IBM: IBM Business Partner 2009 - Wöchentliche Information

THEMES: IBM\Partnerworld
YEAR: 2009
Login Login
User: Anonymous


ORGANIZATIONS: IBM Partnerworld
PEOPLE: Lepofsky, Alan
THINGS: Newsletter
TIME: 2009 | Weekly
 

Comments/attachments: Close
 
30.09.


Auf einen Blick



 1.IBM Presseclippings für Business Partner - Woche 40/2009
 2.Wir sprechen Ihre Sprache - sprechen Sie die Sprache von CFOs?
 3.Schulung zur Vorstellung der Dynamic Infrastructure-Strategie - 13. Oktober
 4.Enablement für Business Partner: Cloud Computing
 5.IOD 2009: Speed Partnering - Ausbau von Geschäftspartnerschaften
 6.Information On Demand 2009 - Technische Informationen stehen im Vordergrund
 7.IBM Think!Thursday: IBM Communitys
 8.Cloud Computing für Entwickler - Informationen von IBM und Amazon Web Services
 9.Lotus Foundations TCO Study
10.Lotus Notes und Domino - Vorteile für Ihr Unternehmen mit Version 8.5.1
11.Der neue IBM Business Solutions Catalog in Lotus Greenhouse
12.Portal NOW: Noch mehr Möglichkeiten für höhere Umsätze
13.PartnerWorld-Profil aktualisieren
14.Computerworld: Amerikanische Bank entscheidet sich für IBM Lotus anstatt Microsoft SharePoint
15.'Smarter Planet' mit WebSphere - Smart Work Sales Kit jetzt verfügbar
16.Business Agility Business Partner Launch - Webcast - 6. Oktober

In voller Länge...


 


IBM Presseclippings für Business Partner - Woche 40/2009

Lokales und Regionales



Anbei die IBM Presseclippings der Woche 40/2009 für Sie zur Information.

crn.de, 24.09.2009: Die Top-Channel Chefinnen 2009

Frauen in der IT-Branche sind immer noch eine Seltenheit - erst recht in Spitzenpositionen. CRN stellt Ihnen zehn Frauen vor, die den Channel in den vergangenen Monaten trotz Krise vorangebracht haben und hat sie nach ihrem vermeintlich »weiblichen« Führungsstil gefragt.
CRN: Haben Frauen andere Strategien, um in der Krise zu bestehen?
Albiez: Wir müssen unseren Kunden und Partnern heute genau zuhören und sie mit unserem Fachwissen und Engagement überzeugen und mitreißen. Frauen können gerade hier mit ihren Stärken punkten: Mit Disziplin, Ausdauer und der Fähigkeit, sich auf andere Menschen einzustellen. Um ein Innovationsklima zu erzeugen, sind interkulturelle Einflüsse ebenso wertvoll wie das Zusammenwirken der Geschlechter mit ihren unterschiedlichen Stärken. Es gilt die kollektive Intelligenz anzuzapfen, schließlich hat sich vielfach gezeigt, dass gemischte Teams erfolgreicher arbeiten als andere. Schließlich bietet sich in diesen die einmalige Chance, von Beginn an alle Blickwinkel in die Entscheidungsfindung einzubeziehen. [...]
CRN: Welche Ziele haben Sie für das Jahr 2009?
Albiez: Wir haben in diesem Jahr viel erreicht. Wir haben die Partnership Solution Center als Marktplätze für den Mittelstand ausgebaut. Aktuell liegt unser Augenmerk besonders auf der Messe IT & Business, die vom 6. bis 8. Oktober in Stuttgart stattfindet. Auch dort sind wir mit Partnern unterwegs und zeigen gemeinsam attraktive IT-Angebote für den Mittelstand. IBM hat zudem in diesem Jahr die Vision eines Smarteren Planeten vorgestellt. Hier werden wir auch unsere Partner stärker einbinden, wenn es darum geht, IT einzusetzen, um intelligente Geschäftsprozesse zu schaffen, die wirtschaftlichen Erfolg sicherstellen. IBM hat es mit dem Mittelstand und den Partner nie ernster gemeint als jetzt. Wir werden diesen Weg konsequent weitergehen.

crn.de Link

computerzeitung.de, 23.09.2009: Leitfaden zum Thema Cloud Computing

IT aus der Steckdose ist für viele Anwender nach wie vor nicht leicht vorstellbar. Der IT-Industrieverband Bitkom hat nun einen Leitfaden herausgebracht, in dem das Prinzip und die Nutzungsmodelle von Cloud Computing beschrieben werden. „Cloud Computing ist Evolution und Vision in einem: Die Kombination aus bekannten Technologien und neuen Konzepten bietet für die Geschäftsmodelle von IT-Anwendern und -Anbietern völlig neue Möglichkeiten“, sagt Martin Jetter, Chef von IBM Deutschland und Präsidiumsmitglied des Bitkom. Cloud Computing werde die gesamte Informationswirtschaft, ihre Technologien und ihr Geschäft und somit auch die Beziehungen zwischen Anbietern und Kunden nachhaltig verändern. [...]

computerzeitung.de Link





 


Wir sprechen Ihre Sprache - sprechen Sie die Sprache von CFOs?

PartnerWorld



Möchten Sie Ihr Know-how im Finanzbereich erweitern und erfahren, wie Sie CFOs überzeugen können - also die Führungskräfte, die im heutigen Geschäftsumfeld häufig Kaufentscheidungen im IT-Bereich treffen? Im wirtschaftlich schwierigen Umfeld von heute ist es nicht nur von entscheidender Bedeutung, CFOs von Anschaffungen überzeugen zu können, sondern es kann Ihrem Unternehmen auch Wettbewerbsvorteile bringen.

Daher ist das Interesse an dem Schulungskurs "Selling to the CFO" der PartnerWorld University auch besonders groß. Dieser Kurs wird jetzt in mehreren Sprachen angeboten. Auch der Kurs "Nutzen für den Kunden" für Business Partner ist ab sofort in mehreren Sprachen verfügbar. Beide Kurse werden in folgenden Sprachen angeboten: Chinesisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Lateinamerikanisches Spanisch und Brasilianisches Portugiesisch.

Wir haben aber noch weitere interessante Neuigkeiten für Sie. Wenn Sie für "Know Your IBM" regisriert sind und Schulungskurse zum Verkauf von Lösungen im Finanzbereich absolvieren, erhalten Sie jetzt "Learn and Earn"-Prämienpunkte. Führen Sie also die im Rahmen von KYI angebotenen Schulungsmodule zum Verkauf von Lösungen im Finanzbereich durch und wenden Sie das Erlernte an, um Ihre Verkaufszahlen anzukurbeln. Sie profitieren dann von wertvollen Prämien.

Mithilfe von Schulungen zum Verkauf von Lösungen im Finanzbereich der IBM PartnerWorld University und von Know Your IBM erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen und können die Zahl Ihrer Verkaufsabschlüsse steigern - selbst in der derzeit schwierigen wirtschaftlichen Situation.

Erweitern Sie Ihr Know-how und nutzen Sie diese Möglichkeiten.




 


Schulung zur Vorstellung der Dynamic Infrastructure-Strategie - 13. Oktober

IBM Systems



Am 20. Oktober stellt IBM ein erweitertes Leistungsspektrum vor, das Unternehmen die Umstellung auf eine Dynamische Infrastruktur (Dynamic Infrastructure) erleichtert. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf neuen, workloadoptimierten Systemen, neuen Service-Management-Funktionen und neuen Information Infrastructure-Angeboten, die dem Kunden die Möglichkeit bieten, Kosten zu senken und die informationsbasierte Umstellung voranzutreiben.

Nehmen Sie am Dynamic Infrastructure Virtual Event am 13. Oktober teil. Im Rahmen dieser Veranstaltung erfahren Sie alles zur Ankündigung am 20. Oktober - ein Muss für alle IBM Business Partner. In diesem Webcast erhalten Sie detaillierte Informationen, um Kunden und potenzielle Kunden in Verkaufsgesprächen von den neuen Angeboten aus den Bereichen Server, Storage, Software, Services und Finanzierungslösungen zu überzeugen, die IBM ankündigt.

Klicken Sie hier, um die Tagesordnung der Veranstaltung und Informationen zur Teilnahme aufzurufen.




 


Enablement für Business Partner: Cloud Computing

Software



Unsere Kunden möchten serviceorientierter, effizienter und innovativer arbeiten und in der Lage sein, schneller auf Veränderungen zu reagieren. Sie müssen finanzielle Mittel für neue Investitionen bereitstellen und die Umsetzung neuer Leistungsmerkmale vorantreiben.

Mit Cloud Computing-Lösungen ergeben sich hervorragende Chancen, um Kunden die nötige Flexibilität zu bieten, damit Sie sich ohne großen finanziellen Aufwand langfristig von Wettbewerbern abgrenzen und gleichzeitig Innovationen schnell auf den Weg bringen und Business-Services implementieren können.

Merken Sie sich die folgenden Termine vor, um an diesen Online-Live-Veranstaltungen zum Cloud Computing-Enablement speziell für IBM Business Partner teilnehmen zu können. Jedes Thema findet jeweils an zwei Terminen statt.

Cloud 101 und 201:
Überblick über Cloud-Lösungen, Wettbewerbsvorteile
    • 6. Oktober 2009
    • 7. Oktober 2009

Cloud 301:
Technische Merkmale von IBM Cloud-Lösungen
    • 8. Oktober 2009
    • 9. Oktober 2009


Hier finden Sie weitere Informationen




 


IOD 2009: Speed Partnering - Ausbau von Geschäftspartnerschaften

Information Management



Datum:
25. Oktober 2009
Uhrzeit:
10:30 - 11:30 Uhr
Ort: Mandalay Bay South Convention Center - South Seas A-B

Auf mehrfache Anfrage wird im Rahmen der Information On Demand 2009 wieder eine Speed Partnering-Session während des Business Partner Development Day angeboten. Dabei wird die Aufnahme geschäftlicher Kontakte durch einen direkten, sechsminütigen Austausch unterstützt, damit Sie Ihr Netzwerk mit Geschäftspartnern ausbauen können. Ermitteln Sie neue Geschäftschancen und bauen Sie Ihr Netzwerk mit Kontakten zu IBM Ansprechpartnern und Business Partnern aus.

Melden Sie sich noch heute an!




 


Information On Demand 2009 - Technische Informationen stehen im Vordergrund

Information Management



Im Rahmen der Information On Demand 2009, die vom 25.-29. Oktober in Las Vegas stattfindet, bieten sich eine Reihe hochwertiger Verkaufschancen für Mitglieder unserer technischen Community. Hierzu gehören Veranstaltungen zur Erweiterung des technischen Fachwissens, Sessions für Gleichgesinnte, praxisorientierte Übungen, ergänzende Zertifizierungstests und vieles mehr.

Hier erfahren Sie mehr über die vielen technisch orientierten Verkaufschancen.




 


IBM Think!Thursday: IBM Communitys

Lotus



Datum: 15. Oktober 2009
Uhrzeit: 16:00 Uhr (UK), 17:00 Uhr (MEZ)

Im heutigen schwierigen wirtschaftlichen Umfeld ist jeder gezwungen, mehr Aufgaben mit weniger Mitteln zu bewältigen. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, besteht darin, mit Gleichgesinnten zusammenzuarbeiten. IBM bietet Communitys, in denen sich Personen mit ähnlichen Interessen zusammenfinden, um gemeinsam ein umfassenderes Know-how, kürzere Bearbeitungszeiten und bessere Geschäftsergebnisse zu erreichen.

Im Rahmen dieser Veranstaltung erfahren Sie mehr über IBM Communitys in developerWorks, PartnerWorld und Lotus Greenhouse sowie darüber, wie diese dazu beitragen können, Antworten auf Fragen zu technischen Problemen zu erhalten, Lösungen für kundenspezifische Anforderungen zu entwickeln und Zugriff auf innovative Technologien zu erhalten. Besuchen Sie die zugehörigen Websites und nutzen Sie die dort aufgeführten Informationen, um Umsatzsteigerungen zu erzielen.

Hier können Sie sich registrieren und weitere Informationen per E-Mail erhalten.




 


Cloud Computing für Entwickler - Informationen von IBM und Amazon Web Services

Lotus



Virtueller Workshop:

Datum:
1. Oktober 2009
Uhrzeit:
15:00 Uhr (UK), 16:00 Uhr (MEZ)

Wenn die Kosten und komplexen Strukturen einer traditionellen Softwareplattform ein Hindernis im Entwicklungsbereich darstellen, sollten Sie sich von Cloud Computing-Experten von IBM und Amazon Web Services (AWS) im Rahmen dieser praxisorientierten virtuellen Veranstaltung umfassend informieren lassen. Sie erfahren z. B., warum sich Ihr Unternehmen mithilfe der branchenweit führenden IBM Software auf der Grundlage von AWS Elastic Compute Cloud auf die Entwicklung und Verteilung innovativer Anwendungen konzentrieren kann.

Registrieren Sie sich noch heute.




 


Lotus Foundations TCO Study

Lotus



Eine neue Studie belegt, dass Lotus Foundations kostengünstiger ist als SMB-Lösungen anderer Anbieter. In diesem White Paper werden die besonderen IT-Probleme in kleinen Unternehmen vorgestellt. Dabei werden die Funktionen und Features von Lotus Foundations sowie die zugehörigen Betriebskosten im Vergleich zu einem der wichtigsten Wettbewerber, Microsoft SBS, unter die Lupe genommen. Dieses White Paper ist für unsere Business Partner gedacht. Es darf nicht an Endkunden weitergegeben werden.

Hier können Sie die TCO Study in PartnerWorld aufrufen.




 


Lotus Notes und Domino - Vorteile für Ihr Unternehmen mit Version 8.5.1

Lotus



Datum:
6. Oktober 2009
Uhrzeit:
17:00 Uhr (UK), 18:00 Uhr (MEZ)

Lotus-Lösungen zeichnen sich durch einen hohen geschäftlichen Nutzen und Innovation aus, und Lotus Notes/Domino 8.5.1 eignet sich hervorragend für die Anforderungen der Domino-Entwickler-Community! IBM stellt mit diesem Release mehr als nur Programmkorrekturen zur Verfügung. Im Rahmen dieses Webcasts stellt das Lotus Notes and Domino Produktmanagement-Team einige Spezifikationen und geplante wichtige Änderungen vor, die sicherlich auch für Ihr Unternehmen von großem Interesse sind. Release 8.5.1 umfasst sowohl innovative neue Features in Lotus Domino Designer, als auch neue Initiativen, die in der Domino-Entwickler-Community für Interesse sorgen werden - auf dieses Release haben Anwendungsentwickler sicher schon lange gewartet! In diesem Webcast erfahren Sie außerdem mehr über die erstklassigen neuen Features für Lotus Notes, Lotus Notes Traveler und Lotus Domino, von denen Sie mit einem Upgrade auf Version 8.5.1 profitieren.

Sprecher: Kevin Cavanaugh, Vice President, Messaging and Collaboration von IBM, und Ed Brill, Director, Product Management, End-User Messaging and Collaboration.

Ein Online-Diskussionsforum hierzu ist vom 5.-9. Oktober geplant.

Diese Präsentation ist für Mitglieder bei LotusUserGroup.org kostenlos (die Mitgliedschaft ist kostenlos).




 


Der neue IBM Business Solutions Catalog in Lotus Greenhouse

Lotus



Der "IBM Lotus and WebSphere Portal Business Solutions Catalog" wurde kürzlich in Lotus Greenhouse vorgestellt. Hierbei handelt es sich um einen interaktiven Katalog mit Lösungen, in dem Widgets, Plug-ins, Portlets und Beispielanwendungen für das gesamte Lotus- und WebSphere Portal-Softwareportfolio dynamisch zur Verfügung gestellt werden. Er gehört zu den Katalogen der nächsten Generation, die auf Domino XPages basieren und in die das Fachwissen von Mitarbeitern des Lotus- und WebSphere Portal-Teams einfließt. In dem Katalog sind Erläuterungen zu Lösungen von IBM und von IBM Business Partnern enthalten.
Dieser Katalog ist die ideale Informationsquelle, unabhängig davon, ob Sie nach einer branchenspezifischen Lösung für Ihr Unternehmen oder nach einer an Endbenutzeranforderungen anpassbaren Lösung suchen

Zum Aufrufen des Katalogs benötigen Sie eine Lotus Greenhouse-ID




 


Portal NOW: Noch mehr Möglichkeiten für höhere Umsätze

Lotus



Portal NOW ist eine hervorragende Lösung für Kunden, um innerhalb kurzer Zeit einen geschäftlichen Nutzen zu erzielen, und eine gute Gelegenheit für Ihr Unternehmen, Umsätze zu generieren. Portal NOW bietet in der ersten Phase einer Portal-Implementierung eine mit wenig Risiken behaftete, vorhersehbare und zuverlässige Vorgehensweise. Dabei ist sichergestellt, dass der Kunde nach nur drei Wochen eine funktionsfähige Portal-Lösung einsetzen kann. Zu Portal NOW gehören eine Reihe von Schablonen, Schulungsmaßnahmen und Servicemethoden, die über verschiedene Geschäftspartner bereits bei Kunden in ganz Europa zur Verfügung gestellt wurden.

Im Mai kündigten wir die neue Portal NOW-Lösung zusammen mit einigen Preisoptionen an. Wir freuen uns, auf der Grundlage Ihres Feedbacks nun eine weitere Preisoption speziell für die Business Partner-Community ankündigen zu können. Sie haben jetzt die Möglichkeit, an Schulungen kostenlos teilzunehmen und die Softwareressourcen bei IBM nach deren Implementierung beim Kunden zu bezahlen. Wenn sich die derzeitige wirtschaftliche Situation nachteilig auf den Kapitalfluss in Ihrem Unternehmen auswirkt, können Sie dank dieser neuen Preisoption bereits jetzt an Schulungen teilnehmen, aber erst bei Rechnungstellung an den Kunden bezahlen. Für die nächsten Monate sind zahlreiche Schulungen geplant, u. a. in Köln, Frankfurt, London, Madrid, Stockholm, Göteborg. Die detaillierten Pläne werden in Kürze vorgestellt.

Hier finden Sie weitere Informationen zu Portal NOW.




 


PartnerWorld-Profil aktualisieren

Lotus



Prüfen Sie, ob alle Angaben in Ihrem Profil in PPS auf dem neuesten Stand sind, z. B. aktuelle vertriebsspezifische und technische Zertifizierungen. Die Auflistung aktueller Zertifizierungen in PartnerWorld ist ein entscheidender Faktor, damit Ihr Unternehmen ab Januar 2010 zahlreiche IBM Softwareprodukte verkaufen kann. Nehmen Sie sich so bald wie möglich Zeit, um Ihre Zertifizierungen auf den neuesten Stand zu bringen. Es dauert nicht länger als zehn Minuten.

Aktualisieren Sie jetzt die Angaben in Ihrem Partnerprofil.




 


Computerworld: Amerikanische Bank entscheidet sich für IBM Lotus anstatt Microsoft SharePoint

Lotus



Die U.S. Bank in Minneapolis hat sich zur Standardisierung auf der Grundlage der IBM Lotus Collaboration-Software anstelle der auf Microsoft SharePoint basierenden Plattform entschieden.

Hier können Sie den gesamten Artikel lesen.




 


'Smarter Planet' mit WebSphere - Smart Work Sales Kit jetzt verfügbar

WebSphere



Im Rahmen der Smart Work-Initiative stehen jetzt zahlreiche vertriebsspezifische Unterlagen zur Verfügung, die Sie in Verkaufsgesprächen beim Kunden einsetzen sollten. Hierzu gehören Broschüren und Demos, White Paper und Präsentationen sowie zahlreiche Informationsquellen, über die Sie Materialien für Verkaufsgespräche mit Ihren Kunden über Möglichkeiten zum intelligenteren Arbeiten mit WebSphere-Lösungen zur Optimierung von Geschäftsprozessen finden.

Hier können Sie auf das Sales-Kit zugreifen.




 


Business Agility Business Partner Launch - Webcast - 6. Oktober

WebSphere



Datum:
6. Oktober 2009
Uhrzeit:
16:00 Uhr (UK), 17:00 Uhr (MEZ)

Unternehmen kämpfen auch weiterhin mit Einschränkungen durch traditionell vorhandene Einzellösungen. Zur Bewältigung dieser Einschränkungen auf einfache und flexible Art und Weise kommen traditionelle Punkt-zu-Punkt-Lösungen bei der IT-Integration nicht mehr in Frage. Da in Unternehmen immer mehr Verknüpfungen zu externen Mitarbeitern, Informationen, Technologien und Geschäftspartnern entstehen, ist die Fähigkeit, schnell und effizient Verbindungen herstellen zu können, von entscheidender Bedeutung.

Informieren Sie sich über neue Produktankündigungen und die Möglichkeiten, mithilfe von IBM Softwareprodukten Ihre Kunden bei der Umwandlung unflexibler, voneinander unabhängiger Prozesse in dynamische und miteinander vernetzte Prozesse zu unterstützen.

Hier können Sie sich für den Webcast registrieren.
24.06.


Auf einen Blick



 1.solidDB boot camp, 30. Juni - 02. Juli in Stuttgart
 2.Introducing WebSphere Application Server V7, am 21 Juli in Stuttgart
 3.IBM Business Partner Development Series: Building a Smarter Planet
 4.IBM PartnerCamp 2009: Hart am Wind. Stark im Team!
 5.IBM Voice of the Business Partner: Avenues for Success
 6.Innovative Neuerungen im Cloud Computing: IBM kündigt neue Cloud Computing-Angebote an
 7.Information On Demand 2009 in Las Vegas: Neue "Virtual Spaces" (virtuelle Bereiche)
 8.Neue Information Management Sales Kits für Business Partner
 9.IBM Cognos-zertifizierte Business Partner sind jetzt in Business Partner Connections aufgeführt
10.Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner der Innovation Awards, die auf der IOD EMEA Conference vorgestellt wurden
11."Kostenlose" Open Source-Portale: Mythos, Hype oder Realität - Webcast
12.Der neue IBM Business Solutions Catalogue in Lotus Greenhouse
13.Nehmen Sie an der IBM Portal Excellence Conference 2009 teil - Europa
14.CRN empfiehlt Notes Domino 8.5 anstelle von Exchange 07
15.Melden Sie sich als Veranstalter eines "Impact Comes to You"-Seminars an
16.WebSphere Sales Mastery-Test M154 wird zurückgezogen
17.IBM BPM Blueworks: Ein neues Tool für Business Partner und Kunden

In voller Länge...


 


solidDB boot camp, 30. Juni - 02. Juli in Stuttgart

Lokales und Regionales



IBM solidDB wurde als persistente speicherinterne relationale Datenbank mit extrem hoher Geschwindigkeit konzipiert, um die Leistungsanforderungen von Echtzeitanwendungen zu erfüllen.
In dieser Veranstaltung erfahren Sie alles rund um IBM solidDB und IBM solidDB Universal Cache V6.3.

Reservieren Sie sich einen der freien Plätze!


Weitere Informationen zum Workshop und den Anmeldelink finden Sie hier.




 


Introducing WebSphere Application Server V7, am 21 Juli in Stuttgart

Lokales und Regionales



Der IBM WebSphere Application Server genießt einen hervorragenden Ruf als stabile, sichere und skalierbare Grundlage für geschäftskritische Anwendungen. In der neuen Version 7 der führenden JEE-konformen Middleware hat IBM mit vielen Verbesserungen die ideale Grundlage für SOA-Anwendungen und -Dienste geschaffen.

Besuchen Sie diese Veranstaltung im IBM Innovation Center Stuttgart und lassen Sie sich die neuen Funktionen zeigen!

Weitere Informationen zum Workshop und den Anmeldelink finden Sie hier.




 


IBM Business Partner Development Series: Building a Smarter Planet

Lokales und Regionales



In dieser Veranstaltung
am 15. Juli erhalten Sie einen Überblick über die Smarter Planet Strategie mit besonderem Fokus auf Dynamic Infrastructure.

Ein Smarter Planet erfordert eine intelligente, dynamische Infrastruktur!
Wie wäre es, wenn Sie Ihre Infrastruktur so gestalten, dass sie genau so dynamisch ist wie das Geschäftsklima von heute und ohne Unterbrechung schnell und effektiv auf Veränderungen reagiert?
Tun Sie den ersten Schritt, indem Sie sich über die wichtigsten Elemente einer dynamischen Infrastruktur informieren.

Weitere Informationen zum Workshop und den Anmeldelink finden Sie hier.




 


IBM PartnerCamp 2009: Hart am Wind. Stark im Team!

Lokales und Regionales



Unter dem Motto
"Hart am Wind. Stark im Team!" findet am 13. und 14. Juli 2009 das IBM PartnerCamp 2009 im ICS in Stuttgart statt.

Das IBM PartnerCamp richtet sich als wichtige Fortbildungsveranstaltung der IBM an alle IBM Geschäftspartner aus den Bereichen Hardware, Software und Services. Aber auch Unternehmen, die an einer Geschäftstätigkeit mit IBM interessiert sind, können sich im Rahmen der Veranstaltung über die Benefits und Möglichkeiten einer Partnerschaft mit IBM informieren.

Die Teilnehmer des IBM PartnerCamps 2009 erwartet eine
vielseitige Agenda mit über 70 Experten-Vorträgen und Hands-on-Workshops zu aktuellen Themen rund um ihr Geschäft mit IBM, hochkarätige Keynotes, informative Demopunkte im Ausstellerbereich und selbstverständlich auch wieder die Möglichkeit zur kostenlosen Zertifizierung vor Ort. Die Abendveranstaltung am Ende des ersten Tages bietet Ihnen zudem den idealen Rahmen, um Geschäftskontakte zu pflegen und zu erweitern und sich mit IBM Experten, Distributoren und  anderen IBM Geschäftspartnern auszutauchen

Weitere Informationen zur Konferenz, die Agenda mit Vorträgen und Workshops sowie eine
Übersicht der angebotenen Hardware- und Software- Zertifizierungstests und der Stände im Ausstellerbereich erhalten Sie über den untenstehenden Link.

Lassen Sie sich diese wichtige Fortbildungsveranstaltung mit aktuellen Themen rund um Ihr Geschäft mit IBM nicht entgehen - melden Sie sich noch heute an!

Weitere Details, Agenda, Zertifizierungsmöglichkeiten und Anmeldung




 


IBM Voice of the Business Partner: Avenues for Success

PartnerWorld



Teilen Sie uns Ihre Wünsche zur Sicherung des geschäftlichen Erfolgs mit.

IBM verpflichtet sich dazu, Business Partner im Hinblick auf ein Wachstum ihres Unternehmens zu unterstützen. "Voice of the Business Partner" ist ein Forum, über das Sie Gedanken, Erfahrungen und Meinungen austauschen können.

IBM möchte allen Teilnehmern für ihre bisherigen Beiträge danken. Sie können sich jetzt über aktuelle Ergebnisse informieren, mit denen wir auch weiterhin ein profitables Wachstum bei unseren Business Partnern unterstützen. Ihr Feedback trägt entscheidend dazu bei, wie wir dieses Ziel erreichen.

Bei unserem nächsten Gedankenaustausch möchten wir die Möglichkeiten kennenlernen, die Ihr Unternehmen auf dem Weg zum geschäftlichen Erfolg geprüft hat. Wie denken Sie über derzeitige Initiativen und künftige Pläne und wie kann IBM Sie dabei unterstützen?

Teilen Sie uns Ihre Meinung über "Avenues for Success" mit.




 


Innovative Neuerungen im Cloud Computing: IBM kündigt neue Cloud Computing-Angebote an

PartnerWorld



Cloud Computing-Lösungen wirken sich erheblich auf die Gestaltung der Geschäftstätigkeit unserer Kunden aus. Cloud-Lösungen können die Bereitstellung von Serviceleistungen beim Kunden spürbar beschleunigen. Anstatt innerhalb einiger Wochen geschieht dies in wenigen Minuten und sorgt so für eine schnellere Rendite. Jetzt ist der geeignete Zeitpunkt, die Dynamic Infrastructure-Initiative voranzubringen. Nach der Zusammenarbeit mit Hunderten von Kunden stellt IBM bewährte Verfahren in einem formalen, unternehmensübergreifenden Portfolio mit Cloud Computing-Angeboten zusammen. Im Rahmen der Ankündigung in dieser Woche werden exakt die Punkte vorgestellt, an denen die Kunden interessiert sind: neue Möglichkeiten bei der Servicebereitstellung, mit denen sich Serviceleistungen verbessern, Kosten reduzieren und Risiken bewältigen lassen:

Smart Business Services
- Praxisorientierte Hilfestellung für Kunden für den Aufbau Cloud-basierender Infrastrukturen. Diese werden entweder als IBM Cloud-Lösung oder innerhalb der Firewall beim Kunden (private Cloud-Lösung) für die Workloads installiert, die für den Kunden am wichtigsten sind. Hervorzuheben sind hierbei IBM Smart Business Test Cloud und IBM Smart Business Desktop Cloud.
Smart Business Systems
- Spezielle Systeme mit vorab integrierten Hardware-, Speicher-, Software- und Servicekomponenten - die neue IBM CloudBurst-Lösung. Bei CloudBurst handelt es sich um eine Reihe vorab integrierter Angebote, die für spezielle Workloads konzipiert wurden, mit denen sich Ihr System optimieren und die Implementierung privater Cloud-Lösungen beschleunigen lassen.

Während unsere Wettbewerber Einzelprodukte anbieten, stellen wir integrierte Lösungen vor, bei denen der Kunden von drei wichtigen Vorteilen von IBM profitiert:
    • Wir haben in die neuen Cloud-Angebote ein bewährtes IBM Service Management-System integriert, um bei IT- und Business-Services für die nötige Transparenz, Kontrolle und Automatisierung zu sorgen und eine einheitliche Bereitstellung zu gewährleisten.
    • Wir stellen Lösungen für bestimmte Workloads zur Verfügung, um die Standardisierung von Services zu beschleunigen, damit der Kunde von einer schnelleren Rendite für seine Investitionen und einer höheren Produktivität profitiert.
    • Wir bieten dem Kunden bei der Implementierung folgende Möglichkeiten: Aufbau privater Clouds, Public Cloud Services und spezielle Paketlösungen für private Clouds, wie z. B. IBM CloudBurst.


Werden Sie aktiv:

Informieren Sie sich über die IBM Cloud Computing-Angebote.

18 Juni, 18:00 (UK), 19:00 (MEZ)
- Nehmen Sie an dem 60-minütigen Seminar zum Thema "Cloud Computing-Infrastruktur und die Notwendigkeit einer Plattform für die Servicebereitstellung" teil. Das Webseminar richtet sich insbesondere an technische Experten und Marktbeeinflusser. Hierfür sind Wiederholungen verfügbar.
25. Juni, 16:00 (UK), 17:00 (MEZ)
- Nehmen Sie an diesem 60-minütigen Executive Webcast zu IBM CloudBurst teil. Hierfür sind Wiederholungen verfügbar.

IBM geht davon aus, dass die Business Partner langfristig ein wesentlicher Vertriebskanal für IBM Cloud-Angebote sind. Sie sind bereits mit vielen Komponenten vertraut, die bei der Entwicklung von Cloud-Lösungen herangezogen werden, z. B. Lotus Live, Information Protection Services, Smart Business for SMB, System x, Storage-Lösungen und vieles mehr. Durch den Verkauf dieser bedeutenden, bereits vorhandenen Cloud-Angebote sind wir noch besser in der Lage, den Aufbau der dynamischen Infrastruktur auf den Weg zu bringen, der für die Entwicklung einer Cloud-Lösung erforderlich ist. IBM CloudBurst steht Business Partnern ab dem nächsten Release zur Verfügung, das Ende dieses Jahres verfügbar sein wird. Derzeit steht ein Pilotprogramm zur Verfügung. Wenn Sie an weiteren Informationen interessiert sind, wenden Sie sich bitte per E-Mail an
cloud@us.ibm.com.

Das Feedback zur IBM Cloud-Lösung war überwältigend. Wir müssen jetzt die Chancen nutzen, die sich für Cloud Computing-Lösungen in ALLEN Branchen bieten. Werden Sie zum Cloud Computing-Experten! Wir müssen unsere Kunden von dem IBM Angebot überzeugen, damit das Cloud Computing-Konzept umgesetzt wird, auf dessen Grundlage eine noch dynamischere Infrastruktur aufgebaut werden kann. Ich würde mich freuen, in den kommenden Monaten von Verkaufserfolgen Ihres Unternehmens zu erfahren.

Rich Hume
General Manager
IBM Global Business Partners

Dynamic Infrastructure
IBM Cloud Computing-Angebote
Cloud Computing-Infrastruktur und die Notwendigkeit einer Plattform für die Servicebereitstellung
Executive Webcast zu IBM CloudBurst




 


Information On Demand 2009 in Las Vegas: Neue "Virtual Spaces" (virtuelle Bereiche)

Information Management



Auf der Information On Demand-Konferenz (IOD), die vom 25.-29. Oktober in Las Vegas stattfindet, werden erstmals "Information On Demand Virtual Spaces" vorgestellt. In diesen virtuellen Bereichen werden 3D-Internetfunktionen eingesetzt, um die tatsächliche Konferenz zu einer wirklich dynamischen, interaktiven Veranstaltung auszuweiten, die noch lange nach Abschluss der Konferenz präsent sein wird.

Die Virtual Spaces-Präsenz Ihres Unternehmens entspricht dem von Ihnen gekauften Sponsorship-Paket. Die Verwaltung der von Ihnen zur Verfügung gestellten Inhalte erfolgt über eine webbasierte Schnittstelle. Zu den IOD Virtual Spaces gehören folgende Komponenten: Interaktion mit mehreren Benutzern, Zugriffssteuerung, individuelle Avatars, VoIP-Kommunikation, interaktive Ausstellungsflächen, Ausstellungsstände mit 3D-Funktionalität und sehr detaillierte 3D-Anzeigen, Video-Streaming und Kennzahlen.

Hier erfahren Sie mehr über die Information On Demand Virtual Spaces.




 


Neue Information Management Sales Kits für Business Partner

Information Management



Sales Kits enthalten Antworten auf wichtige Fragen sowie Informationen zur Zielgruppe und zu kundenspezifischen Problemen. Außerdem erhalten Sie branchenspezifische Einblicke. Die neuesten Sales Kits sind folgende:
    • Optim Sales Arrows (nach Branche)
    • Accelerate Sales and Implement Solution Information Management Mid-market Guide


Hier können Sie auf die Sales Kits zugreifen.




 


IBM Cognos-zertifizierte Business Partner sind jetzt in Business Partner Connections aufgeführt

Information Management



Dem Kunden werden ab sofort auch IBM Cognos-zertifizierte Business Partner über Business Partner Connections angezeigt. Business Partner Connections vereinfacht darüber hinaus die Zusammenarbeit und den Austausch von Informationen zwischen interessierten IBM Business Partnern im Hinblick auf Business Partner-Aktivitäten. Informieren Sie sich noch heute darüber.

Hinweis
: Damit Ihr Unternehmen bei Suchvorgängen in Business Partner Connections angezeigt wird, muss für das Unternehmen ein PartnerWorld-Profil angelegt worden sein, in dem die Prometric Test-ID angegeben ist.

Rufen Sie die unten angegebene Website auf und führen Sie folgende Schritte aus:
    • Klicken Sie auf die Registerkarte "Expertise" und dann auf "Skills and Certifications".
    • Blättern Sie nach unten bis zum Eintrag "Information Management (Cognos)".
    • Wählen Sie eine oder mehrere Zertifizierungen aus und klicken Sie dann auf "Search".


Informieren Sie sich.




 


Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner der Innovation Awards, die auf der IOD EMEA Conference vorgestellt wurden

Information Management



In diesem Jahr stellten wir ein spezielles Programm für alle Business Partner vor, die sich für die IOD EMEA Conference registriert hatten, die vom 2.-5. Juni in Berlin stattfand. Das gespannte Interesse, das sowohl mit diesem besonderen Business Partner-Programm als auch mit der IOD EMEA Conference geweckt wurde, ist ein Beleg für den geschäftlichen Nutzen, den Information On Demand-Lösungen, die Information Agenda und unsere Smarter Planet-Initiative Ihren Kunden und Ihrem Unternehmen bieten.

Das Business Partner-Programm am Dienstag, den 2. Juni, begann mit einer allgemeinen Session, zu der folgende Personen eingeladen hatten:

Ambuj Goyal, General Manager, IBM Information Management Software, SWG - Er informierte über den größer werdenden Markt, die damit verbundenen Geschäftschancen und den wichtigen Beitrag unserer Business Partner.
Neil Isford, Vice President, Worldwide Sales, IBM Information Management Software, SWG - Er ging insbesondere auf die IBM Verkaufsstrategie und die Möglichkeiten für Business Partner ein, um Marktchancen in der Zusammenarbeit mit IBM nutzen zu können.
Rob Thomas, Vice President Worldwide Business Development, IBM Information Management Software, SWG - Er stellte viele neue und interessante Programme vor, mit denen Business Partner Know-how aufbauen und Geschäftschancen ausweiten können, um ihre Geschäftstätigkeit zu erweitern. Zu den wichtigsten Programmen gehören hierbei Deep Embed, Growth Through Skills und Software ValueNet.

An diese allgemeine Session schlossen sich 17 Breakout-Sessions und 2 Podiumsdiskussionen an, in der wichtige Informationen zur Verbesserung des Geschäftsergebnisses und der Verkaufsstrategien vermittelt wurden.

Im Anschluss an dieses Programm wurden die Business Partner am Abend zu einem Empfang in das Axica Kongress- und Tagungszentrum im Herzen Berlins eingeladen. An diesem Abend wurden folgende Gewinner der ersten EMEA Business Partner Information Management Innovation Awards bekanntgegeben:

Business Intelligence & Performance Management Award

FRITZ & MACZIOL Software und Computervertrieb GmbH
Enterprise Content Management Award

The Agile Factory

Data Management Awards

Openbravo
DEISTER Software

InfoSphere - Data Warehouse, Data Integration, Data Quality - Award

Intelligent Communication AS

Zu den Finalisten beim IBM Information Management EMEA Innovative Solution Award 2009 gehörten folgende Unternehmen:
Business Intelligence & Performance Management:

LANTARES
Enterprise Content Management:

nextevolution AG
InfoSphere - Data Warehouse, Data Integration, Data Quality:

Accenture

Wir möchten Sie hiermit herzlich zur Vorstellung aller Gewinner einladen.

Auf der Website zur IOD EMEA Conference finden Sie Informationen zu den Highlights der Konferenz, Neuigkeiten, Präsentationen, Videos und vieles mehr.




 


"Kostenlose" Open Source-Portale: Mythos, Hype oder Realität - Webcast

Lotus



Datum:
7. Juli 2009
Uhrzeit:
15:00 Uhr (UK), 16:00 Uhr (MEZ)

Wie häufig begegnen Ihnen bei Ihrer Arbeit Open Source-Portale? Laden Sie potenzielle Kunden zu diesem Webcast mit Matthew Brown von Forrester Research ein. Sie erfahren dabei mehr über die Beurteilung von Open Source-Portalen und kommerziellen Lösungen. Erläutern Sie potenziellen Kunden die Hintergründe des Hype um Open Source-Portale. Weisen Sie darauf hin, dass Fragen gestellt werden können und wertvolle Erkenntnisse zur Entscheidungsfindung vermittelt werden. Dies umfasst auch eine Live-Session mit Fragen und Antworten.

IBM
: Bob Picciano, General Manager, Lotus and WebSphere Portal
Sprecher
: Matthew Brown, Research Director, Forrester Research

Hier können Sie sich für diesen Webcast registrieren.




 


Der neue IBM Business Solutions Catalogue in Lotus Greenhouse

Lotus



Der "IBM Lotus and WebSphere Portal Business Solutions Catalogue" wurde kürzlich in Lotus Greenhouse vorgestellt. Hierbei handelt es sich um einen interaktiven Katalog mit Lösungen, in dem Widgets, Plug-ins, Portlets und Beispielanwendungen für das gesamte Lotus- und WebSphere Portal-Softwareportfolio dynamisch zur Verfügung gestellt werden. Er gehört zu den Katalogen der nächsten Generation, die auf Domino XPages basieren und in die das Fachwissen von Mitarbeitern des Lotus- und WebSphere Portal-Teams einfließt. In dem Katalog sind Erläuterungen zu Lösungen von IBM und von IBM Business Partnern enthalten.

Der Katalog ist die ideale Informationsquelle, unabhängig davon, ob Sie nach einer branchenspezifischen Lösung für Ihr Unternehmen oder nach einer an Endbenutzeranforderungen anpassbaren Lösung suchen. Für den Zugriff auf den Katalog ist eine Lotus Greenhouse-ID erforderlich.




 


Nehmen Sie an der IBM Portal Excellence Conference 2009 teil - Europa

Lotus



Nehmen Sie an der IBM Portal Excellence Conference 2009 im Kongresszentrum in Salzburg teil. Lassen Sie sich direkt von den Branchenkennern auf der größten alljährlichen Veranstaltung mit dem Schwerpunkt WebSphere Portal-Geschäftslösungen und technische Strategien informieren.

Treffen Sie sich mit Produktentwicklern und Führungskräften und informieren Sie sich über die Innovationen, die im Rahmen der neuesten Releases von IBM WebSphere Portal Version 6.X und IBM Accelerator bereitgestellt werden. Verpassen Sie nicht diese Gelegenheit, mithilfe von Branchenexperten für Plattformen und Services IT-Investitionen optimal zu nutzen und das Geschäftsergebnis und die Flexibilität Ihres Unternehmens zu verbessern.

Website zur IBM Portal Excellence Conference 2009 in Europa.
Broschüre mit einem Überblick über die Konferenz.
Broschüre mit Erläuterungen für Aussteller und Sponsoren.




 


CRN empfiehlt Notes Domino 8.5 anstelle von Exchange 07

Lotus



Lesen Sie diese Untersuchung von CRN zu Notes Domino 8.5 im Vergleich zu Exchange 07. Das Ergebnis: Notes Domino 8.5 ist einen Tick besser. Exchange konnte in puncto Funktionalität und Leistung überzeugen, während Notes Domino in den Bereichen Installation und Interoperabilität bessere Merkmale aufwies. Der entscheidende Faktor waren die Kosten, die bei Notes Domino 8.5 niedriger sind. Dies gab den Ausschlag für die Empfehlung von Notes Domino durch CRN. Wichtige Punkte, die diese unabhängige Untersuchung erneut belegte, waren außerdem die einfache Implementierung, die erstklassige Integration mit Web 2.0-Tools und erhebliche Kosteneinsparungen.

Lesen Sie den gesamten Artikel von CRN.




 


Melden Sie sich als Veranstalter eines "Impact Comes to You"-Seminars an

WebSphere



IBM Business Partner aus der ganzen Welt melden sich derzeit als Veranstalter eines "Impact Comes to You"-Seminars (ICTY) an. IBM plant über 40 Termine im Lauf des Jahres mit Business Partnern als Veranstalter. "Impact Comes to You" bietet Business Partnern die Möglichkeit, auf die zahlreichen Inhalte der Impact 2009 zurückzugreifen und das Veranstaltungsprogramm mit Schwerpunkt auf einem der folgenden sechs Lösungsbereiche anzupassen:
    • BPM
    • Infrastruktur
    • Konnektivität
    • Smart SOA
    • Branchenspezifische Lösungen
    • Social Networking

Wenden Sie sich per E-Mail an
icty2009@us.ibm.com, um mehr über die Veranstaltung eines Seminars zu erfahren sowie Ort und Datum festzulegen. Die Registrierung ist noch bis zum 15. Juli 2009 möglich.





 


WebSphere Sales Mastery-Test M154 wird zurückgezogen

WebSphere



Der WebSphere Sales Mastery-Test M154 wird zum 31. Juli 2009 zurückgezogen. Die zugehörigen Unterlagen der PartnerWorld University ("Selling WebSphere Solutions") werden zum 30. Juni 2009 zurückgezogen, so dass Business Partner weitere 30 Tage Zeit haben, diesen kostenlosen Test abzuschließen.

Der neue WebSphere Sales Mastery-Test wird ab 1. Juli 2009 auf derselben Prometric-Website zur Verfügung gestellt. In künftigen Mitteilungen ist die neue Testnummer angegeben. Die zugehörigen Unterlagen lauten "Top Gun Virtual Learning: WebSphere Foundations".

Prometric-WebSite
Top Gun Virtual Learning: WebSphere Foundations




 


IBM BPM Blueworks: Ein neues Tool für Business Partner und Kunden

WebSphere



Datum:
9. Juli 2009
Uhrzeit:
16:00 Uhr (UK), 17:00 Uhr (MEZ)

Bei IBM BPM BlueWorks handelt es sich um eine Reihe kostenloser, Cloud-basierender Tools für die Darstellung von BPM-Strategien und -Prozessen (Business Process Management). Hierzu gehört auch eine Benutzercommunity speziell für Führungskräfte, Experten und Analysten. Den Benutzern wird damit ein reibungsloser Einstieg in die Arbeit mit BPM-Lösungen ermöglicht. Sie profitieren von vordefinierten BPM-spezifischen Inhalten und Beiträgen von BPM-Experten und -Benutzern aus der ganzen Welt und können so einen raschen Übergang von der Strategieplanung zur Prozessausführung erreichen.

Mit BPM BlueWorks kann der Kunde auf einfache Weise BPM-spezifisches Know-how aufbauen und vom geschäftlichen Nutzen von BPM-Lösungen kostenlos profitieren. Mithilfe einer einfachen Einstiegslösung von den Cloud-basierenden Modellierungstools zur IBM BPM Suite kann BPM BlueWorks dazu beitragen, Geschäftschancen für BPM-Produkte und -Services voranzubringen, wenn der Kunde nach dem Prozessdesign die Umsetzung auf den Weg gebracht hat.

In diesem Webcast erfahren Sie mehr über die BPM BlueWorks-Tools sowie darüber, welchen Beitrag Ihr Unternehmen leisten kann und wie Sie Ihre Kunden beim Einstieg in die Arbeit mit diesen Tools unterstützen können.

Registrieren Sie sich noch heute.
Weitere Informationen zu BPM Blueworks.