Erdmann, Ingo; GCC K-Nuggets: Wichtige Datenbanken mit technischen Informationen zu Lotus Notes, Paderborn 2001.

THEMES: Erdmann, Ingo\K-Nuggets | GCC K-Nuggets\Software Devel...
YEAR: 2001
Login Login
User: Anonymous


LABEL: Application Development
ORGANIZATIONS: IBM | Lotus
PLACES: Paderborn
TIME: 2001
 
Lotus Notes Knowledge Base
Dies ist die Support Datenbank von Lotus. Dort findet man alles über bekannte Bugs, Workarounds, Probleme bei der Benutzung von Lotus Produkten (auch LearningSpace), Fix Lists und Release Notes.

Partner Forum 2001
Das Partner Forum ist ein Diskussionsforum, das nur Business Partnern zugänglich ist. Hier werden Probleme diskutiert, Business Partner Informationen veröffentlicht und über technische Details gefachsimpelt. Dort kann man eine Menge lernen und hat auch die Möglichkeit, mal eine Frage loszuwerden, wenn man in allen anderen Quellen nicht fündig geworden ist. Da hier die besten Notes Experten weltweit diskutieren, sollte man allerdings keine Fragen stellen, die jeder Notes Praktikums Teilnehmer beantworten könnte.
Im Verzeichnis accessdb\PUBLIC\lotus\ auf dem A-Server befinden sich die archivierten Diskussionsforen der vergangenen Jahre.

Notes.Net "Today"
(auch verfügbar im Web, unter http://www.notes.net/today.nsf )
Ein technisches, monatlich erscheinendes Web-Magazin von Iris, den Entwicklern von Notes. In den Archiven findet man zu allen erdenkliche Themen im Bereich Notes/Domino gut gemachte, technische Artikel.

Notes.Net Sandbox
(auch verfügbar im Web, unter http://www.notes.net/sandbox.nsf )
In der Sandbox kann jeder Entwickler Code Samples, Beispiel Templates und Lösungen für Probleme veröffentlichen. Dort sollte jeder Entwickler einmal gestöbert haben, denn man findet viele interessante Templates, die man dann erforschen kann.

Domino Objects for LotusScript and OLE
(auch verfügbar im Web, unter http://pbwi2b.upb.de/ACCESSDB/PUBLIC/DOC/NOTES5E/lotusscript.nsf und http://www.groupcomputing.com/lotusscript.nsf )
Die Datenbank enthält eine graphisch navigierbare Klassenhierarchie für alle LotusScript Klassen. Sehr praktisch, wenn man noch nicht so lange Script programmiert. Die Datenbank ist eingentlich für Web Browser konzipiert, daher siehts im Notes Client ein bißchen komisch aus. Aber ist trotzdem sehr hilfreich.

Fix Lists
(auch verfügbar im Web, unter http://www.notes.net/r5fixlist.nsf )
Die Fixlist Database gibt Auskunft über geplante und bereits umgesetzte Fixes in Notes. Man kann auch überprüfen, für wann ein neues QMR oder QMU geplant ist. Wenn man also mit einem Notes Bug zu kämpfen hat, kann man hier sehen, ob der vielleicht schon in der nächsten Version behoben sein wird.
Spannend ist diese in der Notes Version versteckte Ansicht , die Auskunft gibt, in welchem Status sich das nächste QMR befindet (im Web unter http://www.notes.net/r5fixlist.nsf/Progress ).

Notes.net Developer Spotlight
(auch verfügbar im Web, unter http://www.notes.net/46spot.nsf )
Fragen und Antworten an die Entwickler von Notes/Domino. Hier werden Interviews mit den Entwicklern veröffentlicht. Danach kann man dann im angeschlossenen Diskussionsforum Fragen an die Entwickler stellen.

The Documentation Library
(auch verfügbar im Web, unter http://www.notes.net/notesua.nsf )
In diesem Archiv findet man alle Dokumentations- und Release Notes Datenbanken zu Lotus Produkten seit 1997. Wer also den Notes Migration Guide für Release 4.5 sucht, wird hier genauso fündig wie jemand, der die neueste Domino Designer Dokumentation benötigt. Die aktuellen Dokumentationsdatenbanken werden nämlich bei incremental updates nicht mitgeliefert.

International Documentation
(auch verfügbar im Web, unter http://www.notes.net/internat.nsf )
Wer für eine Publikation nicht die korrekte Bezeichnung für ein Menü weiß, weil wir nun mal die englische Version nutzen, oder sich in der englischen Sprache ein bißchen unsicher fühlt, findet hier die Übersetzungen der Dokumentationen zu Notes, Domino, Domino.Workflow, K-Station und Sametime. Von Deutsch, über chinesisch bis finnisch ist fast alles dabei.