IBM: IBM Business Partner 2009 - Wöchentliche Information

THEMES: IBM\Partnerworld
YEAR: 2009
Login Login
User: Anonymous


ORGANIZATIONS: IBM Partnerworld
PEOPLE: Lepofsky, Alan
THINGS: Newsletter
TIME: 2009 | Weekly
 

Comments/attachments: Close
 
26.08.
Auf einen Blick
1.Aktuelle Workshopangebote aus dem IBM Innovation Center
2.360° Rundumblick über IBM Security Software am 01.09.2009 im PSC Frankfurt
3.InfoSphere Change Data Capture Technical Enablement, 08. - 10.09.2009
4.Elektronisches IBM Premier Business Partner-Zertifikat
5.Value Selling Workshop: Session 4 ist jetzt als Replay verfügbar
6.Webcast am 9. September 2009: Social Networking
7.Mit Smart Business den Marktanteil vergrößern und Kosten senken
8.Diskussion zur "Lotus Knows"-Kampagne
9.Webcast: Messaging Economics, 26. August 2009
10.IBM Think!Thursday - BPM BlueWorks - Verwendung als Vertriebstool
11.Neue Zertifizierung: System Administrator - WebSphere MQ V7.0
12.Neue Zertifizierung für Solution Designer - WebSphere MQ V7.0
13.Neue Zertifizierung für Solution Developer - Web Services Development
In voller Länge...



Aktuelle Workshopangebote aus dem IBM Innovation Center
Lokales und Regionales


22. - 24. September 2009:
solidDB boot camp

Besuchen Sie diese Veranstaltung und erfahren Sie alles rund um IBM solidDB und IBM solidDB Universal Cache V6.3.

15. Oktober 2009:
IBM i Cross Site Mirroring - Hochverfügbarkeit und iASP aus Sicht eines ISV

In dieser Veranstaltung stellen wir Ihnen die verschiedenen HA-Möglichkeiten im IBM i Umfeld dar, positionieren sie kurz gegeneinander und erläutern, was technisch getan werden muss, damit eine bestehende Anwendung im iASP lauffähig ist. Nach vorheriger Absprache ist es außerdem möglich, eine Anwendung bereits im iASP zu testen.

20. Oktober 2009:
Software as a Service: Getting started with IBM Software on Amazon Web Services featuring WebSphere sMash & DB2

Möchten Sie Ihre Lösung "SaaS-ready" machen und dabei die Vorteile des Cloud Computing nutzen? Erfahren Sie in diesem Workshop, wie Sie die Amazon Elastic Compute Cloud (EC2) am effektivsten für die Entwicklung von SaaS Lösungen nutzen können und wie Sie dafür skalierbare, mandantenfähige Middleware von IBM wie IBM DB2 und WebSphere sMash am besten einsetzen.

20. - 22. Oktober 2009:
Lotus Quickr 8.2

Erfahren Sie in diesem technischen Workshop alles rund um die Funktionen und Möglichkeiten, welche die Teamsoftware IBM Lotus Quickr 8.2 mit sich bringt!

01. - 03. Dezember 2009:
Lotus Symphony 1.3: Customization and seamless integration

Informieren Sie sich in diesem 3-tägigen Workshop über die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten der kostenfreien und benutzerfreundlichen Office-Software Lotus Symphony 1.3.

Weitere Details zu den einzelnen Veranstaltungen und die Anmeldelinks finden Sie hier.





360° Rundumblick über IBM Security Software am 01.09.2009 im PSC Frankfurt
Lokales und Regionales


Unternehmen bewegen sich in einem sich immer schneller wandelnden Markt. Neben den entstehenden Chancen müssen auch zunehmend Risiken pro-aktiv betrachtet werden. Nur die Integration von Risiko- und Performance-Management führt zu einem kontrollierbaren Geschäftsmodell. Analog ist die zugrunde liegende Informationstechnologie einer Vielzahl von Bedrohungen ausgesetzt. Damit werden Unternehmen anfälliger für finanziell motivierte Angriffe.
Ein nachhaltiges Modell für das Risiko- und (IT-)Sicherheits-Management ist die Grundlage für ein prosperierendes Geschäft.

Welche Risiken sind dies?


Es sind zunächst alle regulatorischen Risiken, zusammengefasst unter dem Begriff Governance, Risk und Compliance. In diesem Segment richten sich die Fragestellungen zum Risiko-Management mehr auf den Business Level

Bei Risiken im Bereich Innere Sicherheit liegt der Schwerpunkt auf den aktuellen Themen Diebstahl von Identitäten, Informationen und geistigem Eigentum, dem "Feind von innen". Aber auch auf den "soften" Risiken (Menschen, Prozesse, Applikationen) und wie diese mitbestimmungskonform einer besseren Kontrolle unterworfen werden können ohne den Datenschutz zu gefährden.

Die Risiken in Bereich Äußere Sicherheit ranken sich um den Klassiker, die Bedrohungslage aus dem Internet, die einem rasanten Wandel unterworfen ist und sich in einer Dynamik ändert, die die meisten internen IT-Abteilungen überfordert.

Abschließend bestehen Risiken auch im Bereich des sicheren Betriebs (Security Operations), die sich um vielfältige Facetten der Manipulation, Service-Unterbrechung, Diebstahl von Daten und Kontrollverlust drehen.

Lernen Sie in diesem Workshop IBM Software Module kennen, die Sie bei der Umsetzung Ihrer Security Strategie unterstützen, Ihnen einen vorrausschauenden Schutz bieten und Ihnen helfen, die Risiken für Ihr Unternehmen zu minimieren.

Agenda:


10:00 Security@IBM Matthias Lehmann, Manager Tivoli Technical Sales

10:30 Governance, Risk & Compliance Beate Passul, Tivoli Technical Sales

11:15 Kaffeepause

11:30 Application Security Assessment mit Rational AppScan
Thomas Neudert, Product Sales Specialist Rational

12:15 Mittagspause

13:15 Identity & Access Management Frank Sommer, Tivoli Technical Sales

14:00 Proaktiver Peripherie Schutz
Peter Häufel , Partner Account Manager IBM Internet Security Systems

14:45 Kaffeepause

15:00 Lotus Protector
Tim Christensen, ISS Technology Solutions Expert EMEA

15:45 Zusammenfassung und Diskussion

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Bitte melden Sie sich noch heute an.





InfoSphere Change Data Capture Technical Enablement, 08. - 10.09.2009
Lokales und Regionales


Echtzeitreplikation, Datenintegration und -migration
und das alles herstellerübergreifend...
Standen Sie in Ihren Projekten öfters schon vor diesem Punkt und haben nach einer geeigneten Lösung gesucht?

Nutzen Sie die Gelegenheit zu unserem
InfoSphere Change Data Capture Technical Workshop vom 08.09. - 10.09.2009 in Frankfurt/ Main, um sich im Rahmen dieser 3-tägigen Veranstaltung intensiv mit dem IBM Produkt InfoSphere Change Data Capture (CDC) auseinanderzusetzen und sich von den Vorteilen, die diese Lösung bietet, zu überzeugen.

Dieser technische Workshop richtet sich vor allem an Consultants, Architekten und Spezialisten, sowie an alle die sich technisch und fachlich mit den oben genannten Themen beschäftigen. Es ist als Einstiegsschulung so konzipiert, dass die grundlegenden Aspekte zu Change Data Capture inklusive zugehöriger Hands-On Übungen behandelt werden, so dass Sie direkt erste praktische Erfahrungen mit dem Produkt und den Einsatzmöglichkeiten unter realen Problemstellungen sammeln können.

Folgende Themen sind Bestandteil des 3 tägigen Bootcamps:

    • Change Data Capture Grundlagen
    • Einrichten der Konsole
    • Administration von CDC
    • Erstellen von Transformationsregeln
    • Praxis, Praxis, Praxis


Weitere Informationen zur Veranstaltung und den Anmeldelink finden Sie hier.





Elektronisches IBM Premier Business Partner-Zertifikat
PartnerWorld


IBM Premier Business Partner können sich ein Zertifikat ausdrucken oder herunterladen, das von Rich Hume, GM IBM Global Business Partners, unterzeichnet ist und ihren Status als Premier Business Partner bestätigt.

Das Zertifikat ist in 12 Sprachen erhältlich und enthält automatisch das aktuelle Datum und den Firmennamen des Business Partners. Sie können das Zertifikat für Ausschreibungen im öffentlichen Sektor, Kundenangebote, Werbematerialien und andere Zwecke nutzen.

Klicken Sie hier, wenn Sie mehr erfahren möchten.





Value Selling Workshop: Session 4 ist jetzt als Replay verfügbar
Lotus


Hören Sie sich die Aufnahme von Session 4 der Lotus und WebSphere Portal Value Selling-Workshopreihe an. Session 4 hat folgenden Inhalt: Erhöhtes Einsparpotential bei einer Collaboration-Infrastruktur

Hier finden Sie weitere Informationen zu den Replays für alle Sessions.





Webcast am 9. September 2009: Social Networking
Lotus


Datum:
9. September 2009
Uhrzeit:
15:00 Uhr (UK), 16:00 Uhr (MEZ)

Webcast-Reihe "Get Smart with Hot Technologies, Cool Solutions": Social Networking

Sprecher: Jeff Schick, Vice President, Social Software, Lotus Software
 
Die Social Software IBM Lotus Connections ist speziell für Unternehmen gedacht. Mit Lotus Connections können die Mitarbeiter eines Unternehmens besser auf Know-how und Kenntnisse zugreifen, die sie benötigen, um ihre Geschäftsziele zu erreichen. Sie erhalten ein Forum für den Aufbau dynamischer Netzwerke von Kollegen, Geschäftspartnern und Kunden, um Community-basierte Innovation zu fördern.

Nehmen Sie an diesem Webcast teil und erfahren Sie mehr über die Social Networking Möglichkeiten mit Lotus Connections.

Registrieren Sie sich noch heute.





Mit Smart Business den Marktanteil vergrößern und Kosten senken
Lotus


Datum:
10. September 2009
Uhrzeit:
15:00 Uhr (UK), 16:00 Uhr (MEZ)

Der SMB-Sektor ist bekanntermaßen sehr schwierig zu erreichen und zu bedienen. IBM unterstützt Anwendungsanbieter mit der Smart Business-Initiative dabei, diesen Kundenstamm besser zu erreichen. Smart Business kombiniert die besten IBM Technologien miteinander und stellt ein anwendungsgesteuertes Angebot dar, das sich auf die geschäftsbezogenen Problemstellungen kleiner und mittelgroßer Unternehmen konzentriert. IBM erleichtert ISVs und VARs die Zusammenstellung ihrer Anwendungen für die Plattform und deren Bereitstellung in On-premise- und Cloud-basierten Modellen. Lassen Sie sich Smart Business näher erläutern und informieren Sie sich über das Enablement-Programm für Business Partner.

Registrieren Sie sich noch heute.





Diskussion zur "Lotus Knows"-Kampagne
Lotus


Datum:
14. September 2009
Uhrzeit:
16:30 Uhr (UK), 17:30 Uhr (MEZ)

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich über eine interessante neue Kampagne zu informieren und zu erfahren, wie wir zusammen die "Lotus Knows"-Bekanntheitskampagne in Unternehmen beliebiger Größe auf der ganzen Welt verstärken können. Sie erfahren zudem, wie Sie IBM Ressourcen für Ihre eigenen Marketingaktionen und Aktivitäten im Bereich sozialer Medien nutzen können, um Bekanntheitsgrad und Ergebnisse in Ihrem Markt zu verbessern.

Sprecher: Kristen Lauria, Lotus/WebSphere Portal Software Vice President, Marketing and Channels; Sandy Carter, IBM Software Group, Worldwide Sales Vice President, IBM Software Group Channels; und Shaun Jones, IBM Software Group, Marketing Vice President, Worldwide Channel and General Business Marketing.

Registrieren Sie sich noch heute.





Webcast: Messaging Economics, 26. August 2009
Lotus


Datum: 26. August 2009
Uhrzeit: 15:00 Uhr (UK), 16:00 Uhr (MEZ)

Webcast-Reihe "Get Smart with Hot Technologies, Cool Solutions": Messaging Economics

Sprecher: Kevin Cavanaugh, Vice President, Messaging and Collaboration, Lotus Software

Die aktuelle Wirtschaftslage setzt Budgets und Produktivität in hohem Maße unter Druck. Unternehmen müssen Kosten reduzieren und gleichzeitig effizienter und innovativer werden, um langfristig erfolgreich zu bleiben. In diesem Webcast zeigen wir, wie die Software Lotus Notes und Domino 8.5 mit neuen Funktionen die Marktführung verteidigt. Sie lernen, wie Sie die Gesamtbetriebskosten einer Lotus Domino-Umgebung erheblich reduzieren können und bekommen Unterstützung bei der Verbesserung der Produktivität von Nutzern und Administratoren.

Registrieren Sie sich noch heute.





IBM Think!Thursday - BPM BlueWorks - Verwendung als Vertriebstool
WebSphere


Datum:
Donnerstag, 3. September 2009
Uhrzeit:
16:00 Uhr (UK), 17:00 Uhr (MEZ)

Das WebSphere Business Modeler Publishing Server V6.2 Feature-Pack und der BPM BlueWorks-Service, der auf dem Leistungsspektrum dieses Feature-Packs basiert, bieten einfache und intuitiv bedienbare Tools, mit denen Strategien festgelegt und strategische Ziele in allgemeinen Prozessabläufen dargestellt werden können. Durch das Interesse der Geschäftsbereiche an diesen neuen, webbasierten Tools und das hohe Maß an Benutzerfreundlichkeit eignen sie sich hervorragend zu Beginn des BPM-Verkaufszyklus (z. B. in Brainstorming-Sessions, Demonstrationen und Workshops.

Im Rahmen dieser Veranstaltung werden Sie umfassend über BPM BlueWorks und das Pub Server Feature-Pack informiert. Sie erfahren mehr über den geschäftlichen Nutzen für Ihre Kunden, Möglichkeiten bei der Weiterbearbeitung von Verkaufschancen im BPM-Bereich sowie den Zugriff auf diese neuen Tools und deren Verwendung.

Hier können Sie sich registrieren und weitere Informationen per E-Mail erhalten.





Neue Zertifizierung: System Administrator - WebSphere MQ V7.0
WebSphere


Es gibt eine neue Zertifizierung als WebSphere MQ V7.0 Systemadminstrator. Mit dieser Zertifizierung auf der mittleren Ebene wird man ein Administrator mit umfassenden Produktkenntnissen, der das Produkt planen, installieren und konfigurieren soll. Darüber hinaus implementiert diese Person Anwendungen, richtet eine verteilte Steuerung von Abläufen ein, aktiviert die erforderlichen Sicherheitsfunktionen, verwaltet und betreibt ein Prozessmanager-Netzwerk, setzt organisatorische und betriebliche Standards um, führt grundlegende Arbeiten zur Fehlerbestimmung durch und implementiert Clustering und Publish/Subscribe-Topologien.

Weitere Informationen





Neue Zertifizierung für Solution Designer - WebSphere MQ V7.0
WebSphere


IBM hat eine neue Zertifizierung für Solution Designer - WebSphere MQ V7.0 angekündigt. Diese Zertifizierung auf der mittleren Ebene ist für Solution Designer mit umfassenden Produktkenntnissen, die die Konzepte von asynchroner Nachrichtenübertragung kennen. Sie können Softwarelösungen mit IBM WebSphere MQ V7.0 planen und erstellen, darauf basierende Anwendungen entwerfen und verfügen über Wissen und Erfahrungen im Zusammenhang mit den verschiedensten WebSphere MQ-Plattformen.

Weitere Informationen





Neue Zertifizierung für Solution Developer - Web Services Development
WebSphere


IBM hat eine neue Zertifizierung für Solution Developer - Web Services Development for WebSphere Application Server V7.0 angekündigt. Diese Zertifizierung auf mittlerer Ebene ist für Lösungsentwickler gedacht, die IBM Rational Application Developer for WebSphere Software V7.5 und IBM WebSphere Application Server V7.0 nutzen, um Web-Services und -Clients, die mit Java EE 5 und entsprechende WS-*-Standards arbeiten, zu identifizieren, zu entwickeln, zu erstellen, zu implementieren, zu testen und zu veröffentlichen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

21.01.


Auf einen Blick



 1.IBM Middleware on IBM Power Systems: Eine unschlagbare Kombination...
 2.SOA ist tot!
 3.NICHT VERPASSEN: Attraktive Workshopangebote zum Thema Lotus Software
 4.Die neue IBM Global Financing Ratecard ist da!
 5.IBM System z - Technische Konferenz in Brüssel vom 4.-8. Mai 2009
 6."Grow Your Business" im Jahr 2009 - IBM Software für umweltbewusstere IT-Umgebungen
 7.Aktuelle Informationen: Think!Thursday vom 22. Januar wird auf den 26. Februar verschoben
 8.Kostenlose Testversion als Download - Lotus Notes and Domino 8.5
 9.IBM SOA Widget: Ihr Feedback ist uns wichtig
10.IBM SOA Business Catalog als Einstieg in SOA-Projekte
11.Informationsaustausch und Feedback auf der neuen SOA Business Partner Community Site
12.Kostenlose Syndikation von WebSphere- und SOA-Inhalten auf Ihrer Website
13.Podcasts zum Verkauf von WebSphere-Produkten: Rückblick auf die Ankündigungen von Oktober 2008
14.IBM Impact 2009 Business Partner Awards: Nominierungen können jetzt eingereicht werden
15.Frühbucherangebote für die Impact 2009 nur noch bis 31. Januar 2009
16.IBM Think!Thursday - WebSphere Sales-Plays in der ersten Jahreshälfte
17.Aktuelle Informationen: Einführung in den WebSphere-Onlinekurs

In voller Länge...


 


IBM Middleware on IBM Power Systems: Eine unschlagbare Kombination...

Lokales und Regionales



Wussten Sie, dass
    • IBM Power Systems die am schnellsten wachsende IBM Hardware Plattform ist ?
    • IBM WebSphere, Rational, Lotus und Tivoli Middleware Technology auch auf Power Systems laufen?


In diesem 1-tägigen Workshop lernen Sie mithilfe von IBM Spezialisten die Vorteile kennen, wenn IBM Power Systems mit IBM Middleware (inkl. Linux SW) als "Solution" zum Einsatz kommt.

Kommen Sie am 12. Februar im IBM Innovation Center vorbei und überzeugen Sie sich selbst davon.

Melden Sie sich noch heute an. Weitere Details zum Workshop und zur Anmeldung finden Sie beim nachstehenden Link.

Informationen & Anmeldung IBM Middleware on IBM Power Systems: Eine unschlagbare Kombination




 


SOA ist tot!

Lokales und Regionales



Jedenfalls behauptet das Burton-Group Analystin Anne Thomas Manes in ihrem Blogeintrag vom 5. Januar.
Was Sie aber meint, ist: "Although the word "SOA" is dead, the requirement for service-oriented architecture is stronger than ever"

Damit auch Sie fundiert über Services in der IT sprechen, bieten wir Ihnen die entsprechende Ausbildung.

Getting Started with SOA
(WS007DE)
Wir empfehlen diesen Kurs als einen generellen Einstieg in das SOA Umfeld. Sie lernen die grundlegenden Konzepte kennen unter Berücksichtigung der neuen IBM Software Produkte

Einführung in XML und verwandte Technologien
(XM30D0DE)
Dieser Kurs bietet eine Einführung in XML (eXtensible Markup Language) und verwandte Technologien.

Web Services Development for WebSphere Application Server V6.1 with IBM RAD V7
(WD505DE)
In diesem 5tägigen Kurs lernen Sie, wie sie sichere J2EE basierte Web Services entwickeln, testen und überwachen.

Als Partner erhalten Sie bis zu 20% Nachlass auf den Kurspreis. Darüberhinaus sind alle genannten Kurse nach bestandener Zertifizierung erstattungsfähig über das "you pass we pay"-Programm.

Für alle Kurse gibt es Zertifizierungsgutscheine im Wert von 200.- US $.

Getting Started with SOA (WS007DE)
Einführung in XML und verwandte Technologien (XM30D0DE)
Web Services Development for WebSphere Application Server V6.1 with IBM RAD V7 (WD505DE)
"you pass we pay"-Programm
Zertifizierungsgutscheine




 


NICHT VERPASSEN: Attraktive Workshopangebote zum Thema Lotus Software

Lokales und Regionales



Interessieren Sie sich für Lotus Web Content Management, Lotus Notes oder Domino?
Dann sind Sie im IBM Innovation Center Stuttgart richtig. Nutzen Sie die Möglichkeit, die neuesten Features und Vorteile dieser Programme kennenzulernen.

Lotus Web Content Management V6.1: Developing a Web content solution, 24. - 26. Februar 2009

IBM Lotus Web Content Management ist eine leistungsfähige und hoch entwickelte browserbasierte Anwendung zur schnelleren Erstellung, Wartung und Bereitstellung kritischer Geschäftsinhalte über Intranet-, Extranet-, Internet- und Portalsites. Mit diesem arbeiten Sie besser mit Kunden, Partner und Mitarbeitern zusammen.

Lotus Notes 8.5 and Domino 8.5, 10. - 12. März 2009

Lotus Notes 8.5 ist die neue Version der IBM Collaboration Software für Windows, Linux und Macintosh. Sie verfügt neben neuen Web 2.0 Funktionen auch über viele weitere, neue Vorteile im Bereich Speicherbedarf, Benutzerfreundlichkeit und auch bei der Integration von anderen Lotus Anwendungen. Neben Lotus Notes 8.5 wird auch der neue Domino Designer 8.5 Inhalt dieses Workshops sein. Bezüglich dessen, wird Ihnen gezeigt, wie Sie mithilfe diesem XPages Applikationen erstellen können, welche Eclipse und NSF Komponenten verwenden.

Melden Sie sich noch heute an. Weitere Details zu den Workshops und zur Anmeldung finden Sie unter den untenstehenden Links.

Informationen & Anmeldung Lotus Web Content Management V6.1: Developing a Web content solution
Informationen & Anmeldung Lotus Notes 8.5 and Domino 8.5




 


Die neue IBM Global Financing Ratecard ist da!

Lokales und Regionales



Starten Sie erfolgreich ins neue Jahr mit der neuen IBM Global Financing Ratecard, die seit dem 15. Januar 2009 gültig ist. Wir konnten die Leasing- und Darlehenskonditionen gegenüber der alten Ratecard vom 1. August 2008 trotz der allgemein andauernden konjunkturell schwierigen Zeiten deutlich verbessern. Ermitteln Sie anhand der Ratecard für alle Ihre Angebote eine monatliche Rate für Ihren Kunden und bieten Sie ihm die schnelle und einfache Finanzierung von IBM Global Financing an.

Nutzen Sie die günstigen Finanzierungslösungen von IBM Global Financing, um anstehende IT-Investitionen bei Ihren Kunden schneller zum Abschluss zu bringen.

Informieren Sie sich jetzt.

Die aktuelle Ratecard finden Sie hier.




 


IBM System z - Technische Konferenz in Brüssel vom 4.-8. Mai 2009

IBM Systems



Arbeiten Sie in einer Mainframe-Umgebung?

Muss Ihre Systemumgebung in der Lage sein, das New Enterprise Data Center (NEDC) zu unterstützen? Hierbei handelt es sich um ein neuartiges Modell für die effiziente Bereitstellung von IT-Services: virtualisierte Integration von Transaktionen in Echtzeit, Integration und Analyse, business-bezogene Services und Serviceorientierung.

Wenn Sie an dieser Konferenz teilnehmen, haben Sie Gelegenheit zum Gedankenaustausch mit technischen Experten für die Entwicklung von IBM System z, mit Kunden, die mit System z arbeiten, und mit Mitgliedern der Community aus ISV-Providern (Independent Software Vendor). Im Rahmen dieser einwöchigen Konferenz erfahren Sie viel über deren Know-how und Fachwissen.

Sie können sich mit mehr als 200 technischen Themenpunkten und neuen Produkten vertraut machen: IBM System z10, IBM z/OS V1.10, IBM z/VM V5.4, IBM z/VSE V4.2, IBM WebSphere Application Server für z/OS, IBM DB2 und Business Intelligence-Lösungen, System Storage- und Storage Networking-Lösungen, Mainframe-Software und IBM System z Security, um nur einige zu nennen.

Melden Sie sich noch heute an und erweitern Sie Ihr Fachwissen im Mainframebereich, oder machen Sie sich mit den Grundlagen zu Mainframesystemen vertraut. Sie können so die Planung von Investitionen in Hardware und Software einfacher gestalten. Testen Sie neue Technologien im Rahmen praxisorientierter Übungen und sehen Sie sich die Produktvorführungen im Solutions Center an. Sie können darüber hinaus neue Kontakte knüpfen und so neue Ideen und Einblicke mitnehmen.

Webseite zur Fachkonferenz zu IBM System z
Flyer zur IBM System z - Technische Konferenz n




 


"Grow Your Business" im Jahr 2009 - IBM Software für umweltbewusstere IT-Umgebungen

Software



Mit dem "Grow Your Business with IBM Software"-Tool kann Ihr Unternehmen das vorhandene Know-how optimal nutzen, um dem Kunden exakt die richtigen Lösungen zu verkaufen. Es stehen Cross-Selling-Szenarios zur Verfügung, die profitable Umsatzsteigerungen fördern und dabei relevante Marktchancen und Kundenanforderungen berücksichtigen.
    • Es umfasst mehr als 300 brandübergreifende Verkaufsszenarien und 100 Produkte aus allen fünf IBM Software- und Hardware-Brands sowie die neuen "IBM Energy Environment and Efficiency"-Produkte!
    • Sie können auf Informationen über Voraussetzungen für vertriebsspezifische und technische Ressourcen, auf Links zu speziellen IBM Verkaufs- und Marketingmaterialien sowie auf Prognosen zum Return-on-Investment zugreifen - alles aus einer Hand.
    • Sie sind in der Lage, auf immer härtere Wettbewerbssituationen zu reagieren, indem Sie noch mehr Kundenanforderungen gerecht werden.


Bereiten Sie sich auf ein Wachstum Ihres Unternehmens im Jahr 2009 vor!

Hier finden Sie einen Überblick und eine Demo zum "Grow Your Business with IBM Software"-Tool.




 


Aktuelle Informationen: Think!Thursday vom 22. Januar wird auf den 26. Februar verschoben

Software



Titel:
IBM Business Partner-Strategie für 2009
Datum:
26. Februar 2009
Uhrzeit:
16:00 Uhr (UK), 17:00 Uhr (MEZ)

Was bringt das Jahr 2009 für IBM Software Business Partner? Im Rahmen dieser Telefonkonferenz informiert Mark Ouellette, IBM Software Vice President of Business Partner Sales, über alle wichtigen Punkte, die Sie für erfolgreiche Geschäftsabschlüsse mit IBM Software im Jahr 2009 wissen müssen.

Die Telefonkonferenz sollte ursprünglich am 22. Januar stattfinden, wird jetzt aber auf den 26. Februar 2009 verschoben. Wenn Sie sich bereits registriert haben, müssen Sie sich für den neuen Termin nicht erneut registrieren.

Hier können Sie sich registrieren und weitere Informationen per E-Mail erhalten.




 


Kostenlose Testversion als Download - Lotus Notes and Domino 8.5

Lotus



Auf der Macworld 2009 kündigte IBM die Lotus Notes 8.5 Collaboration-Software mit Social Computing-Funktionen für alle Systeme mit Mac OS X Leopard an. Außer dem kostenlosen Dokument zu IBM Lotus Symphony wird Ende dieses Monats auch Software für Tabellenkalkulationen und Präsentationen für Macintosh-Systeme zur Verfügung gestellt. Lotus Notes 8.5 bietet im Vergleich zu früheren Versionen ein erhebliches Einsparpotenzial in puncto Speicherbedarf. Lotus Notes and Domino umfasst ein intelligentes Feature zur Verringerung des Speicherbedarfs. Dadurch ist gewährleistet, dass auf dem Mail-Server nur eine einzige Kopie eines Anhangs gespeichert wird. So ergibt sich ein um etwa 40 Prozent geringerer Speicherbedarf (die beim Kunden erzielten Ergebnisse können unterschiedlich sein).

Hier erfahren Sie mehr und können die Testversion zu Lotus Notes and Domino 8.5 herunterladen.




 


IBM SOA Widget: Ihr Feedback ist uns wichtig

WebSphere



Das SOA Widget ist eine Möglichkeit für Sie, schnell auf wichtige SOA-Inhalte speziell für IBM Business Partner zuzugreifen. Laden Sie das Widget auf Ihren Desktop herunter. Sie erhalten dann automatisch aktuelle Informationen über Links zu SOA-Inhalten in PartnerWorld. Mithilfe des SOA Widgets stehen Ihnen die neuesten Informationen zu IBM Smart SOA™ jederzeit zur Verfügung. Wenn Sie derzeit bereits mit diesem Widget arbeiten, schicken Sie uns bitte Feedback hierzu. Sind Sie mit dem Widget zufrieden? Wie häufig nutzen Sie es? Welche Inhalte daraus rufen Sie am häufigsten auf? Welche Verbesserungen sollen wir vornehmen? Besuchen Sie die neue IBM SOA Business Partner Community und geben Sie Ihr Feedback in das SOA Widget Forum ein.

IBM SOA Widget.
IBM SOA Business Partner Community.




 


IBM SOA Business Catalog als Einstieg in SOA-Projekte

WebSphere



Sie planen ein SOA-Projekt für einen Kunden? Muss der Kunde in der Lage sein, innerhalb kurzer Zeit Ergebnisse zu liefern, auf dem Markt wettbewerbsfähig bleiben oder aktuelle Investitionen auch weiterhin nutzen können? Wenn dies der Fall ist, finden Sie weitere Informationen hierzu im SOA Business Catalog. Er bietet folgende Vorteile:
    • Einstieg in ein Projekt mithilfe geprüfter, wiederverwendbarer Ressourcen von IBM und anderen IBM Business Partnern. Die Wiederverwendung getesteter und bewährter Ressourcen führt schneller zu Ergebnissen als deren Neuerstellung von Grund auf.
    • Zurückgreifen auf das Know-how und die Erfahrungswerte anderer, um den Zeitraum bis zur Marktreife zu verkürzen. Sie können Ressourcen nutzen, die im Hinblick auf SOA Foundation-Produkte geprüft wurden.
    • Entwicklung der Infrastruktur beim Kunden, z. B. mithilfe von Adaptern, und Umstellung der Systemumgebung entsprechend aktueller Bedingungen. Raten Sie zum Kauf anstelle einer selbstentwickelten Lösung, da dies die größtmögliche Rendite bietet.


Der SOA Business Catalog ist ein Onlineverzeichnis mit wiederverwendbaren SOA-Inhalten von IBM und IBM Business Partnern. Es stehen Tausende von geprüften Lösungen, die auf der Grundlage von IBM Middleware getestet wurden, zur Auswahl.

Hier können Sie den SOA Business Catolog aufrufen.




 


Informationsaustausch und Feedback auf der neuen SOA Business Partner Community Site

WebSphere



Mithilfe dieser neuen Onlinekomponente der SOA Business Partner Community können Sie uns Ihre Meinung über die verfügbaren IBM Produkte und Programme mitteilen, die dazu beitragen sollen, die Umstellung auf SOA zu beschleunigen. Im Rahmen dieser Community haben Sie die Möglichkeit, Informationen auszutauschen, Feedback abzugeben und bei Fragen zu SOA Kontakt mit anderen Mitgliedern aufzunehmen. Ein Schwerpunkt der Community sind die Foren, in denen jede Woche aktuelle Themen behandelt werden, zu denen Sie Feedback einsenden, Fragen stellen oder Vorschläge einreichen können. Zu den kommenden Themen in den Foren gehören wichtige Sales-Plays im Jahr 2009, die Impact 2009 und verschiedene Programme, wie z. B. SOA Specialty und Websyndikation.

Werden Sie Mitglied der SOA Business Partner Community und laden Sie auch andere Mitarbeiter aus Ihrem Unternehmen ein.




 


Kostenlose Syndikation von WebSphere- und SOA-Inhalten auf Ihrer Website

WebSphere



Sorgen Sie für niedrigere Kosten und eine Ausweitung Ihrer Geschäftstätigkeit, indem Sie auf Funktionen zur Websyndikation in WebSphere über PartnerWorld zugreifen. IBM Business Partner haben jetzt die Möglichkeit, kostenlos und auf einfache Weise vertriebs- und marketingspezifische WebSphere- und SOA-Inhalte direkt über ibm.com zusammenzufassen. Tausende von Benutzern haben bereits die Websites der WebSphere Business Partner besucht, die diese Möglichkeit nutzen. Lassen Sie sich das nicht entgehen! Nutzen Sie die Möglichkeit zur Websyndikation, um Ihre Geschäftsbeziehung mit IBM zu präsentieren. Fordern Sie diese Leistung jetzt an, damit sie möglichst frühzeitig in 2009 implementiert werden kann. Sie müssen hierzu lediglich den zugehörigen Fragebogen ausfüllen und uns zusenden. Sie erhalten dann den Quellcode für das Script sowie weitere Anweisungen zur Implementierung per E-Mail.

Derzeit werden Inhalte nur in englischer Sprache syndiziert.

Informieren Sie sich, und melden Sie sich noch heute an.




 


Podcasts zum Verkauf von WebSphere-Produkten: Rückblick auf die Ankündigungen von Oktober 2008

WebSphere



Wenn Sie eine oder mehrere Ankündigungen neuer Produkte verpasst haben oder Ihre Fachkenntnisse auf den neuesten Stand bringen möchten, sind diese Vertriebs-Podcasts zu WebSphere genau das Richtige für Sie. Die Podcasts stehen Ihnen in PartnerWorld auf der WebSphere Early Enablement-Webseite unter "WebSphere Web Seminars" zur Verfügung. Im Abschnitt "Sales" finden Sie eine Vielzahl von Verkaufshinweisen als Download, mit denen Sie Ihr vertriebsspezifisches Know-how zum WebSphere-Portfolio erweitern können. Die Ankündigungen von Oktober 2008 eignen sich insbesondere für Wiederverkäufer, Value-Added-Distributoren und Systemintegratoren, die bereits über Grundkenntnisse zum WebSphere-Portfolio verfügen. Mithilfe der Informationen im Abschnitt "Technical" können Sie Ihr Fachwissen vertiefen. Lesen Sie auch die Angaben unter "WebSphere Tech Talks"!

Hier können Sie die Podcasts aufrufen.




 


IBM Impact 2009 Business Partner Awards: Nominierungen können jetzt eingereicht werden

WebSphere



IBM WebSphere freut sich, Ihnen die IBM Impact Business Partner Awards ankündigen zu können, die bereits zum dritten Mal vergeben werden. Mit diesen Awards werden IBM Business Partner ausgezeichnet, die bei der Bereitstellung von Lösungen mit erheblichem geschäftlichem Nutzen für Kunden basierend auf dem kombinierten Einsatz mit WebSphere-Software und SOA eine besondere Leistung erbracht haben.

In diesem Jahr werden folgende Auszeichnungen vergeben:
    • IBM Impact 2009 Business Partner Solution Award
    • IBM Impact 2009 Business Partner Innovation Award
    • IBM Impact 2009 Business Partner Business Process Management Award
    • IBM Impact 2009 Distributor Innovation Award
    • IBM Impact 2009 Impact Comes to You Award
    • IBM Impact 2009 Smart SOA Award


Sie können Ihr Unternehmen noch bis zum 1. April 2009 für eine dieser Auszeichnungen nominieren.

Hier finden Sie weitere Details zu den IBM Impact 2009 Business Partner Awards.




 


Frühbucherangebote für die Impact 2009 nur noch bis 31. Januar 2009

WebSphere



Die Frühbucherpreise für Sponsoringangebote auf der Impact 2009 gelten nur noch bis zum 31. Januar. Nutzen Sie diese Preisnachlässe, bevor es zu spät ist! Die Sponsoringangebote für die Impact 2009, die vom 3.-8. Mai 2009 in Las Vegas stattfindet, bieten Ihrem Unternehmen die Möglichkeit, angesichts von über 6.500 erwarteten Konferenzteilnehmern nachhaltigen Eindruck zu machen. Im Rahmen des Sponsorship-Programms 2009 werden die Top-Unternehmen im Solution Center und während der gesamten Konferenz vorgestellt. Wir bieten mehrere Level für Sponsoren an, die auf die Ziele Ihres Unternehmens zugeschnitten sind.

Auf der Website zur Impact 2009 finden Sie weitere Informationen zu den Sponsoringangeboten.




 


IBM Think!Thursday - WebSphere Sales-Plays in der ersten Jahreshälfte

WebSphere



Datum:
5. Februar 2009
Uhrzeit:
16:00 Uhr (UK), 17:00 Uhr (MEZ)

Auch im Jahr 2009 müssen unsere Kunden und damit auch unsere Business Partner wieder ein höheres Maß an Flexibilität und Effizienz erreichen. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in diesem Webcast des WebSphere Business Partner Marketing-Teams zu den neuen WebSphere Sales-Plays im Jahr 2009.

Sie erfahren mehr darüber, wie Sie diese Sales-Plays einsetzen können, um Geschäftsabschlüsse in diesem Marktsegment zu erreichen und Ihren Kunden im schwierigen wirtschaftlichen Umfeld von heute Lösungen aufzuzeigen. Diese Telefonkonferenz eignet sich insbesondere für Wiederverkäufer, Value-Added-Distributoren und Systemintegratoren, die an einem reibungslosen Einstieg in das Geschäftsjahr 2009 interessiert sind.

Hier können Sie sich anmelden und weitere Informationen per E-Mail erhalten.




 


Aktuelle Informationen: Einführung in den WebSphere-Onlinekurs

WebSphere



Sind Sie noch nicht mit IBM WebSphere vertraut? Oder möchten Sie aktuelle Neuerungen zu SOA und WebSphere erfahren? Dieser
gebührenfreie Onlinekurs ist die ideale Informationsquelle für Value-Added-Distibutoren, Wiederverkäufer, Systemintegratoren und ISVs. John Gordon, Director of Marketing für SOA und WebSphere, stellt in dieser kurzen Session, die als Downloadh zur Verfügung steht, die WebSphere-Strategie, die wichtigsten Marketinginhalte und vieles mehr vor. Beginnen Sie noch heute mit Ihrer vertriebsbezogenen Weiterbildung für 2009!

Hier können Sie den Onlinekurs aufrufen.