GCC Teaching: PAV26: Entwicklung einer Adressverwaltung basierend auf dem Java Server Faces Framework mit dem IBM Workplace Designer

THEMES: GCC Teaching\...\Z - Archive
YEAR: 2006
Login Login
User: Anonymous


LABEL: Project
ORGANIZATIONS: GCC - Groupware Competence Center | PAVONE AG
PEOPLE: Kremer, Rolf
PLACES: Paderborn
THINGS: Projects
TIME: 2006´07_WS
 

Comments/attachments: Close
 
Betreuung: Rolf Kremer, PAVONE AG
ThemaEntwicklung einer Adressverwaltung basierend auf dem Java Server Faces Framework mit dem IBM Workplace Designer
Art:Entwicklung
Gegenstand:Der IBM Workplace Designer ist ein neues Entwicklungssystem basierend auf dem Eclipse Framework. Er ähnelt von der Bedienung her dem IBM Lotus Designer und hat als primäre Zielgruppe Lotus Notes/Domino Entwickler, die für den IBM Workplace Server Anwendungen entwickeln sollen.
Ziel ist es eine Anwendung (Adressverwaltung) mit dem IBM Workplace Designer zu entwickeln. Mit dieser sollen Adressen angelegt, gelöscht, bearbeitet und verwaltet werden können. Ein Import und Export der Adressen zu PAVONE Enterprise Office/Sales ist ebenfalls vorzusehen. Daneben sollte ein Schwerpunkt auf Navigationskonzepte innerhalb von großen Adressmengen gelegt werden.
Theorie:-
Vorkenntnisse:Lotus Notes/Domino
Dringlichkeit:Mittelfristig
Schnittstellen:IBM Workplace Designer
PAVONE Enterprise Office/Sales
Eingestellt:18.02.2006, rk