehmensportalen