Husemann, Kerstin; Schroeder, Christian; Wiele, Frank: GCC01: Weiterentwicklung des GCC Activity Managers, GCC, Paderborn 2006.

THEMES: GCC Teaching\...\3 - Completed | Husemann, Kerstin | Schroeder, Christian | Wiele, Frank
META STRUCTURES: GCC Projects\2 In Progress | GCC Teaching\...\Assigned | IE\...\CCW | IE\...\Projekte | IE\...\Alumni | Projects\...\Student Projec...
YEAR: 2006
 
Nähere Beschreibung:
"Activity Management" ist seit vielen Jahren zentraler Themenbereich in Forschung und Entwicklung. Ziel dabei ist, die Arbeiten im Office nicht an Werkzeugen, Anwendungen oder Daten und den dadurch für Mitarbeiter von außen explizit oder implizit vorgegebenen Arbeitsabläufen zu orientieren. Vielmehr soll der Arbeitsplatz ausgerichtet sein auf die Sichtweise der einzelnen Mitarbeiter im Hinblick auf ihre individuelle Arbeitsgestaltung im Rahmen ihrer Einbindung in die Geschäftsprozesse. Auch in den IBM Entwicklungslabors wurde intensiv an diesem Themenbereich experimentiert. Erstes Ergebnis nach außen ist
die Ankündigung des "Activity Explorer" als Teil des IBM "Workplace Managed Client".
Vor diesem Hintergrund ist der "GCC Activity Manager" ein weiterer Beitrag zu diesem innovativen Typus aktivitätszentrierter Ansätze. In der Evolution der Office-Werkzeuge erlaubt er Mitarbeitern, in integrativer Form das individuelle Management ihrer im Kontext diverser Werkzeuge verstreuten Informationen, wie u.a.: e-Mails, Kalender und ToDo's, IBM Lotus Notes und Domino Dokumente aus beliebigen Anwendungen, URLs/Browserbookmarks und Dateien/Tools der Betriebssystemebene (MS Windows) des Client-Arbeitsplatzes. Insbesondere die nahtlose aktivitätszentrierte Integration Lotus Notes und Domino basierter Lösungen und MS Windows basierter Anwendungen (Office, Image, Video, Spezialanwendungen) löst viele bisherige Strukturbrüche. Der GCC Activity Manager kann sowohl als Werkzeug zum persönlichen Aktivitätenmanagement, als auch zum kollaborativen Aktivitätenmanagement in Teams eingesetzt werden. Er verfügt über umfangreiche Filtermöglichkeiten, die Verwaltung von Meta-Informationen und ist - was wir für essentiell ansehen - voll funktionsfähig im disconnected-mode. Beim Arbeiten mit Server-Verbindung ist durch Sametime Integration Echtzeitkommunikation mit den an der Aktivität beteiligten Teammitgliedern möglich.
GCC Activity Manager ist designed für die Client Seite der IBM Workplace Rich-Client Varianten. Die hier vorgestellte Version „GCC Activity Manager LN“ ist voll funktionsfähig in Lotus Notes und Domino ab Version 6.

Im Rahmen des Projektes soll eine Weiterentwicklung dieser Anwendung auf Basis von Lotus Notes 8 erfolgen.

Werkzeuge/Ressourcen:
  • Lotus Notes 8 / Domino 8
  • Eclispe 3.1

Zielgruppe sind Studierende der folgenden Studienrichtungen:

Wirtschaftsinformatik, Informatik, ggf. Wirtschaftsingenieurwesen

Vorausgesetzte Kenntnisse:

  • Gute Kenntnisse im Umgang mit Domino-Datenbanken
  • Java Entwicklungskenntnisse

Betreuung:
Ingo Erdmann

STATUS:
Projekt wurde im WS'06/07 vergeben.



Kerstin Husemann

Christian Schroeder

Frank Wiele