http://pbfb5www.uni-paderborn.de/www/WI/WI2/wi2_lit.nsf/Historie/8C449D9A7A97F683C1256B9B006487D8!OpenDocument
Titel
Inhalt
.
Gliederung Vorlesung: Grundlagen des Informationsmanagements am Arbeitsplatz
.
2 Büroinformations- und Kommunikationssysteme:
Groupware, Workflow-Management, Organisationsmodellierung und Messaging-Systeme
.
von Ludwig Nastansky,
Thomas Bruse, Philipp Haberstock,
Carsten Huth, Stefan Smolnik
.
.
.
..Database 'GCC KM - Knowledge Pool', View '1.0.1 All Authors (Intranet)', Document 'Bausteine der Wirtschaftsinformatik. Grundlagen, Anwendungen, PC-Praxis - Mit Aufgaben und Lösungen auf CD-ROM Lernwelt Browse' Referenz Lehrbuch
Database 'GCC KM - Knowledge Pool', View '1.0.1 All Authors (Intranet)', Document 'Bausteine der Wirtschaftsinformatik. Grundlagen, Anwendungen, PC-Praxis - Mit Aufgaben und Lösungen: Abbildungen Teil B, Kap 2' Abbildungen Teil B, Kap 2 "Büroinformationssysteme"
Database 'GCC K-Pool', View '1.0.1 All Authors (Intranet)', Document 'Bausteine der Wirtschaftsinformatik. Grundlagen, Anwendungen, PC-Praxis - Mit Aufgaben und Lösungen: Aktueller Fragenkatalog T' Aktueller Fragenkatalog Teil B, Kap. 2 "Büroinformationssysteme"

0. Einführung

2.1 Grundlagen von Büroinformations- und Kommunikationssystemen
.
2.1.1 Office Systeme, Groupware und CSCW
2.1.2 Begriffliche Einordnung und Abgrenzung
2.1.3 Unterstützung von Kommunikation, Kooperation und Koordination
2.1.4 Systemklassen Groupware-basierter Anwendungen
2.1.5 Groupware Funktionalitäten
2.1.6 Knowledge Management

2.2 Office-Management und Workflow-Anwendungen
.
2.2.1 Office-, Workflow- und Knowledge-Management mit der Enterprise Office Umgebung
2.2.1.1 Adressverwaltung
2.2.1.2 Korrespondenz
2.2.1.3 Berichte
2.2.2 Navigatoren und Ansichten in den Enterprise Office Datenbanken
2.2.3 Kontextübergreifende, systemweite Funktionalitäten
2.2.4 Die Settings Database

2.3 Organisationsmodellierung
.
2.3.1 Theoretische Grundlagen
2.3.1.1 Stellen, Abteilungen und Workgroups
2.3.1.2 Hierarchie und Vernetzung
2.3.1.3 Geschäftsprozesse und Workflows
2.3.1.4 Organisationsformen
2.3.1.5 Datenmodell
2.3.1.6 Aufbau der Organization Database
2.3.2 Graphische Darstellung der Entitäten des Organisationsmodells
2.3.2.1 Abteilungen
2.3.2.2 Arbeitsgruppen (Workgroups)
2.3.2.3 Personen und Rollen
2.3.2.4 Abteilungshierarchien
2.3.3 Der OrganizationModeler

2.4 Workflow Management
.
2.4.1 Aufbau des ProcessModelers
2.4.2 Arbeiten mit dem ProcessModeler
2.4.2.1 Workflowtyp bearbeiten
2.4.2.2 Aufgaben bearbeiten
2.4.2.3 Weiterleitungen definieren
2.4.2.4 Textinformationen anlegen
2.4.2.5 Arbeitsumgebung konfigurieren
2.4.3 Simulationskomponente
2.4.3.1 Grundlagen der Simulation
2.4.3.2 Simulationselemente
2.4.3.3 Animation eines Workflowtyps
2.4.3.4 Simulation eines Workflowtyps
.
Literatur



Database 'GCC K-Pool', View '1.0.1 All Authors (Intranet)', Document 'W-LAN - Challenger of UMTS Opportunity' Gastvortrag 01.07.2002: Marco Römisch (Accenture): W-LAN - Challenger of UMTS Opportunity
Last Update: 20.08.2002