IIR Technology: 1016 08:00 PROGRAMM DIENSTAG

THEMES: IIR Technology\...\2 Dienstag 16....
META STRUCTURES: LN\...\2 Dienstag 16....
YEAR: 2007
Login Login
User: Anonymous


LABEL: e-Collaboration Forum 2007
ORGANIZATIONS: IIR
PLACES: Frankfurt.a.M.
TIME: 2007
 

Comments/attachments: Close
 
2. Forumstag
DI 16. Okt. 2007
09:00
Alles digital - Tools und Erfahrungen aus 15 Jahren eCollaboration
Virtual Office und eCollaborationL.Nastansky
Persönliches Informations-Management (PIM) integriert im Team-Management
Management von Aktivitäten, Mailbox/Kalender/Todo, Projekte, Office
Business Value eCollaboration
Einsatz von Technologien und Werkzeugen - Life Demonstrationen
Trend zu Unified Communications & Collaboration
Prof. Dr. Ludwig Nastansky, Direktor, Groupware Competence Center, Universität Paderborn
09:45
Organisation und Kommunikation als Rahmenbedingungen für eCollaboration
Nutzungsaspekte einer System Migration: Eine HerausforderungeCollaboration in einem weltweit tätigen Unternehmen – entscheidend für den
Unternehmenserfolg oder Spielwiese für die Anwender?
L.Dieterich
Mit Gruppen statt Usern arbeiten für eine gezielte Kommunikation
Benutzer Involvierung und Kommunikation als Schlüssel zum Erfolg
Think free & Think simple: Methodische Ansätze
Web2.0, Microsoft, Google & eCollaboration: Inputs und Trends
Laurent Dieterich, Head of E-Collaboration, Manor AG, Basel
10:30
Networking Break mit Fachkollegen und Ausstellern 
11:00
Tools und Frameworks für Unified Communications & Collaboration (UCC)
 
Aktuelle Probleme der KooperationsunterstützungW.Prinz
Existierende Ansätze in verfügbaren Systemen
Können Web2.0 Lösungen helfen?
Ausblick: Welche technischen und organisatorischen Herausforderungen sind zu meistern?
Prof. Dr. Wolfgang Prinz, stellv. Institutsleiter, Fraunhofer FIT, Sankt Augustin
11:45
Global Customer Interaction over the Internet - Internetgestützte Kundenzusammenarbeit
in den Bereichen Training, Produktlaunches und Events
 
Kurzer Überblick über die Firma Phonak und die Ausgangssituation für eCollaboration in
den Bereichen Training, Produktlaunches und Events
D.Stoller-Schai
Infrastruktur und Investitionen
Trainings, Produktelaunches und Events (mit Beispielen live demonstriert)
Rollout innerhalb der Phonak-Gruppe und bei den Kunden
Erfolgsfaktoren 
Ausblick: Die Bedeutung der internetgestützten Kundenzusammenarbeit
Dr. Daniel Stoller-Schai, Education Design Manager, Phonak AG, Stäfa
12:30
Business Lunch mit Gelegenheit zum Networking
13:45
Solution Forum: Virtuelle Zusammenarbeit durch Remote Solutions
 
Mobility – Anforderungen von heuteM.Kessler
Sicherheitsanforderungen
Remote Support
Remote Access
Remote Systems Administration 
Kosten – Nutzen Analyse
Michael Kessler, CEO, NTR Global Niederlassung Deutschland, Inquiero GmbH, Heidelberg
14:15
Diskussionsrunde mit dem Fachbeirat: Die Rolle der IT bei der Einführung von eCollaboration
 
IT als enabler oder als Innovator?
IT-seitige Beschränkungen vs. liberale Arbeitsformen durch eCollaboration
Beitrag der IT zum Erfolg von eCollaboration
14:45
Networking Break mit Fachkollegen und Ausstellern
15:15
eCollaboration Ansätze bei einem Automobilzulieferer
Interne und externe Collaboration mit Kunden/LieferantenM.Miller
Verknüpfung von Prozessen und eCollaboration
Strategie und Umsetzung
Mischa Miller, Projektleiter Global eBusiness, ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen
16:00
Der Einsatz von Wikis und Blogs als eCollaboration-Tools in der Praxis 
Warum Wikis und Blogs?M.Langen
Abgrenzung zu anderen Tools?
Lessons Learned
Dr. Manfred Langen, Senior Principal Knowledge Mangement, Siemens AG, München
16:45
Zusammenfassung der Ergebnisse durch den Vorsitzenden Prof. Dr. Ludwig Nastanky 
17:00
Ende des Forums