CDHK - Chinesisch Deutsches Hochschulkolleg: Tongji-Universität - Regierungsstipendien für Deutsch-Programme: 9 Stipendienplätze für deutsche Doktoranden

Ein attraktives Stipendienangebot der Tongji-Universität für deutsche Doktoranden. Bewerbungsschluss ist der 15.05.2009.

THEMES: CDHK - Chinesisch Deutsches Hochschulkolleg
META STRUCTURES: Website\K-Pool | Website\Main Portal | Website\Research Portal
YEAR: 2009
PERM. URL: http://gcc.upb.de/K-Pool/Tongji-Phd-Stipendien-2009
 

Comments/attachments: Close
 
Mitteilung der Tongji-Universität zu den Regierungsstipendien für Deutsch-Programme

9 Stipendienplätze für deutsche Doktoranden

1. Voraussetzungen
Nachweis guter Gesundheit; kein chinesischer Staatsbürger, Alter bis 40 Jahre, Master- oder höherer Abschluss.

2. Bewerbungsmaterial
Die Bewerber müssen das Antragsformular und die Bewerbungsunterlagen in zweifacher Ausführung vorlegen.

Doktoranden
Antragsformular für ein chinesisches Regierungsstipendium:
http://www.csc.edu.cn/Lianhua/ecbb614863384dcc85e6f6368ec3355f.shtml
 Paßkopie (eines gültigen Reisepasses)
 Beglaubigte Abschrift des Masterzeugnisses sowie Original oder beglaubigte Kopie der Kurse und Noten im Masterstudium. (Für Unterlagen, die in einer anderen als der chinesischen oder englischen Sprache angefertigt sind, muss eine beglaubigte chinesische/englische Übersetzung angefertigt werden.)
 Vorlage eines Plans für das Studienvorhaben in China (umfasst mindest. 800 Zeichen), abgefasst in chinesischer oder englischer Sprache.
 Empfehlungsschreiben von zwei Personen, die mindestens Associate Professoren sind oder aber Fachleute von entsprechendem akademischem Rang.
 Vorlage von 1-2 wissenschaftlichen Arbeiten, Aufsätzen oder Aufsatzgliederungen.

Anmerkungen:
 Das erste Studienjahr der Doktoranden nach der Einschreibung gilt als Probejahr. Nur wenn die im Studienplan für Doktoranden vorgesehenen Studienleistungen im ersten Jahr erbracht worden sind und die Zwischenprüfung erfolgreich absolviert wurde, erfolgt die Zulassung zur Anfertigung der Doktorarbeit. Die im Probejahr erbrachten Leistungen werden auf die insgesamt zu erbringenden Leistungen angerechnet. Bei ungenügenden Leistungen wird im Sinne von Leistungsverbesserungen verfahren.
 Nach der Auswahl der neun Kandidaten ist die Betreuungszusage durch einen Professor des Tongji-Kollegs, an dem ein Studium angestrebt wird, den Unterlagen hinzuzufügen.
 Bei Ablehnung der Bewerbung werden die Unterlagen dem Bewerber nicht zurückerstattet. Originale von Zeugnissen und anderen wichtigen Nachweisen verbleiben beim Bewerber.
 Da es sich um Bewerbungen für Fachrichtungen handelt, die in englischer oder deutscher Sprache stattfinden, muss vom Bewerber kein Zeugnis mit dem Nachweis der HSK-Prüfung beigebracht werden.


3. Während des Studiums in China empfängt der Regierungsstipendiat folgende Leistungen

 Erlass der Anmelde-, Studien-, Labor-, Praktikantengebühren, sowie der Gebühren für grundlegende Studienmaterialien;
 Eine Unterkunft im Wohnheim;
 Stipendium als Zuschuss zu den Lebenshaltungskosten (Doktoranden 2.000 RMB/Monat) sowie ein einmaliger Zuschuss zur Niederlassung;
 Übernahme der ambulanten Behandlungskosten im Krankheitsfall und der Kosten für die allgemeine Krankenversicherung für ausländische Studenten in China;
 Einmalige Erstattung der Reisekosten vom Ort der Ankunft in China bis zur Stadt, in der sich die Universität befindet nach dem Eintreffen in China und vom Ort, in der sich die Universität befindet bis zum Abfahrtshafen nach der Beendigung des Studiums („Hard Seater“-Zugticket, bei Nachtfahrten: „Hard Sleeper“-Zugticket)

4. Studiendauer
Doktoranden: Drei Jahre, bei gemeinsamer Ausbildung mit einer Hochschule im Ausland mindestens ein Jahr

5. Ausbildungsmodell
Zwei Modelle stehen zur Wahl:
- Absolvierung eines vollständigen Promotionsstudiums an der Tongji
- Teilpromotion im Rahmen eines deutsch-chinesischen Partnerprojektes an der Tongji. Die Mindeststudienzeit an der Tongji beträgt ein Jahr. Während dieser Zeit hat der Doktorand den Status eines ordentlichen Studenten und hat ein Studenten-Visum.

6. Ablauf der Ausbildung
Die Ausbildung richtet sich im Fall des vollständigen Promotionsstudiums nach den Beschlüssen und Plänen des Fachbereiches. Im Fall einer Teilpromotion im Rahmen eines Partnerprojektes verständigen sich die beteiligten Professoren und Hochschulen auf einen Ablauf.

7. Abschlussprüfungen und Doktorgrad
Die an der Tongji-Universität studierenden Doktoranden können gemäß den Regeln für die Vergabe von Akademischen Graden den Doktortitel beantragen. Damit die Studierenden den Doktortitel erlangen können müssen sie alle Anforderungen erfüllen, ihre Prüfungen bestehen. Die Abschlussarbeit und die mündliche Prüfung müssen dem Niveau eines Doktors entsprechen.

8. Chinesisch und Fremdsprachen
Handelt es sich beim Chinesischen um die erste Fremdsprache des ausländischen Studierenden, so muss dieser Chinesisch als Pflichtkurs belegen. Doktoranden müssen darüber hinaus noch eine zweite Fremdsprache erlernen.
Die Doktorarbeit kann in chinesischer, englischer und deutscher Sprache verfasst werden. Allerdings ist bei Fremdsprachen eine chinesische Zusammenfassung im Umfang von mindestens 6000 Zeichen erforderlich.
Im Rahmen der mündlichen Abschlussprüfung verständigen sich die Beteiligten auf eine Prüfungssprache.

9. Anerkennung von Gesundheitsuntersuchungen
Da die chinesischen Gesundheitsbehörden das medizinische System der Bundesrepublik Deutschland nicht vollständig verstehen kommt es bei ausländischen Studierenden zu der Situation, dass diese sich sowohl vor der Ausreise als auch bei der Einreise einer Gesundheitsuntersuchungen unterziehen müssen. Um dies zu vermeiden empfehlen wir:
- bei der chinesischen Botschaft in der BRD anzufragen, ob eine Gesundheitsuntersuchung für die Beantragung des Visums nötig ist;
- sollte die Gesundheitsuntersuchung nötig sein, so soll diese an einem von der Botschaft anerkannten Gesundheitsamt durchgeführt werden, da die chinesischen Behörden Bescheinigungen von nichtstaatlichen Krankenhäusern nicht akzeptieren;
- sollte die Gesundheitsuntersuchung für die Beantragung des Visums nicht notwendig sein, so sollte die Untersuchung am Studienort in China durchgeführt werden.

Die Gesundheitsuntersuchung oder Anerkennung von Gesundheitsbescheinigungen werden von den chinesischen Gesundheitsbehörden durchgeführt.


Bewerbungsschluss ist der 15.05.2009

Kontaktadresse des Büros für ausländische Studenten an der Tongji-Universität
Kontaktperson: Frau Zhang Hongli
Tel.: 0086-21-6598 3611
Fax: 0086-21-6598 7933
Büro für ausländische Studenten an der Tongji-Universität
Si Ping Lu 1239, Zonghe lou, 703A
200092 Shanghai, V.R. China
Mail: ;
Webseite:

Files/Complete Info: