IBM: IBM Business Partner 2009 - Wöchentliche Information

THEMES: IBM\Partnerworld
YEAR: 2009
Login Login
User: Anonymous


ORGANIZATIONS: IBM Partnerworld
PEOPLE: Lepofsky, Alan
THINGS: Newsletter
TIME: 2009 | Weekly
 

Comments/attachments: Close
 
21.10.09


Auf einen Blick



 1.5 Teilnehmer zum Preis von 4: IBM Portal Excellence Konferenz in Salzburg
 2.DB2 V9.7 Bootcamp mit Oracle to DB2 Migration-Clinique vom 26.10. - 28.10.2009
 3.IBM InfoSphere Warehouse V9.5.1 Technical Bootcamp, 03. - 06. November 2009
 4.Partnering Veranstaltung "Controlled Distribution" am 12.11.2009 in Dortmund
 5.IBM Presseclippings für Business Partner - Woche 43/2009
 6.Lotus Foundations Materialien ab jetzt im Campaign Designer für Sie verfügbar!
 7.Mit IBM Global Financing zum Sterne-Erlebnis mit Johann Lafer
 8.IBM Rational Quality Management Promotion
 9.Angaben zum Unternehmens- und Standortprofil im PPS auf dem neuesten Stand halten
10."Grow Your Business"-Tool auf 500 Vertriebsszenarios ausgeweitet
11.Neuer IBM Business Partner Social Media Guide ist jetzt online
12.Schnellere Implementierung von Unternehmensanwendungen - InfoSphere
13."Grow Your Business"-Tool mit 180 Information Management-Vertriebsszenarios
14.Registrierung für die Lotusphere 2010 ist ab sofort möglich
15.Umsatzchancen für Reseller mit IBM Lotus Foundations Start
16.Lotus Foundations Start vs. MS SBS: Präsentation
17."Grow Your Business"-Tool auf über 170 Lotus-Vertriebsszenarios ausgeweitet
18.16. Lotus Awards - Einsendeschluss für Nominierungen ist der 16. November
19.Sicherer und zuverlässiger Cloud E-Mail-Service für 3 USD pro User
20.Erste Webcasts zu Business Process Management (BPM) V7
21.IBM Think!Thursday: Überblick über WebSphere Commerce V7
22."Grow Your Business"-Tool auf 160 WebSphere-Vertriebsszenarios ausgeweitet

In voller Länge...


 


5 Teilnehmer zum Preis von 4: IBM Portal Excellence Konferenz in Salzburg

Lokales und Regionales



IBM Portal Excellence 2009 Konferenz vom 26. - 28. Oktober 2009 in Salzburg.

Diese europäische Konferenz ist für alle IT-Fachleute und Entscheider, die fundiertes Expertenwissen aus erster Hand, konzentrierten Know-how-Transfer und effizienten Erfahrungsaustausch suchen.

Es gibt eine spannende Agenda:
    • Information maßgeschneidert und in konzentrierter Form durch die Auswahlmöglichkeit aus parallelen Themenreihen mit über 100 Vorträgen, Workshops und Erfahrungsberichten.
    • Spannende Erfahrungsberichte von Kunden und Partnern bieten einen direkten Praxiseinblick.
    • Hands-On Workshops verschaffen einen Eindruck, wie sich die Werkzeuge der Zukunft "anfühlen".
    • Einen kostenlosen technischen Zertifizierungs-Test vor Ort ablegen und so bares Geld sparen.

Der Preis für IBM Business Partner beträgt 1400,- Euro zzgl. USt.
statt 1750,- Euro zzgl. USt.
Der Besuch lohnt sich für Portal-Abteilungen besonders. Bei Buchung von vier Teilnehmern ist der fünfte Teilnehmer umsonst.
Darüber hinaus gehende Nachlässe sind ausgeschlossen.

IBM Portal Excellence Konferenz




 


DB2 V9.7 Bootcamp mit Oracle to DB2 Migration-Clinique vom 26.10. - 28.10.2009

Lokales und Regionales



Sehr geehrte Geschäftspartner,

Dieses Bootcamp gibt Ihnen die Möglichkeit Funktionalitäten und Möglichkeiten, die mit der neuen DB2 9.7 umzusetzen sind, aufzuzeigen.
Nutzen Sie die Chance um neben theoretischen Informationen auch in Hands-on Labs die Migration einer Oracle Applikation nach DB2 eigenständig durchzuführen.
Thematisch ist das Bootcamp so aufbereitet, dass Sie wesentliche Aspekte für die DB2 Technical Sales Mastery Test (M20) behandelt werden. Am letzten Tag des Bootcamps haben Sie die Möglichkeit diesen direkt vor Ort abzulegen, um Ihre Qualifikationen als Partner gerade im Kontext von Controlled Distribution entsprechend erlangen zu können. (Prüfung ist im Bootcamp enthalten)

Das Bootcamp findet vom 26. -28.10.2009 im IBM Innovation Center Ehningen statt.

Die Schwerpunkte der Veranstaltung sind:
- DB2 product overview and basics
- DB2 autonomics features: Automatic Storage, Automatic Object Maintenance, Self-tuning memory manager
- Data compression
- range portioning
- DB2 Security, Label-based access control
- pure XML
- Workload manager
- Migrate on Oracle Application to DB2
- PL/SQL Support
- HADR
- IBM solidDB Cache for DB2

Die Teilnahme ist für Sie kostenlos. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an. Falls Sie trotz Anmeldung verhindert sind, teilen Sie uns das bitte schnellst möglich mit, um anderen Interessenten die Teilnahme zu ermöglichen.

Weitere Informationen und Anmeldung zum Workshop




 


IBM InfoSphere Warehouse V9.5.1 Technical Bootcamp, 03. - 06. November 2009

Lokales und Regionales



Sehr geehrte Geschäftspartner,

Nutzen Sie die Gelegenheit bei unserem neuen InfoSphere Data Warehouse V 9.7 Botcamp, um sich im Rahmen dieser 4-tägigen Veranstaltung intensiv mit den dazu vorhandenen IBM Lösungen auseinanderzusetzen und sich von den Vorteilen, die IBM Data Warehouse Lösungen bieten, zu überzeugen.
Dieses Bootcamp ist als Einstiegsschulung so konzipiert, dass die wesentlichen Aspekte zum Thema InfoSphere Warehouse, sowie Db2 (als Herzstück des Data Warehouse) inklusive zugehöriger Hands-on Übungen behandelt werden, so dass Sie direkt erste praktische Erfahrungen sammeln können. Außerdem werden Sie im Rahmen eines Mini-Projektes am letzten Tag die Möglichkeit haben, eigenständig in kleinen Gruppen ein ausgewähltes Praxisproblem anzugehen.

Das Bootcamp findet im IBM Innovation Center in Ehningen statt.
Sie haben außerdem die Möglichkeit am letzten Tag den InfoSphere Warehouse Technical Sales Mastery Test zu absolvieren.

Folgende Themen sind Bestandteil des Bootcamps:
    • InfoSphere Warehouse & DB2 Grundlagen
    • Installationsszenarien und Installation
    • Datenintegration mit SQW
    • Cubing Services OLAP
    • Abbildung eines analytischen Systems von der Datenquelle bis hin zum fertigen Report
    • Administration eines InfoSphere Warehouse
    • Praxis, Praxis, Praxis


Die Teilnahme ist für Sie kostenlos. Bitte melden Sie sich frühzeitig an. Falls Sie trotz Anmeldung verhinder sind, teilen Sie uns das bitte schnellstmöglich mit.

Weitere Informationen zum Workshop und den Anmeldelink finden Sie hier.




 


Partnering Veranstaltung "Controlled Distribution" am 12.11.2009 in Dortmund

Lokales und Regionales



Ab dem 1. Januar 2010 startet die IBM Software Group in die 'Controlled Distribution', Ab dann sind nicht mehr, wie bisher, alle IBM Software Produkte für jeden Partner verkaufbar. Um auch danach noch eine gesamtheitliche Betreuung Ihrer Kunden und Interessenten gewährleisten zu können, wird das Thema 'Networking' zunehmend an Bedeutung gewinnen.

Wir bieten Ihnen vor diesem Hintergrund am 12. November 2009 von 9.00 Uhr - 14.00 Uhr in der IBM Niederlassung Dortmund eine "Partnering Veranstaltung" an. Hier werden sich IBM Business Partner vorstellen, die sich bereits für eine oder mehrere Produktgruppen authorisiert haben. In diesem Rahmen haben Sie dann die Gelegenheit, in einem ersten Kontakt die Möglichkeit einer Zusammenarbeit zu besprechen.

Agenda:


9:00 - 9:45 Uhr
Information Management
    • Data Management (dpc)
    • Heritage Content Management (MBG, accept IT)


10:00 - 10.30 Uhr
WebSphere
    • Business Process Management & WebSphere Core (MT AG)
    • WebSphere Commerce (nubizz)


10:30 - 10.45 Uhr
Rational (Cancom Sysdat)

11:00 - 11:30 Uhr
Lotus
Portal (maxence, PAVONE)

11.30 - 12.00 Uhr
Tivoli
    • Storage Management (adcon)
    • Security & Compliance Management, Automation & Enterprise Asset Management (ACT)


ab 12:00 Uhr Einzelgespräche

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Mine Gercekoglu,
Mine.Gercekoglu@de.ibm.com.

Bei Interesse melden Sie sich bitte schnellstmöglich an!




 


IBM Presseclippings für Business Partner - Woche 43/2009

Lokales und Regionales



Anbei die IBM Presseclippings der Woche 43/2009 für Sie zur Information.

silicon.de, 14.10.2009: SaaS für den Mittelstand: Praxisbeispiele gesucht


Der Mittelstand steht im Fokus, wenn das Marktpotenzial von Software as a Service (SaaS) diskutiert wird. Doch trotz einleuchtender Argumente und einer mittlerweile beträchtlichen Zahl an Angeboten, kann von einem SaaS-Boom im Mittelstand nicht die Rede sein. Im Gegenteil: Studien wie die e-Business-Befragung von IBM und Impulse aus dem Jahr 2008 zeigen, dass der Anteil der mittelständischen Unternehmen mit SaaS-Erfahrung gerade einmal im niedrigen zweistelligen Bereich liegt. Die Mehrheit der Mittelständler gibt sogar an, vom SaaS-Konzept bislang noch nicht einmal etwas gehört zu haben ...

silicon-Link

itmittelstand.de, 14.10.2009: Die IT-Beratung hat sich verändert


Dass Finanzierungen für IT-Investitionen schwieriger zu bewerkstelligen sind und bei allen Projekten auf das Sparpotential geschaut wird, hat auch die IT-Beratung beeinflusst. Zudem eröffnet der Preiskampf innerhalb der Branche mittelständischen Kunden eine komfortable Verhandlungsposition. Vorhaben, die keinen direkten Einspareffekt bringen, werden gestrichen“, sagt Bernhard Orth, verantwortlich für den Bereich Mittelstand bei der Unternehmensberatung IBM Global Business Services. „Wachstums“-Projekte wie CRM-Einführungen, Integrationen bei Unternehmenszukäufen oder Planungssoftware für die Produktion lägen brach, es gehe mehr um den Erhalt des Status quo - und eben ums Sparen. Themen sind derzeit zum Beispiel Systemkonsolidierung und das Sparen bei Lizenzkosten ...

itmittelstand-Link

it-director.de, 13.10.2009: An einem Strang ziehen


Interview mit Matthias Hartmann, Leiter der Beratungssparte IBM Global­Business Services in Deutschland, über die notwendige enge Zusammenarbeit zwischen Fach- und IT-Abteilung beim Geschäftsprozessmanagement. Als eine der beiden Serviceeinheiten der IBM betreut IBM Global Business Services hierzulande zahlreiche IT-Projekte bei Großkunden sowie auch im Mittelstand. Im Gespräch mit IT-DIRECTOR erläutert Matthias Hartmann, Geschäftsführer der IBM Deutschland GmbH und Leiter der Beratungssparte IBM Global Business Services in Deutschland, die wichtigsten Erfolgsfaktoren für ein BPM-Projekt und klärt über typische Stolperfallen auf ...

it-director-Link



 


Lotus Foundations Materialien ab jetzt im Campaign Designer für Sie verfügbar!

Lokales und Regionales



Ab sofort stehen Ihnen alle Marketingmaterialien zu IBM Lotus Foundations in unserem Campaign Designer zur Verfügung, die es Ihnen erleichtern werden, eigene Kampagnen auf den Markt zu bringen und IBM Lotus Foundations zu verkaufen. Die Inhalte bieten Ihnen alle Bestandteile, die nötig sind, um einen vollständigen Kommunikationsrhythmus für Ihre Konferenzen, Events, Kampagnen etc. voranzutreiben und zu unterstützen. In den meisten Fällen wird Ihnen Material sowohl in Form von Direktversandwerbung als auch Email zur Verfügung gestellt, damit Sie Ihre Kampagen flexibel gestalten können. Die verfügbaren Materialien sind: Postkarten, Informationsbroschüren, "Save the Date" Vorabinformationen, Einladungen, Anmeldungsbestätigung, Dankschreiben, "No show" Brief. Nutzen Sie diese aktuellen Hilfsmittel der "Demand Generation", um Ihre Geschäftschancen zu erhöhen und mehr Umsatz für Ihr Geschäft generieren zu können!

Klicken Sie hier, um auf den Campaign Designer zu gelangen.




 


Mit IBM Global Financing zum Sterne-Erlebnis mit Johann Lafer

Lokales und Regionales



Starten Sie zur Jahresendspurt-Rallye und steigern Sie Ihre Abschlüsse mit den aktuellen IBM Global Financing Finanzierungofferings, die den Abschluss Ihrer Kundenprojekte näher bringen und die Chance auf Ihren Platz beim IGF Wettbewerb erhöhen.

Die letzten Wochen des Jahres 2009 liegen vor uns. Viele Unternehmen stoßen in der jetzigen Wirtschaftslage weiterhin an die Grenzen ihrer finanziellen Möglichkeiten und leiden unter dem restriktiven Verhalten der Banken bei der Kreditvergabe. IBM Global Financing bietet Ihren Kunden zuverlässing eine Lösung mit flexiblen und attraktiven Finanzierungsangeboten und unterstützt Sie damit beim Abschluss Ihrer Kundenprojekte im 4. Quartal.

Um Ihre Zusammenarbeit und Ihre Abschlüsse mit IBM Global Financing besonders zu honorieren, bieten wir den besten IGF Finanzierungspartnern ein unvergessliches Sterne-Erlebnis mit Johann Lafer. Wir haben exklusiv 15 Plätze in Johann Lafers Kochschule Table d'Or für Sie reserviert.Verbringen Sie mit IGF ein erlebnisreiches Wochenende - lassen Sie uns beim gemeinsamen Kochen nach den Sternen greifen und nach einer entspannten Nacht im Land & Golfhotel Stromburg beim abschließenden Golfturnier sportliche Höhen erreichen.

Starten Sie zur Jahresendspurt-Rallye und steigern Sie Ihre Abschlüsse mit den aktuellen IBM Global Financing Finanzierungofferings, die den Abschluss Ihrer Kundenprojekte näher bringen und die Chance auf Ihren Platz beim IGF Wettbewerb erhöhen.

Informieren Sie sich hier über unsere aktuellen Finanzierungsofferings
Teilnahmebedingungen IGF Sterne-Rallye 2009




 


IBM Rational Quality Management Promotion

Promotion



Auf der Grundlage der IBM Rational-Testtools zur Softwarequalitat können Sie in kürzerer Zeit und zu einem früheren Zeitpunkt im Lebenszyklus qualitativ hochwertige Software entwickeln und zuverlässigen Code schreiben. Damit lassen sich folgende Herausforderungen bewältigen:
    • Fehlende Möglichkeit, Fehler in einer Anwendungsarchitektur zu erkennen, bevor der Code geschrieben wurde; dies führt zu unzuverlässigen Architekturen und Anwendungen
    • Manuelles Befolgen von Programmierungsrichtlinien, Branchenstandards oder unternehmensweiten Richtlinien; dies führt zu fehlerhaftem Code
    • Schlechte Leistungswerte oder verlorengegangene Speicherkapazität in Anwendungen aufgrund eines falschen Verständnisses von Codefehlern bei Laufzeit
    • Mangel an Zeit und Ressourcen zur manuellen Prüfung von Anwendungen


Im Rahmen dieser Promotion wird für ausgewählte Rational-Testlizenzen, die von Endkunden erworben werden, ein Preisnachlass gewährt.

ZU09-0156
ZW09-0094




 


Angaben zum Unternehmens- und Standortprofil im PPS auf dem neuesten Stand halten

PartnerWorld



Das PartnerWorld Profiling System (PPS) ist die Datenbank, in der Einzelheiten zu allen IBM Business Partnern enthalten sind. Sie haben ein Profil als Authorised Profile Administrator (APA) von University of Paderborn angelegt und Sie erhalten diese E-Mail aufgrund der Angaben in diesem Profil. Benutzer, die ein Profil im PPS angelegt haben, können auf die Angaben in diesem Profil mit Ihrer IBM ID über das Internet zugreifen. Ihre IBM ID lautet ludwignastansky. Als Authorised Profile Administrator haben Sie Zugriff auf das Unternehmens- und Standortprofil und die Verantwortlichkeit zu gewährleisten, dass die Angaben in diesen Profilen auf dem neuesten Stand sind.

Die Informationen im Unternehmens- und Standortprofil werden auf der Website "IBM Find a Business Partner" verwendet, auf der Kunden nach Business Partnern suchen können. Die Informationen werden auch an andere IBM Systeme übermittelt, z. B. unsere Systeme zur Weiterleitung von Leads. Das Standortprofil enthält darüber hinaus Einzelheiten zu den Mitarbeitern Ihres Unternehmens, die Zugriff auf PartnerWorld-Ressourcen benötigen, kontrolliert deren Zugriff auf das Profil und die PartnerWorld-Website und informiert über die Vorteile für Ihr Unternehmen. Wir haben festgestellt, dass Ihr Unternehmens- und Standortprofil seit mehr als neun Monaten nicht mehr aktualisiert wurde.
Bitte nehmen Sie sich einige Minuten Zeit, um Ihr Unternehmens- und Standortprofil unter zu aktualisieren. Wenn Sie das Kennwort für Ihre IBM ID vergessen haben, können Sie es zurücksetzen.

Bitte achten Sie im Unternehmensprofil auf die Richtigkeit Ihrer Angaben insbesondere beim vollständigen Namen des Unternehmens sowie bei der URL des Unternehmens, dem Geschäftsmodell und den Geschäftsmodellprodukten auf der Seite "General Information". Klicken Sie auf "Next", sobald Sie alle Angaben auf einer Seite gemacht haben. Prüfen Sie auch die Optionen auf der Seite "Marketing information". Mithilfe der hier gemachten Angaben können IBMer und unsere Kunden nach Business Partnern suchen.

Bitte achten Sie auf die Richtigkeit Ihrer Angaben insbesondere beim vollständigen Namen des Unternehmens sowie bei Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse des Unternehmens auf der Seite "General Information". Klicken Sie auf "Next", sobald Sie alle Angaben auf einer Seite gemacht haben. Prüfen Sie außerdem die Liste der Mitarbeiter für Ihren Standort und nehmen Sie ggf. weitere Mitarbeiter auf oder entfernen Sie Mitarbeiternamen aus der Liste. Wenn Mitarbeiter aufgeführt sind, die nicht mehr im Unternehmen arbeiten, müssen Sie diese inaktivieren, um sicherzustellen, dass sie nicht mehr auf das Profil zugreifen oder die Vorteile für Ihr Unternehmen in Anspruch nehmen können. Geben Sie hierzu auf der Seite "General Information" des Mitarbeiterprofils ein Enddatum für den Mitarbeiter ein. Vergessen Sie nicht, alle Änderungen abschließend zu speichern.

Wenn Ihr Profil in allen Bereichen auf dem neuesten Stand ist, aktivieren Sie das Feld "Profile has been verified" auf der Seite "General Information" und klicken Sie anschließend auf "Save".

Als Authorised Profile Administrator können Sie eine Reihe von Berichten zur Profilhierarchie sowie zu den Mitarbeitern Ihres Unternehmens und deren Know-how aufrufen, indem Sie am unteren Rand der Seite "Country Enterprise Summary" auf "Report" klicken.





 


"Grow Your Business"-Tool auf 500 Vertriebsszenarios ausgeweitet

Software



"Grow Your Business (GYB) with IBM Software" wurde speziell konzipiert, damit sich Business Partner zusätzliche Marktanteile sichern können, indem sie ihre Fähigkeit ausbauen, Kundenanforderungen auf der Grundlage eines erweiterten Produktportfolios zu erfüllen. Das Tool bietet Business Partnern folgende Vorteile:
    • Planungshilfe für Unternehmenswachstum
    • Prüfung der Voraussetzungen für künftige Investitionen
    • Unterstützung bei ergebnisorientierten Planungen


Im Hinblick auf die "Growth Through Skills"-Initiative wurden in "Grow Your Business" (GYB) neue Inhalte aufgenommen. Es enthält jetzt über 250 IBM Softwareprodukte aus 500 Vertriebsszenarios.

"Grow Your Business with IBM Software" trägt zu einer höheren Produktivität und Rentabilität beim Business Partner bei, da logische Produktkombinationen zur Erweiterung des Produktportfolios des Business Partners sowie deren Leistungsmerkmale identifiziert und erweiterte Lösungen im Hinblick auf Kundenanforderungen dargestellt werden.

In Kürze:
Ab November steht "Grow Your Business with IBM Software" in folgenden Sprachen zur Verfügung: Brasilianisches Portugiesisch, Chinesisch, Englisch, Französisch, Japanisch und Spanisch.

Hier erfahren Sie mehr über "Grow Your Business with IBM Software".




 


Neuer IBM Business Partner Social Media Guide ist jetzt online

Software



Sind Sie auf der Suche nach neuen, kostengünstigen Wegen für den Einsatz von Social Communitys, um Marketinginhalte und Promotions bekannter zu machen? Als Einstieg hierzu haben wird einige Tipps zur Verwendung von sozialen Medien (Social Media) und Twitter veröffentlicht.

Lesen Sie den aus zwei Teilen bestehenden Leitfaden "Getting Started with Social Media: A Guide for IBM Business Partners" und überzeugen Sie sich selbst, wie schnell Sie Ihr Vorhaben umsetzen können.




 


Schnellere Implementierung von Unternehmensanwendungen - InfoSphere

Information Management



In diesem neuen Sales-Kit für Business Partner sind eine Reihe von Enablement- und Marketingmaterialien für die Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen enthalten. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der schnelleren Implementierung von Unternehmensanwendungen. Lesen Sie die Anweisungen zur Vorgehensweise und zur Verwendung der Materialien.

Hier können Sie auf das Sales Kit zugreifen.




 


"Grow Your Business"-Tool mit 180 Information Management-Vertriebsszenarios

Information Management



Im Hinblick auf die "Growth Through Skills"-Initiative wurden in "Grow Your Business (GYB) with IBM Software" jetzt neue Produkte und Vertriebsszenarios für alle IBM Software-Brands aufgenommen. "Grow Your Business" enthält jetzt mehr Information Management-spezifische Inhalte, einschließlich 107 Produkte aus über 180 Vertriebsszenarios.

Die Komponenten dieses Tools bieten folgende Vorteile:
    • Schnelle Identifizierung und Beurteilung von Cross-Selling-Szenarios im Softwarebereich, die auf dem aktuellen Leistungsspektrum aufbauen
    • Einfache Ermittlung der Voraussetzungen für vertriebsspezifische und technische Ressourcen im Zusammenhang mit diesen Szenarios
    • Links zu Materialien für IBM Vertriebs- und Marketing-Materialien
    • Beurteilung wichtiger Informationen zum ROI


Hier können Sie ein kurzes Video zum "Grow Your Business"-Tool aufrufen.
Hier erfahren Sie mehr über "Grow Your Business with IBM Software".




 


Registrierung für die Lotusphere 2010 ist ab sofort möglich

Lotus



Sonderpreis bis zum 20. November 2009: 1.895 USD


Kommen Sie zur Lotusphere 2010. Auf dieser Konferenz haben Sie viele Gelegenheiten zum Gedankenaustausch und zur Weiterverfolgung innovativer Ideen. Diese branchenweit erstklassige Konferenz findet bereits zum 17. Mal statt. Wenn Sie sich frühzeitig registrieren, sparen Sie bares Geld. Informieren Sie sich auch über unsere Angebote für Aussteller und Sponsoren.

Weitere Informationen und Anmeldung




 


Umsatzchancen für Reseller mit IBM Lotus Foundations Start

Lotus



Um auf die veränderten Marktbedingungen angesichts der derzeitigen wirtschaftlichen Situation reagieren zu können, benötigen Reseller eine Plattform, um neue Services anbieten und von kontinuierlichen Umsätzen profitieren zu können. In diesem White Paper ist ein Überblick über Möglichkeiten zur Umsatzgenerierung enthalten, die sich Resellern im Zusammenhang mit Kunden bieten, die bereits mit IBM Lotus Foundations Start arbeiten.

Hier können Sie das neue White Paper für Lotus Foundations Business Partner aufrufen.




 


Lotus Foundations Start vs. MS SBS: Präsentation

Lotus



Diese Präsentation enthält einen Vergleich zwischen Lotus Foundations Start und Microsoft Small Business Server Standard, bei dem die Vorteile von Lotus Foundations gegenüber Angeboten von Wettbewerbern dargestellt werden.

Hier können Sie die Präsentation aufrufen.




 


"Grow Your Business"-Tool auf über 170 Lotus-Vertriebsszenarios ausgeweitet

Lotus



Im Hinblick auf die "Growth Through Skills"-Initiative wurden in "Grow Your Business (GYB) with IBM Software" jetzt neue Produkte und Vertriebsszenarios für alle IBM Software-Brands aufgenommen. Grow Your Business wurde auf Lotus-Inhalte ausgeweitet und enthält damit 25 Produkte aus über 170 Vertriebsszenarios.

Die Komponenten dieses Tools bieten folgende Vorteile:
    • Schnelle Identifizierung und Beurteilung von Cross-Selling-Szenarios im Softwarebereich, die auf dem aktuellen Leistungsspektrum aufbauen
    • Einfache Ermittlung der Voraussetzungen für vertriebsspezifische und technische Ressourcen im Zusammenhang mit diesen Szenarios
    • Links zu IBM Vertriebs- und Marketing-Materialien
    • Beurteilung wichtiger Informationen zum ROI


Hier können Sie ein kurzes Video zum "Grow Your Business"-Tool aufrufen.
Hier erfahren Sie mehr über "Grow Your Business with IBM Software".




 


16. Lotus Awards - Einsendeschluss für Nominierungen ist der 16. November

Lotus



Mit den Lotus Awards 2010 werden IBM Business Partner ausgezeichnet, die ihre Zeit und Arbeit in die Entwicklung innovativer Lösungen mit IBM Lotus-Software gesteckt haben. Dies ist eine erstklassige Gelegenheit, den Bekanntheitsgrad Ihres Unternehmens zu steigern. IBM Lotus Software fordert hiermit alle IBM Business Partner (Advanced und Premier) dazu auf, Lösungen zu nominieren, die die neuesten IBM Lotus-Technologien nutzen. Im Jahr 2010 werden Business Partner weltweit in 16 Kategorien ausgezeichnet, einschließlich der folgenden drei neuen Kategorien: IBM Lotus Marketing Award, Best End-User Solution Award und Best Open Source Contribution.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Programm für das Jahr 2010 (z. B. eine Beschreibung der Kategorien, Richtlinien, Endtermine) sowie zur Vorgehensweise bei der Nominierung einer Lösung.




 


Sicherer und zuverlässiger Cloud E-Mail-Service für 3 USD pro User

Lotus



IBM freut sich, LotusLive iNotes ankündigen zu dürfen. Es handelt sich hierbei um einen neuen E-Mail-Service, der alle Vorteile des Cloud Computing bietet. Der Schwerpunkt liegt auf den Faktoren Zuverlässigkeit, Datenschutz und Sicherheit für Millionen von Benutzern. Der Einstiegspreis liegt bei 3 USD pro Benutzer im Monat.

Lesen Sie hier die vollständige Pressemitteilung.




 


Erste Webcasts zu Business Process Management (BPM) V7

WebSphere



Im Rahmen der WebSphere Tech Talk-Reihe, die vom 28.-30. Oktober stattfindet, werden drei Webcasts vorgestellt. Darin sind ein technischer Überblick und Erläuterungen zu den Features und Erweiterungen im BPM V7-Produktportfolio enthalten.

Session 1: Mittwoch, 28. Oktober
    • SOA Core (WESB/WPS/WID)
    • Mediations (WESB/WPS/WID)
    • WebSphere Process Server


Session 2: Donnerstag, 29. Oktober
    • Geschäftsprozesse/Benutzeraufgaben (WPS/WID)
    • Adapter (WID)
    • WebSphere Integration Developer (WESB/WPS)


Session 3: Freitag, 30. Oktober
    • WebSphere Business Monitor
    • WebSphere Business Modeler
    • WebSphere Business Compass (früher WebSphere Business Modeler Publishing Server)
    • WebSphere Business Services Fabric
    • WebSphere Dynamic Process Edition


Beginn und Dauer für alle drei Sessions:
Uhrzeit: 15:00 Uhr (UK); 16:00 Uhr (MEZ)
Dauer: Drei Stunden

Hier können Sie sich für Session 1 registrieren.
Hier können Sie sich für Session 2 registrieren.
Hier können Sie sich für Session 3 registrieren.




 


IBM Think!Thursday: Überblick über WebSphere Commerce V7

WebSphere



Datum:
5. November 2009
Uhrzeit:
16:00 Uhr (UK), 17:00 Uhr (MEZ)

Im Rahmen dieser WebSphere-spezifischen Think!Thursday-Veranstaltung wird ein Webcast vorgestellt, in dem die neuen Features und Erweiterungen im anstehenden Release von WebSphere Commerce V7 erläutert werden.

Hier können Sie sich registrieren und weitere Informationen per E-Mail erhalten.




 


"Grow Your Business"-Tool auf 160 WebSphere-Vertriebsszenarios ausgeweitet

WebSphere



Im Hinblick auf die "Growth Through Skills"-Initiative wurden in "Grow Your Business (GYB) with IBM Software" jetzt neue Produkte und Vertriebsszenarios für alle IBM Software-Brands aufgenommen. "Grow Your Business" wurde auf WebSphere-Inhalte ausgeweitet und enthält jetzt 67 Produkte aus über 160 Vertriebsszenarios.

Die Komponenten dieses Tools bieten Business Partnern folgende Vorteile:
    • Schnelle Identifizierung und Beurteilung von Cross-Selling-Szenarios im Softwarebereich, die auf dem aktuellen Leistungsspektrum aufbauen
    • Einfache Ermittlung der Voraussetzungen für vertriebsspezifische und technische Ressourcen im Zusammenhang mit diesen Szenarios
    • Links zu IBM Vertriebs- und Marketing Materialien
    • Beurteilung wichtiger Informationen zum ROI


Hier können Sie ein kurzes Video zum "Grow Your Business"-Tool aufrufen.
Hier erfahren Sie mehr über "Grow Your Business with IBM Software".
14.01.


Auf einen Blick



 1.Jetzt twittern: Lotus-Twitter zur CeBIT 2009 gestartet
 2.IBM Middleware on IBM Power Systems: Eine unschlagbare Kombination...
 3.Einladung zur PartnerWorld Schulung am 17.2.2009
 4.IBM Presseclippings für Business Partner - Woche 1-3/2009
 5.Einladung: PartnerWorld-Schulung am 18. Februar 2009
 6.IBM Cognos wurde in IBM Software ValueNet aufgenommen
 7.IBM Think!Thursday - Business Partner Technical Vitality
 8.Think!Thursday - IBM Business Partner-Strategie für 2009
 9.IBM Software Value Incentive wurde auf IBM Software ValueNet ausgeweitet
10.WebSphere und SOA Update für Business Partner: Januar-Ausgabe
11.Impact 2009: Endtermine für Nominierungen als Sprecher und Frühbucherpreise für Sponsoren
12.Die Übernahme von ILOG unterstreicht die führende Rolle von IBM im BPM-Bereich

In voller Länge...


 


Jetzt twittern: Lotus-Twitter zur CeBIT 2009 gestartet

Lokales und Regionales



Zur Promotion des Auftritts der Lotus-Brand auf der CeBIT 2009 wird vom IBM Lotus-Team ab sofort ein Twitter gestartet und redaktionell bearbeitet. Über
Lotus_CeBIT2009 werden aktuelle Nachrichten, Kommentare und Berichte rund um die Lotus-Produkte und Lösungen auf der CeBIT 2009 verbreitet.

Twitter ist ein Microblogging-Tool, das immer grössere Verbreitung erfährt und zunehmend auch im professionellen Bereich eingesetzt wird. Über Twitter können Texte mit maximal 140 Zeichen eingegeben werden. Es handelt sich also um einen Mini-Blog. In Twitter kann zudem auch auf Webseiten verlinkt werden. Dank spezieller Funktionen können Links klein gehalten werden, so dass sie nur wenige von den max. 140 Zeichen benötigen.

Gerne publiziert das Lotus-Team auch
ausgewählte Lotus-relevante Partner News zur CeBIT 2009 über diesen Twitter. IBM Lotus-Geschäftspartner, die im Zusammenhang mit Lotus wichtige News zu Lotus auf der CeBIT 2009 haben, können diese gern an das Lotus-Team zum "mittwittern" dieser Inhalte einreichen. Da auf die hohe Qualität und den Informationsgehalt potentieller Beiträge geachtet wird, behält sich IBM eine redaktionelle Prüfung und Entscheidung über die Aufnahme des Beitrags vor.

Wenn Sie sich aktiv am Twitter beteiligen möchten, senden Sie Ihren möglichen Lotus-Twitter-Beitrag bitte zur Weitergabe an die Twitter-Redaktion an Ihren jeweiligen IBM Partnerbetreuer.

Folgen Sie dem untenstehenden Link und "twittern" Sie jetzt mit!
Werden Sie "Follower" und promoten Sie den Lotus-Twitter!

Hier gelangen Sie zum Lotus-CeBIT 2009 Twitter.




 


IBM Middleware on IBM Power Systems: Eine unschlagbare Kombination...

Lokales und Regionales



Wussten Sie, dass
    • IBM Power Systems die am schnellsten wachsende IBM Hardware Plattform ist ?
    • IBM WebSphere, Rational, Lotus und Tivoli Middleware Technology auch auf Power Systems laufen?


In diesem 1-tägigen Workshop lernen Sie mithilfe von IBM Spezialisten die Vorteile kennen, wenn IBM Power Systems mit IBM Middleware (inkl. Linux SW) als "Solution" zum Einsatz kommt.

Kommen Sie am 12. Februar im IBM Innovation Center vorbei und überzeugen Sie sich selbst davon.

Melden Sie sich noch heute an. Weitere Details zum Workshop und zur Anmeldung finden Sie beim nachstehenden Link.

Informationen & Anmeldung IBM Middleware on IBM Power Systems: Eine unschlagbare Kombination




 


Einladung zur PartnerWorld Schulung am 17.2.2009

Lokales und Regionales



Am Dienstag, den 17.2.09 findet eine deutschsprachige PartnerWorld Schulung statt. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um eventuelle offene Punkte anzusprechen.

Termin:

17.2.2009 - 10:00-11:30h

Agenda:

PartnerWorld Überblick
PartnerWorld Level
Requalifizierung
WorldWide Enterprise
IBM ID
PPS (PartnerWorld Profile System)
PartnerWorld Benefits
PartnerWorld Initiativen
Ansprechpartner

Details und Anmeldung zur Telefonkonferenz




 


IBM Presseclippings für Business Partner - Woche 1-3/2009

Lokales und Regionales



Anbei die IBM Presseclippings der Wochen 1-3/2009 für Sie zur Information.


Searchnetworking.de, 19.12.2008: Die besten 75 Produkte für kleine und mittlere Unternehmen

Kleine und mitteständische Unternehmen sind das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Viele IT-Produkte, Konzepte und Services sind für jedoch speziell für Unternehmen mit bis zu 100 Mitarbeitern häufig hoffnungslos überdimensioniert. Nicht selten sind sogar bestimmten „Consumer“-Produkten optimal für die Anforderungen von KMU geeignet. Grund genug für Searchnetworking an dieser Stelle im Rahmen einer fünfteiligen Serie die besten 75 KMU-Produkte des zweiten Halbjahrs 2008 aus allen Bereiche vorzustellen. [...]

Searchnetworking Link


crn.de, 22.12.2008: IBM Partner erhalten bis zu 100.000 Dollar

Evolution statt Revolution, so stellt sich IBM die Entwicklung einer modernen IT-Infrastruktur vor. Denn trotz Finanzkrise müssen viele Unternehmen in den kommenden Jahren viel in ihre IT investieren. Geld nimmt auch IBM in die Hand: Systemhaus-Partner sollen gemeinsam mit IBM am effizienten Rechenzentrum bauen, dafür erhalten sie üppige Entwicklungshilfen. [...] IBM und Systemhäuser wird es freuen, was IT-Analysten vorhersagen: Vielen Unternehmen fehlt es an Raum für ihre wachsenden Rechenzentren, es mangelt an Kühlungsmöglichkeiten und an Energie - zumindest bezahlbarer. [...] Laut IBM werde eine Mehrheit der größten 1.000 Organisationen weltweit ihre Rechenzentren innerhalb der nächsten fünf Jahre deutlich modernisieren müssen. [...] Ganz so einfach, wie sich solche Lösungen lesen, ist es dann aber doch nicht. In erster Linie müssen IBMs Systemhaus-Partner sowohl technisch als auch vertrieblich in das IBM-Konzept NEDC eingebunden werden. NEDC enthält denn auch für IBM-Business-Partner ein dezidiertes Channelprogramm, das Unterstützung in den Bereichen Sales, Marketing und technischer Support vorsieht. Im Rahmen seiner weltweiten NEDC-Kampagne stellt IBM seinen Partnern finanzielle Hilfen bis zu 100.000 Dollar in Aussicht. [...]

crn Link

Germany, digital-business-magazin.de, 22.12.2008: Bruecker GmbH Nominated for Lotus Award 2009

For the second time since 2006, the Bruecker GmbH was nominated for the IBM "Distinguished Achievement Award". Every year, the Award is given to IBM Partners showing extraordinary performance. Over the last years, the Bruecker GmbH achieved a two digits growth due to its highly qualified consulting and IT know how about IBM Lotus Notes. The team located in Duesseldorf (Germany) gained more than 150 new customers for IBM Lotus Notes. [...]

Digital-business-magazin Link

crn.de, 9.01.2009: IDC: Gewinner und Verlierer im IT-Services-Markt

Einer aktuellen IDC Studie zufolge wächst der Markt für IT-Services in Deutschland in 2009 um 3,3 Prozent und liegt damit unter den ursprünglichen Erwartungen. Laut IDC gehen Outsourcing und Cloud Services als Gewinner der Krise hervor. Die Verlierer: Support und Trainings. [...]

crn Link




 


Einladung: PartnerWorld-Schulung am 18. Februar 2009

PartnerWorld



Wir möchten Sie hiermit zu einer PartnerWorld-Onlineschulung einladen, die am Mittwoch, dem 18. Februar 2009, stattfindet.

Uhrzeit:
09:00 - 10:30 Uhr (UK), 10:00 - 11:30 Uhr (MEZ)

Agenda:

PartnerWorld-Übersicht
Qualifikation für den PartnerWorld-Status
Weltweites Unternehmen
IBM ID
PPS (PartnerWorld Profiling System)
PartnerWorld-Benefits
PartnerWorld-Initiativen
Kontakte

Informationen und Registrierung




 


IBM Cognos wurde in IBM Software ValueNet aufgenommen

Software



Mit IBM Software ValueNet sollen IBM Business Partner ausgezeichnet werden, die in Know-how und hochwertige Lösungen auf der Grundlage bestimmter IBM Softwareportfolios investieren. Berechtigte Business Partner können Beratungs- und Implementierungsservices wiederverkaufen und bereitstellen. Mit IBM Software ValueNet soll sichergestellt werden, dass nur hochqualifizierte Business Partner in Software ValueNet-Portfolios aufgenommen werden, um die Zufriedenheit und den geschäftlichen Erfolg beim Kunden zu steigern.

Am 6. Januar 2009 wurde das IBM Cognos-Portfolio in IBM Software ValueNet aufgenommen. Ab diesem Zeitpunkt stehen IBM Cognos-Software und IBM FileNet-Produkte über Software ValueNet zur Verfügung. Diese Produkte dürfen nur von autorisierten IBM Business Partnern für Software ValueNet und von den zuständigen IBM Ansprechpartnern verkauft werden.

Einige der Vorteile für IBM Business Partner im Rahmen von IBM Software ValueNet sind nachfolgend aufgeführt:
    • Schutz der Investitionen des Business Partners, da nur autorisierte Business Partner für IBM Software ValueNet die benannten Produkte verkaufen dürfen
    • Kontinuität und klare Ausrichtung der erwarteten Entschädigung für Business Partner
    • Honorierung des während des gesamten Verkaufszyklus bereitgestellten Wertbeitrags
    • Flexibilität im Hinblick auf den Umfang von Kundenprojekten
    • Schnelleres Unternehmenswachstum

Hier erhalten Sie weitere Informationen zu IBM Software ValueNet.




 


IBM Think!Thursday - Business Partner Technical Vitality

Software



Datum:
29. Januar 2009
Uhrzeit:
16:00 Uhr (UK), 17:00 Uhr (MEZ)

Wenn Sie an der Abgrenzung Ihres Unternehmens gegenüber Wettbewerbern und der Darstellung Ihres Leistungsspektrums in puncto IBM Lösungen interessiert sind, ist die IBM Business Partner Technical Vitality Scorecard genau das Richtige für Sie. Investitionen in technisches und vertriebsspezifisches Know-how sind für den geschäftlichen Erfolg ein entscheidender Faktor.

Im Rahmen dieser Telefonkonferenz erhalten Sie einen Überblick darüber, was IBM unter "Business Partner Technical Vitality" versteht und wie IBM diese neue Scorecard einsetzt, um das Leistungsspektrum von Business Partnern gegenüber Wettbewerbern abzugrenzen und potenzielle Geschäftschancen auf das in Ihrem Unternehmen vorhandene Know-how abzustimmen.

Hier können Sie sich anmelden und weitere Informationen per E-Mail erhalten.




 


Think!Thursday - IBM Business Partner-Strategie für 2009

Software



Datum
: 22. Januar 2009
Uhrzeit
: 16:00 (UK)/17:00 (MEZ)

Was bringt das Jahr 2009 für IBM Business Partner? Im Rahmen dieser Telefonkonferenz informiert Mark Ouellette, IBM Software Vice President of Business Partner Sales, über alle wichtigen Punkte, die Business Partner für erfolgreiche Geschäftsabschlüsse mit IBM Software im Jahr 2009 wissen müssen.

Hier können Sie sich anmelden und weitere Informationen per E-Mail erhalten.




 


IBM Software Value Incentive wurde auf IBM Software ValueNet ausgeweitet

Software



IBM erweitert das IBM Software Value Incentive (SVI) und nimmt ausgewählte IBM Software ValueNet-Portfolios mit auf. Vor kurzem wurde das IBM Cognos-Portfolio in Software ValueNet aufgenommen!

IBM erweitert das SVI und nimmt ausgewählte IBM Software ValueNet-Portfolios darin auf. Beachten Sie die folgenden wichtigen Punkte:

    1. Es gelten neue Kriterien für die Registrierung: IBM Business Partner müssen für den Verkauf eines Software ValueNet-Portfolios im Rahmen von SVI autorisiert und darüber hinaus Mitglied bei IBM PartnerWorld sein.
    2. IBM stellt eine erweiterte Liste mit Teilenummern berechtigter Produkte zur Verfügung, in der die Produkte aufgeführt sind, für die eine IBM Software ValueNet-Autorisierung erforderlich ist.
    3. Bei einigen Software ValueNet-Portfolios gelten die SVI-Prämien nur für Transaktionen, die über bestimmte Kanäle abgewickelt werden. SVI-Prämien für IBM Cognos-Software sind auf berechtigte SVI-Transaktionen beschränkt, die über das IBM Direct Sales-Team abgewickelt werden.
    4. Die Höhe der SVI-Prämien kann je nach Software ValueNet-Portfolio unterschiedlich sein. Für IBM Cognos-Produkte gelten die SVI-Standardprämien.


Diese Änderungen im Hinblick auf SVI (Software Value Incentive) gelten ab dem 6. Januar 2009.

Hier finden Sie weitere Information über IBM Software Value Incentive.




 


WebSphere und SOA Update für Business Partner: Januar-Ausgabe

WebSphere



In den derzeit schwierigen wirtschaftlichen Zeiten müssen Sie alle verfügbaren Ressourcen nutzen, um das Geschäftsjahr 2009 schnell und überzeugend zu beginnen. Im WebSphere und SOA Update für IBM Business Partner werden die hierfür relevanten Vertriebs- und Marketingtools vorgestellt. In dieser Ausgabe finden Sie einen Leitfaden, auf dessen Grundlage Sie Ihre Geschäftstätigkeit im WebSphere- und SOA-Bereich ausweiten können. Dies umfasst den "1Q Programs and Plays Highlight Guide" sowie Angebote zur Websyndikation und Zertifizierung.

WebSphere und SOA Update für IBM Business Partner: Januar-Ausgabe




 


Impact 2009: Endtermine für Nominierungen als Sprecher und Frühbucherpreise für Sponsoren

WebSphere



Nominierungen als Sprecher auf der Impact 2009 können noch bis Freitag, 16. Januar, eingereicht werden. Die Impact 2009 findet vom 3.-8. Mai 2009 im Venetian Resort Hotel and Casino in Las Vegas statt. Mit etwa 6.000 erwarteten Teilnehmern verspricht die Konferenz ebenso erfolgreich zu werden wie die Impact-Veranstaltung im vergangenen Jahr, an der Top-Entwickler, -Systemarchitekten, -Integratoren, -Führungskräfte und -Vertriebsexperten von IBM teilnahmen. Senden Sie uns Vorschläge zu, wie Ihre Kunden Beispiele zu SOA aus der Praxis vorstellen und Ihr Unternehmen seine Lösungen und Services präsentieren kann.

Frühbucherpreise für Sponsoren gelten nur noch bis zum 31. Januar. Nutzen Sie diese Preisnachlässe!

Auf der Website zur Impact 2009 finden Sie weitere Informationen zu Anträgen von Sprechern, zur Anmeldung für die Konferenz und zu Ihren Möglichkeiten als Sponsor.

Website zur Impact 2009.




 


Die Übernahme von ILOG unterstreicht die führende Rolle von IBM im BPM-Bereich

WebSphere



IBM hat die Übernahme von ILOG abgeschlossen, einem Anbieter von Software, mit der der Kunde Arbeitsprozesse verbessern und die Flexibilität und Reaktionsfähigkeit steigern kann. Mithilfe der Technologie von ILOG kommen wichtige Leistungsmerkmale für die gesamte IBM Softwareplattform hinzu, und BRMS (Business Rule Management Systems) unterstreicht die führende Rolle des IBM BPM-Portfolios. Einzelheiten zur Übernahme von ILOG sind jetzt auf der IBM Website verfügbar. Wenden Sie sich bei Fragen zu dieser Übernahme an den zuständigen IBM Ansprechpartner, oder übermitteln Sie Ihre Fragen über das ILOG Acquisition Forum auf der Website der SOA Business Partner Community.

Informationen zur Übernahme von ILOG.
IBM SOA Business Partner Community.