GCC Teaching: PAV68: Entwicklung eines praktischen Einsatzszenarios für ein einfaches Workflow-Management-System

THEMES: GCC Teaching\...\3 - Completed
META STRUCTURES: GCC Teaching\...\Assigned
YEAR: 2008
Login Login
User: Anonymous


LABEL: W4321
ORGANIZATIONS: PAVONE AG
PEOPLE: Behrens, Olav | Grabe, Dirk | Peuser, Tobias | Özel, Aylagül
THINGS: Project
TIME: 2008_SS
 

Comments/attachments: Close
 
Kurzvorstellung:
Entwicklung eines praktischen Einsatzszenarios für ein einfaches Workflow-Management-System: PAVONE Espresso Workflow für MS Office / Open Office:

Der Einsatz von Workflow-Management Systemen ist häufig mit einem hohen Aufwand für die Implementierung, Erstellung der Geschäftsprozess-spezifischen Masken und Ansichten, Modellierung der Prozesse, Schulung der Anwender und damit zusammenhängendem Support verbunden. Ziel der Projektarbeit ist es, in einem Beispielszenario die denkbar einfachste Form einer Implementierung herauszuarbeiten.

Die Umsetzung sollte daher möglichst viele bereits im Einsatz befindliche Systeme und bekannte Bedienungs-Metaphern verwenden. Dies könnte sich beispielsweise mit folgenden Teilmodulen umsetzen lassen.
  • Die Geschäftsprozess-spezifischen Masken werden mit bekannten Office-Lösungen (MS Office / Open Office) umgesetzt
  • Die Workflow-Initiierung erfolgt direkt aus dem Windows-Explorer (neue Funktion im Rechtsklick-Menü: Starte Workflow) oder durch verschieben des Office-Dokuments in ein bestimmtes Verzeichnis zum Starten von Prozessen
  • Die Benachrichtigung über anstehende Aufgaben erfolgt über E-Mail oder Eintrag in die Aufgabenliste von Lotus Notes- oder Outlook-Mail
  • Das Weiterleiten von Dokumenten zur nächsten Aufgabe im Workflow erfolgt wiederum über eine neue Funktion im Rechtsklick-Menü: Dokument weiterleiten
  • Einen Überblick über den augenblicklichen Stand der im Workflow befindlichen Dokumente bekommt der Anwender (für seine Dokumente), bzw. der Prozessverantwortliche (für alle Dokumente) über eine grafische/tabellarische Übersicht im Browser

Die (prototypisch) umgesetzen Module sollen anhand eines praxisnahen Beispielprozesses dokumentiert und marketingtechnisch (z.B. Slideshow, Flash-Animation, Screencast) aufbereitet werden.

Die Aufgabenstellung ist durch ihre vielfältigen Aspekte prädestiniert für ein interdisziplinäres Team aus erfahrenen Entwicklern und Teilnehmern mit kritischer Software-Anwendersicht.

Art:
Konzept - prototypische Umsetzung - Erstellung von Beispieldokumenten

Werkzeuge/Ressourcen:
PAVONE Espresso Workflow (für Lotus Notes oder Java EE), PAVONE OfficeGateway als Schnittstelle zu Microsoft Office und OpenOffice

Zielgruppe:
Wirtschaftsinformatik, Informatik

Vorausgesetzte Kenntnisse:
Es sollten Kenntinisse in der Entwicklung von Lotus Notes Datenbanken (alternativ: Java-Entwicklung) und Office-Lösungen (MS Office / Open Office) vorhanden sein.

Betreuung:
Olav Behrens, PAVONE AG

STATUS:
Das Projekt wurde im SS 2008 vergeben.


Tobias Peuser

Aylagül Özel

Dirk Grabe