IBM: IBM Business Partner 2009 - Wöchentliche Information

THEMES: IBM\Partnerworld
YEAR: 2009
Login Login
User: Anonymous


ORGANIZATIONS: IBM Partnerworld
PEOPLE: Lepofsky, Alan
THINGS: Newsletter
TIME: 2009 | Weekly
 

Comments/attachments: Close
 
16.09.


Auf einen Blick



 1.Einladung: Smarter Planet Workshop in Ihrem Partnership Solution Center
 2.Break Free from your database costs! - Am 08.10.2009 in Böblingen
 3.Einladung zur PartnerWorld Schulung am 22.9.2009
 4.DB2 9.7 Bootcamp and Oracle to DB2 9.7 Migration Clinic, 26. - 28. Oktober 2009
 5.IBM Presseclipping für Business Partner - Woche 38/2009
 6.Nur noch bis 02.10.09: IBM Kalenderbestellaktion 2010 für IBM Business Partner
 7.IBM InfoSphere Warehouse V9.5.1 Technical Bootcamp, 03. - 06. November 2009
 8.solidDB bootcamp, 22. - 24. September 2009
 9.SaaS: Getting started with IBM software on Amazon Web Services
10.Lotus Symphony Workshop, 01.-03. Dezember 2009 in Ehningen
11.Business Partner Technical Vitality-Programm: Wichtige aktuelle Informationen
12.Sie haben Fragen? Hier erhalten Sie Antworten. Der Live-Chat-Support wurde erweitert.
13.Angaben zum Unternehmens- und Standortprofil im PPS auf dem neuesten Stand halten
14.Einladung zur PartnerWorld-Onlineschulung am 23. September 2009
15.Wichtige Änderung im Zusammenhang mit der Hardwareverteilung bei Low-End-Internetsicherheitslösungen
16.Erinnerung: Smart Work Jam und Webcasts
17.SOA Business Catalog wird in das Global Solutions Directory aufgenommen
18.Information On Demand 2009: Jetzt anmelden für ein Treffen mit Führungskräften
19.Neues eDiscovery Business Partner Sales Kit
20.Neue Lotus Sales Plays
21.IBM Think!Thursday: Verkauf von ILOG-Lösungen in Ihrer Branche
22.Qualifizierungsprozess für das SOA Specialty-Programm wurde vereinfacht
23.Änderungen bei den WebSphere Reseller-Autorisationsgruppen

In voller Länge...


 


Einladung: Smarter Planet Workshop in Ihrem Partnership Solution Center

Lokales und Regionales



Lernen Sie die Smarter Planet Vision der IBM kennen. Erarbeiten Sie mit uns, was die Smarter Planet Vision für Sie als Geschäftspartner bedeutet und wie Sie das Thema Smarter Planet bei Ihren Kunden platzieren und daraus neue Geschäftschancen generieren können.

Die Welt ist an einem Wendepunkt angekommen: Der Crash der Finanzmärkte, der globale Klimawandel, die umwelt- und geopolitischen Fragen im Zusammenhang mit Energieerzeugung und -verteilung, die globale Versorgungskette mit Nahrungsmitteln und Medikamenten sowie Sicherheitsfragen führen uns die Realität globaler Integration vor Augen.

Die Menschen sind bereit für Veränderungen. Die Frage ist: Wie können wir diese Chance nutzen?

Wir glauben, dass dies eine Welt ist, die wir gestalten können - wenn wir für alles offen sind und uns ausmalen, wie eine intelligente Welt aussehen könnte.

GESTALTEN SIE MIT - Sie sind herzlich eingeladen!
...zum Smarter Planet Workshop für IBM Business Partner und ISVs in Ihrem IBM Partnership Solution Center.

Smarter Planet - die Welt intelligenter machen
PSC Workshop für IBM Business Partner und ISVs


Lernen Sie die Smarter Planet Vision der IBM kennen, bringen Sie Ihre Ideen und Fähigkeiten ein und diskutieren Sie mit uns Ihre Themen, Vorschläge und Anliegen. Erarbeiten Sie mit uns, was die Smarter Planet Vision für Sie als Geschäftspartner bedeutet und wie Sie das Thema Smarter Planet bei Ihren Kunden platzieren und daraus neue Geschäftschancen generieren können.

Agenda
    1. Begrüßung, Einführung Smarter Planet & Diskussion "Was bedeutet Fortschritt" (ca. 40 Min)
    2. Präsentation "Gemeinsam die Welt von morgen bauen" (ca. 30 Min)
    3. Interaktive Diskussion des Ansatzes "Smarter Planet" & branchenspezifische Ansatzpunkte (ca. 90 Min)
    4. Anschließendes "Get Together"


Termine

13.10.2009 Ehningen (bei Stuttgart)
21.10.2009 Berlin
29.10.2009 Frankfurt
05.11.2009 München
20.11.2009 Düsseldorf
26.11.2009 Hamburg

Dauer:
ca. 3 Stunden am Nachmittag mit anschließendem Get-together

Wir freuen uns auf anregende Gespräche mit Ihnen.

Anmeldung und weitere Details




 


Break Free from your database costs! - Am 08.10.2009 in Böblingen

Lokales und Regionales



Unter dem Codenamen Cobra kündigte IBM im April die neue Version 9.7 ihrer Datenbank Software DB2 an, die es ermöglicht, den Speicherbedarf von Daten beträchtlich zu reduzieren und somit bis zu 75% der IT-Kosten einzusparen.
Daneben bietet Ihnen DB2 Cobra bahnbrechende Innovationen, um Ihre Hardware besser auszulasten, Administrationsvorgänge effizienter zu gestalten und Anwendungen leichter zu nutzen. Diese Lösung ist die branchenweit erste, die Analysefähigkeiten sowohl für relationale als auch für XML Daten besitzt und somit Ihr gesamtes Unternehmen intelligenter macht.
Außerdem können dank der revolutionären Migrationseigenschaften neue Anwendungen extrem schnell und einfach auf DB2 übertragen werden.

Das Event findet am 8. Oktober von 10:00 - 16:00 Uhr in Böblingen statt.

Kunden und Business Partner erfahren auf dieser kostenfreien Veranstaltung mehr zu den folgenden Themen:
    • Wie macht IBM Unternehmen fit und intelligenter? Die IBM Vision des Smarter Planet
    • Kosten- und Leistungsoptimierung der DB2 9.7
    • DB2 9.7 - Überblick und Technische Features: Die neuen Funktionen der DB2 inkl. Datenkomprimierung, Kompatibilität anderer Hersteller, Administration, Sicherheit und Roadmap
    • DB2 Tools, Integrated Data Management
    • Beispiel aus der Praxis
    • IBM Power Technologie an der Spitze - Neues aus dem Entwicklungslabor

Weitere Informationen zu Agenda und Anmeldung finden Sie hier.




 


Einladung zur PartnerWorld Schulung am 22.9.2009

Lokales und Regionales



Am Dienstag, den 22.9.09 findet eine deutschsprachige PartnerWorld Schulung statt. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um eventuelle offene Punkte anzusprechen.
Termin: 22.9.2009 - 10:00-11:30h

Agenda:

PartnerWorld Überblick
PartnerWorld Level
Requalifizierung
IBM ID
PPS (PartnerWorld Profile System)
PartnerWorld Benefits
Ansprechpartner

Details und Anmeldung zur Telefonkonferenz




 


DB2 9.7 Bootcamp and Oracle to DB2 9.7 Migration Clinic, 26. - 28. Oktober 2009

Lokales und Regionales



DB2 9.7 ist nach der Ankündigung im Juni 2009 mittlerweile in aller Munde. Nutzen Sie die Gelegenheit zu diesem 3-tägigen Workshop im IBM Innovation Center in Ehningen, um die neue Version und deren einzigartigen Vorteile kennenzulernen.
Es erwarten Sie an den ersten beiden Tagen detaillierte Präsentationen und hands-on Labs, die Ihnen Wissen rund um die IBM DB2 9.7 und die neuen Features vermitteln. Am letzten Tag des Bootcamps erfahren Sie in einer praktischen Übung, wie eine Anwendung innerhalb kürzester Zeit von Oracle auf DB2 migriert werden kann.
Das Bootcamp richtet sich vor allem an den technischen Vertrieb, Consultants, Administratoren und alle, die sich technisch und fachlich mit dem Thema DB2 beschäftigen. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, die DB2 Technical Mastery Zertifizierung (M20) für die Controlled Distribution abzulegen (Prüfung ist im Bootcamp enthalten).

Weitere Informationen zum Workshop und den Anmeldelink finden Sie hier.




 


IBM Presseclipping für Business Partner - Woche 38/2009

Lokales und Regionales



Anbei das IBM Presseclipping der Woche 38/2009 für Sie zur Information.

computerzeitung.de, 11.09.2009: Studie: Die Rolle des CIOs hat sich gewandelt

Die Rolle der CIOs hat sich unter dem Druck der Wirtschaftskrise deutlich verändert. An oberster Stelle stehen jetzt Business-Themen und nicht mehr die Technologie, das ist das Ergebnis einer weltweiten Befragung von 2598 IT-Chefs. Erfolgreiche CIOs nehmen heute wesentlich mehr Einfluss auf die Unternehmens-Strategie. Gleichzeitig leisten sie einen höheren Beitrag zum Geschäftserfolg als früher. Das ist das Ergebnis einer CIO-Befragung, die IBM in 78 Ländern durchgeführt hat. IBM-Deutschland-Chef Martin Jetter: "CIOs sind heute Führungskräfte, die Visionen realisieren und eine entscheidende Rolle für die Innovationskraft und das Wachstum des Unternehmens spielen."
[ ... ]

Computerzeitung.de Link




 


Nur noch bis 02.10.09: IBM Kalenderbestellaktion 2010 für IBM Business Partner

Lokales und Regionales



Falls Sie noch keine Bestellung vorgenommen haben und dies noch machen möchten, bitte beachten Sie, dass die IBM Tisch- und Taschenkalender Aktion 2010 für Business Partner nur noch
bis 2. Oktober 2009 läuft! Also nicht versäumen!

IBM Kalender 2010 Bestellformular mit Preisen




 


IBM InfoSphere Warehouse V9.5.1 Technical Bootcamp, 03. - 06. November 2009

Lokales und Regionales



Data Warehouse, Datenintegration (ETL), OLAP (Cubing Services), Data Mining...
Sind diese Themen schon öfters bei Ihren Kunden angesprochen worden und haben Sie sich gefragt, wie Sie Ihren Kunden einen Mehrwert dafür liefern können?
Nutzen Sie die Gelegenheit zu diesem Workshop im IBM Innovation Center in Ehningen, um die Funktionalitäten und Vorteile des IBM InfoSphere Warehouses kennenzulernen. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, anhand von theoretischen und praktischen Beispielen Erfahrungen mit dieser Software zu machen, um sie dann in Projekten einzusetzen zu können.
Das Bootcamp richtet sich vor allem an den technischen Vertrieb, Consultants sowie alle, die sich technisch und fachlich mit dem Thema Data Warehouse beschäftigen.
Am letzten Tag des Bootcamps haben Sie die Möglichkeit, die DWH Technical Mastery Zertifizierung (M30) abzulegen, um Ihre Qualifikationen als Partner gerade im Kontext der Controlled Distribution erlangen zu können (Prüfung ist im Bootcamp enthalten).

Weitere Informationen zum Workshop und den Anmeldelink finden Sie hier.




 


solidDB bootcamp, 22. - 24. September 2009

Lokales und Regionales



Besuchen Sie diesen
3-tägigen Workshop im IBM Innovation Center und erfahren Sie alles rund um IBM solidDB, eine speicherinterne Datenbank für schnellen Zugriff auf Daten zu jeder Zeit. solidDB kann als eigenständige speicherinterne Datenbank oder als Cache für DB2 oder IDS implementiert werden, um leistungskritische Daten bereitzustellen...
Erfahren Sie mehr!

Weitere Informationen und den Anmeldelink finden Sie hier.




 


SaaS: Getting started with IBM software on Amazon Web Services

Lokales und Regionales



Möchten Sie Ihre Lösung "Software-as-a-Service-ready" machen und dabei die Vorteile des Cloud Computing nutzen?

Erfahren Sie in diesem Workshop
am 20. Oktober 2009, wie Sie die Amazon Elastic Compute Cloud (EC2) am effektivsten für die Entwicklung von SaaS Lösungen nutzen können und wie Sie dafür skalierbare, mandantenfähige Middleware von IBM wie IBM DB2 und WebSphere sMash am besten einsetzen.

Weitere Informationen und den Anmeldelink finden Sie hier.




 


Lotus Symphony Workshop, 01.-03. Dezember 2009 in Ehningen

Lokales und Regionales



IBM Lotus Symphony unterstützt Sie bei der Erstellung, Bearbeitung und gemeinsamen Nutzung von Dokumenten, Tabellen und Präsentationen. Lotus Symphony ist eine kostenfreie, intuitive und benutzerfreundliche Office-Software und ideal für betriebliche sowie persönliche Projekte.

Informieren Sie sich in dieser Veranstaltung
vom 01. - 03. Dezember 2009 im IBM Innovation Center in Ehningen über die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten von Lotus Symphony 1.3. Erfahren Sie, wie Sie Lotus Symphony 1.3 installieren und konfigurieren, lernen Sie das Lotus Symphony Toolkit kennen, die Möglichkeiten der Integration mit anderen Produkten und vieles mehr.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und den Anmeldelink finden Sie hier.




 


Business Partner Technical Vitality-Programm: Wichtige aktuelle Informationen

PartnerWorld



Im Rahmen des im April angekündigten aktuellen Business Partner Technical Vitality-Programms (BPTV) wird das vertriebs- und lösungsspezifische Know-how in Business Partner-Unternehmen hauptsächlich auf der Grundlage vertriebsspezifischer und technischer Zertifizierungen beurteilt. Dies wird von IBM als Input für Business Partner-Programme verwendet. Hierzu gehören z. B. Planungen zur Channel-Kapazität und zum technischen Enablement, vertriebsspezifische Initiativen und die Weiterleitung von Midmarket-Leads. Das Scoring zum Business Partner Technical Vitality-Programm enthält jetzt zusätzliche Informationen, die von Business Partnern über das "BPTV Scorecard Supplemental Data Form" zur Verfügung gestellt werden. Mithilfe dieses Formulars können Business Partner die technische Supportplanung, Solution Assurance-Bereiche und Know-how zu Infrastrukturlösungen Ihres Unternehmens dokumentieren. Das Formular muss von allen Business Partner-Unternehmen bis 16. Oktober 2009 ausgefüllt sein, da ab diesem Datum ein neuer Scoring-Algorithmus für das Business Partner Technical Vitality-Programm wirksam wird.

Klicken Sie hier, um das Webformular zum Business Partner Technical Vitality-Programm auszufüllen.
Neue Erweiterungen zum Business Partner Technical Vitality-Programm




 


Sie haben Fragen? Hier erhalten Sie Antworten. Der Live-Chat-Support wurde erweitert.

PartnerWorld



Mit den PartnerWorld Concierge Services können Sie wichtige Aufgaben schneller und einfacher erledigen. Die Live-Chat-Services wurden erweitert, um zusätzliche Bereiche zu unterstützen, wie z. B. neue Registrierungen, Profilaktualisierungen, Websyndikation, Value Net Connections, zusätzliche Marketing- und Vertriebsressourcen, Know Your IBM, Dynamic Infrastructure und einige Arten von technischem Support.

Sie haben eine Frage? Hier bekommen Sie direkt eine Antwort. Stellen Sie Ihre Frage über den Live-Chat auf einer dieser Seiten. Sie können Hilfe und Supportleistungen aber auch wie gewohnt telefonisch oder per E-Mail in Anspruch nehmen.

Weitere Informationen




 


Angaben zum Unternehmens- und Standortprofil im PPS auf dem neuesten Stand halten

PartnerWorld



Das PartnerWorld Profiling System (PPS) ist die Datenbank, in der Einzelheiten zu allen IBM Business Partnern enthalten sind. Sie haben ein Profil als Authorised Profile Administrator (APA) von University of Paderborn angelegt und Sie erhalten diese E-Mail aufgrund der Angaben in diesem Profil. Benutzer, die ein Profil im PPS angelegt haben, können auf die Angaben in diesem Profil mit Ihrer IBM ID über das Internet zugreifen. Ihre IBM ID lautet ludwignastansky. Als Authorised Profile Administrator haben Sie Zugriff auf das Unternehmens- und Standortprofil und die Verantwortlichkeit zu gewährleisten, dass die Angaben in diesen Profilen auf dem neuesten Stand sind.

Die Informationen im Unternehmens- und Standortprofil werden auf der Website "IBM Find a Business Partner" verwendet, auf der Kunden nach Business Partnern suchen können. Die Informationen werden auch an andere IBM Systeme übermittelt, z. B. unsere Systeme zur Weiterleitung von Leads. Das Standortprofil enthält darüber hinaus Einzelheiten zu den Mitarbeitern Ihres Unternehmens, die Zugriff auf PartnerWorld-Ressourcen benötigen, kontrolliert deren Zugriff auf das Profil und die PartnerWorld-Website und informiert über die Vorteile für Ihr Unternehmen. Wir haben festgestellt, dass Ihr Unternehmens- und Standortprofil seit mehr als neun Monaten nicht mehr aktualisiert wurde.
Bitte nehmen Sie sich einige Minuten Zeit, um Ihr Unternehmens- und Standortprofil unter zu aktualisieren. Wenn Sie das Kennwort für Ihre IBM ID vergessen haben, können Sie es zurücksetzen.

Bitte achten Sie im Unternehmensprofil auf die Richtigkeit Ihrer Angaben insbesondere beim vollständigen Namen des Unternehmens sowie bei der URL des Unternehmens, dem Geschäftsmodell und den Geschäftsmodellprodukten auf der Seite "General Information". Klicken Sie auf "Next", sobald Sie alle Angaben auf einer Seite gemacht haben. Prüfen Sie auch die Optionen auf der Seite "Marketing information". Mithilfe der hier gemachten Angaben können IBMer und unsere Kunden nach Business Partnern suchen.

Bitte achten Sie auf die Richtigkeit Ihrer Angaben insbesondere beim vollständigen Namen des Unternehmens sowie bei Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse des Unternehmens auf der Seite "General Information". Klicken Sie auf "Next", sobald Sie alle Angaben auf einer Seite gemacht haben. Prüfen Sie außerdem die Liste der Mitarbeiter für Ihren Standort und nehmen Sie ggf. weitere Mitarbeiter auf oder entfernen Sie Mitarbeiternamen aus der Liste. Wenn Mitarbeiter aufgeführt sind, die nicht mehr im Unternehmen arbeiten, müssen Sie diese inaktivieren, um sicherzustellen, dass sie nicht mehr auf das Profil zugreifen oder die Vorteile für Ihr Unternehmen in Anspruch nehmen können. Geben Sie hierzu auf der Seite "General Information" des Mitarbeiterprofils ein Enddatum für den Mitarbeiter ein. Vergessen Sie nicht, alle Änderungen abschließend zu speichern.

Wenn Ihr Profil in allen Bereichen auf dem neuesten Stand ist, aktivieren Sie das Feld "Profile has been verified" auf der Seite "General Information" und klicken Sie anschließend auf "Save".

Als Authorised Profile Administrator können Sie eine Reihe von Berichten zur Profilhierarchie sowie zu den Mitarbeitern Ihres Unternehmens und deren Know-how aufrufen, indem Sie am unteren Rand der Seite "Country Enterprise Summary" auf "Report" klicken.





 


Einladung zur PartnerWorld-Onlineschulung am 23. September 2009

PartnerWorld



Wir möchten Sie hiermit zu einer PartnerWorld-Onlineschulung einladen, die am Mittwoch, dem 23. September, stattfindet.
Datum: 23.9.2009 - 09:00-10:30 (UK, GMT+1)

Agenda:
Übersicht über PartnerWorld
Qualifikation für PartnerWorld
IBM ID
PPS (PartnerWorld Profiling System)
Vorteile von PartnerWorld
Ansprechpartner

Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten oder sich zu registrieren.




 


Wichtige Änderung im Zusammenhang mit der Hardwareverteilung bei Low-End-Internetsicherheitslösungen

IBM Global Services



ISS Low End UTM-Pakete sind jetzt im offenen Vertrieb verfügbar, um Anforderungen von Midmarket-Kunden zu erfüllen.

Bei der Verteilung von IBM Proventia Network Multi-Function Security-Geräten (MFS), die sich hervorragend für alle Midmarket-Kunden eignen, hat sich eine wichtige Änderung ergeben. Diese Geräte stehen jetzt allen Resellern von ISS-Distributoren zur Verfügung. Hierbei handelt es sich um leistungsfähige und kostengünstige UTM-Geräte (Unified Threat Management). Sie wurden konzipiert, um alle Arten von Risiken aus dem Internet zu verhindern, bevor diese in Netzwerke eindringen und sich nachteilig auf die Geschäftstätigkeit auswirken. IBM Proventia Network Multi-Function Security-Geräte (MFS) sorgen für einen umfassenden Schutz des Netzwerks, denn sie bieten eine Kombination aus branchenweit führenden Funktionen zum Schutz vor Manipulationen und Firewall, VPN, verhaltens- und signaturbasierte Antivirus-Funktionen, Web-Filterung und Anti-Spam-Technologien in einem einfachen, einfach zu verwaltenden UTM-Gerät.

Proventia Network Multi-Function Security




 


Erinnerung: Smart Work Jam und Webcasts

Software



Smart Work-Webcast:
Merken Sie sich diesen Termin vor und laden Sie auch Kunden dazu ein.
Datum: 16. September 2009
Uhrzeit: 19:00 Uhr (UK); 20:00 Uhr (MEZ)

Smart Work-Webcast für Business Partner:
Informieren Sie sich, wie Sie Ihre Kunden bei der Optimierung des Geschäftsergebnisses unterstützen können.
Datum: 17. September 2009
Uhrzeit: 18:30 Uhr (UK), 19:30 Uhr (MEZ)

Smart Work Global Jam:
Nehmen Sie an dieser Jam-Veranstaltung gemeinsam mit Ihren Kunden teil und gestalten Sie die Zukunft mit!
Datum: 16.-18. September 2009

Hier können Sie sich für den Smart Work-Webcast für Kunden am 16. September registrieren.
Hier können Sie sich für den Smart Work-Webcast für Business Partner am 17. September registrieren.
Hier können Sie sich für den Smart Work Global Jam vom 16.-18. September registrieren.




 


SOA Business Catalog wird in das Global Solutions Directory aufgenommen

Software



Um unseren Kunden den Zugriff auf Lösungen von IBM Business Partnern zu vereinfachen, nimmt IBM Software den SOA Business Catalog in das Global Solution Directory (GSD) auf. Diese zentrale Informationsquelle für Kunden, die nach SOA-Lösungen suchen, bietet ein höheres Maß an Transparenz und die Möglichkeit zur Vermittlung folgender Inhalte:
    • Der geschäftliche Nutzen Ihrer Lösungen für den Kunden
    • Die Vorteile Ihrer Anwendung für das IBM Vertriebsnetz
    • Ihr Level an technologischer Verpflichtung gegenüber IBM, dem Kunden, dem IBM Vertriebsnetz und den IBM Business Development-Teams


Hier können Sie auf das Global Solutions Directory zugreifen.




 


Information On Demand 2009: Jetzt anmelden für ein Treffen mit Führungskräften

Information Management



Das Executive Meeting Center für die Information On Demand 2009 ist jetzt verfügbar. IBM Führungskräfte stehen für ein Meeting mit Ihnen und Ihren Kunden oder potenziellen Kunden zur Verfügung, um Geschäftschancen für das 4. Quartal 2009 bzw. das 1. Quartal 2010 voranzutreiben oder zum Abschluss zu bringen. Während der Konferenz (26.-29. Oktober) halten sich mehr als 90 IBM Führungskräfte für jeweils 45-minütige direkte Gespräche zur Verfügung.

Wenden Sie sich per E-Mail an
iodexctr@us.ibm.com, wenn Sie Fragen oder Anmerkungen haben.

Hier können Sie sich für ein direktes Gespräch anmelden.




 


Neues eDiscovery Business Partner Sales Kit

Information Management



In diesem neuen eDiscovery Business Partner Sales Kit sind eine Reihe von Enablement- und Marketingmaterialien für die Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen enthalten. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf eDiscovery, im Hinblick auf Kostenreduzierung und überzeugende Lösungen im heutigen wirtschaftlichen Umfeld.

Hier können Sie auf das Sales-Kit zugreifen.




 


Neue Lotus Sales Plays

Lotus



Auf dieser neuen Webseite finden Sie alle neuen Lotus Sales Plays für 2009. IBM Lotus möchte hiermit Business Partnern neue Vertriebstools und Marketing-Incentives an die Hand geben, um die Verkaufszahlen im derzeit schwierigen wirtschaftlichen Umfeld zu steigern. Auf dieser Seite finden Sie neben Sales Plays auch Progression Kits und Marketingressourcen.

Fügen Sie die Seite mit den Lotus Sales Plays zu Ihren Favoriten hinzu.




 


IBM Think!Thursday: Verkauf von ILOG-Lösungen in Ihrer Branche

WebSphere



Datum:
1. Oktober 2009
Uhrzeit:
16:00 Uhr (UK), 17:00 Uhr (MEZ)

ILOG-Lösungen sind zwar branchenübergreifend einsetzbar, wurden jedoch speziell für folgende Branchen konzipiert: Finanzen, öffentlicher Sektor, Distribution, Industrie und Kommunikation. Im Rahmen dieser Telefonkonferenz erfahren Sie mehr über die Verwendung von ILOG-Lösungen in der Branche Ihrer Kunden.

Hier können Sie sich registrieren und weitere Informationen per E-Mail erhalten.




 


Qualifizierungsprozess für das SOA Specialty-Programm wurde vereinfacht

WebSphere



Zur Vereinfachung des Qualifizierungsprozesses gelten für das SOA Specialty-Programm für alle Partner die gleichen Qualifizierungsvoraussetzungen, unabhängig vom Business Partner-Typ (Consultants, Integratoren, Reseller oder ISVs (Independent Software Vendors)).

Informationen zum SOA Speciality-Programm




 


Änderungen bei den WebSphere Reseller-Autorisationsgruppen

WebSphere



Als Reaktion auf die Rückmeldungen unserer Business Partner wird in der "Growth Through Skills"-Initiative die Anzahl der WebSphere Reseller-Autorisationsgruppen von sechs auf drei reduziert.
    • Die neue WebSphere Core-Gruppe ist eine Kombination aus den Connectivity, SOA Foundation und Enterprise Transaction Reseller-Autorisationsgruppen.
    • DataPower und WebSphere Cloudburst aus der SOA Appliance-Gruppe wurden aus der "Growth Through Skills"-Initiative genommen, da es für diese Lösungen bereits einen kontrollierten Vertriebsprozess gibt.
    • Für die Business Process Management- und die Commerce-Gruppe sowie die WebSphere-Produkte im offenen Vertrieb ergeben sich keine Änderungen.


Hier können Sie sich einen Podcast anhören, in dem die einzelnen Schritte für IBM Business Partner erläutert werden, die als Vorbereitung auf die Umsetzung der "Growth Through Skills"-Initiative im Januar 2010 durchgeführt werden müssen.

Hier finden Sie weitere Informationen.
2009 - 1:



Diese wöchentliche E-Mail-Mitteilung, die basierend auf Informationen über Sie und Ihr Unternehmen in Ihrem PartnerWorld-Profil individuell angepasst wird, enthält die wichtigsten Informationen, die Sie für die Geschäftsabwicklung mit und über IBM benötigen. (c4wexu8-qg )
2009

 

Wenn Sie die PartnerWorld-Update-E-Mail nicht erhalten möchten, ändern Sie bitte Ihr Profil, um anzuzeigen, dass Sie keine E-Mail-Kommunikation mehr von PartnerWorld erhalten möchten. Sie können diese Auswahl im unteren Bereich Ihres
Benutzerprofils treffen.

Wenn Sie Probleme beim Zugriff auf Ihr Profil oder bei der Änderung Ihres Profils haben, senden Sie eine E-Mail an
emeapw@uk.ibm.com und geben Sie in die Betreffzeile UNSUBSCRIBE ein.

If you have any questions or comments regarding this e-mail, please contact
PartnerWorld Contact Services.

IBM Deutschland GmbH
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Hans Ulrich Maerki
Geschäftsführung: Martin Jetter (Vorsitzender); Rudolf Bauer, Christian Diedrich, Michael Diemer, Thomas Fell, Christoph Grandpierre, Matthias Hartmann
Sitz der Gesellschaft: Stuttgart
Registergericht: Amtsgericht Stuttgart, HRB 14 562
WEEE-Reg.-Nr. DE 99369940