GCC Teaching: GCC02 Datenmaintenance in Datenbankumgebungen mit hybrider Entwicklungsumgebung, GCC, Paderborn 2005.

THEMES: GCC Teaching\...\Z - Archive
YEAR: 2005
 
Nähere Beschreibung:
Kollaborative Applikationen auf Lotus Domino Basis ermöglichen die Verwendung von flexiblen Datenstrukturen innerhalb von Domino Datenbanken. Im Laufe von Produktzyklen und Anpassungen von Applikationen entstehen häufig Feldobjekte, die in keinem Codeteil mehr referenziert werden. Gleiches gilt für Designelemente, die nicht mehr verwendet werden.
Um die Wartbarkeit der Software zu erhöhen ist es sinnvoll, verwaiste Felder und nicht mehr verwendete Designelemente aus Applikationen zu entfernen. Im Rahmen des Projektes soll ein Analyse- und Wartungswerkzeug entworfen werden, das die Möglichkeiten der Analyse und Säuberung einer Datenbank ermöglicht.

Projektablauf:

Zu Beginn des Projekts ist ein Pflichtenheft zu entwickeln und ein Projektplan festzulegen. Regelmäßige Meilensteine sollen eine optimierte Durchführung des Projekts gewährleisten.
Im Folgenden ist prototypisch ein Werkzeug zu implementieren, das die existierende Feldstruktur einer oder mehrerer Datenbanken (bei Applikationen, die sich über mehrere Datenbanken erstrecken) analysiert und Felder vorschlägt, die nicht mehr benötigt werden. In einem zweiten Schritt soll der Prototyp auf die Analyse von nicht mehr verwendeten Designelemente hin erweitert werden.

Werkzeuge/Ressourcen:

  • Lotus Notes / Domino 7

Zielgruppe sind Studierende der folgenden Studienrichtungen:

Wirtschaftsinformatik, Informatik, ggf. Wirtschaftsingenieurwesen

Vorausgesetzte Kenntnisse:

  • Gute Kenntnisse im Umgang mit Domino-Datenbanken

Betreuung:
Dipl.-Wirt.-Inf. Bernd Hesse