IBM: IBM Business Partner 2009 - Wöchentliche Information

THEMES: IBM\Partnerworld
YEAR: 2009
Login Login
User: Anonymous


ORGANIZATIONS: IBM Partnerworld
PEOPLE: Lepofsky, Alan
THINGS: Newsletter
TIME: 2009 | Weekly
 

Comments/attachments: Close
 
02.12.


Auf einen Blick



1.Einladung zur PartnerWorld Schulung am 10.12.2009
2.IBM Express Seller Magazin und Endkundenflyer Dezember 2009
3.IBM Presseclippings für Business Partner - Woche 48 + 49/2009
4.Angaben zum Mitarbeiterprofil im PPS auf dem neuesten Stand halten
5.Größerer Nutzen für den Kunden durch ein besseres Lead-Management
6.IBM WebSphere DataPower wird in das SVI-Programm aufgenommen

In voller Länge...


 


Einladung zur PartnerWorld Schulung am 10.12.2009

Lokales und Regionales



Am Donnerstag, den 10.12.09 findet eine deutschsprachige PartnerWorld Schulung statt. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um eventuelle offene Punkte anzusprechen.
Termin:
10.12.2009 - 10:00-11:30h

Agenda:

PartnerWorld Überblick
PartnerWorld Level
Requalifizierung
IBM ID
PPS ( PartnerWorld Profile System)
PartnerWorld Benefits
Ansprechpartner

Details und Anmeldung zur Telefonkonferenz




 


IBM Express Seller Magazin und Endkundenflyer Dezember 2009

Lokales und Regionales



Das aktuelle Express Seller Magazin und der Endkundenflyer für Dezember 2009 stehen Ihnen wieder zum Download als PDF-File und als e-book zur Verfügung!

Wir wünschen Ihnen gute Unterhaltung!

Hier finden Sie das neue Magazin und den Endkundenflyer




 


IBM Presseclippings für Business Partner - Woche 48 + 49/2009

Lokales und Regionales



Anbei die IBM Presseclippings der Wochen 48 + 49/2009 für Sie zur Information.

zdnet.de, 16.11.2009: IBM startet Business-Analytik-Cloud

"Blue Insight" soll mehr als ein Petabyte an Unternehmensdaten zur Verfügung stellen. Bis zu 200.000 Angestellte können über die Cloud-Lösung darauf zugreifen. Es lassen sich über 100 verschiedene Datenquellen abrufen. IBM will noch heute ein Private-Cloud-Produkt mit dem Codenamen "Blue Insight" vorstellen, mit dem sich Daten aus verschiedenen Quellen analysieren lassen. Die Business-Analytik-Lösung soll über ein Petabyte an Daten bereitstellen können. Bis zu 200.000 Angestellte erhalten über Blue Insight Zugriff auf weltweit verstreute Unternehmensdaten. Dabei kann es über 100 verschiedene Datenquellen und Data-Warehouses anzapfen. [...]

zdnet.de Link

Eweekeurope.de, 30.11.2009: Servermarkt: Erholung trotz Rückgang

Der Servermarkt zeigt Zeichen der Erholung. Der Absatz geht zwar auch im dritten Quartal zurück, doch die Analysten von Gartner haben schon den Aufschwung im Blick. Das bringen nur sehr erfahrene Marktforscher fertig: Aus sinkenden Absatzzahlen eine Erholung des Marktes zu folgern. Um 17,1 Prozent ist im dritten Quartal 2009 der weltweite Absatz von Servern gesunken, die Einnahmen sanken um 15,5 Prozent. Spitzenreiter bei den Verkäufen ist HP mit 615 694 verkauften Servern und einem Marktanteil von 32,1 Prozent. Dahinter folgen Dell (437 447 Server - 22,8 Prozent Marktanteil), IBM (246 493 Stück - 12,8 Prozent) und und Fujitsu (66 953 Stück - 3,5 Prozent) [...]

Eweekeurope.de Link



 


Angaben zum Mitarbeiterprofil im PPS auf dem neuesten Stand halten

PartnerWorld



Das PartnerWorld Profiling System (PPS) ist die Datenbank, in der Einzelheiten zu allen IBM Business Partnern enthalten sind. Sie haben ein Profil als Mitarbeiter von University of Paderborn angelegt und Sie erhalten diese E-Mail aufgrund der Angaben in diesem Profil. Benutzer, die ein Profil im PPS angelegt haben, können auf die Angaben in diesem Profil mit Ihrer IBM ID über das Internet zugreifen. Ihre IBM ID lautet ludwignastansky.

Die in Ihrem Mitarbeiterprofil enthaltenen Informationen geben an, wie wir mit Ihnen per E-Mail über das von Ihnen bevorzugte Verfahren kommunizieren sowie Ihre Zugriffsberechtigung auf die PartnerWorld-Website. Wir haben festgestellt, dass Ihr Mitarbeiterprofil seit mehr als neun Monaten nicht mehr aktualisiert wurde. Bitte nehmen Sie sich einige Minuten Zeit, um Ihr
Mitarbeiterprofil unter zu aktualisieren. Wenn Sie das Kennwort für Ihre IBM ID vergessen haben, können Sie es zurücksetzen.

Bitte achten Sie auf die Richtigkeit Ihrer Angaben insbesondere bei Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse und Aufgabenbereich auf der Seite "General Information" sowie bei den Subskriptionsvorgaben und Interessenbereichen auf der Seite "Communication Preferences". Klicken Sie auf "Next", sobald Sie alle Angaben auf einer Seite gemacht haben. Wenn Sie technische oder vertriebsspezifische Zertifizierungen von IBM haben, können Sie diese ebenfalls angeben. Geben Sie hierzu auf der Seite "Skills and Certifications" Ihre Kandidaten-ID für IBM Zertifizierungen an. Vergessen Sie nicht, alle Änderungen abschließend zu speichern.

Wenn Ihr Profil in allen Bereichen auf dem neuesten Stand ist, aktivieren Sie das Feld "Profile has been verified" auf der Seite "General Information" und klicken Sie anschließend auf "Save".





 


Größerer Nutzen für den Kunden durch ein besseres Lead-Management

Software



IBM bringt einen verbesserten Opportunity Management-Prozess auf den Weg, um dem Kunden einen größeren geschäftlichen Nutzen bieten zu können. Unsere Business Partner spielen bei dem neuen Prozess eine wesentlich wichtigere Rolle und profitieren zugleich von einer größeren Anzahl an Verkaufschancen und damit letztendlich von höheren Umsätzen. Für Ihre Beteiligung an diesem Prozess benötigen wir allerdings eine klare Vorstellung über Ihr Unternehmen und Ihre Geschäftstätigkeit. Wir möchten dies basierend auf den dokumentierten Qualifikationen und der bisherigen Lead-Management-Leistung Ihres Unternehmens anhand der Daten im PartnerWorld Profile System (PPS) und Global Partner Portal (GPP) erreichen.

Führen Sie daher folgende Schritte aus, um Ihr Unternehmen im Hinblick auf die Vorteile durch den neuen Prozess bestmöglich zu positionieren:
    1. Aktualisieren Sie die Angaben zu Ihrem Unternehmen im PartnerWorld Profile System (PPS). Wenn Sie Fragen hierzu haben, wenden Sie sich an PartnerWorld Contact Services (telefonisch oder per E-Mail unter emeapw@uk.ibm.com).
        • Aktualisieren Sie die Angaben zu allen Niederlassungen.
        • Aktualisieren Sie die Angaben zu den Ansprechpartnern.
        • Aktualisieren Sie die Angaben zu allen IBM Zertifizierungen.
    2. Dokumentieren Sie alle Verkaufschancen über das Global Partner Portal (GPP) und bearbeiten Sie diese weiter. Durch die genaue Dokumentation Ihrer Geschäftstätigkeit mit IBM erhalten wir einen besseren Überblick und eine Vorstellung über das Nutzenpotenzial Ihres Unternehmens für den Kunden. Weitere Informationen über das Global Partner Portal mit Links zu den entsprechenden Schulungen finden Sie auf der Webseite zum Global Partner Portal in PartnerWorld.


Führen Sie diese Schritte so schnell wie möglich durch, um in den Genuss der Vorteile des verbesserten Opportunity Management-Prozesses zu kommen.

Wenn Sie Fragen zum PartnerWorld Profile System (PPS) oder Global Partner Portal (GPP) haben, wenden Sie sich an den zuständigen IBM Business Partner-Ansprechpartner oder an PartnerWorld Contact Services.

Hier können Sie die Webseite zum Gobal Partner Portal in PartnerWorld aufrufen.
PartnerWorld Contact Services kontaktieren.




 


IBM WebSphere DataPower wird in das SVI-Programm aufgenommen

WebSphere



Mit Gültigkeit ab 1. Dezember 2009 wird IBM WebSphere DataPower in die Liste der berechtigten Produkte für das Software Value Incentive-Programm (SVI) aufgenommen. Alle für das SVI-Programm berechtigten DataPower-Produkte sind in der Liste "SVI Eligible Part Number" im Abschnitt "Other Products" aufgeführt.

Weitere Informationen zum SVI-Programm und zu der "SVI Eligible Part Number" Liste
25.02.


Auf einen Blick



1.Aktuelles Kursangebot: DataStage V8 - Enterprise Edition Grundlagen
2.IBM Presseclippings für Business Partner - Woche 09/2009
3.IBM auf der CeBIT 2009 (3 .- 8. März)
4.IBM Breakfast Briefings: Gerichtsfälle zu Compliance und E-Mail Archivierung
5."Growth Through Skills" - Vertriebsstrategie für Business Partner
6."Ready for IBM Energy & Environment"-Prüfung für Business Partner
7.IBM Think!Thursday - Das IBM Projekt "Big Green"
8.Letzte Gelegenheit für einen Frühbuchernachlass für die IOD EMEA Conference
9.Information Management - Aktuelle Informationen

In voller Länge...


 


Aktuelles Kursangebot: DataStage V8 - Enterprise Edition Grundlagen

Lokales und Regionales



Aktuelles Kursangebot: DataStage V8 - Enterprise Edition Grundlagen
Nächster Termin ist der 31. März 2009 in München

Dieser Kurs vermittelt Ihnen die Handhabung der neuen Version 8 der Data Stage Enterprise Edition (ehemals Ascential Data Stage).
Er ist die Grundlage für alle skalierbaren parallelen Prozessumgebungen für die Entwicklung und Ausführung von Datenintegrationsprojekten.
Wichtige Bestandteile neben dem Umgang mit der Entwicklungsumgebung sind die Verteilung der Applikationen im parallelen Umfeld auf die beteiligten Rechner.
Nach erfolgreicher Teilnahme des Seminars können Sie:
    • komplexe Jobstrukturen mittels einfacher Standardbausteine erzeugen
    • praktische Einsatzszenarien für komplexe Aufgaben wie z.B. Warehousing entwickeln
    • auf großen Datenmengen mächtige Transformationen (z.B. Look-ups über mehrere Tabellen) anwenden
    • Daten aus unterschiedlichen Quellen effizient nutzen
    • einfache benutzerdefinierte parallele Operatoren (Stages) erstellen
    • die drei gundsätzlichen Parallelisierungsmöglichkeiten mit der WebSphere Enterprise Edition einsetzen


Profitieren Sie als Business Partner von einem 20%igen Partnernachlass.

Kursbeschreibung und Anmeldemöglichkeit




 


IBM Presseclippings für Business Partner - Woche 09/2009

Lokales und Regionales



Anbei die IBM Presseclippings der Woche 09/2009 für Sie zur Information.

18.02.2009, computerwoche.de: Cloud Computing - Ein neues Konzept erobert die CeBIT

Die IT wird zum Gebrauchsgut wie Wasser oder Strom: Flexibel, skalierbar und billig. Mit dieser Vision locken Cloud-Anbieter Fachbesucher auf die Messestände. Green IT, das mobile Internet und Mini-Notebooks gehören aus Sicht der Fachpresse zu den Topthemen der CeBIT 2009. Das hat eine aktuelle Umfrage ergeben. Doch schon auf Rang 5 findet sich ein Schlagwort, das vor einem Jahr noch gar nicht auf dem Radarschirm professioneller Messebeobachter auftauchte: Cloud Computing. Dabei hat das Thema in der Unternehmens-IT schon eine steile Karriere hinter sich. Bereits im Herbst 2007 kündigte IBM die Initiative "Blue Cloud" an und hält das Thema seitdem am Kochen. [...]

Computerwoche Link


17.02.2009, ITsecurity.de: CeBIT 2009: Neuigkeit der IBM zum Thema IT-Security

Ein umfassendes Sicherheitskonzept ist heute für fast alle Unternehmen überlebens-wichtig: Sie müssen die Daten ihrer Kunden vor Missbrauch bewahren, immer mehr gesetzliche und regulatorische Compliance-Vorschriften einhalten sowie ihr geistiges Eigentum und ihre Innovationen schützen. Gleichzeitig müssen Anwendungen, Verfahren, Systeme oder Netzwerke gegen interne und externe Risiken abgesichert werden. Ein integriertes Risikomanagement ist daher eine unabdingbare Grundlage für eine umfassende und vorausschauende Sicherheitsstrategie. [...] IBM zeigt intelligente Security-Lösungen speziell für die Anforderungen mittelständischer Unternehmen, die auch bei kleineren Budgets einen effizienten und umfassenden Schutz bieten. [...]

IT-Security Link




 


IBM auf der CeBIT 2009 (3 .- 8. März)

Lokales und Regionales



Auch im Jahr 2009 präsentiert IBM wieder gemeinsam mit über 20 Partnern in der Halle 2, Stand A10 das gesamte Leistungsspektrum.

Wir bieten Ihnen eine Kommunikations-Plattform rund um das Thema
'making the world work smarter' in den Hallen 2 (IBM Hauptstand), 8 (Green IT World) und 9 (IBM Public Sector).

Wir würden uns freuen, Sie auf einem unserer Stände begrüssen zu dürfen!

Weitere Details inkl. dem Vortragsprogramm finden Sie hier.




 


IBM Breakfast Briefings: Gerichtsfälle zu Compliance und E-Mail Archivierung

Lokales und Regionales



Eine
revisionssichere Archivierung gemäß GdPDU, GOBS und das Thema Abgabenordnung (AO) sind seit Jahren in Deutschland viel diskutierte Themen. Als Beispiel hierfür sei die rege und kontroverse Diskussion auf Xing genannt, zu der Sie über den unten genannten Link gelangen können.
Neben nationalen kommen vermehrt auch internationale und branchenspezifische Regularien ins Spiel. Wie relevant sind diese? Welche Dokumente sollten besser aufbewahrt werden? Welche Risiken geht man ein?

Erfahren Sie mehr zum Thema auf den
IBM Breakfast Briefings. Es werden zwei Gerichtsfälle durchgespielt, die auf realen Fällen basieren, die vor deutschen Gerichten verhandelt wurden. Das erste Seminar unter Mitwirkung des ECM Branchenexperten Dr. Ulrich Kampffmeyer und des Fachanwalts Dr. Jens Bücking findet am 26. März in Frankfurt statt und ist für die Teilnehmer kostenlos.

Weitere IBM Breakfast Briefing-Termine
zu diesem Thema:
    • Stuttgart, 06.05.2009 (ohne Dr. Kampffmeyer)
    • Hamburg, 18.06.2009
    • Düsseldorf, 10.09.2009
    • Dortmund, 07.10.2009
    • München, 28.10.2009 (ohne Dr. Kampffmeyer)

Die Agenda sowie eine Möglichkeit zur
Anmeldung zu allen Terminen der IBM Breakfast Briefings finden Sie unter den unten angegebenen Links.

Diskussion auf XING
Weitere Informationen und Agenda
Anmeldung




 


"Growth Through Skills" - Vertriebsstrategie für Business Partner

Software



Am 18. Februar 2009 stellte die IBM Software Group den nächsten Schritt im Rahmen der IBM Business Partner Channel-Strategie vor - die "Growth Through Skills"-Initiative. Mit dieser Initiative soll primär ein Wachstum der Vertriebskanäle unterstützt und eine höhere Rentabilität erreicht werden, indem ein Netzwerk mit qualifizierten und engagierten Resellern aufgebaut wird, die sich auf die Bereitstellung eines geschäftlichen Nutzens für den Kunden konzentrieren.

Im Oktober 2009 wird IBM ein neues kontrolliertes Vertriebsmodell implementieren, um den maximalen geschäftlichen Nutzen für unsere Business Partner und Kunden zu erreichen. Ein Teil der Produkte aus dem IBM Software-Portfolio wird auch weiterhin im Rahmen des offenen Vertriebsmodells oder über Software ValueNet angeboten.

Hier erfahren Sie mehr über die wichtigsten Vorteile und Kriterien für die Registrierung.




 


"Ready for IBM Energy & Environment"-Prüfung für Business Partner

Software



Die neue technische "Ready for IBM Energy & Environment"-Prüfung ist die erste dieser Art in der IT-Branche. Sie wurde konzipiert, um IBM Business Partner bei der Prüfung, der Vermarktung und dem Verkauf von Lösungen zu unterstützen. Durch die zugehörige Kennzeichnung kann sich der Kunde darauf verlassen, dass das Produkt oder der Service umfassend geprüft wurde und sich dessen Umweltbelastung auf der Grundlage der Nutzung durch den Kunden in der Praxis nachweislich verringert hat.

IBM Business Partner können über diese Webseite Lösungen für die "Ready for IBM Energy & Environment"-Prüfung nominieren.




 


IBM Think!Thursday - Das IBM Projekt "Big Green"

Information Management



Datum:
12. März 2009
Uhrzeit:
16:00 Uhr (UK), 17:00 Uhr (MEZ)

IBM hat die "Smarter Planet"- und "Green and Beyond"-Initiative auf den Weg gebracht, um auf die Bedeutung des Umweltschutzes, besonders im IT-Bereich, aufmerksam zu machen. Damit Sie mehr über diese Initiativen erfahren und darüber, welche IM-Lösungen "umweltfreundlich" sind, gehen Rich Lechner, IBM Vice President, und Jacqueline Ryan, IBM Program Director, detailliert auf dieses wichtige Thema ein. Sie erläutern, wie Ihr Unternehmen auf dieser Grundlage zusätzliche Geschäftschancen generieren kann. Informieren auch Sie sich darüber, was dieses Thema für Sie und Ihre Geschäftstätigkeit bedeutet.

Hier können Sie sich registrieren und weitere Informationen per E-Mail erhalten.




 


Letzte Gelegenheit für einen Frühbuchernachlass für die IOD EMEA Conference

Information Management



Bitte beachten: Die Anmeldung mit Frühbuchernachlass für die IOD EMEA Conference, die vom 2.-5. Juni in Berlin stattfindet, ist nur noch bis zum 28. Februar möglich. Melden Sie sich daher jetzt an und sparen Sie bis zu 600 Euro.

Die IOD EMEA Conference 2009 ermöglicht einen umfassenden Einblick in den geschäftlichen Nutzen der Information Management-Technologie im heutigen Geschäftsumfeld. Um Wettbewerbsvorteile zu erzielen, ist weit mehr erforderlich als Kosteneffizienz und ein Höchstmaß an Produktivität. Intelligente Unternehmen auf der ganzen Welt erzielen echte Vorteile, indem sie in vollem Umfang vom geschäftlichen Nutzen ihrer Informationen profitieren. Dies ist eine sehr gute Gelegenheit, um zu veranschaulichen, wie Unternehmen auf relevante Informationen zugreifen und diese effektiv verwalten, um echte Geschäftserfolge und einen echten geschäftlichen Nutzen bieten zu können. Lassen Sie sich das nicht entgehen.

Warum warten? Klicken Sie hier, um Highlights und Kommentare zu dieser Konferenz aus dem Jahr 2008 aufzurufen.
Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten und sich zu registrieren.
Klicken Sie hier und folgen Sie uns im Twitter.




 


Information Management - Aktuelle Informationen

Information Management



Laden Sie diese Lotus Symphony-Datei herunter, um von Serge Durand, Channels, Tele and General Business Leader for Information Management, mehr über die Prioritäten von Führungskräften zu erfahren.

Hier können Sie Lotus Symphony kostenlos herunterladen.
Klicken Sie hier, um diesen Executive Brief herunterzuladen.