IBM: IBM Business Partner 2009 - Wöchentliche Information

THEMES: IBM\Partnerworld
YEAR: 2009
Login Login
User: Anonymous


ORGANIZATIONS: IBM Partnerworld
PEOPLE: Lepofsky, Alan
THINGS: Newsletter
TIME: 2009 | Weekly
 

Comments/attachments: Close
 
15.07.


Auf einen Blick



 1.IBM Presseclipping für Business Partner - Woche 29/2009
 2.Neue IBM Global Financing Ratecard ab 15. Juli 2009
 3.IBM bekennt sich erneut zum Vertriebskanal
 4."Voice of the Business Partner" stellt neues Forum vor
 5.Podcast zu Incentive-Programmen für Business Partner in PartnerWorld verfügbar
 6.Was ist ein lösungsspezifisches Sizing der Techline? In welchen Fällen ist das erforderlich?
 7.Neue Information Management-Playbooks und Sales-Kits
 8.Managed Beta-Programm für IBM Lotus Notes und Domino 8.5.1 verfügbar
 9.Session 3: Lotus und WebSphere Portal Value Selling-Workshop
10.IBM Think!Thursday - Tivoli Foundation Software Appliance
11.Bleiben Sie mit den WebSphere News auf dem neuesten Stand
12.IBM Think!Thursday - WebSphere Cloudburst
13.Stellen Sie Ihre Produkte und Services auf diesen beiden wichtigen Fachkonferenzen vor

In voller Länge...


 


IBM Presseclipping für Business Partner - Woche 29/2009

Lokales und Regionales



Anbei das IBM Presseclipping der Woche 29/2009 für Sie zur Information.

computerwoche.de, 07.07.2009: IBM schafft Social Network für Entwickler


Das Portal MydeveloperWorks richtet sich an Softwareentwickler und ist eine Weiterentwicklung der bisherigen Community-Website DeveloperWorks. Ziel sei es, Entwickler weltweit enger zusammenzuführen sowie ihnen gezielte Hilfe für lokale Projekte zu bieten. Benutzer können über das Portal ihre Inhalte personalisieren und bekommen Zugriff auf Programme, Code und andere Ressourcen auf der Site. Zugleich können sie sich mit Kollegen aus aller Welt austauschen. Künftig will IBM über die Community auch andere Anwendergruppen ansprechen. [...]

Computerwoche.de Link




 


Neue IBM Global Financing Ratecard ab 15. Juli 2009

Lokales und Regionales



Wir unterstützen den Absatz aller IBM Produkte durch die nochmals verbesserten Leasing- und Darlehenskonditionen der neuen IBM Global Financing Ratecard, die ab dem 15. Juli 2009 gültig ist.

Führen Sie damit anhand einfachster Konditionentabellen schnell und effektiv Leasing- und Darlehenskalkulationen durch und bieten Sie Ihren Kunden zu jedem Kaufangebot sofort das passende Finanzierungsangebot.

Die Leasingkonditionen konnten wir extrem günstig kalkulieren. Hätten Sie gedacht, dass für IBM Power Systems Server, IBM System Storage und IBM Kassensysteme die Summe der Leasingraten bei einer Vertragslaufzeit von 36 Monaten günstiger ist als der Kaufpreis des finanzierten Gerätes?

Nutzen Sie die Chance und schließen Sie IT Projekte bei Ihren Kunden mit Hilfe der IBM Finanzierungsangebote jetzt ab - das IGF Vertriebsteam unterstützt Sie dabei gerne.

Kalkulieren Sie alternativ Ihre Fälle über unser Online System "Rapid Online Financing" und sichern Sie sich attraktive Provisionen:
Die neue IBM Global Financing Ratecard, Stand 15. Juli 2009




 


IBM bekennt sich erneut zum Vertriebskanal

PartnerWorld



Laut CRN gehört dieser Artikel bis zum jetzigen Zeitpunkt zu den zehn besten technischen Berichten im Jahr 2009.

Hier können Sie den ChannelWeb-Artikel lesen.




 


"Voice of the Business Partner" stellt neues Forum vor

PartnerWorld



"Voice of the Business Partner" ist ein Onlineforum, in das Sie wichtige, geschäftsspezifische Themen einbringen können. Das Forum wurde kürzlich von der Business Marketing Association als eine der besten Werbe-Microsites mit einem ACE Award ausgezeichnet, der für besonders kreative Kommunikationslösungen im B2B-Marketing vergeben wird. IBM hat jetzt ein neues Forum im Rahmen von "Voice of the Business Partner" vorgestellt, das neue Möglichkeiten für den gemeinsamen geschäftlichen Erfolg nutzt. Sie können dabei Ihre Meinung über derzeitige Initiativen und künftige Pläne äußern und wie IBM Sie dabei unterstützen kann. Nehmen Sie daher an unserem neuen Forum bei "Voice of the Business Partner" teil!

Klicken Sie hier, um teilzunehmen.




 


Podcast zu Incentive-Programmen für Business Partner in PartnerWorld verfügbar

Software



Wissen Sie, wie Sie die beiden wichtigen IBM Prämienprogramme für den Softwarevertrieb Value Advantage Plus (VAP) und Software Value Incentive (SVI) am besten nutzen, um Ihre Geschäftstätigkeit auszubauen?

Im Rahmen dieser Programme werden Business Partner für die Bereitstellung hohen Nutzens, die Identifizierung von Verkaufschancen und den Vertrieb belohnt. Wie diese Programme funktionieren und wie Sie diese Programme optimal nutzen können, erfahren Sie in einem Podcast, der Ihnen unter der Registerkarte "Learn" auf der SVI-Webseite im Rahmen von PartnerWorld zur Verfügung steht. Nehmen Sie sich 25 Minuten Zeit, um sich den Podcast anzusehen und herauszufinden, wie Sie SVI und VAP am besten nutzen, um Ihren Umsatz zu steigern.

Da die IBM Software Group (SWG) an der Implementierung eines neuen Vertriebsmodells arbeitet, ist Ihre aktive Teilnahme am SVI- und VAP-Programm noch wichtiger. Der Grund hierfür ist, dass SVI oder VAP einer der wichtigsten Einstiegspunkte in das neue Vertriebsmodell ab Januar 2010 ist.

Ganz gleich, ob Sie bereits an einem der Programme oder an beiden Programmen teilnehmen, oder ob Sie in dieser Richtung noch nichts unternommen haben - nach der Teilnahme an diesem Podcast können Sie sich einen Plan für die Teilnahme an diesen Prämienprogrammen im Jahr 2009 erarbeiten.

Hier können Sie auf den Podcast zugreifen.
Informationen zu SVI.
Informationen zu VAP.
Kontaktinformation für SVI und VAP SMEs (Subject Matter Experts).




 


Was ist ein lösungsspezifisches Sizing der Techline? In welchen Fällen ist das erforderlich?

Software



Ein Sizing ist eine Schätzung der erforderlichen Hardwareressourcen für die Softwareumgebung beim Kunden. Die Techline bietet Pre-Sales Sizing-Support für Tivoli-, Information Management-, Lotus-, WebSphere- und Rational-Software. Wenn Sie Risiken durch eine übermäßige oder zu geringe Dimensionierung der Kapazitätsanforderungen Ihrer Kunden vermeiden möchten, empfiehlt es sich, ein Sizing durch die Techline durchführen zu lassen. Auf der Grundlage der Angaben vom Kunden erarbeiten die Mitarbeiter der Techline eine Schätzung der erforderlichen Hardwareressourcen und eine Konfiguration.

Produktspezifische Fragenkataloge zur Zusammenstellung der Angaben vom Kunden sind auf der PartnerWorld Website verfügbar. Laden Sie diese Fragenkataloge herunter, füllen Sie sie aus und senden Sie sie an die Techline. Wir erarbeiten das Sizing gemeinsam mit Ihnen und überarbeiten es bei Bedarf.

Erweitern Sie Ihr Angebot durch eine qualifizierte Sizing-Empfehlung der Techline.




 


Neue Information Management-Playbooks und Sales-Kits

Information Management



IDS 11.5 - The next generation of Informix Dynamic Server
: Dieses Playbook enthält eine Vielzahl von Informationen zu IDS 11.5, z. b. zu den innovativen Neuerungen in puncto hoher Verfügbarkeit, Leistungsfähigkeit, Verwaltung und integrierter Anwendungsentwicklung.

Effective Information Management in Uncertain Economic Times - Lowering Cost of Data
: In diesem Sales-Kit sind eine Reihe von Enablement- und Marketingmaterialien für die Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen enthalten. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der Reduzierung der Kosten für Daten mithilfe von IBM DB2-Lösungen.

No Paper Weight - Manage your Bottom Line in these Uncertain Economic Times
: In diesem Sales-Kit sind eine Reihe von Enablement- und Marketingmaterialien für die Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen enthalten.

Hier können Sie auf die Playbooks und Sales-Kits zugreifen.




 


Managed Beta-Programm für IBM Lotus Notes und Domino 8.5.1 verfügbar

Lotus



Das Managed Beta-Programm für Notes, iNotes, Designer, Domino und Traveler 8.5.1 ist jetzt betriebsbereit. Teilen Sie uns im Rahmen dieser Forumsdiskussionen Ihre Meinung zu Version 8.5.1 mit, bevor diese zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr ausgeliefert wird.

Nominieren Sie Ihr Unternehmen und/oder Ihre Kunden für das Managed Beta-Programm. Sie müssen Ihre IBM ID und das zugehörige Kennwort eingeben, um den Prozess abschließen zu können.




 


Session 3: Lotus und WebSphere Portal Value Selling-Workshop

Lotus



Datum:
6. August 2009
Uhrzeit:
16:00 Uhr (UK), 17:00 Uhr (MEZ)

Die dritte von fünf Sessions zu den Lotus und WebSphere Portal Value Selling-Workshops hat das Thema "Das Potenzial der Mitarbeiter - Die wichtigste Unternehmensressource Ihrer Kunden".

Sie können sich über folgende Themen informieren:
    • Lotus Notes und Domino 8.5 als Plattform zur Bewältigung von mehr Aufgaben mit den Mitarbeitern im Unternehmen des Kunden auf neue, kreative Art und Weise. Damit sollen Umsatzsteigerungen für IBM und IBM Business Partner erreicht sowie Serviceleistungen für Business Partner verbessert werden.
    • Die Umstellung auf Lotus Notes und Domino 8.5 bietet eine Vielzahl neuer Möglichkeiten zur Steigerung der Produktivität.
    • Kundenspezifische Herausforderungen lassen sich auf der Grundlage unseres Produktportfolios und des Mehrwerts, den unsere Business Partner bieten, bewältigen.
    • Kundenbeispiele aus der Praxis und erfolgreiche Geschäftsabschlüsse mit Produkten aus dem Lotus- und WebSphere Portal-Portfolio.


Registrieren Sie sich jetzt.




 


IBM Think!Thursday - Tivoli Foundation Software Appliance

Tivoli



Datum:
6. August 2009
Uhrzeit:
16:00 Uhr (UK), 17:00 Uhr (MEZ)

Im Rahmen dieser Veranstaltung zur Einführung der Tivoli Foundation Software Appliance erfahren Sie mehr darüber, welche Möglichkeiten sich für Ihr Unternehmen mit der Einführung dieser Software ergeben, um potenzielle Neukunden in mittelständischen Unternehmen zu überzeugen. Sie erfahren z. B., wie sich mit diesen Produkten die Höhe von Geschäftsabschlüssen steigern läßt - unabhängig davon, ob Sie derzeit Tivoli- oder Lotus Foundations- Software oder IBM System x Hardware verkaufen.

IBM Tivoli Foundation Software Appliances sind die branchenweit besten Einstiegslösungen in das Service-Management. Auf der Grundlage dieser Produkte können Unternehmen Serviceleistungen verbessern, Kosten im Rahmen halten und Risiken im Zusammenhang mit der Umsetzung ihrer Strategie für Servicebereitstellung und Support verringern. Sie basieren auf der gängigen zentralen Lotus Foundations-Plattform und sind vollständig integrierte Lösungen, die sich einfach und schnell installieren und konfigurieren lassen. Hierfür sind nur wenige Bedienereingriffe und IT-Mitarbeiter für Installation oder Wartung erforderlich.

Hier können Sie sich registrieren und weitere Informationen per E-Mail erhalten.




 


Bleiben Sie mit den WebSphere News auf dem neuesten Stand

WebSphere



Wenn Sie mit den WebSphere News und Ankündigungen jederzeit auf dem neuesten Stand bleiben möchten, empfiehlt es sich, die WebSphere News-Seite in PartnerWorld als Bookmark festzulegen. Auf dieser Seite finden Sie die neuesten Artikel über WebSphere, die über die wöchentlichen E-Mails und monatlichen Newsletter in PartnerWorld veröffentlicht werden. Sie müssen also nicht lange suchen - denn hier finden Sie alle relevanten News, die Sie für den Ausbau Ihrer Geschäftstätigkeit mit WebSphere-Software einsetzen können.

Hier können Sie die Seite mit den WebSphere News aufrufen.




 


IBM Think!Thursday - WebSphere Cloudburst

WebSphere



Datum:
6. August 2009
Uhrzeit:
16:00 Uhr (UK), 17:00 Uhr (MEZ)

Möchten Sie mehr über WebSphere CloudBurst erfahren? Diese neue IBM Cloud Computing-Lösung, die auf der Impact-Konferenz vorgestellt wurde, ist jetzt allgemein verfügbar. Im Rahmen dieser Telefonkonferenz erhalten Sie einen kurzen Überblick über diese Lösung und die WAS Hypervisor Edition sowie über Preise, Einzelheiten zur Lizenzierung und die wichtigsten Bereiche, in denen Sie Geschäftschancen und potenzielle Kunden ermitteln können. Außerdem werden IBM interne Erfahrungswerte mit WebSphere Cloudburst und verfügbare Informationsquellen vorgestellt, wie z. B. TEC-Setups, mit denen sich der Kunde über die Verwendung des Produkts in der Praxis informieren kann.

Wir beantworten gerne Ihre Fragen zum Verkauf von WebSphere CloudBurst.

Hier können Sie sich registrieren und weitere Informationen per E-Mail erhalten.




 


Stellen Sie Ihre Produkte und Services auf diesen beiden wichtigen Fachkonferenzen vor

WebSphere



Nehmen Sie am "Solutions Village" im Rahmen der europäischen IBM WebSphere- und Transaction and Messaging-Fachkonferenz 2009 teil, die vom 19.-23. November stattfindet. Es wird eine gemeinsame Ausstellung für beide Konferenzen geben. Sie haben dadurch eine erstklassige Gelegenheit, Ihre Lösungen einem breiten Publikum vorzustellen. Neben den Preisnachlässen für Business Partner können Sie im Rahmen des "Solutions Village" das vorgesehene Budget für Schulungen sogar optimieren, indem Sie Umsätze generieren und gleichzeitig Ihre Kenntnisse ausbauen. Wie das geht? Nehmen Sie am "Solutions Village" teil und profitieren Sie von folgenden Vorteilen:
    • Sie erreichen Hunderte von Entscheidungsträgern im IT-Bereich mit Schwerpunkt auf WebSphere, CICS, WebSphere Message Broker und der WebSphere MQ-Produktfamilie.
    • Sie können Ihre Lösungen einer speziellen Zielgruppe von Endbenutzern vorstellen.
    • Sie haben Zugriff auf das WebSphere- und Transaction & Messaging-Forum und können den zusätzlichen geschäftlichen Nutzen Ihrer Lösungen veranschaulichen.
    • Sie können mit Führungskräften, Entscheidungsträgern und Fachleuten bei IBM und beim Kunden Kontakt aufnehmen.


Weitere Informationen zu den Konferenzen, Sponsoring-Möglichkeiten und Einzelheiten zur Registrierung finden Sie auf den Websites zur Konferenz.

Sonderangebot für Business Partner
- Wenn Sie 4 Tickets für beide Konferenzen kaufen, erhalten Sie kostenlos einen Ausstellungsstand im "Solutions Village".

IBM Business Partner erhalten im Rahmen eines Sonderangebots bei der Registrierung von 4 Mitarbeitern des Unternehmens einen Standardausstellungsstand im "Solutions Village" (die Gebühr hierfür liegt normalerweise bei 4.500 Euro).

Auf dieser Seite im Handbuch zum "Solutions Village" finden Sie weitere Einzelheiten zum Sonderangebot für Business Partner.
WebSphere-Fachkonferenz
Transaction and Messaging-Fachkonferenz
29.04.


Auf einen Blick



1.solidDB boot camp, 30. Juni - 02. Juli in Stuttgart
2.IBM Middleware on IBM Power Systems, am 14. Mai in Stuttgart
3.IBM Business Partner Development Series am 15. Juli in Stuttgart
4.IBM Presseclippings für Business Partner - Woche 18/2009
5.Einladung - Lotus Partner Treff am 28. Mai 2009 in München
6.Grundlagen für eine "intelligentere" Welt (Smarter Planet) schaffen
7.Wissenswertes zur Vorstellung der Dynamic Infrastructure-Strategie im April
8.Registrierung für Sessions auf der IOD EMEA Conference 2009 ist jetzt möglich
9.IBM Business Partner erläutern das Nutzenpotenzial der Impact-Konferenz

In voller Länge...


 


solidDB boot camp, 30. Juni - 02. Juli in Stuttgart

Lokales und Regionales



IBM solidDB wurde als persistente speicherinterne relationale Datenbank mit extrem hoher Geschwindigkeit konzipiert, um die Leistungsanforderungen von Echtzeitanwendungen zu erfüllen.
Besuchen Sie diese Veranstaltung und erfahren Sie alles rund um IBM solidDB und IBM solidDB Universal Cache V6.3.

Weitere Informationen und Anmeldung solidDB boot camp




 


IBM Middleware on IBM Power Systems, am 14. Mai in Stuttgart

Lokales und Regionales



Möchten Sie die Vorteile von IBM Software auf Power Systems kennenlernen?
Fokus liegt insbesondere auf DB2 und WebSphere, aber nicht nur.
Informieren Sie sich in dieser 1-tägigen Veranstaltung. Nutzen Sie die Chance, mit Experten vor Ort zu diskutieren und Ihre Fragen zu stellen. Beginn ist 10:00 Uhr (damit Sie morgens bequem anreisen können), das Ende ist für ca. 17:00 Uhr geplant.

Weitere Informationen und Anmeldung IBM Middleware on IBM Power Systems




 


IBM Business Partner Development Series am 15. Juli in Stuttgart

Lokales und Regionales



In dieser Veranstaltung erhalten Sie einen Überblick über die Smarter Planet Strategie mit besonderem Fokus auf Dynamic Infrastructure.
Ein smarter Planet erfordert eine intelligente, dynamische Infrastruktur!
Wie wäre es, wenn Sie Ihre Infrastruktur so gestalten, dass sie genau so dynamisch ist wie das Geschäftsklima von heute und ohne Unterbrechung schnell und effektiv auf Veränderungen reagiert? Tun Sie den ersten Schritt, indem Sie sich über die wichtigsten Elemente einer dynamischen Infrastruktur informieren!

Weitere Informationen und Anmeldung IBM Business Partner Development Series




 


IBM Presseclippings für Business Partner - Woche 18/2009

Lokales und Regionales



Anbei die IBM Presseclippings der Woche 18/2009 für Sie zur Information.

Handelsblatt.de, 22.04.2009: Grüne Technologie: IT-Investitionen senken Kosten

Mit Investitionen in umweltfreundliche Informationstechnik können Unternehmen die laufenden Kosten senken. Das erscheint angesichts steigender Energiepreise immer mehr Mittelständlern attraktiv. Die so genannte Green IT gewinnt an Bedeutung. [...] Die Hersteller haben das Thema längst entdeckt. Auf der diesjährigen IT-Messe Cebit präsentierte die Branche mit der „Green IT World“ erstmals in einer eigenen Halle innovative Lösungen für energieeffiziente Rechenzentren und Arbeitsplätze. „Vor allem die Virtualisierung von Servern und eine bessere Klimatisierung der Rechenzentren steht bei Unternehmen auf der Agenda“, freut sich Thomas Tauer, Experte für Green IT bei IBM.

Handelsblatt Link

Sueddeutsche.de, 22.04.2009: Unbeeindruckt von der Krise

Der Computer- und IT-Konzern IBM trotzt der Wirtschaftskrise mit nahezu stabilen Gewinnen und hält für das Gesamtjahr an seiner Ergebnisprognose fest. Der US-Konzern enttäuschte jedoch mit einem Umsatzeinbruch im ersten Quartal. IBM war dem Konjunkturabschwung zuletzt mit Stellenstreichungen und der Auslagerung von Geschäftsbereichen ins Ausland entgegen getreten. Der Überschuss ging im ersten Quartal um ein Prozent auf 2,3 Milliarden Dollar zurück. Die Investitionszurückhaltung erhöht den Druck auf IBM-Chef Sam Palmisano, durch Zukäufe zu wachsen. [...]

Sueddeutsche Link

Computerwoche.de, 21.04.2009: Altsysteme ablösen: So modernisieren Sie Ihre ERP

Für mittelständische Unternehmen lassen sich ERP-Vorhaben aufgrund knapper Ressourcen meist als Kraftakt an. Nicht zuletzt deshalb werden bestehende ERP-Systeme gern bis zum letzten Atemzug genutzt. Vier ERP-Projekte zeigen, wie Unternehmen aufwändige Einführungen stemmen. "ERP-Einführungen sind für Mittelständler auch deshalb aufwendiger, weil sie meist keine dezidierte Organisationsabteilung haben. Die Fachabteilungen verfolgen unterschiedliche Insel-Zielsetzungen, die sich nicht selten konträr zueinander verhalten", sagt Bernhard Orth, verantwortlich für den Bereich Mittelstand bei der Unternehmensberatung IBM Global Business Services, aus seiner langjährigen Erfahrung im Projektumfeld. [...]

Computerwoche Link




 


Einladung - Lotus Partner Treff am 28. Mai 2009 in München

Lokales und Regionales



Wir laden Sie herzlich ein zu unserem
'Lotus Partner Treff', um zusammen mit Ihnen die Voraussetzungen für ein vielversprechendes Jahr 2009 zu schaffen.

Der 'Lotus Partner Treff' findet am Donnerstag,
28. Mai 2009 in der IBM Niederlassung München statt.
Sie erhalten einen Überblick und Ausblick über die neuesten Entwicklungen und Trends bei IBM Lotus und haben die Möglichkeit, in einer offenen
Diskussion mit Maja Kumme, Director Lotus Software IBM Software Group, aktuelle Verkaufschancen, Themen und Probleme zu erörtern.

Nutzen Sie diesen Tag auch für Einzelgespräche mit den Lotus Vertriebsleitern und zum Erfahrungs- und Gedankenaustausch untereinander.
Von 10:30 bis 14:00 besteht
Gelegenheit zum Gespräch mit
    • Maja Kumme, Director Lotus Software, IBM Software Group
    • Georg Brauckmann-Berger, Manager Channel Sales, IBM Software Group
    • Matthias Dietel, Sales Manager Lotus & WebSphere - Financial Services Sector
    • Michael Schikorra, Sales Manager Lotus & Websphere - Public, Distribution, Travel & Transport
    • Stefan Krüger, IBM Lotus Sales Leader Messaging & Collaboration
    • Fares Zaier, IBM Lotus Sales Leader Portal
    • Andreas Pleschek, Manager of Competitive Sales, Open Client Sales & Linux - Germany and IOT North East Europe
    • Philipp Königs, Manager IBM Lotus Techical Sales

Wenn Sie ein Gespräch wünschen, schicken Sie bitte eine E-Mail an
mailto:victoria.becker@de.ibm.com
Teilen Sie uns mit, mit welchem Vertriebsleiter Sie sprechen möchten, damit wir die Zeiten entsprechend planen können.

Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt, die Teilnahme ist für Sie kostenlos.
Bitte melden Sie sich für den Lotus Partnertag frühzeitig über den untenstehenden Link an.

Weitere Details, Agenda und Anmeldung




 


Grundlagen für eine "intelligentere" Welt (Smarter Planet) schaffen

PartnerWorld



Die Welt ist überschaubarer, "flacher" und durch Kräfte wie den freien Handel, das Internet und die Globalisierung stärker miteinander verknüpft. Für unsere Kunden liegt der Schwerpunkt auf dem Nutzenpotenzial, der Bewältigung von mehr Aufgaben mit weniger Mitteln, dem Management durch Veränderungen und dem Überleben ihres Unternehmens. Der Zeitpunkt war nie günstiger, über den Weg in eine intelligentere Welt nachzudenken und uns auf der Grundlage dieser Botschaften dabei zu unterstützen, unseren Kunden Unterstützung anzubieten. Sprechen Sie mit Ihren Kunden über Möglichkeiten für Verbesserungen, höhere Effizienz und höhere Produktivität. Lassen Sie uns gemeinsam daran arbeiten - denn dies ist unsere Chance, erstklassige Produkte, Services und Komplettlösungen zur Verfügung zu stellen, die künftige Innovationen fördern und reale Kundenanforderungen erfüllen.

Hier können Sie ein neues "Advantage in Action"-Video für Business Partner aufrufen.




 


Wissenswertes zur Vorstellung der Dynamic Infrastructure-Strategie im April

IBM Systems



Das "Launch-Essentials"-Schulungsmodul umfasst als relevanten Informationen zur Strategie von Dynamic-Infrastructure, die am 28. April vorgestellt wird. Als IBM Geschäftspartner sollten Sie dies nicht verpassen!"

Außerdem erfahren Sie Einzelheiten zum Nutzenpotenzial, das Sie Ihren Kunden vermitteln können. Es werden interessante neue Sales-Plays sowie kundenorientierte Diagramme vorgestellt, auf die Sie zurückgreifen können, um die Bedeutung dieser Ankündigung und der Dynamic Infrastructure-Strategie zu veranschaulichen.

Weitere Informationen zu diesem Webcast erhalten Sie unter:




 


Registrierung für Sessions auf der IOD EMEA Conference 2009 ist jetzt möglich

Information Management



Die Onlineregistrierung für Sessions und das One-to-One Executive Meeting Tool für die IOD EMEA Conference 2009, die vom 2.-5. Juni in Berlin stattfindet, sind jetzt verfügbar. Besuchen Sie unsere Website, auf der Sie das vollständige Programm zur Konferenz finden. Sie können sich Ihre eigene Tagesordnung für die Konferenz zusammenstellen und haben darüber hinaus die Gewissheit, in den gewünschten Sessions einen Platz zu bekommen. Reichen Sie außerdem Ihre Besprechungsanfragen mit IBM Führungskräften ein.

Informieren Sie sich jetzt über das Online Session Scheduling Tool.
Folgen Sie uns auch im Twitter.




 


IBM Business Partner erläutern das Nutzenpotenzial der Impact-Konferenz

WebSphere



Mitarbeiter von Ascendant Technology und Prolifics stellen das Nutzenpotenzial vor, das sich aus der Teilnahme an der Impact 2009 ergibt. Sie erhalten Informationen aus erster Hand von zwei Ihrer Kollegen. Die Impact 2009 findet vom 3.-8. Mai in Las Vegas statt. Sie können sich immer noch für die Konferenz registrieren.

Hier können Sie das Video von Ascendant Technology anschauen.
Hier können Sie das Video von Prolifics anschauen.
Website zur Registrierung für die Impact 2009