IBM: IBM Business Partner 2009 - Wöchentliche Information

THEMES: IBM\Partnerworld
YEAR: 2009
Login Login
User: Anonymous


ORGANIZATIONS: IBM Partnerworld
PEOPLE: Lepofsky, Alan
THINGS: Newsletter
TIME: 2009 | Weekly
 

Comments/attachments: Close
 
30.09.


Auf einen Blick



 1.IBM Presseclippings für Business Partner - Woche 40/2009
 2.Wir sprechen Ihre Sprache - sprechen Sie die Sprache von CFOs?
 3.Schulung zur Vorstellung der Dynamic Infrastructure-Strategie - 13. Oktober
 4.Enablement für Business Partner: Cloud Computing
 5.IOD 2009: Speed Partnering - Ausbau von Geschäftspartnerschaften
 6.Information On Demand 2009 - Technische Informationen stehen im Vordergrund
 7.IBM Think!Thursday: IBM Communitys
 8.Cloud Computing für Entwickler - Informationen von IBM und Amazon Web Services
 9.Lotus Foundations TCO Study
10.Lotus Notes und Domino - Vorteile für Ihr Unternehmen mit Version 8.5.1
11.Der neue IBM Business Solutions Catalog in Lotus Greenhouse
12.Portal NOW: Noch mehr Möglichkeiten für höhere Umsätze
13.PartnerWorld-Profil aktualisieren
14.Computerworld: Amerikanische Bank entscheidet sich für IBM Lotus anstatt Microsoft SharePoint
15.'Smarter Planet' mit WebSphere - Smart Work Sales Kit jetzt verfügbar
16.Business Agility Business Partner Launch - Webcast - 6. Oktober

In voller Länge...


 


IBM Presseclippings für Business Partner - Woche 40/2009

Lokales und Regionales



Anbei die IBM Presseclippings der Woche 40/2009 für Sie zur Information.

crn.de, 24.09.2009: Die Top-Channel Chefinnen 2009

Frauen in der IT-Branche sind immer noch eine Seltenheit - erst recht in Spitzenpositionen. CRN stellt Ihnen zehn Frauen vor, die den Channel in den vergangenen Monaten trotz Krise vorangebracht haben und hat sie nach ihrem vermeintlich »weiblichen« Führungsstil gefragt.
CRN: Haben Frauen andere Strategien, um in der Krise zu bestehen?
Albiez: Wir müssen unseren Kunden und Partnern heute genau zuhören und sie mit unserem Fachwissen und Engagement überzeugen und mitreißen. Frauen können gerade hier mit ihren Stärken punkten: Mit Disziplin, Ausdauer und der Fähigkeit, sich auf andere Menschen einzustellen. Um ein Innovationsklima zu erzeugen, sind interkulturelle Einflüsse ebenso wertvoll wie das Zusammenwirken der Geschlechter mit ihren unterschiedlichen Stärken. Es gilt die kollektive Intelligenz anzuzapfen, schließlich hat sich vielfach gezeigt, dass gemischte Teams erfolgreicher arbeiten als andere. Schließlich bietet sich in diesen die einmalige Chance, von Beginn an alle Blickwinkel in die Entscheidungsfindung einzubeziehen. [...]
CRN: Welche Ziele haben Sie für das Jahr 2009?
Albiez: Wir haben in diesem Jahr viel erreicht. Wir haben die Partnership Solution Center als Marktplätze für den Mittelstand ausgebaut. Aktuell liegt unser Augenmerk besonders auf der Messe IT & Business, die vom 6. bis 8. Oktober in Stuttgart stattfindet. Auch dort sind wir mit Partnern unterwegs und zeigen gemeinsam attraktive IT-Angebote für den Mittelstand. IBM hat zudem in diesem Jahr die Vision eines Smarteren Planeten vorgestellt. Hier werden wir auch unsere Partner stärker einbinden, wenn es darum geht, IT einzusetzen, um intelligente Geschäftsprozesse zu schaffen, die wirtschaftlichen Erfolg sicherstellen. IBM hat es mit dem Mittelstand und den Partner nie ernster gemeint als jetzt. Wir werden diesen Weg konsequent weitergehen.

crn.de Link

computerzeitung.de, 23.09.2009: Leitfaden zum Thema Cloud Computing

IT aus der Steckdose ist für viele Anwender nach wie vor nicht leicht vorstellbar. Der IT-Industrieverband Bitkom hat nun einen Leitfaden herausgebracht, in dem das Prinzip und die Nutzungsmodelle von Cloud Computing beschrieben werden. „Cloud Computing ist Evolution und Vision in einem: Die Kombination aus bekannten Technologien und neuen Konzepten bietet für die Geschäftsmodelle von IT-Anwendern und -Anbietern völlig neue Möglichkeiten“, sagt Martin Jetter, Chef von IBM Deutschland und Präsidiumsmitglied des Bitkom. Cloud Computing werde die gesamte Informationswirtschaft, ihre Technologien und ihr Geschäft und somit auch die Beziehungen zwischen Anbietern und Kunden nachhaltig verändern. [...]

computerzeitung.de Link





 


Wir sprechen Ihre Sprache - sprechen Sie die Sprache von CFOs?

PartnerWorld



Möchten Sie Ihr Know-how im Finanzbereich erweitern und erfahren, wie Sie CFOs überzeugen können - also die Führungskräfte, die im heutigen Geschäftsumfeld häufig Kaufentscheidungen im IT-Bereich treffen? Im wirtschaftlich schwierigen Umfeld von heute ist es nicht nur von entscheidender Bedeutung, CFOs von Anschaffungen überzeugen zu können, sondern es kann Ihrem Unternehmen auch Wettbewerbsvorteile bringen.

Daher ist das Interesse an dem Schulungskurs "Selling to the CFO" der PartnerWorld University auch besonders groß. Dieser Kurs wird jetzt in mehreren Sprachen angeboten. Auch der Kurs "Nutzen für den Kunden" für Business Partner ist ab sofort in mehreren Sprachen verfügbar. Beide Kurse werden in folgenden Sprachen angeboten: Chinesisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Lateinamerikanisches Spanisch und Brasilianisches Portugiesisch.

Wir haben aber noch weitere interessante Neuigkeiten für Sie. Wenn Sie für "Know Your IBM" regisriert sind und Schulungskurse zum Verkauf von Lösungen im Finanzbereich absolvieren, erhalten Sie jetzt "Learn and Earn"-Prämienpunkte. Führen Sie also die im Rahmen von KYI angebotenen Schulungsmodule zum Verkauf von Lösungen im Finanzbereich durch und wenden Sie das Erlernte an, um Ihre Verkaufszahlen anzukurbeln. Sie profitieren dann von wertvollen Prämien.

Mithilfe von Schulungen zum Verkauf von Lösungen im Finanzbereich der IBM PartnerWorld University und von Know Your IBM erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen und können die Zahl Ihrer Verkaufsabschlüsse steigern - selbst in der derzeit schwierigen wirtschaftlichen Situation.

Erweitern Sie Ihr Know-how und nutzen Sie diese Möglichkeiten.




 


Schulung zur Vorstellung der Dynamic Infrastructure-Strategie - 13. Oktober

IBM Systems



Am 20. Oktober stellt IBM ein erweitertes Leistungsspektrum vor, das Unternehmen die Umstellung auf eine Dynamische Infrastruktur (Dynamic Infrastructure) erleichtert. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf neuen, workloadoptimierten Systemen, neuen Service-Management-Funktionen und neuen Information Infrastructure-Angeboten, die dem Kunden die Möglichkeit bieten, Kosten zu senken und die informationsbasierte Umstellung voranzutreiben.

Nehmen Sie am Dynamic Infrastructure Virtual Event am 13. Oktober teil. Im Rahmen dieser Veranstaltung erfahren Sie alles zur Ankündigung am 20. Oktober - ein Muss für alle IBM Business Partner. In diesem Webcast erhalten Sie detaillierte Informationen, um Kunden und potenzielle Kunden in Verkaufsgesprächen von den neuen Angeboten aus den Bereichen Server, Storage, Software, Services und Finanzierungslösungen zu überzeugen, die IBM ankündigt.

Klicken Sie hier, um die Tagesordnung der Veranstaltung und Informationen zur Teilnahme aufzurufen.




 


Enablement für Business Partner: Cloud Computing

Software



Unsere Kunden möchten serviceorientierter, effizienter und innovativer arbeiten und in der Lage sein, schneller auf Veränderungen zu reagieren. Sie müssen finanzielle Mittel für neue Investitionen bereitstellen und die Umsetzung neuer Leistungsmerkmale vorantreiben.

Mit Cloud Computing-Lösungen ergeben sich hervorragende Chancen, um Kunden die nötige Flexibilität zu bieten, damit Sie sich ohne großen finanziellen Aufwand langfristig von Wettbewerbern abgrenzen und gleichzeitig Innovationen schnell auf den Weg bringen und Business-Services implementieren können.

Merken Sie sich die folgenden Termine vor, um an diesen Online-Live-Veranstaltungen zum Cloud Computing-Enablement speziell für IBM Business Partner teilnehmen zu können. Jedes Thema findet jeweils an zwei Terminen statt.

Cloud 101 und 201:
Überblick über Cloud-Lösungen, Wettbewerbsvorteile
    • 6. Oktober 2009
    • 7. Oktober 2009

Cloud 301:
Technische Merkmale von IBM Cloud-Lösungen
    • 8. Oktober 2009
    • 9. Oktober 2009


Hier finden Sie weitere Informationen




 


IOD 2009: Speed Partnering - Ausbau von Geschäftspartnerschaften

Information Management



Datum:
25. Oktober 2009
Uhrzeit:
10:30 - 11:30 Uhr
Ort: Mandalay Bay South Convention Center - South Seas A-B

Auf mehrfache Anfrage wird im Rahmen der Information On Demand 2009 wieder eine Speed Partnering-Session während des Business Partner Development Day angeboten. Dabei wird die Aufnahme geschäftlicher Kontakte durch einen direkten, sechsminütigen Austausch unterstützt, damit Sie Ihr Netzwerk mit Geschäftspartnern ausbauen können. Ermitteln Sie neue Geschäftschancen und bauen Sie Ihr Netzwerk mit Kontakten zu IBM Ansprechpartnern und Business Partnern aus.

Melden Sie sich noch heute an!




 


Information On Demand 2009 - Technische Informationen stehen im Vordergrund

Information Management



Im Rahmen der Information On Demand 2009, die vom 25.-29. Oktober in Las Vegas stattfindet, bieten sich eine Reihe hochwertiger Verkaufschancen für Mitglieder unserer technischen Community. Hierzu gehören Veranstaltungen zur Erweiterung des technischen Fachwissens, Sessions für Gleichgesinnte, praxisorientierte Übungen, ergänzende Zertifizierungstests und vieles mehr.

Hier erfahren Sie mehr über die vielen technisch orientierten Verkaufschancen.




 


IBM Think!Thursday: IBM Communitys

Lotus



Datum: 15. Oktober 2009
Uhrzeit: 16:00 Uhr (UK), 17:00 Uhr (MEZ)

Im heutigen schwierigen wirtschaftlichen Umfeld ist jeder gezwungen, mehr Aufgaben mit weniger Mitteln zu bewältigen. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, besteht darin, mit Gleichgesinnten zusammenzuarbeiten. IBM bietet Communitys, in denen sich Personen mit ähnlichen Interessen zusammenfinden, um gemeinsam ein umfassenderes Know-how, kürzere Bearbeitungszeiten und bessere Geschäftsergebnisse zu erreichen.

Im Rahmen dieser Veranstaltung erfahren Sie mehr über IBM Communitys in developerWorks, PartnerWorld und Lotus Greenhouse sowie darüber, wie diese dazu beitragen können, Antworten auf Fragen zu technischen Problemen zu erhalten, Lösungen für kundenspezifische Anforderungen zu entwickeln und Zugriff auf innovative Technologien zu erhalten. Besuchen Sie die zugehörigen Websites und nutzen Sie die dort aufgeführten Informationen, um Umsatzsteigerungen zu erzielen.

Hier können Sie sich registrieren und weitere Informationen per E-Mail erhalten.




 


Cloud Computing für Entwickler - Informationen von IBM und Amazon Web Services

Lotus



Virtueller Workshop:

Datum:
1. Oktober 2009
Uhrzeit:
15:00 Uhr (UK), 16:00 Uhr (MEZ)

Wenn die Kosten und komplexen Strukturen einer traditionellen Softwareplattform ein Hindernis im Entwicklungsbereich darstellen, sollten Sie sich von Cloud Computing-Experten von IBM und Amazon Web Services (AWS) im Rahmen dieser praxisorientierten virtuellen Veranstaltung umfassend informieren lassen. Sie erfahren z. B., warum sich Ihr Unternehmen mithilfe der branchenweit führenden IBM Software auf der Grundlage von AWS Elastic Compute Cloud auf die Entwicklung und Verteilung innovativer Anwendungen konzentrieren kann.

Registrieren Sie sich noch heute.




 


Lotus Foundations TCO Study

Lotus



Eine neue Studie belegt, dass Lotus Foundations kostengünstiger ist als SMB-Lösungen anderer Anbieter. In diesem White Paper werden die besonderen IT-Probleme in kleinen Unternehmen vorgestellt. Dabei werden die Funktionen und Features von Lotus Foundations sowie die zugehörigen Betriebskosten im Vergleich zu einem der wichtigsten Wettbewerber, Microsoft SBS, unter die Lupe genommen. Dieses White Paper ist für unsere Business Partner gedacht. Es darf nicht an Endkunden weitergegeben werden.

Hier können Sie die TCO Study in PartnerWorld aufrufen.




 


Lotus Notes und Domino - Vorteile für Ihr Unternehmen mit Version 8.5.1

Lotus



Datum:
6. Oktober 2009
Uhrzeit:
17:00 Uhr (UK), 18:00 Uhr (MEZ)

Lotus-Lösungen zeichnen sich durch einen hohen geschäftlichen Nutzen und Innovation aus, und Lotus Notes/Domino 8.5.1 eignet sich hervorragend für die Anforderungen der Domino-Entwickler-Community! IBM stellt mit diesem Release mehr als nur Programmkorrekturen zur Verfügung. Im Rahmen dieses Webcasts stellt das Lotus Notes and Domino Produktmanagement-Team einige Spezifikationen und geplante wichtige Änderungen vor, die sicherlich auch für Ihr Unternehmen von großem Interesse sind. Release 8.5.1 umfasst sowohl innovative neue Features in Lotus Domino Designer, als auch neue Initiativen, die in der Domino-Entwickler-Community für Interesse sorgen werden - auf dieses Release haben Anwendungsentwickler sicher schon lange gewartet! In diesem Webcast erfahren Sie außerdem mehr über die erstklassigen neuen Features für Lotus Notes, Lotus Notes Traveler und Lotus Domino, von denen Sie mit einem Upgrade auf Version 8.5.1 profitieren.

Sprecher: Kevin Cavanaugh, Vice President, Messaging and Collaboration von IBM, und Ed Brill, Director, Product Management, End-User Messaging and Collaboration.

Ein Online-Diskussionsforum hierzu ist vom 5.-9. Oktober geplant.

Diese Präsentation ist für Mitglieder bei LotusUserGroup.org kostenlos (die Mitgliedschaft ist kostenlos).




 


Der neue IBM Business Solutions Catalog in Lotus Greenhouse

Lotus



Der "IBM Lotus and WebSphere Portal Business Solutions Catalog" wurde kürzlich in Lotus Greenhouse vorgestellt. Hierbei handelt es sich um einen interaktiven Katalog mit Lösungen, in dem Widgets, Plug-ins, Portlets und Beispielanwendungen für das gesamte Lotus- und WebSphere Portal-Softwareportfolio dynamisch zur Verfügung gestellt werden. Er gehört zu den Katalogen der nächsten Generation, die auf Domino XPages basieren und in die das Fachwissen von Mitarbeitern des Lotus- und WebSphere Portal-Teams einfließt. In dem Katalog sind Erläuterungen zu Lösungen von IBM und von IBM Business Partnern enthalten.
Dieser Katalog ist die ideale Informationsquelle, unabhängig davon, ob Sie nach einer branchenspezifischen Lösung für Ihr Unternehmen oder nach einer an Endbenutzeranforderungen anpassbaren Lösung suchen

Zum Aufrufen des Katalogs benötigen Sie eine Lotus Greenhouse-ID




 


Portal NOW: Noch mehr Möglichkeiten für höhere Umsätze

Lotus



Portal NOW ist eine hervorragende Lösung für Kunden, um innerhalb kurzer Zeit einen geschäftlichen Nutzen zu erzielen, und eine gute Gelegenheit für Ihr Unternehmen, Umsätze zu generieren. Portal NOW bietet in der ersten Phase einer Portal-Implementierung eine mit wenig Risiken behaftete, vorhersehbare und zuverlässige Vorgehensweise. Dabei ist sichergestellt, dass der Kunde nach nur drei Wochen eine funktionsfähige Portal-Lösung einsetzen kann. Zu Portal NOW gehören eine Reihe von Schablonen, Schulungsmaßnahmen und Servicemethoden, die über verschiedene Geschäftspartner bereits bei Kunden in ganz Europa zur Verfügung gestellt wurden.

Im Mai kündigten wir die neue Portal NOW-Lösung zusammen mit einigen Preisoptionen an. Wir freuen uns, auf der Grundlage Ihres Feedbacks nun eine weitere Preisoption speziell für die Business Partner-Community ankündigen zu können. Sie haben jetzt die Möglichkeit, an Schulungen kostenlos teilzunehmen und die Softwareressourcen bei IBM nach deren Implementierung beim Kunden zu bezahlen. Wenn sich die derzeitige wirtschaftliche Situation nachteilig auf den Kapitalfluss in Ihrem Unternehmen auswirkt, können Sie dank dieser neuen Preisoption bereits jetzt an Schulungen teilnehmen, aber erst bei Rechnungstellung an den Kunden bezahlen. Für die nächsten Monate sind zahlreiche Schulungen geplant, u. a. in Köln, Frankfurt, London, Madrid, Stockholm, Göteborg. Die detaillierten Pläne werden in Kürze vorgestellt.

Hier finden Sie weitere Informationen zu Portal NOW.




 


PartnerWorld-Profil aktualisieren

Lotus



Prüfen Sie, ob alle Angaben in Ihrem Profil in PPS auf dem neuesten Stand sind, z. B. aktuelle vertriebsspezifische und technische Zertifizierungen. Die Auflistung aktueller Zertifizierungen in PartnerWorld ist ein entscheidender Faktor, damit Ihr Unternehmen ab Januar 2010 zahlreiche IBM Softwareprodukte verkaufen kann. Nehmen Sie sich so bald wie möglich Zeit, um Ihre Zertifizierungen auf den neuesten Stand zu bringen. Es dauert nicht länger als zehn Minuten.

Aktualisieren Sie jetzt die Angaben in Ihrem Partnerprofil.




 


Computerworld: Amerikanische Bank entscheidet sich für IBM Lotus anstatt Microsoft SharePoint

Lotus



Die U.S. Bank in Minneapolis hat sich zur Standardisierung auf der Grundlage der IBM Lotus Collaboration-Software anstelle der auf Microsoft SharePoint basierenden Plattform entschieden.

Hier können Sie den gesamten Artikel lesen.




 


'Smarter Planet' mit WebSphere - Smart Work Sales Kit jetzt verfügbar

WebSphere



Im Rahmen der Smart Work-Initiative stehen jetzt zahlreiche vertriebsspezifische Unterlagen zur Verfügung, die Sie in Verkaufsgesprächen beim Kunden einsetzen sollten. Hierzu gehören Broschüren und Demos, White Paper und Präsentationen sowie zahlreiche Informationsquellen, über die Sie Materialien für Verkaufsgespräche mit Ihren Kunden über Möglichkeiten zum intelligenteren Arbeiten mit WebSphere-Lösungen zur Optimierung von Geschäftsprozessen finden.

Hier können Sie auf das Sales-Kit zugreifen.




 


Business Agility Business Partner Launch - Webcast - 6. Oktober

WebSphere



Datum:
6. Oktober 2009
Uhrzeit:
16:00 Uhr (UK), 17:00 Uhr (MEZ)

Unternehmen kämpfen auch weiterhin mit Einschränkungen durch traditionell vorhandene Einzellösungen. Zur Bewältigung dieser Einschränkungen auf einfache und flexible Art und Weise kommen traditionelle Punkt-zu-Punkt-Lösungen bei der IT-Integration nicht mehr in Frage. Da in Unternehmen immer mehr Verknüpfungen zu externen Mitarbeitern, Informationen, Technologien und Geschäftspartnern entstehen, ist die Fähigkeit, schnell und effizient Verbindungen herstellen zu können, von entscheidender Bedeutung.

Informieren Sie sich über neue Produktankündigungen und die Möglichkeiten, mithilfe von IBM Softwareprodukten Ihre Kunden bei der Umwandlung unflexibler, voneinander unabhängiger Prozesse in dynamische und miteinander vernetzte Prozesse zu unterstützen.

Hier können Sie sich für den Webcast registrieren.
25.03.


Auf einen Blick



1.Einladung: IBM SaaS Talks für ISVs
2.IBM Middleware on IBM Power Systems am 14. Mai in Stuttgart
3.IBM Presseclippings für Business Partner - Woche 13/2009
4.IBM Lotus Foundations Start Technical Workshop am 21. April in Stuttgart
5.Einladung zum Tivoli Storage Reziprok Meeting (05. Mai)
6.Workshop-Einladung: Tivoli Storage Manager 6 und Snapshot Integrationslösungen
7.Die DB2 Technology Sandbox ist Ihre Eintrittskarte zu günstigeren Angeboten
8.IBM Information On Demand Specialty-Programm für Business Partner
9.Nominieren Sie Ihre WebSphere-Lösung für die Impact Awards 2009

In voller Länge...


 


Einladung: IBM SaaS Talks für ISVs

Lokales und Regionales



Möchten Sie erfahren, wie die IBM Sie als ISV unterstützt, um mit Ihrer Lösung erfolgreich in das schnell wachsende Software as a Service Geschäft einzusteigen? Dann kommen Sie ins Partnership Solution Center in Ihrer Nähe.

Wir laden Sie herzlich ein zu unseren

IBM SaaS Talks für ISVs
Das neue Gechäftsmodell speziell für ISVs: Software as a Service und Cloud-Services

Software as a Service (SaaS) ist ein neues, schnell wachsendes und zukunftsweisendes Geschäftsmodell für Softwarehersteller (Independent Software Vendors, kurz ISVs). Über das SaaS-Modell können Sie als ISV Ihren Kunden die eigens entwickelten Anwendungen auf Mietbasis zur Verfügung stellen. Ihre Kunden erhalten so eine kostengünstige Gesamtlösung bequem über das Internet und sparen Anschaffungs- und Lizenzkosten.
Laut Studien von Experton und IDC wächst der SaaS-Markt sowohl in Deutschland als auch weltweit zweistellig. Gartner prognostiziert, dass bis 2012 bereits ein Drittel der Ausgaben für Unternehmenssoftware auf die "Miete" anstatt auf den Kauf von Lizenzen entfällt.

Wie können Sie als ISV von diesem Wachstum profitieren?
Egal, in welcher SaaS-Entwicklungsphase Sie sich befinden, IBM unterstützt Sie! Wir bieten Ihnen das richtige Know-how und die nötigen Werkzeuge für Ihre SaaS Business-Strategie. Außerdem kümmern wir uns um eine stabile Lösungsarchitektur und um eine optimale Umsetzung. Darüber hinaus bieten wir Managed Hosting Services für einen leistungsstarken Betrieb und unterstützen Sie zur maximalen Absatzsteigerung mit besonderen Marketingaktionen.

Agenda: 16-18 Uhr
16:00 Begrüßung mit Getränken
16:10 SaaS Partnerprogram: Bernhard Braun
16:30 SaaS Sandbox: Uwe Kopf
16:50 SaaS Hosting Services: Christian Witt
17:10 Diskussion/Workshop
18:00 Fingerfood-Buffet, open end

Kosten:
Die Teilnahme ist für Sie kostenlos.

Sprechen Sie direkt mit SaaS- und Cloud-Experten der IBM in einer offener Runde, stellen Sie Fragen, diskutieren Sie mit.

Wir freuen uns auf interessante Gespräche mit Ihnen.

Termine, Orte und Anmeldung unter.




 


IBM Middleware on IBM Power Systems am 14. Mai in Stuttgart

Lokales und Regionales



Wussten Sie, dass viele IBM Power Systems Kunden (noch) keine IBM Middleware Kunden sind?
Wir möchten dies mit unserem Workshopangebot ändern!
Kommen Sie am 14. Mai in das IBM Innovation Center nach Stuttgart und erfahren Sie von IBM Spezialisten die Vorteile einer Kombination von IBM Middleware und IBM Power Systems, die Sie dann an Ihre Kunden weitergeben können.
Reservieren Sie sich heute schon einen Platz in dieser Veranstaltung.

Weitere Informationen zum Workshop und zur Anmeldung finden Sie hier




 


IBM Presseclippings für Business Partner - Woche 13/2009

Lokales und Regionales



Anbei die IBM Presseclippings der Woche 13/2009 für Sie zur Information.

channelpartner.de, 23.03.2009: IBM strotzt vor Stärke

IBM hätte die finanziellen Mittel, Sun Microsystems tatsächlich zu übernehmen. Aber auf welche Art und Weise ist Big Blue so stark geworden? Steve Janata* von der analysiert IBMs Partnerstrategie und Auswirkungen einer Megafusion für den Channel. [...]
Nach dem erfolgten internen Umbau, ist IBM gerade beim Auf- und Ausbau der Partnership Solution Center. Ziel dieser Neuorganisation ist es, endlich mehr Kunden im unteren Mittelstand zu gewinnen. Im SMB-Segment liegt nämlich die derzeit wohl größte Schwäche des Konzerns. Viele mittelständische Kunden und Partner hatten bisher - sagen wir es vorsichtig - Respekt vor der komplexen Organisationsstruktur. Die derzeitige Neuausrichtung hin zum Mittelstand durch vereinfachte Strukturen vor Ort und weniger Komplexität scheint aber der richtige Ansatz zu sein.

Channelpartner.de Link

it-business.de, 17.03.2009: IBM gleicht die Augenhöhe zu SMBs an

»Auf Du und Du mit dem IBM-Konzern« - so könnte das gegenwärtige Kredo von Big Blue lauten, das von oberster Stelle ausgelobt wurde. Allein die Partner Solution Center machen aus IBM noch keinen perfekten SMB-Lieferanten, aber die Nähe zu Partner und Kunden ist gestiegen. [...]

it-business.de Link







 


IBM Lotus Foundations Start Technical Workshop am 21. April in Stuttgart

Lokales und Regionales



Lotus Foundations Start ist eine umfassende und ideale Softwarelösung für kleine Unternehmen, die es ermöglicht, sich auf das Geschäft anstatt auf die Verwaltung der IT-Systeme zu konzentrieren.
Wenn Sie erfahren möchten, wie Sie das neue Lotus Foundations Start installieren, konfigurieren und nutzen können, sind Sie in diesem Workshop genau richtig!

Neugierig geworden? Dann sichern Sie sich einen der freien Plätze!

Weitere Informationen zu IBM Lotus Foundations Start und zur Anmeldung finden Sie hier.




 


Einladung zum Tivoli Storage Reziprok Meeting (05. Mai)

Lokales und Regionales



Auch in diesem Jahr möchten wir Sie herzlich dazu einladen an unsererem
Storage-Reziprok-Meeting teilzunehmen und sich in unserer etablierten "Software-Storage-Community" rund um das Thema Storage auszutauschen.

Unser nächstes Treffen findet am
05. Mai 2009 im Briefing Center in Mainz statt.
Die Veranstaltung richtet sich an Vertriebsbeauftragte und technisch orientierte Mitarbeiter aus Vertrieb und Service der IBM Geschäftspartner sowie der IBM.

Erneut haben wir für Sie ein interessantes Programm mit allen Neuigkeiten zum Speichermanagement, wie z. B. Software-Updates und neue Produkte, für Sie zusammengestellt. Wie auch in den vergangenen Reziprok-Meetings werden darüber hinaus auch Sales-relevante Dinge auf der Agenda stehen.
Zentrales Thema diesmal: TSM 6.1.

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenlos.
Weitere Informationen zur Agenda sowie die Möglichkeit zur Anmeldung erhalten Sie über den untenstehenden Link.

Hinweis: Bitte beachten Sie zudem auch unseren Workshop "Tivoli Storage Manager 6 und Snapshot Integrationslösungen", der am nachfolgenden Tag (6. Mai) ebenfalls im IBM Executive Briefing Center Mainz stattfindet.

Weitere Informationen, Agenda und Anmeldung.




 


Workshop-Einladung: Tivoli Storage Manager 6 und Snapshot Integrationslösungen

Lokales und Regionales



Wir möchten Sie zu unserem Workshop
"Tivoli Storage Manager 6 und Snapshot Integrationslösungen" am 6. Mai im IBM Executive Briefing Center Mainz einladen.

Datensicherungsstrategien werden heute bei unseren Kunden auf den Prüfstand gestellt, wenn steigende Datenmengen die verfügbaren zeitlichen und physischen Ressourcen immer weiter fordern. Deshalb ist es an der Zeit, sich mit neuen methodischen Ansätzen bei der Datensicherung zu beschäftigen, um für das Petabyte-Zeitalter gerüstet zu sein.
Eine vielversprechende Ergänzung zu traditionellen Sicherungsmethoden ist die Nutzung von Snapshot-Techniken. Die IBM Tivoli Storage Manager Produktfamilie bietet für eine Vielzahl von Anwendungsumgebungen Lösungsansätze, die moderne Snapshotverfahren für die Datenspeicherung unterstützen.

Diese Veranstaltung adressiert Lösungen im Umfeld von Microsoft Anwendungen (Exchange, SQL), SAP, Datenbanken, Network Appliance NAS-Filer und stellt auch die Lösung TSM FastBack vor, die Snapshot Techniken für mittelständische Unternehmen oder Unternehmen mit Niederlassungen attraktiv macht.
Die Veranstaltung richtet sich an IT-Professionals und wird von namhaften Sprechern der IBM auch aus den TSM-Labors in englischer und deutscher Sprache angeboten.

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenlos. Gerne können Sie zu diesem Workshop auch interessierte Kunden einladen.

Weitere Informationen zur Agenda sowie die Möglichkeit zur
Anmeldung erhalten Sie über den untenstehenden Link.

Hinweis: Bitte beachten Sie auch unser nächstes "Storage Reziprok Meeting" das am Vortag (5. Mai) ebenfalls im IBM Executive Briefing Center Mainz stattfindet.

Weitere Informationen, Agenda und Anmeldung.




 


Die DB2 Technology Sandbox ist Ihre Eintrittskarte zu günstigeren Angeboten

Information Management



Branchenanalysten sind übereinstimmend der Meinung, dass CIOs im Jahr 2009 hauptsächlich im Bereich Virtualisierungslösungen investieren werden. IBM und VMware haben gemeinsam daran gearbeitet, das Hosting von DB2-Datenbanken auf Virtualisierungsplattformen einfacher denn je zu gestalten. Dies ist die ideale Gelegenheit, Virtualisierungsfunktionen im Hinblick auf neue Geschäftschancen zu nutzen. Nehmen Sie daher an der DB2 Technology Sandbox teil. Sie erhalten anschließend ein spezielles Angebot von VMware für kostenlosen Software- und technischen Support im Gesamtwert von über 14.000 USD.

Nehmen Sie an der DB2 Technology Sandbox teil.




 


IBM Information On Demand Specialty-Programm für Business Partner

Information Management



Mit dem IBM Information on Demand Specialty-Programm werden IBM Business Partner ausgezeichnet, die besonderes Know-how zu Information On Demand-Lösungen erlangt haben. Wenn Sie für das IBM Information On Demand Specialty-Programm berechtigt sind, können Sie eine Akkreditierung erhalten, die belegt, dass Ihr Unternehmen die IBM Kriterien in puncto Schulung, Zertifizierung und technische Prüfung erfüllt. Damit haben Sie Zugriff auf zusätzliche IBM Ressourcen, um den Anforderungen Ihrer Kunden besser gerecht werden zu können. Außerdem ist dies ein Beleg für Ihr Engagement bei der Bereitstellung erstklassiger Information On Demand-Lösungen.

Weitere Informationen zum Information On Demand Specialty-Programm.




 


Nominieren Sie Ihre WebSphere-Lösung für die Impact Awards 2009

WebSphere



Bietet Ihr Unternehmen eine Lösung, die die Leistungsfähigkeit der IBM Service Oriented Architecture (SOA) belegt? Bietet Ihr Unternehmen eine Lösung, die den Kunden dabei unterstützt, Kosten zu senken, die Flexibilität zu steigern und einen höheren ROI zu erzielen? Bietet Ihr Unternehmen eine Lösung, die es dem Kunden auf der Grundlage von BPM-Funktionen (Business Process Management) ermöglicht, die Effizienz, die Flexibilität und die Steuerung zentraler Geschäftsprozesse im gesamten Unternehmen zu verbessern?

Wenn Sie eine dieser Fragen mit "Ja" beantworten würden, sollten Sie Ihre Lösung für die Impact Awards 2009 nominieren. Die Gewinner und Finalisten haben viele Gelegenheiten, ihren Bekanntheitsgrad im Rahmen der Impact 2009 zu steigern. Die Gewinner der Awards werden im Rahmen des Business Partner Development Day auf der Konferenz am 3. Mai 2009 bekanntgegeben und vorgestellt.

Sie können Ihr Unternehmen darüber hinaus für den "IBM Impact 2009 - Impact Comes to You Award" oder den "Distributor Excellence Award" nominieren. "Impact Comes to You" ist eine der wichtigsten Support-Initiativen für das WebSphere-Marketing. Wenn Sie als Business Partner auf innovative und überzeugende Weise eine Vorreiterrolle im Hinblick auf einen größeren geschäftlichen Nutzen und zusätzliche Vorteile des "Impact Comes to You"-Awards für Ihre Kunden und potenziellen Kunden eingenommen haben, sollten Sie dies bekannter machen. Dies gilt auch, wenn Sie als einer unserer Value-Add-Distributoren eine führende Rolle dabei einnehmen, Business Partnern die innovative und zukunfsorientierte Nutzung von IBM SOA- und WebSphere-Softwarefunktionen zu ermöglichen.

Einsendeschluss für die Nominierungen ist der 1. April 2009.

Hier können Sie Ihre Nominierung einreichen.