IBM: IBM Business Partner 2009 - Wöchentliche Information

THEMES: IBM\Partnerworld
YEAR: 2009
Login Login
User: Anonymous


ORGANIZATIONS: IBM Partnerworld
PEOPLE: Lepofsky, Alan
THINGS: Newsletter
TIME: 2009 | Weekly
 

Comments/attachments: Close
 
16.12.


Auf einen Blick



1.Jetzt registrieren: "Delivering Value in the New Decade" - Virtuelle Veranstaltung am 25. Januar 2010
2.IBM Presseclipping für Business Partner - Woche 51/2009
3.Angaben zum Unternehmens- und Standortprofil im PPS auf dem neuesten Stand halten
4.Hinweise zur Bestellung von IBM LotusLive-Angeboten für IBM Business Partner
5.Sponsoring auf der Impact 2010: Reservieren Sie jetzt, bezahlen Sie später!

In voller Länge...


 


Jetzt registrieren: "Delivering Value in the New Decade" - Virtuelle Veranstaltung am 25. Januar 2010

Top story



Datum:
25. Januar 2010
Uhrzeit:
16:00 Uhr (UK), 17:00 Uhr (MEZ)oder 02:00 (UK); 03:00 (MEZ)

Registrieren Sie sich jetzt für die interaktive Veranstaltung, bei der Sandy Carter, Vice President, IBM Software Group Channels Sales, wichtige Neuerungen vorstellt, die beim Verkauf von IBM Lösungen an den Kunden hilfreich sind. Das Programm dient als Kickoff für die Software Value Plus-Initiative, in deren Rahmen wir wichtige Ankündigungen vorstellen, mit der wir das Nutzenpotenzial für den Kunden steigern und die Investitionen unserer Business Partner honorieren möchten.

Die Veranstaltung wird sehr interaktiv gestaltet. Sie haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen, virtuelle Messeausstellungen anzuschauen und sich mit anderen Business Partnern auszutauschen. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen!

Registrieren Sie sich noch heute.




 


IBM Presseclipping für Business Partner - Woche 51/2009

Lokales und Regionales



Anbei das IBM Presseclipping der Woche 51/2009 für Sie zur Information.

zdnet.de, 10.12.2009: IBM hält an den Power-Systemen fest

Alle großen IT-Anbieter werben um den Mittelstand. IBM hat auf der Konferenz der Anwendervereinigung "Common" seine Pläne für diese starke Kundengruppe mit gewaltigem Marktpotenzial gezeigt. Dazu gehört, dass System i am Leben bleibt. IBMs Serverplattform System i wird weiter bedient. Zu groß ist die weltweite Kundengemeinde, um die lange als AS/400 bekannte Computer-Baureihe zu vernachlässigen oder gar sterben zu lassen. Dies wurde auf der Kundenkonferenz Power Society 2009 der IBM-Anwendervereinigung "Common" in Schweinfurt klar, wo IBMs Mittelstand-Chefin Martina Koederitz und ihre Truppe Farbe bekennen mussten. Weitere mögliche Plattformen von IBM für mittelständische Kunden sind die Systeme p (Unix-AIX), die x86-Server sowie in einzelnen Fällen Mainframes. [...]

zdnet.de Link




 


Angaben zum Unternehmens- und Standortprofil im PPS auf dem neuesten Stand halten

PartnerWorld



Das PartnerWorld Profiling System (PPS) ist die Datenbank, in der Einzelheiten zu allen IBM Business Partnern enthalten sind. Sie haben ein Profil als Authorised Profile Administrator (APA) von University of Paderborn angelegt und Sie erhalten diese E-Mail aufgrund der Angaben in diesem Profil. Benutzer, die ein Profil im PPS angelegt haben, können auf die Angaben in diesem Profil mit Ihrer IBM ID über das Internet zugreifen. Ihre IBM ID lautet ludwignastansky. Als Authorised Profile Administrator haben Sie Zugriff auf das Unternehmens- und Standortprofil und die Verantwortlichkeit zu gewährleisten, dass die Angaben in diesen Profilen auf dem neuesten Stand sind.

Die Informationen im Unternehmens- und Standortprofil werden auf der Website "IBM Find a Business Partner" verwendet, auf der Kunden nach Business Partnern suchen können. Die Informationen werden auch an andere IBM Systeme übermittelt, z. B. unsere Systeme zur Weiterleitung von Leads. Das Standortprofil enthält darüber hinaus Einzelheiten zu den Mitarbeitern Ihres Unternehmens, die Zugriff auf PartnerWorld-Ressourcen benötigen, kontrolliert deren Zugriff auf das Profil und die PartnerWorld-Website und informiert über die Vorteile für Ihr Unternehmen. Wir haben festgestellt, dass Ihr Unternehmens- und Standortprofil seit mehr als neun Monaten nicht mehr aktualisiert wurde.
Bitte nehmen Sie sich einige Minuten Zeit, um Ihr Unternehmens- und Standortprofil unter zu aktualisieren. Wenn Sie das Kennwort für Ihre IBM ID vergessen haben, können Sie es zurücksetzen.

Bitte achten Sie im Unternehmensprofil auf die Richtigkeit Ihrer Angaben insbesondere beim vollständigen Namen des Unternehmens sowie bei der URL des Unternehmens, dem Geschäftsmodell und den Geschäftsmodellprodukten auf der Seite "General Information". Klicken Sie auf "Next", sobald Sie alle Angaben auf einer Seite gemacht haben. Prüfen Sie auch die Optionen auf der Seite "Marketing information". Mithilfe der hier gemachten Angaben können IBMer und unsere Kunden nach Business Partnern suchen.

Bitte achten Sie auf die Richtigkeit Ihrer Angaben insbesondere beim vollständigen Namen des Unternehmens sowie bei Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse des Unternehmens auf der Seite "General Information". Klicken Sie auf "Next", sobald Sie alle Angaben auf einer Seite gemacht haben. Prüfen Sie außerdem die Liste der Mitarbeiter für Ihren Standort und nehmen Sie ggf. weitere Mitarbeiter auf oder entfernen Sie Mitarbeiternamen aus der Liste. Wenn Mitarbeiter aufgeführt sind, die nicht mehr im Unternehmen arbeiten, müssen Sie diese inaktivieren, um sicherzustellen, dass sie nicht mehr auf das Profil zugreifen oder die Vorteile für Ihr Unternehmen in Anspruch nehmen können. Geben Sie hierzu auf der Seite "General Information" des Mitarbeiterprofils ein Enddatum für den Mitarbeiter ein. Vergessen Sie nicht, alle Änderungen abschließend zu speichern.

Wenn Ihr Profil in allen Bereichen auf dem neuesten Stand ist, aktivieren Sie das Feld "Profile has been verified" auf der Seite "General Information" und klicken Sie anschließend auf "Save".

Als Authorised Profile Administrator können Sie eine Reihe von Berichten zur Profilhierarchie sowie zu den Mitarbeitern Ihres Unternehmens und deren Know-how aufrufen, indem Sie am unteren Rand der Seite "Country Enterprise Summary" auf "Report" klicken.





 


Hinweise zur Bestellung von IBM LotusLive-Angeboten für IBM Business Partner

Lotus



Wir möchten sicherstellen, dass Ihnen die richtige Anleitung zur Bestellung vorliegt, damit Ihre Kunden auf die Lizenzschlüssel für IBM LotusLive zugreifen können. Nehmen Sie in Ihre Bestellungen unbedingt das Fixed Term Use Addendum und das Anmeldeformular für Business Partner auf. Informieren Sie sich über die neuen und verbesserten Hinweise zur Bestellung für IBM Business Partner für IBM LotusLive-Angebote in PartnerWorld.

Weitere Informationen




 


Sponsoring auf der Impact 2010: Reservieren Sie jetzt, bezahlen Sie später!

WebSphere



Reservieren Sie Ihre Ausstellungsfläche auf der Impact 2010 jetzt und bezahlen Sie wahlweise in diesem oder im nächsten Jahr, oder verteilen Sie die Kosten auf beide Jahre. Wenn Sie bis zum 31. Dezember 2009 einen Antrag stellen und Ihr Sponsoring bestätigen, profitieren Sie von äußerst flexiblen Zahlungsoptionen, z. B. einem vollständigen Zahlungsaufschub bis zum 15. Januar 2010 oder einer Aufteilung der Kosten für das Sponsoring auf 2009 und 2010.

Die Nominierung als Sprecher ist noch bis 15. Januar 2010 möglich. Reichen Sie Ihre Themenvorschläge ein, um das Leistungsspektrum Ihres Unternehmens vorzustellen.

Aktuelle Informationen zu Sponsoring-Angeboten und für potentielle Sprecher

18.02.09
Auf einen Blick



1.WebSphere MQSeries V7.0 am 16. & 17. März in Erfurt
2.WebSphere Message Broker V 6.1., 18. - 20. März 2009 in Erfurt
3.IBM Presseclippings für Business Partner - Woche 08/2009
4.Sales-Playbooks mit übersetzten Materialien für die Bedarfsgenerierung
5.Melden Sie sich jetzt für die IOD EMEA Conference an und sparen Sie bis zu 600 Euro
6.Neue Broschüre verdeutlicht den geschäftlichen Nutzen "umweltfreundlicher" Software
7.WebSphere Portal-Software und System z: eine erfolgreiche Kombination
8.IBM und Ephox: Neuer leistungsfähiger Texteditor in IBM Lotus Web Content Management (WCM)
9.Der größtmögliche geschäftliche Nutzen durch die Impact 2009: das Volume Instruction Package (VIP)
10.Preisnachlass für Zertifizierungstests auf der Impact 2009


In voller Länge...




WebSphere MQSeries V7.0 am 16. & 17. März in Erfurt

Lokales und Regionales



WebSphere MQ V7.0 ist ein Produkt zum Aufbau einer Infrastruktur für den gesicherten Austausch von Nachrichten zwischen verschiedensten Anwendungen und kann damit zum einen als Grundlage für die Entwicklung von robusten Anwendungen, für den Austausch von unternehmenskritischen Daten sowie zur Entwicklung von serviceorientierten Diensten verwendet werden.

Wenn Sie Lust und Interesse haben, mehr über die neuen Features und Anwendungsmöglichkeiten von WebSphere MQ V7.0 zu erfahren, dann melden Sie sich noch heute unter dem nachfolgenden Link an:

Erfahren Sie die Vorteile von WebSphere MQSeries V7.0






WebSphere Message Broker V 6.1., 18. - 20. März 2009 in Erfurt

Lokales und Regionales



Der WebSphere Message Broker wurde entwickelt, um die Flexibilität und Effizienz dieses Typs von ESB erlebbar zu machen. Teilnehmer erhalten Kursunterlagen mit Anleitungen und Präsentationen zum Produkt WebSphere Message Broker. Hier wird in praktischen Übungen eine Integrationslösung erarbeitet, welche sich mit Web Services via HTTP File Schnittstellen und WebSphere MQ Nachrichten auseinandersetzt. Der Einsatz von WebSphere Adaptern zur Nachrichtenflussentwicklung wird aufgezeigt.

Neugierig geworden? Dann reservieren Sie sich noch heute Ihren Platz über den nachfolgenden Link:

Erfahren Sie die Vorteile von WebSphere Message Broker






IBM Presseclippings für Business Partner - Woche 08/2009

Lokales und Regionales



Anbei die IBM Presseclippings der Woche 08/2009 für Sie zur Information.

12.02.2009, it-business.de: Backup und Recovery für den Mittelstand
Um eine effektive Backup- und Recovery-Lösung kommt kein Mittelständler mehr herum. Zu groß ist das Risiko, geschäftskritische Daten zu verlieren und nicht zeitnah wiederherstellen zu können. [...] Kurt Gerecke, Storage-Consultant von IBM, gibt in diesem Briefing wertvolle Tipps für den Aufbau einer effizienten Backup-Infrastruktur. [...]

it-business Link

12.02.2009, computerwoche.de: Sehr gesundes Wachstum im Markt für Virtualisierungs-Software
Die Marktforschungs- und Beratungsfirma Gartner geht davon aus, dass der Markt für Virtualisierungs-Software im Jahr 2009 um 43 Prozent wachsen wird. Nach einem Volumen von 1,9 Milliarden Dollar im Jahr 2008 würde dies laut Gartner dann heuer auf 2,7 Milliarden Dollar hinauslaufen. Gleichzeitig soll die weltweite Marktdurchdringung 2009 auf einen Wert von 20 Prozent steigen nach zwölf Prozent im Vorjahr. Das liegt den Auguren zufolge primär daran, dass IT-Organisationen speziell angesichts der weltweiten Wirtschaftskrise die Total Cost of Ownership (TCO) senken, die Agilität und Geschwindigkeit der Umsetzung von Ansprüchen an die IT steigern und außerdem den CO2-Ausstoß verringern müssen. [...]

computerwoche Link





Sales-Playbooks mit übersetzten Materialien für die Bedarfsgenerierung

Information Management



Zwei vielfach eingesetzte Sales-Playbooks enthalten jetzt anpassbare Materialien zur Bedarfsgenerierung auf Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch und Spanisch. Diese Materialien stehen als einzelne Zip-Datei zum Download zur Verfügung. Die übersetzten Materialien zur Bedarfsgenerierung sind in folgenden Playbooks im Abschnitt
Generate Demand enthalten:
    • "Ask Me How: Lowering the Cost of Data" (mit Schwerpunkt auf dem geschäftlichen Nutzen des IBM DB2-Datenservers)
    • "Leveraging Enterprise Content" (enthält Informationen zu IBM Content Manager OnDemand)


Hier können Sie die Sales-Playbooks zur Nutzung von Informationen aufrufen.






Melden Sie sich jetzt für die IOD EMEA Conference an und sparen Sie bis zu 600 Euro

Information Management



Die Anmeldung mit Frühbuchernachlass für die IOD EMEA Conference in Berlin ist nur noch bis zum 28. Februar möglich. Melden Sie sich daher jetzt an und sparen Sie bis zu 600 Euro.

Die Anmeldung für die zweite IOD EMEA Conference, die vom 2.-5. Juni stattfindet, ist jetzt möglich. Dies ist die ideale Möglichkeit für Sie, aus erster Hand zu erfahren, wie sie auf relevante Informationen zugreifen und diese effektiv verwalten, um echte Geschäftserfolge und einen echten geschäftlichen Nutzen bieten zu können. Wenn Sie sich bis spätestens 28. Februar 2009 anmelden, sparen Sie bis zu 600 Euro!

Die IOD EMEA Conference 2009 ermöglicht einen umfassenden Einblick in den geschäftlichen Nutzen der Information Management-Technologie im heutigen Geschäftsumfeld. Um Wettbewerbsvorteile zu erzielen, ist weit mehr erforderlich als Kosteneffizienz und ein Höchstmaß an Produktivität. Intelligente Unternehmen auf der ganzen Welt erzielen echte Vorteile, indem sie in vollem Umfang vom geschäftlichen Nutzen ihrer Informationen profitieren. Dies ist eine sehr gute Gelegenheit für uns, zu veranschaulichen, wie Unternehmen auf relevante Informationen zugreifen und diese effektiv verwalten, um echte Geschäftserfolge und einen echten geschäftlichen Nutzen bieten zu können. Lassen Sie sich das nicht entgehen.

Warum warten? Klicken Sie hier, um Highlights und Kommentare zu dieser Konferenz aus dem Jahr 2008 aufzurufen.
Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten und sich zu registrieren.
Klicken Sie hier und folgen Sie uns im Twitter.






Neue Broschüre verdeutlicht den geschäftlichen Nutzen "umweltfreundlicher" Software

Lotus



Umweltfreundliche Verfahren sind smarte Geschäftsverfahren. In der neuen Broschüre mit dem Titel "Green is the new business imperative" wird erläutert, wie IBM Lotus- und IBM WebSphere Portal-Software dazu beitragen können, Kosten zu reduzieren und die Grundlagen zu schaffen, um bessere Geschäftsergebnisse zu erzielen. In dieser Broschüre wird auch auf Themen wie Energieeinsparung, Umweltschutz und Verbesserung des Geschäftsergebnisses durch die Verwendung von Lotus- und WebSphere Portal-Software eingegangen.

Hier können Sie auf die Broschüre zugreifen.






WebSphere Portal-Software und System z: eine erfolgreiche Kombination

Lotus



Unternehmen auf der ganzen Welt verlassen sich bei geschäftskritischen Anwendungen auf Systeme mit IBM System z. Es gibt jetzt ein neues Datenblatt zu WebSphere Portal Enable für z/OS. Darin wird erläutert, wie Ihr Unternehmen zuverlässigere und sicherere Unternehmensportallösungen bereitstellen kann. Hierzu gehören auch Lösungen, die auf einem umfassenden Web 2.0-Leistungsspektrum basieren, um erstklassige Webfunktionalität bieten zu können.

Hier können Sie auf das Datenblatt zugreifen.






IBM und Ephox: Neuer leistungsfähiger Texteditor in IBM Lotus Web Content Management (WCM)

Lotus



Hierbei handelt es sich um ein informelles Webseminar, bei dem Mitarbeiter von IBM WebSphere Portal/Lotus Web Content Management und Ephox den neuen Texteditor Ephox EditLive! vorstellen. Dieser leistungsfähige Texteditor wird zusammen mit Lotus Web Content Management ab Version 6.1 ausgeliefert. In diesem Webseminar erfahren Sie, wie EditLive! dazu beitragen kann, die Einführung beim Benutzer umzusetzen und Inhalte zu erstellen. Sie sehen eine Demo zu EditLive! und können im Rahmen einer Live-Session Fragen stellen.

Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten und sich zu registrieren.






Der größtmögliche geschäftliche Nutzen durch die Impact 2009: das Volume Instruction Package (VIP)

WebSphere



Im heutigen wirtschaftlichen Umfeld suchen Unternehmen nach kostengünstigen Möglichkeiten, um das erforderliche Fachwissen bei den Mitarbeitern aufzubauen und regelmäßige Planungsworkshops mit Kunden und/oder Mitarbeitern durchzuführen. Mit dem Business Partner Volume Instruction Package (VIP) haben IBM Business Partner die Möglichkeit, eine unbegrenzte Anzahl von Mitarbeitern für branchenweit führende SOA-Schulungen im Rahmen der Impact 2009 anzumelden und eine(n) private(n) IT-Planungsbesprechung/-workshop für Mitarbeiter und/oder Interessierte durchzuführen.

In den Kosten von 40.000 US-Dollar sind folgende Leistungen enthalten:
    • Unbegrenzte Teilnahme für Mitarbeiter desselben Business Partner-Unternehmens (Beschäftigungsnachweis erforderlich)
    • Zwei Kundenpässe (müssen von Kunden in Anspruch genommen werden)
    • Unterstützung durch technischen Experten für WebSphere/SOA bei der Erarbeitung individueller Leitfäden für die Mitarbeiter im Unternehmen von Business Partnern
    • Redebeitrag von IBM für ein einstündiges Meeting
    • Exklusive Nutzung eines Konferenzraums für einen Tag während der Impact 2009

Wenn Sie weitere Einzelheiten hierzu benötigen, wenden Sie sich per E-Mail an Kathy Consiglio (
krconsig@us.ibm.com).

Website zur Impact 2009.






Preisnachlass für Zertifizierungstests auf der Impact 2009

WebSphere



Im Rahmen der Impact 2009, die vom 3.-8. Mai in Las Vegas stattfindet, haben registrierte Konferenzteilnehmer die Möglichkeit, einen oder mehrere IBM Software-Zertifizierungstests durchzuführen. Sollten noch freie Plätze verfügbar sein, kann jeder Teilnehmer kostenlos einen Zertifizierungstest zu WebSphere, SOA oder XML durchführen. Für andere Tests wird eine Gebühr von 100 US-Dollar erhoben. Dies entspricht einem Preisnachlass von 50 % gegenüber den in den USA üblichen Testgebühren.

Auf der Impact 2009 werden Schulungen und Zertifizierungstests angeboten und Sie haben die Möglichkeit, als Sponsor aufzutreten und Kontakte zu knüpfen. Im Unterhaltungsteil ist am Montag Billy Crystal als Moderator zu Gast, und am Dienstag treten Huey Lewis and the News auf. Lassen Sie sich diese Veranstaltung also nicht entgehen! Weitere Einzelheiten zu allen Angeboten finden Sie auf der Website zur Impact 2009.

Hier können Sie die Website zur Impact 2009 aufrufen.