GCC Teaching: GCC13: Erstellung von Demonstrations-Prototypen für Composite Applications auf Basis von IBM Lotus Notes 8

THEMES: GCC Teaching\...\3 - Completed
META STRUCTURES: GCC Teaching\...\Assigned | Projects\...\Student Projec...
YEAR: 2007
Login Login
User: Anonymous


PEOPLE: Nastansky, Ludwig
THINGS: Project
TIME: 2007_SS
 

Comments/attachments: Close
 
Kurzvorstellung:
IBM wird mit Version 8 von Lotus Notes einen neuen Client auf Basis der Eclipse Rich Client Platform vorstellen, der sogenannte Composite Applications ausführen kann. Dabei handelt es sich um lose gekoppelte Komponenten, die über Extension Points miteinander verbunden sind. Eine Eigenschaftsänderung in einer Komponente kann so eine Aktion in einer mit ihr verbundenen anderen Komponente auslösen. Diese Verknüpfungen lassen sich mit Hilfe eines speziellen Editors herstellen. Als Komponenten kommen neben Notes- z. B. auch Java-Applikationen in Frage.

In diesem spannenden und hochaktuellen Umfeld sollen die Teilnehmer des Projektes die Potenziale dieser Technologie evaluieren und sinnvolle Beispielanwendungen für Composite Applications in bestimmten Branchen erarbeiten. Anschließend sollen diese Szenario-Vorschläge konkretisiert und zu Demonstations-Prototypen weiterentwickelt werden. Die fertigen Composite Applications sollen in den Bereichen Sinnhaftigkeit der Kopplung, Funktionalität der Komponenten, Fehlerfreiheit und Robusheit, Anreicherung mit Beispieldaten und nicht zuletzt Layout eine Qualität erreichen, die eine Weitergabe an Dritte ermöglicht.

Projektablauf:
Zu Beginn des Projektes wird ein Projektplan erarbeitet. Dieser wird regelmäßige Meilensteine vorsehen, um eine optimale Durchführung des Projektes zu gewährleisten.

Werkzeuge/Ressourcen:
GCC K-Pool
GCC Glossary

Zielgruppe:
Studiengänge Wirtschaftsinformatik und Informatik

Vorausgesetzte Kenntnisse:
Kenntnisse in der Entwicklung von Datenbanken auf Basis von Lotus Notes/Domino
Kenntnisse in der Programmierung mit Java
Eclipse-Kenntnisse vorteilhaft

Betreuung:
Prof. Dr. Ludwig Nastansky

STATUS:
Projekt wurde im SS 2007 vergeben


Florian Kröger

Stefan Rühlmann

Volker Thiemann